Dirty Thoughts - Jenna & Cal

von Megan Erickson 
4,3 Sterne bei33 Bewertungen
Dirty Thoughts - Jenna & Cal
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (29):
MeineKleineBunteBuecherwelts avatar

Tolles Buch

Kritisch (1):
MCMs avatar

Das ständige Hin und Her hat einfach nur genervt. Kein Tiefgang. Mittelmäßige Geschichte. Mehr nicht

Alle 33 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Dirty Thoughts - Jenna & Cal"

Sie hat ihn verlassen, doch er hat nie aufgehört sie zu lieben... Mit allem hätte Cal gerechnet, aber nicht damit, dass Jenna nach über zehn Jahren plötzlich in seiner Autowerkstatt steht. In der Highschool waren die beiden ein Paar, doch dann ging Jenna weg. Verließ Cal, der sich um seine kleinen Brüder kümmerte und die Werkstatt seines Vaters am Leben hielt. Und jetzt ist sie wieder da, als selbstbewusste Frau frisch aus New York, um in der Firma ihres Vaters zu arbeiten. Und auch aus dem Jungen Cal ist ein tougher Mann geworden, der nicht nur über einer Motorhaube verdammt heiß aussieht, sondern eigentlich einen sehr weichen Kern hat. Von der Anziehung zwischen ihnen ist nichts verloren gegangen. Aber immer noch stehen die Ereignisse von damals zwischen ihnen. Doch dieses Mal lässt Jenna nicht zu, dass ihr Glück zerstört wird.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548288338
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:336 Seiten
Verlag:Ullstein Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:11.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne16
  • 4 Sterne13
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Miroqus avatar
    Miroquvor 2 Monaten
    DIE GROßE LIEBE

    Cal lebt sein Leben zurück gezogen, nachdem seine große Liebe ihn vor zehn Jahren verlassen hat. Kann er es kaum glauben als sie wieder vor ihm steht, älter und noch hübscher.
    Seine Welt wird auf den Kopf gestellt, auch nach so vielen Jahren sind die Gefühle für Jenna immer noch da.

    Jenna kehrt ihre großen Liebe den Rücken um ihn zu beschützen, ein Jahrzehnt später kehrt sie nach hause zurück. Um den Job anzutreten den ihr Vater ihr angeboten hat. Als sie auf Cal trifft sind all die alten Gefühle auf einen Schlag zurück, nur ist er nicht mehr der Junge den sie verlassen hat.


    Zehn Jahre ist es her das Jenna und Cal ein paar waren. Beide sind erwachsen geworden und haben ihr eigenes Leben gelebt und irgendwo auch das gleiche.
    Beide fühlen immer noch das selbe für einander, die starke Anziehungskraft ist immer noch da. Cal sträubt sich die Gefühle zu zu lassen seine Angst vor Veränderungen ist zu groß, aber auch Jenna hat ihre Zweifel möchte aber der Beziehung eine neue Chance geben.
    Erst als Asher auftaucht ändert Cal seine Meinung, der junge schleicht sich ganz langsam in sein Herz genau wie Jenna.

    Jenna und Cal sind klasse, ich hatte viel Spaß ihre Geschichte zu lesen. Das die zwei was verbindet merkt man sofort.
    Die schönen oder schlimmen momente haben es nur spannender gemacht.

    Die Autorin hat es bis zum Schluss spannend gemacht wie es zwischen Cal und Jenna aus geht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    MeineKleineBunteBuecherwelts avatar
    MeineKleineBunteBuecherweltvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles Buch
    gelungener Auftakt

    ♥Meinung♥


    Tolles Buch!


    Inhalt:

    Sie hat ihn verlassen, doch er hat nie aufgehört, sie zu lieben...

