Megan Harold Alles für ihn (Milliardär und Herrscher), Band 2

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alles für ihn (Milliardär und Herrscher), Band 2“ von Megan Harold

Die Beziehung von Eléa zu Adam ist chaotisch und birgt so manche Tücken – trotz der unwiderstehlichen Anziehung zwischen den beiden und dem umwerfenden Charme des mysteriösen Milliardärs. Doch eine wunderbare Neuigkeit öffnet ihr die Türen zur New Yorker Philharmonie, eine unerwartete Chance für diese so junge Geigenvirtuosin! Schweren Herzens verlässt sie ihre Freunde und den neuen Liebhaber. Doch Eléas Leiden hat gerade erst begonnen, ihr gesamtes Leben wird schon bald auf den Kopf gestellt und ins Wanken geraten … Wird sie die Kraft haben, wieder aufzustehen und die bösen Geister zu besiegen, die Adam anscheinend umgeben?
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Teil 2

    Alles für ihn (Milliardär und Herrscher), Band 2
    SDiddy

    SDiddy

    29. March 2014 um 17:25

    Die Beziehung von Eléa zu Adam ist chaotisch und birgt so manche Tücken – trotz der unwiderstehlichen Anziehung zwischen den beiden und dem umwerfenden Charme des mysteriösen Milliardärs. Doch eine wunderbare Neuigkeit öffnet ihr die Türen zur New Yorker Philharmonie, eine unerwartete Chance für diese so junge Geigenvirtuosin! Schweren Herzens verlässt sie ihre Freunde und den neuen Liebhaber. Doch Eléas Leiden hat gerade erst begonnen, ihr gesamtes Leben wird schon bald auf den Kopf gestellt und ins Wanken geraten … Wird sie die Kraft haben, wieder aufzustehen und die bösen Geister zu besiegen, die Adam anscheinend umgeben? Genau das was man nach einer anstrengenden Woche zum Erholen benötigt, vorausgesetzt man mag erotische Geschichten. Die Geschichte entwickelt sich weiter mit Turbolenzen und einigen unerwarteten Wendungen, wenn auch manchmal etwas zu zufällig und aufgesetzt. Der Stil ist einfach, mit einer klaren Sprache und ansprechenden Charakteren. Man verspricht sich nicht zu viel und wird deshalb auch nicht enttäuscht. Mit einem guten Glas Wein, zusammengekuschelt auf der Couch, der perfekte Ausklang und so zu sagen der perfekte Nachtisch! Kann das Lesern dieses Genres nur empfehlen, auch wenn die Geschichte nichts neues hervorbringt, so ist sie doch kurzweilig!

    Mehr