Megan Harold Alles für ihn (Milliardär und Herrscher), Band 12

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alles für ihn (Milliardär und Herrscher), Band 12“ von Megan Harold

Der letzte Band voller Romantik und Dramatik, ein wahrer, krönender Abschluss! *** "Adam, du darfst nicht sterben, du darfst mich nicht verlassen, nicht nach alldem..." *** Nach und nach tragen Adam und Eléa alle Puzzleteile zusammen: Sie stehen kurz davor, das Geheimnis zu lüften, welches die Vergangenheit des Milliardärs umgibt. Die schöne Violinistin und ihr Liebhaber machen überraschende Entdeckungen und die Wahrheit übersteigt alles, was sie sich hätten vorstellen könnten. Welche Rolle spielt Emy wirklich? Wer war Ambrose? Und was will Lorraine in Wahrheit erreichen? Um das herauszufinden, setzen die zwei Verliebten sogar ihr Leben aufs Spiel. Wird das Schicksal sich endlich gnädig zeigen und die beiden ihre Liebe ohne Hürden ausleben lassen? Verpassen Sie nicht die letzte Folge der Kultsaga von Megan Harold! Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten Szenen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vorbei...

    Alles für ihn (Milliardär und Herrscher), Band 12
    SDiddy

    SDiddy

    13. July 2014 um 13:39

    Nach und nach tragen Adam und Eléa alle Puzzleteile zusammen: Sie stehen kurz davor, das Geheimnis zu lüften, welches die Vergangenheit des Milliardärs umgibt. Die schöne Violinistin und ihr Liebhaber machen überraschende Entdeckungen und die Wahrheit übersteigt alles, was sie sich hätten vorstellen könnten. Welche Rolle spielt Emy wirklich? Wer war Ambrose? Und was will Lorraine in Wahrheit erreichen? Um das herauszufinden, setzen die zwei Verliebten sogar ihr Leben aufs Spiel. Wird das Schicksal sich endlich gnädig zeigen und die beiden ihre Liebe ohne Hürden ausleben lassen? Genau das was man nach einer anstrengenden Woche zum Erholen benötigt, vorausgesetzt man mag erotische Geschichten. Nun ist das Happy End endlich geschrieben und gelesen! Wir wissen um die Intrigen von Lorraine und einer plötzlich aufgetauchten Geschichte rund um die Pharmabranche, die ich leider zu oberflächlich angesprochen fand. Alles in allem bin ich jetzt froh das es nicht noch weiter in die Länge gezogen wird. Ein Hoch auf das zu erwartende Happy End!! Der Stil ist einfach, mit einer klaren Sprache und ansprechenden Charakteren. Man verspricht sich nicht zu viel und wird deshalb auch nicht enttäuscht. Mit einem guten Glas Wein, zusammengekuschelt auf der Couch, der perfekte Ausklang und so zu sagen der perfekte Nachtisch! Kann das Lesen empfehlen, auch wenn die Geschichte nichts neues hervorbringt, so ist sie doch kurzweilig!

    Mehr