    Mit allem hätte Cal gerechnet, aber nicht damit, dass Jenna nach über zehn Jahren plötzlich in seiner Autowerkstatt steht. In der Highschool waren die beiden ein Paar, doch dann ging Jenna weg. Verließ Cal, der sich um seine kleinen Brüder kümmerte und die Werkstatt seines Vaters am Leben hielt. 
    Und jetzt ist sie wieder da, als selbstbewusste Frau frisch aus New York, um in der Firma ihres Vaters zu arbeiten. Und auch aus dem Jungen Cal ist ein tougher Mann geworden, der nicht nur über einer Motorhaube verdammt heiß aussieht, sondern eigentlich einen sehr weichen Kern hat. Von der Anziehung zwischen ihnen ist nichts verloren gegangen. Aber immer noch stehen die Ereignisse von damals zwischen ihnen. Doch dieses Mal lässt Jenna nicht zu, dass ihr Glück zerstört wird




    Kurz Meinung


    Cover:

    +nichtssagend

    +schlicht

    +neutral

    - Nicht sonderlich ansprechend


    Story/Themen/Info

    +Band 1

    +In sich abgeschlosssen

    +Vergangenheit

    +Schicksal

    +Adult Liebesroman

    +Drama

    +Sex

    +Leidenschaft

    +

    +Familie

    +Happy End



    Schreibstil:

    +schlicht

    +bildlich

    +einfach

    +leidenschaftlich

    +abwechselnd Sicht



    Figuren:

    +kindisch

    +sympathisch

    +Eigenbrötler

    +facettenreich

    +liebenswert

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    sabrinchens avatar
    sabrinchenvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle Liebesgeschichte die eine angenehme prickelnde Atmosphäre transportiert und dabei eine gute Handlung mit sympathischen Charakteren hat
    Tolle Liebesgeschichte mit angenehmer prickelnder Atmosphäre, gute Handlung mit sympathischen Protas

    Anfangs dachte ich es sei so eine Standardgeschichte.
    Im Verlauf der Handlung wurden die Charaktere immer sympathischer, interessanter und auch ihre Aktionen und Reaktionen waren für mich nachvollziehbar.
    Es war spannend zu verfolgen was so alles passiert und hat mich dabei sehr gut unterhalten.
    Der lockere Erzählstil hats mir sehr leicht gemacht und die Geschichte war schnell konsumiert.
    Beim Lesen entstand eine angenehme prickelnde Stimmung und es gab gute Erotikszenen die mitfiebern ließen.
    Natürlich war der Ausgang ein bisschen vorhersehbar aber es war ein wundervoller Weg dahin mit einer super Liebesgeschichte.
    Der lustige Brent wurde mein Lieblingscharakter und ich freue mich auf den nächsten Teil der sicher um Brent spielt.
    Angenehmer Schreibstil/Erzählstil der gut übersetzt ist.
    Von mir gibt es für Dirty Thought 4 Sterne.


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    aly53s avatar
    aly53vor 9 Monaten
    Ein Auftakt der mich sofort begeistert, überzeugt und absolut in den Bann gezogen hat

    Das Cover dieser Reihe ist eher unauffällig, was mich aber umso neugieriger machte.
    Jennas und Cals Story ist einfach hach, wow, wunderschön.
    Schon als ich die ersten Zeilen inhaliert habe, habe ich mich unsterblich verliebt. In Jenna, In Cal und das was sie versprühen, was sie ausmachen.
    Cal ist ohne Frage absolut heiß und verfügt über eine ziemlich harte Schale, die erstmal geknackt werden möchte. Viel Schmerz schimmert durch, was dazu führte, das ich unbedingt wissen musste, was vor zehn Jahren geschehen ist.
    Jenna ist nicht weniger interessant. Auf den ersten Blick vielleicht perfekt, ist sie es nach längerem hinsehen doch nicht. Jenna könnte glücklich sein, denn sie hat alles und doch ist sie es nicht.
    Beide haben Träume und Wünsche in ihrem Leben und sind doch untrennbar davon entfernt.
    Die gesellschaftlichen Unterschiede machen sich bemerkbar und sollten doch in der Liebe nicht wichtig sein. Doch sie sind es.
    Beide tragen einiges an Ballast mit sich herum, was sie unwiderbringlich gezeichnet und geformt hat. Schmerz und Einsamkeit ist ihnen nicht fremd und doch plötzlich , nach zehn Jahren stehen sie sich wieder gegenüber.
    Werden sie über ihren Schatten springen können und erhält ihre Liebe eine neue Chance?

