Meg Wolitzer The Ten-year Nap

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Ten-year Nap“ von Meg Wolitzer

For a group of four New York friends, the past ten years have been defined by marriage and motherhood. Now at forty, with their kids growing up, Amy, Jill, Roberta and Karen wake up to a life and a future that is not what they intended. Illicit affairs, money problems, issues with children and husbands all rear their heads.

Pflichtlektüre für Eltern

— AndreaMaler

Stöbern in Historische Romane

Das Gold des Lombarden

Toller Roman mit interessanten historischen Geschehen und tollen Charakteren. Freue mich schon auf die Fortsetzung.

shadow_dragon81

Die letzten Tage meiner Kindheit

Gut geschrieben aber schwer nachzuvollziehen

tina317852

Bräute auf Abwegen

Amüsante Liebesgeschichten mit Tiefe!

mabuerele

Wenn es Frühling wird in Wien

Bezaubernde Erzählung im Wien des letzten Jahrhunderts. Die Sprache hat mir gut gefallen.

Gwendolyn22

Diamanten-Dynastie

Ein gutes Buch, das nicht langweilig wird, weil ständig was passiert über Generationen hinweg. Zu empfehlen.

Birkel78

Die Anatomie des Teufels

Dieser Thriller mit vielen historischen Hintergrundinformationen hat mir sehr gut gefallen.

Dataha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Von der Frau zur Mutter zur Frau

    The Ten-year Nap

    AndreaMaler

    23. October 2016 um 19:04

    Meg Wolitzer beschreibt eindringlich, wie sich eine Gruppe von Frauen durch die Mutterschaft verändert. Aus urbanen Kulturmenschen werden suburbane Muttertiere, die all ihre Energie in kleinlichen Vorstadtneurosen rund um die Schule ihrer Kinder verpulvern. Aber als die Kleinen erwachsen werden, müssen diese Frauen wieder eine neue Identität finden. Was ist noch übrig, von dem Selbstbild, das sie als Mädchen hatten? Woran können sie anknüpfen? Dieser Teil der Identitätsfindung, mit der dazugehörigen Bewertung der vergangenen zehn Jahre, ist der spannendste Teil des Romans. Nicht jeder Frau gelingt das. Ich konnte die Leiden und Kämpfe dieser Frauen sehr gut nachvollziehen. Vielleicht fand ich das Buch deshalb so toll. Ich habe es schon an fast alle meine Freundinnen ausgeliehen. Pflichtlektüre, selbst wenn man keine Kinder hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks