Megan Dearing Mitternachtsblau

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mitternachtsblau“ von Megan Dearing

Kieran McGrath ist durch einen Zauber seines eigenen Clans und den Verlust seiner geliebten Sam am Boden zerstört. Wo bisher Licht, Freude und ein unerschöpflicher Optimismus sein Leben beherrschten, muss er nun mit Angst, Sorge und einer Trauer klarkommen, die er niemals für möglich gehalten hätte. Zuvor als ewiger Frauenheld bekannt, gibt es für ihn nur noch eine Frau, an die er sich binden möchte, doch Sam hat sich für seinen ungleichen Zwillingsbruder Gareth entschieden. Kieran sieht nur eine Möglichkeit, ihre Liebe für sich zu gewinnen. Er muss Samantas verschollene Halbschwester finden und zu ihr bringen. Lena Brahms ist eine Kämpferin durch und durch. In dem Wissen, dass es Vampire gibt, die sie eines Tages entführen und zu einer Vampirsklavin machen werden, trainiert sie jeden Tag, um diesem Schicksal zu entgehen. Ihr ganzes Leben ist auf Verstecken, Tarnung und dem unbedingten Willen, zu überleben ausgerichtet. Bis Kieran vor ihr steht. Ein Vampir, der ihr von einem verschollenen Vater und einer Halbschwester erzählt, von denen sie bisher nichts wusste.

Vampirisch gut. Eine sehr menschliche und doch magische Liebesgeschichte voller Spannung , Emotionen und Action.

— HExenschuh
HExenschuh

Stöbern in Romane

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Absolut lesenswert

    Mitternachtsblau
    HExenschuh

    HExenschuh

    16. September 2017 um 10:09

    Endlich ist er da, der zweite Band von Megan Dearings Nachtwind - und schon ist er wieder weg. Ausgelesen, aber unvergessen.Das Buch, nein eigentlich sind es die Figuren, die mich so faszinieren, weil sie mehr menschliche Züge besitzen als vampirische und einem gar nicht bewusst wird, dass man sich in einem Fantasy Liebesroman befindet. Dies wiederum, spiegelt die Schreibkunst wieder, mit der die Autorin ihre Figuren glaubhaft, identisch, mit Fehlern und Macken ausstattet und agieren lässt.Sehr beeindruckend finde ich die Kampfszenen. Sie haben Tempo, Action und reißen mit, ohne dass man den Überblick verliert.Gelungene Erotik Szenen versüßen das Lesen. Selbst der Humor kommt nicht zu kurz ;-)Den Schluss fand ich gewaltig, herzzerreißend und trotzdem absolut nicht kitschig.Ein gelungenes Werk, das sich zu lesen lohnt.

    Mehr
  • Überzeugend gut

    Mitternachtsblau
    HExenschuh

    HExenschuh

    16. September 2017 um 09:44

    Endlich ist er da, der zweite Band von Megan Dearings Nachtwind - und schon ist er wieder weg. Ausgelesen, aber unvergessen.Das Buch, nein eigentlich sind es die Figuren, die mich so faszinieren, weil sie mehr menschliche Züge besitzen als vampirische und einem gar nicht bewusst wird, dass man sich in einem Fantasy Liebesroman befindet. Dies wiederum, spiegelt die Schreibkunst wieder, mit der die Autorin ihre Figuren glaubhaft, identisch, mit Fehlern und Macken ausstattet und agieren lässt.Sehr beeindruckend finde ich die Kampfszenen. Sie haben Tempo, Action und reißen mit, ohne dass man den Überblick verliert.Gelungene Erotik Szenen versüßen das Lesen. Selbst der Humor kommt nicht zu kurz ;-)Der Schluss ist einfach wunderschön, herzergreifend, aber nicht kitschig. 

    Mehr