    Ich liebe diesen Roman einfach.
    Er ist heiß, sinnlich, leidenschaftlich und die Emotionen tanzen einfach komplett Achterbahn.
    Die Charaktere wurden hier hervorragend ausgearbeitet, so das man sie wirklich ganz, ganz tief drinnen spürt. Und wie. Es  bleiben keine Wünsche offen. Man liebt sie, man verzehrt sich nach Ihnen und möchte einfach immer mehr davon.
    Man erfährt dabei sowohl von Jenna als auch von Cal die Perspektive, was Ihnen sehr viel Tiefe verleiht. Sie sind lebendig, zum greifen nah und dabei auch sehr authentisch. So das man sich hervorragend in sie hineinversetzen und ihre Handlungen sowie Gedankengänge stets gut nachempfinden und nachvollziehen kann.
    Es ist eine prickelnde Lovestory durch und durch. Es steht aber nicht nur Leidenschaft und Hingabe im Vordergrund. Schmerz und Sehnsucht ist ein großer Bestandteil der Story, was es auch tiefer, dramatischer und auch qualvoller macht.
    Man leidet und zittert mit ihnen und das in jeder Sekunde.
    Man lacht Tränen und liebt einfach unsagbar.
    Dabei ist die Handlung sehr abwechslungsreich gestaltet, so das die Spannung keinen Moment zum Stillstand kommt. Der Autorin ist es hervorragend gelungen, Wendungen einzubauen die absolut sprachlos und fassungslos machen.
    Ernste Themen werden nicht ausgeklammert und mit sehr viel Gefühl und Feinfühligkeit zur Sprache gebracht. Es gibt Geheimnisse, Konflikte und Hürden zu durchbrechen.
    Dabei kommt man auch auch den Nebencharakteren näher, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Die jedoch ein ums andere Mal überraschen und dabei auch sehr gut ausgearbeitet sind.
    Das Setting empfand ich unheimlich toll und konnte es mir auch wirklich gut vorstellen.
    Jenna und Cal haben hier einiges zu durchstehen, das sie schwächer, aber auch stärker macht. Sie wachsen unweigerlich über sich hinaus und geben dadurch auch mehr über sich selbst preis.
    Insgesamt machen sowohl die Handlung als auch die Charaktere eine beachtliche Entwicklung durch, die man deutlich zu spüren bekommt.
    Das Herz zieht sich dabei vor Aufregung zusammen, man ist bewegt , traurig und glücklich zugleich.
    Der Schreibstil der Autorin ist dabei sehr fließend, leicht und erfrischend. Sie erweckt ihre Emotionen zum Leben und sorgt dabei für Kopfkino pur.
    Es ist einfach Liebe auf den ersten Blick. Megan Erickson hat mich mit Jenna und Cal verführt und ich war ihr restlos verfallen. Einfach wow, voller Intensität und Romantik.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    misslias avatar
    missliavor einem Jahr
    Ein gelungener Auftakt

    „Dirty Thoughts“ ist der erste Teil der „Mechanics of Love – Reihe“ von Megan Erickson und handelt über die Brüder - Cal, Brent, Max und Asher - Peytons.

    Als Jenna nach über zehn Jahren ihrem Ex-Freund Cal gegenüber steht, traut er seinem Augen nicht. Niemals hätte er wieder damit gerechnet, ihr in dem kleinen Ort gegenüber zu stehen. Denn sie war die jenige, die damals alles beendet hat, ihn allein gelassen hat und nach New York verschwunden ist. Und seit dem hat sich Cal vorgenommen, nie wieder jemanden so nah an sich ranzulassen. Doch was macht man, wenn das Herz nicht auf den Kopf hören will? Hört man auf sein Herz oder handelt doch nach dem Verstand?

    Der Schreibstil von Megan Erickson ist angenehm. Es ist leicht und flüssig geschreiben. Die Protogonisten sind sehr sympatisch und wirken total authenthisch. Die Handlung der Geschichte ist spannend aufgebaut. Enthält sowohl humorvolle, wie auch nachdenkliche Stellen. Die Story ist aus beider Sicht geschrieben, sodass der Leser in beide Charaktere sich hineinversetzen kann.

    Ein gelungener Auftakt – freue mich auf weitere Werke der Autorin.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Freijas avatar
    Freijavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Buch über Familie, die Liebe, zweite Chancen und einer Anziehungskraft, die niemals endet ... <3
    ein Beweis, dass man keine Extreme benötigt um den Leser zu fesseln...

    Cover:
    Kein Päärchencover – WUHU! Ich mag das Cover, es ist schlicht gehalten, aber hat mich genau deswegen angesprochen.

    Meinung:
    Wenn deine große Liebe nach Jahren wieder vor dir steht und deine Gefühle Amok laufen, wirst du sie noch einmal gehen lassen oder wirst du um sie kämpfen?

    Genau um diese Frage dreht sich der erste Band der Mechanics of Love Reihe. Cal und Jenna, beiden wissen genau was sie wollen, doch ob es dasselbe ist? Schnell bekommt der Leser ein Gefühl dafür wohin die Reise geht, aber gleichzeitig auch wieder nicht. Megan Erickson schafft es ohne große Dramen oder viele Sexszenen den Leser auf eine schöne emotionale Karrusellfahrt zu schicken, die sich rund um die Frage "2. Chance ja oder nein?" dreht. Immer wenn man denkt, man erkennt die Richtung in die es geht, verändert sie den Kurs wirft neue Fragen und bekannte Probleme auf.

    Durch Gedanken und Erinnerungen der Protagonisten an die Vergangenheit lernt man Jenna und Cal nicht nur besser kennen, sondern bringt auch solangsam Licht ins Dunkle der Vergangenheit. Man merkt ganz deutlich, dass beide Charaktere gereift sind, denn er ist nicht mehr der junge verliebte Hitzkopf von damals, sondern ein gestandener Mann, der weiß was er will und Jenna eine toughe Frau, die sich nichts mehr sagen und vorschreiben lässt, sondern ihren Weg geht auch wenn das für sie bedeutet unliebsame Entscheidungen zu treffen. Das Einzige was von damals geblieben ist – das Knistern und die Leidenschaft, wenn die beiden zusammen sind.

    Doch wer nun eine reine Liebesgeschichte erwartet, liegt falsch, denn der Autorin ist es gelungen soviel mehr einzubauen. Familiengeheimnisse die aufgedeckt und aufgearbeitet werden wollen, aber auch Entscheidungen, die getroffen werden müssen und alles verändern könnten…

    Mit einem berührenden und mitreißenden Schreibstil, der einen nicht mehr loslässt, erzählt Megan Erickson die Geschichte von zwei Menschen, die genauso die eigenen Nachbarn sein könnten. Mit ihren Worten transportiert die Autorin wunderschöne Gefühle, erzeugt prickelnde Momente, aber auch hitzige Wortgefechte. Mehr als einmal würde man gerne ins Buch krabbeln um beide Protagonisten in einen Raum zu sperren, damit sie einen gemeinsamen Nenner finden. Trotzdem hat man niemals das Gefühl, dass es wiederkehrende Diskussionen oder Gespräche sein können. Megan Erickson gestaltet jede Szene zu einem einmaligen Erlebnis, so dass keine Langeweile für den Leser aufkommt. Mit einem Ende, welches einem beim Lesen nochmals Schweißausbrüche beschert rundet sie die Geschichte um Cal und Jenna perfekt ab.

    Mein Fazit:
    Danke an den Ullstein Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

    Mit ihren Worten hat mich Megan Erickson von Anfang bis Ende in ihren Bann gezogen. Die Geschichte ist der eindeutige Beweis, dass man keine Extreme benötigt um den Leser zu fesseln und ihm schöne Lesemomente zu bescheren. Ein Buch über Familie, die Liebe, zweite Chancen und einer Anziehungskraft, die niemals endet…

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Swiftie922s avatar
    Swiftie922vor einem Jahr
    Ein fesselnde Liebesgeschichte mit einer Portion Erotik

    Meine Meinung :

    In " Dirty Thoughts. Jenna & Cal: Roman (Mechanics of Love 1)" geht es um Cal, der mit allem gerechnet hat nur nicht damit das Jenna wieder zurück kehrt. Beide waren früher zusammen bis sie weg ging. Jetzt ist sie wieder aus New York zurück und soll in der Firma ihres Vaters arbeiten. Beide fühlen sich immer noch von einander angezogen. Kann es eine neue Chance geben ?

    Jenna ist damals nach New York gegangen und hat Cal verlassen.
    Es gab einen Vorfall indem ihr Bruder verstrickt war und sie vor die Wahl gestellt wurde. Kann sie ihn überzeugen noch einmal anzufangen?

    Cal will niemanden mehr so nah an sich heran lassen und musste schon sehr früh für seine Geschwister da zu sein. Kann er Jenna noch einmal vertrauen? Er liebt seine Brüder auch wenn es nicht immer einfach war.

    Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird aus im Wechsel aus den Perspektiven von Cal und Jenna erzählt. Man bekommt so noch einen tieferen Einblick in ihre Welt und Gefühle. Die Kulisse der Stadt erinnert an eine Gemeinde in der jeder etwas von einem weiß. Die Nebenfiguren wie die Brüder von Cal lernt man allesamt kennen

    Die Spannung und Handlung hat mich schon beim ersten Wiedersehen von Cal und Jenna ins Buch gezogen. Beide verbindet etwas seit sie in der Highschool sich verliebt haben. Doch als das Schicksal sie beide auseinander reißt wird alles anders. Jahre später kommt sie zurück und soll die Firma ihres Vaters nach einer nicht so guten Publicity etwas helfen wieder voranzukommen. Dabei trifft sie wieder auf Cal und es knistert immer noch gewaltig zwischen ihnen. Kann es für beide eine Zukunft geben ?

    Das Cover finde ich interessant gewählt, weil es nichts von der Handlung verrät. Das dunkle schwarz mit den Hellen Schriftzug fällt auf.

    Fazit :

    Eine bewegende Liebesgeschichte, die nach mehr schreit. Ich bin gespannt was noch kommen wird.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    kreszenzs avatar
    kreszenzvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Netter Urlaubsroman mit weniger Kitsch als befürchtet!
    Rosamunde Pilcher in der Autowerkstatt

    Harte Schale, weicher Kern – das war einmal! Seit Cal als Teenager von seiner großen Liebe Jenna aus heiterem Himmel verlassen wurde, hat er mit den Frauen abgeschlossen. Seit Jahren verkriecht er sich in der Autowerkstatt seines Vaters, wo er hart daran arbeitet, ein genauso grummeliger, miesmutiger und verschlossener Kerl wie sein alter Herr zu werden. Doch nach all der langen Zeit beschießt Jenna, aus New York nach Hause zu kommen um ihre Familie dabei zu unterstützen, das Familienunternehmen zu retten. Und das trifft Cal wie ein Blitz.

    Aber auch Jenna hadert mit ihrem Schicksal. Denn so sehr sie sich auch in ihre Karriere gestürzt hat, konnte sie Cal nie vergessen. Was Cal nicht ahnt: sie hatte ihn nur verlassen, weil ihre Familie sie praktisch dazu zwang.

    Kaum ist sie zurück, lodern die Flammen der Leidenschaft erneut auf. Nur Cal sieht sie als Frau, die sie wirklich ist. Und nur Cal kann sie wirklich befriedigen. Aber kann man einfach da weitermachen, wo man 10 Jahre zuvor aufgehört hat?

    Die Autorin hat die verschiedenen Charaktere bis in die Nebenrollen sehr liebevoll inszeniert. Cal ist nicht nur ein grummeliger Waldkauz, äh, Mechaniker, sondern auch ein verantwortungsvoller Familienmensch, der seine zwei jüngeren Brüder praktisch alleine aufgezogen hat, nachdem seine Mutter die Familie verlassen hat. Erst seit Kurzem wohnt er nicht mehr mit seinem Bruder Brent zusammen und genießt die Ruhe und die Einsamkeit. Jenna hingegen ist nicht nur das hübsche reiche Mädchen. Sie tritt ein für die Menschen, die ihr wichtig sind, ist couragiert und fackelt nicht lange.

    Obwohl ein Teil der Handlung erwartungsgemäß ziemlich vorhersehbar war, hat mir das Lesen doch viel Spaß gemacht. Natürlich handelt es sich hier nicht um große Literatur. Dafür aber um eine richtig schöne Urlaubslektüre!

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    privatesecretsophies avatar
    privatesecretsophievor einem Jahr
    Dirty Thoughts - Jenna & Cal

    Jenna is back. Das schockt Cal ziemlich. Beide waren ein Paar, bis sie für ein Studium nach New York ging. Und nun steht sie in seiner Werkstatt.
    Beide sind nun Erwachsen und laufen sich mehr oder weniger zufällig über den Weg. Beide verspüren noch immer diese Anziehungskraft. Und dann taucht da auch noch Asher auf und scheint beide zusammen zu schweißen...

    Ich habe das Buch echt gerne gelesen. Der Schreibstil war locker und leicht und die Charaktere auch ziemlich interessant gestaltet.
    Die Handlung war auch gut durchdacht. Jedoch hätte ich mir mehr gewünscht, da Jenna mit der Absicht zurückgekehrt ist eine Familie zu gründen. Daher hätte ich mir irgendwas in die Richtung gewünscht, da die beiden diesen Wunsch in deren Jugend geteilt haben...

    Die Charaktere fand ich toll. Besonders Asher und Jack, da beide sich gegenseitig unterstützen und Halt spenden. Auch Brent fand ich mega sympathisch und interessant, da er sich hinter einer Fassade versteckt und niemand bisher dahinter geblickt hat...

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Falki83s avatar
    Falki83vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gelungener Auftakt der Mechanics of Love Reihe...
    Gelungener Auftakt

    An erster Stelle möchte ich mich bei Ullstein und bei Netgalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken.

     

    Als Leser lernen wir Cal Payton kennen. Er ist ein Mann, mit einer sehr schroffen Art – hinter seiner Fassade allerdings steckt ein weiches Herz. Er ist Automechaniker in der Familien eigenen Werkstatt, mit der Liebe zu Motorrädern. In jungen Jahren wurden er und seine Brüder von der Mutter verlassen und sein Vater war ihm nicht wirklich eine Hilfe. Cal musste für seine Brüder stark sein und deren Erziehung übernehmen. Sein einziger Lichtblick ist seine Jugendliebe Jenna – ein Mädchen aus reichem Hause, welches Cal aber abgöttisch liebt. Aber Jenna verließ die Stadt und Cal schwor sich, dass sein Traum eine eigene Familie zu gründen mit Jenna´s Abreise begraben wird. Mit dieser Einstellung lebt er 10 Jahre mehr oder weniger glücklich, bis Jenna plötzlich in der Werkstatt vor ihm steht. Wird sie es schaffen Cal für sich zurück zu gewinnen oder ist ihre Zeit vorbei? Und welche Rolle spielt Asher, der behauptet Cal´s Halbruder zu sein?

     

    Anhand des Klappentextes war ich mir schon relativ sicher, wie diese Geschichte ausgeht. Allerdings hat die Autorin noch einige Überraschungen eingebaut. „Dirty Thoughst“ ist keine reine Liebesgeschichte, sie ist mehr. Die Geschichte arbeitet eine gemeinsame Vergangenheit zweier Menschen auf, die sich im Klaren werden müssen, ob sie Gefühle füreinander haben oder nur der alten Zeit nachtrauen. Auch wird das Familienleben der Payton´s aufgearbeitet und erläutert, warum die Brüder Cal, Brent und Max eine so starke Einheit sind und weshalb Vater Jack so ist wie er ist.

    Für mich war „Dirty Thoughst“ das erste Buch der Autorin, jedoch wird es nicht das Letzte gewesen sein. Frau Erickson hat einen wunderbaren flüssigen Schreibstil und die Handlung ist gut durchdacht. Mir wurde zu keiner Zeit langweilig, denn die Geschichte um Cal und Jenna zog mich förmlich in ihren Band. Anhand der überraschenden Wendung, durch das Auftauchen von Asher wurde noch ein Schüppchen Dramatik eingebaut. Auch wenn das Hauptaugenmerk auf Cal und Jenna liegt, kamen die restlichen Charaktere nicht zu kurz. Die Autorin schafft die Komponenten Liebesstory und Familienstory zu einem Ganzen zu formen ohne dass ein Handlungsstrang zu kurz kommt – eine gelungene Mischung.

    Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und spielen ihre Rollen perfekt. Man kann sich als Leser sehr gut in jeden Protagonisten hineinversetzen. Auch die Nebencharaktere sind nicht nur Statisten, sondern formen die Story mit z.B Delilah, beste Freundin von Jenna seit Kindheitstagen.

     

    Fazit:

    Für mich war „Dirty Thoughst“ ein gelungener Auftakt der Mechanics of Love Reihe. Mich hat die Autorin mit ihrem flüssigen Schreibstil, ihre lebhaften Charakteren und der spanenden Handlung überzeugt. Von mir gibt es volle 5 Sterne und ich freue mich auf Band 2.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Einfach unwiderstehlich: Hier kommen die heißesten Autoschrauber des Jahres!

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks