Megan McGary

 4,5 Sterne bei 88 Bewertungen
Autorin von Zuckerfee 2.0, Navigieren bei Glatteis und weiteren Büchern.
Autorenbild von Megan McGary (©Megan McGary (Privat))

Lebenslauf von Megan McGary

Megan McGary, Jahrgang 1969, ist seit über 25 Jahren mit Leib und Seele Polizeibeamtin. Genauso leidenschaftlich gern schreibt sie - am liebsten Liebesromane, die alles andere  als oberflächlich sind, aber immer mit Hund und oft mit Polizeibezug. Megans Geschichten enthalten viel Herz  viel Spannung und immer eine ganz große Liebe. Unvorhergesehene Wendungen, reichlich zwischenmenschliches Hin und Her, eine gute Dosis Erotik und (meistens) ein Happy-End gehören auch dazu. Megan schreibt für erwachsene, (lebens-)erfahrene Frauen - Fans von Young- und New Adult werden mit McGary-Büchern eher nicht glücklich. 

Megans Lebenslauf in Kurzform würde ungefähr so aussehen: "diverse Jobs - Auslandsaufenhalte (USA) - Polizeischule - Studium  - Kolumne - Fachbuch-Veröffentlichungen - Kurzgeschichten-Wettbewerbe - Website mit Themen zu Hunden, der Polizei und zum Schreiben - 2019: Liebesroman-Debüt!" 

Megan lebt mit ihrer Familie und vier Jagdhunden in Nordhessen und verbringt einen Großteil ihrer Freizeit mit ehrenamtlichem Engagement für einen Tierschutzverein. 

Botschaft an meine Leser

Liebe Community,  

meine Themen sind Liebe, Hunde und die Polizei. Alles zusammen vermische ich in meinen Romanen, wobei da natürlich die Liebe den größten Stellenwert einnimmt. Mein Liebesroman-Debüt erschien 2019, und das nächste Buch wird im Herbst 2021 veröffentlicht. 

Eine Herzensangelegenheit für mich ist das Schicksal ehemaliger Laborbeagle. News und Infos zu allem, was ich so mache, findet ihr auf meiner Homepage, bei Instagram und sehr gern bei Patreon: www.patreon.com/meganmcgary

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen und freue mich über eure Rückmeldungen! 

Herzliche Grüße,

Megan

Alle Bücher von Megan McGary

Cover des Buches Zuckerfee 2.0 (ISBN: 9783751996655)

Zuckerfee 2.0

 (44)
Erschienen am 21.11.2020
Cover des Buches Navigieren bei Glatteis (ISBN: 9783748121954)

Navigieren bei Glatteis

 (16)
Erschienen am 05.08.2019
Cover des Buches Navigieren bei Glatteis 2 (ISBN: 9783748199601)

Navigieren bei Glatteis 2

 (10)
Erschienen am 02.11.2019
Cover des Buches Das Beagle-Berufe-Buch (ISBN: 9783749481705)

Das Beagle-Berufe-Buch

 (6)
Erschienen am 04.12.2019
Cover des Buches Das Beagle-Geschichten-Buch (ISBN: B07TNC4W3R)

Das Beagle-Geschichten-Buch

 (5)
Erschienen am 20.07.2019
Cover des Buches TexasChristMess (ISBN: B08QG41764)

TexasChristMess

 (4)
Erschienen am 25.12.2020
Cover des Buches Das Beagle-Geschichten-Buch (ISBN: 9783743179905)

Das Beagle-Geschichten-Buch

 (2)
Erschienen am 06.12.2019
Cover des Buches Navigieren bei Glatteis (Nick & Mary 1) (ISBN: B07VKL3JDB)

Navigieren bei Glatteis (Nick & Mary 1)

 (1)
Erschienen am 02.08.2019

Neue Rezensionen zu Megan McGary

Cover des Buches Navigieren bei Glatteis (ISBN: 9783748121954)Arwen10s avatar

Rezension zu "Navigieren bei Glatteis" von Megan McGary

Ein Roman, den man so schnell nicht wieder vergißt
Arwen10vor 2 Monaten

Wo fange ich hier an ? Egal, was ich schreiben werde, es wird dem Roman nicht gerecht werden und jeder Versuch wird gar nicht alles fassen können. Zum Inhalt möchte ich gar nicht so viel schreiben, das entdeckt man am Besten selbst beim Lesen. 

Am meisten Freude hat man mit der Lektüre, wenn man keinen leichten Wohlfühlroman erwartet. Auch eine gewisse Lebenserfahrung ist von Vorteil, sonst könnte das Buch leicht nerven, da es eine ganz andere Gedankenwelt widerspiegelt. Es ist kein Buch, dass man im müden Zustand herunterliest. Es fordert und weckt Gedanken, wenn man sich darauf einlässt. Gleichzeitig ist es aber so fesselnd, dass man kaum davon lassen kann. Am besten reserviert man sich genug Zeit und besorgt sich auch gleich Teil 2, da dieser Band mit einem Cliffhanger endet.

Wer also gerne einen tiefgründigen Roman liest, ist hier genau richtig. Die Hauptperson Mary ist Polizistin. Nick, der Mann, der ihr besonders viel bedeutet , arbeitet bei einer Spezialeinheit. Man erfährt hier nebenbei einiges aus der Polizeiarbeit. Die Autorin, selbst Polizistin, kann hier authentisch berichten. Ein paar Hunde sind auch dabei. Spätestens zum Ende des Buches hat man sie ins Herz geschlossen.

Mary und Nick sind keine einfachen Charaktere. Jeder hat seine Geschichte. Anders als in den meisten Liebesromanen üblich, dringt man hier viel tiefer ein. Irgendwie fühlt man sich als Beobachter der Geschichte und durch die tiefgründige Gedankenwelt, hat man das Gefühl, die Beiden zu kennen. Nick und Mary sind beide schon älter und haben die 40 überschritten. Ihre Liebesgeschichte ist anders , als bei 20 Jährigen. Deshalb werden jüngere Leser hier eher abwinken.

Das Ende des Buches ist der Hammer ! Ich bin nur froh, dass ich Teil 2 schon da habe, zum Weiterlesen. Und da habe ich wohl keine andere Wahl. Es muss weitergehen !

Was soll ich sagen. Das Buch hat mich gefesselt, es hat mich gefordert, erinnert, bezaubert, traurig gemacht, aber auch zum Lachen gebracht. Es ist faszinierend, interessant, bereichernd und tiefgründig. Ich liebe es aufgrund seiner Besonderheiten. Manchmal musste ich es mitten beim Lesen zuklappen und erstmal warten, weil ich nicht weiterlesen konnte. Es ist ein Buch, dass ich nie vergessen werde und das mich erstaunlicherweise genau zum richtigen Zeitpunkt getroffen hat. Eine ganz besondere Geschichte für alle, die gerne mal was ganz anderes lesen möchten.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Zuckerfee 2.0 (ISBN: 9783751996655)MarieSchns avatar

Rezension zu "Zuckerfee 2.0" von Megan McGary

Polarisierendes Buch über eine besondere Liebe
MarieSchnvor 2 Monaten

In „Zuckerfee 2.0“ geht es um die ersten vier Monate der Beziehung von Eve und Mac. Weil das Buch an einem Oktobertag beginnt und Ende Januar mit einem HappyEnd schließt, ist es genau das Richtige für Herbst und Winter (oder für kühle Frühlingstage, wie in meinem Fall). 

Inhalt: Als die etwas geheimnisumwitterte Georgina stirbt, hinterlässt sie ihr Lebenswerk, ein Café, der ca. 40Jährigen Journalistin Eve, die darüber überglücklich ist. In ihren Traum platzt der Soldat Mac, der behauptet, der wirkliche Erbe zu sein. Mac und Eve verlieben sich eigentlich auf den ersten Blick ineinander. In der Folge geht es auf witzige, schlagfertige und manchmal streitbare Weise hin und her, bis sich herausstellt, dass Mac viel größere Probleme hat: er hat vermutlich fünf Menschen auf dem Gewissen und eine Stalkerin am Hals, die ihm nur Schlechtes will. Weil Eve davon nichts weiß, gibt es natürlich eine Menge Verwicklungen, Eifersüchteleien und Mißverständnisse. Ich habe ganz schön mitgefiebert und war am Ende glücklich, dass es „so“ ausging.

Am Ende wird sich alles finden, aber bis es soweit ist, bin ich durch alle Höhen und Tiefen einer beginnenden Beziehung zwischen zwei Sturköpfen gegangen, habe gelacht und geweint und geflucht, weil die Scherenkrabbentaktik der beiden einen Leser schon fordert. Man möchtet die beiden am liebsten manchmal in die richtige Richtung schubsen. Aber wenn ich so etwas denke und eintauche in die Geschichte, ist es ein Zeichen, dass ich richtig mitgehe und es mich gepackt hat! 

McGary steht für Bücher, in denen sich scheinbar harmlose Menschen und Geschichten entwickeln wie Srengstoff. Man denkt, oh, so eine nette Person, und dann hat sie einen ganzen Berg von Problemen - die Autorin zeigt, warum Menschen so wurden, wie sie sind. Das gefällt mir ausnehmend gut und Ich war auch zutiefst berührt und entzückt über die Ideen, die die Autorin mit den beiden hat. Die Szenen im Irak und die Schilderung des psychischen Dilemmas des Protagonisten auf der Autofahrt haben mich richtig mitgerissen. Es geht um PTBS und ich bin dankbar für die Einblicke, es war sehr interressant und so, dass ich es wirklich nachfühlen und mitfühlen konnte. Ich finde nicht, dass man dieses Buch zwischendurch lesen kann oder dass es eine leichte Geschichte ist. Die Charaktere sind eher kompliziert, aber es handelt sich ja auch um Personen, die ihren Packen zu tragen haben und trotzdem bereit sind, für ihr Glück alles zu tun. Dass es streckenweise nicht so aussieht, finde ich gut. Es gibt genug andere Bücher mit leichten Lösungen.  

Die Darstellung einer E-Mail-Konversation und ein schön zeitgemäßer Instagram-Wettbewerb, der sich nicht in den Vordergrund drängelt, lockert die tiefgründige Geschichte sehr nett auf. Es gibt auch ein paar erotische Szenen, die einfühlsam und sexy geschrieben sind und sich von den meisten anderen Büchern toll abheben. Man muss sich ein bisschen einlesen, aber ich mag Megan McGarys Schreibstil sehr und finde, ihr liegen solche besonderen Liebesgeschichten im Blut. Ein Buch, das neben einem wunderschönen Cover und einer schönen Sprache zeigt, dass es ungewöhnliche Liebesgeschichten und auch ungewöhnliche Charaktere gibt. Schön fand ich auch die liebevolle Innengestaltung, die aber nicht aufdringlich ist. Ich würde gern mehr davon lesen und kann das Buch nur empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches TexasChristMess (ISBN: B08QG41764)MarieSchns avatar

Rezension zu "TexasChristMess" von Megan McGary

Ein bisschen Weihnachten geht immer
MarieSchnvor 2 Monaten

Mittlerweile bin ich ein echter Fan von Megan McGary und habe natürlich auch dieses Buch sofort lesen wollen! Ich habe es in einer Leserunde gelesen und war sehr gespannt, denn in der Buchbeschreibung steht, dass es sich nicht um einen typischen McGary handelt. Das stimmt in so fern, als dass sich hinter dem Trouble um die Familie Sterling keine allzu große Tragik verbirgt.  Und dass das Buch (leider) nur kurz ist, eben eine Weihnachtsgeschichte für zwischendurch.


Tony war einer meiner Lieblingsmänner aus dem vorherigen Roman, und schon da dachte ich beim Lesen, wenn man von ihm nochmal was hören könnte, wäre das echt toll! Deshalb wurde ich trotz der Kürze sehr gut unterhalten, und die Idee, Nebencharakteren aus dem Roman Zuckerfee eine eigene Geschichte zu geben, ist gut gelungen. 


Die Story: Tony und Justine arbeiten in dem Café aus dem Buch „Zuckerfee 2.0“. Besonders Tony ist dort ein charismatischer Charakter, Justine kommt erst hier richtig zur Geltung. Beide haben ein paar Geheimnisse, die mich doch schon überrascht haben. Gemeinsam reisen sie in Tonys Heimat, wo Tony lange Zeit nicht war, weil es einen schlimmen Streit gab (an dem der Vater schuld ist, soviel darf man wohl verraten).


Im Anschluss an den Weihnachtstag gibt es dann mehrere Verwicklungen und auch Missverständnisse, die superwitzig und in lockerem Tonfall beschrieben sind und mich an vielen Stellen zum Lachen gebracht haben. Ein wenig Tragik und Stress gibt die richtige Würze, aber am Ende wird alles wunderbar aufgelöst. Super fand ich die „Frühstücksconnection“, und dass Tony sich am Ende etwas ganz Besonderes einfallen lässt, um Justine für sich zu gewinnen. Fazit: lustig, schnelle Handlung, liebenswerte Charaktere, hat sehr viel Spaß gemacht zu lesen. Besonderes Kennzeichen noch: es gibt keine oder besser gesagt nur harmlosen „Körperkontakt“, was in der Tat untypisch ist für die Autoren, aber hier auch nicht fehlt. Das Prickeln kommt trotzdem sehr gut rüber!


Ein wenig schade finde ich, dass es den Kurzroman nur als E-Book gibt, aber es war für mich auch auf dem PC gut lesbar und hat auch eine hübsche Gestaltung. Und auch wenn es eigentlich ein Weihnachtsbuch ist, mir hat es auch im Februar sehr gut gefallen :-)

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ich lade euch herzlich zu einer neuen Leserunde ein! Verlost werden 12 wunderschöne, brandneue, signierte Prints.

Worum geht's? Um Liebe, Verlust, neue Chancen. Um Romantik, Erotik, Streit – und um eine Instagram-Challenge.

Eve erbt ein Café und hat alles andere im Sinn, als sich zu verlieben. Doch dann taucht Mac auf und behauptet, der rechtmäßige Erbe zu sein. Aber was hat er zu verbergen?

Liebe Leserin und lieber Leser, 

Wenn ihr das Buch gewinnen möchtet, ist es hilfreich, diesen laaaangen Begrüßungstext zu lesen. Bitte bewerbt euch nicht, wenn das, was da steht, euch nicht gefällt.  

Vor ein paar Wochen erschien mein neuer Roman „Zuckerfee 2.0“, eine berührende Geschichte um eine ganz frische, ganz große Liebe, die an Geschehnissen aus der Vergangenheit (und einer gewissen selbstverschuldeten Sturheit) zu zerbrechen droht.

Es gab bereits eine Leserunde. Weil es im Dezember so viele Bewerber gab, möchte ich jetzt gern noch eine machen – eine Leserunde 2.0, sozusagen 😉

Ich freue mich darauf und lade dich herzlich ein! 10 signierte Taschenbuch-Exemplare suchen ein liebevolles Zuhause. Ich möchte sie als hübsches Päckchen mit ein paar netten Kleinigkeiten versenden. Wer unabhängig von der Auslosung mit einem E-Book teilnehmen möchte, möge sich bitte gern bei mir melden (gewünschtes Format angeben!).


Zum Buch: 

Lasst euch von dem schönen Cover nicht allzu sehr verführen! Schaut euch die bisherige Leserunde an -  die Meinungen gehen teilweise stark auseinander (Link: https://www.lovelybooks.de/autor/Megan-McGary/Zuckerfee-2-0-2799779659-w/leserunde/2799983407/)

Wenn du romantische Romane mit Tiefgang magst, vor der Gefühlswelt von ü-40-Jährigen und ein paar Erotikszenen nicht zurückschreckst, könnte die „Zuckerfee“ für dich ein passender Lesestoff sein. Du solltest mit dem für mich typischen Hin und Her und etwas Eifersucht klarkommen, denn es gibt reichlich Konflikte. Meine Bücher sind etwas für Frauen, die es ein wenig schwieriger mögen und nichts gegen eine ordentliche Portion Realismus haben.

Meine Erzählweise ist die 3. Person, auch mal auktorial.  Ihr mögt die Ich-Perspektive und seid Fans von New- oder sogar Young-Adult? Prima, aber dann ist "Zuckerfee" wahrscheinlich nicht das richtige Buch für euch. Meine Protagonisten sind 40 und 44 (Altersangaben in eurem Profil können nützlich für die Gewinnerauswahl sein). 

Bitte beachtet, dass der Versand von Taschenbüchern an außerhalb Deutschlands wohnhafte LeserInnen diesmal leider nicht möglich ist, aber ich schicke euch gern ein E-Book.


Was ist der Plan?

Von einer Leserunde erwarte ich weder ellenlange Beiträge a là „Literarisches Quartett“ noch tägliche Teilnahme. Der Sinn einer Leserunde ist für die meisten Autoren, herauszufinden, wo man mit seiner Schreiberei richtig lag und wo nicht.

Leserunden sind ein legitimes Mittel, um Rezensionen zu erlangen. Rezensionen sind die Belohnung fürs Schreiben. Nach einigen Leserunde-Erfahrungen weiß ich aber, dass gern auch Leute mitmachen, um einfach mit minimalem Aufwand ein Buch zu gewinnen.

Bitte lass dich nur auf die Teilnahme ein, wenn es dir möglich ist, gelegentlich mitzudiskutieren. Um bei mir mitzumachen, benötigst du ein aktives Amazon-Konto, denn ich werde dich am Ende bitten, eine Rezension (mindestens bei LB und Amazon) zu veröffentlichen. Bitte verzichte fairerweise auf eine Bewerbung, falls du nicht vorhast, dich an die Spielregeln zu halten oder keine Zeit/Lust hast, innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches eine Rezension zu veröffentlichen – mindestens auf Amazon und Lovelybooks, sehr gern auch woanders. Falls ich nach dem Versand nichts von dir höre, erlaube ich mir, auch mal nachzufragen. 

Ich freue ich mich auf deine Bewerbung! "Bewerbung" heißt das aus gutem Grund, denn wie bei einer Bewerbung schaut man sich die Bewerber an, und die "Ziehung" der Gewinner ist absolut willkürlich ;-) Wenn ihr gern mitmachen möchtet: Ich würde vorher gern erfahren, wie ihr zu meiner Frage steht. 

Antworten, die aus mehr als einem Satz bestehen und auf diesen langen Text hier eingehen, könnten eure Chancen erhöhen ;-) Falls du das Buch schon auf deinem Kindle hast, fühle dich herzlich eingeladen, mit deinem eigenen Exemplar mitzulesen.


Darum geht es:

Mount Rainier, Washington, USA, Oktober 2019 - Januar 2020.

Nach einem furchtbaren Unglück kehrt Captain Mac Lawrence in den kleinen Ort Cooper zurück, um seine körperlichen und seelischen Wunden zu lecken. Doch so einfach ist das nicht, denn er muss feststellen, dass Georgina, seine einzige Angehörige, tot ist. Ihr Anwesen hat sie an Eve vererbt – eine Journalistin, die Georgina kaum kannte.

Eve denkt nicht daran, Mac den Besitz kampflos zu überlassen: Stattdessen legt sie sich augenblicklich mit ihm an. Mac beschließt, ihr das Erbe streitig zu machen.

Das kann Eve nicht hinnehmen. Verkompliziert wird das Ganze dadurch, dass beide total aufeinander abfahren, es aber nicht zugeben wollen – und durch die 24000 Dollar, mit denen Eve bei der Steuerbehörde in der Kreide steht.

Für Eve ist es Liebe auf den ersten Blick, aber Mac gibt sich als wahres Ekelpaket. Trotzdem bezahlt er ihre Steuerschulden. Er knüpft eine Bedingung daran: Eine Instagram-Challenge soll zeigen, welche Richtung das Café nehmen soll. Eve geht siegessicher darauf ein, denn sie hat einen Joker: ihre loyale Crew.

Mac kommt Eve näher – sehr nahe. Aber dann stellt er fest, dass sie für das schrecklichste Ereignis in seiner Vergangenheit verantwortlich ist. Das Vertrauen ist zerstört. Gleichzeitig muss er in der Gegenwart seine Unschuld beweisen: ist er wirklich verantwortlich für den Tod von fünf Menschen? Und dann taucht noch eine Stalkerin auf, die alles daran setzt, ihrer beider Leben zu zerstören.

Für Eve und Mac geht es um alles – bis ein unvorhersehbares Ereignis beinahe jeden Zukunftstraum vernichtet.


Mehr:

Wenn du nichts verpassen willst, folge mir doch auf www.instagram.com/megan.mcgary/ oder abonniere meinen Newsletter auf www.meganmcgary.com.

Ich wünsch dir viel Glück und hoffe, wir lesen uns bald :)

Liebe Grüße,

Megan

462 BeiträgeVerlosung beendet

Ich lade euch herzlich zu meiner neuen Leserunde ein! Verlost werden 20 wunderschöne, brandneue, signierte Prints.

Worum geht's? Um Liebe, Verlust, um neue Chancen, um Romantik, Erotik – und um eine Instagram-Challenge.

Eve erbt ein Café und hat alles andere im Sinn, als sich zu verlieben. Aber dann taucht Mac auf und behauptet, der rechtmäßige Erbe zu sein. Doch hat er nicht allerhand zu verbergen?




Liebe Leserin und lieber Leser,

am 21. November erscheint mein neuer Roman „Zuckerfee 2.0“, eine berührende Geschichte um eine ganz frische, ganz große Liebe, die an Geschehnissen aus der Vergangenheit (und, ähm, einer gewissen selbstverschuldeten Sturheit) zu zerbrechen droht.

Ich freue mich auf eine neue Leserunde und lade dich herzlich dazu ein! 20 signierte Taschenbuch-Exemplare suchen ein liebevolles Zuhause. Ich möchte sie als hübsches Päckchen mit ein paar netten Kleinigkeiten zum 2. Advent versenden. Die Leserunde kann dann direkt starten, wenn alle ihre Nikolauspäckchen erhalten haben 😉 Wer mit einem E-Book teilnehmen möchte, kann sich gern bei mir melden (gewünschtes Format angeben!).

Wenn du romantische Romane mit Tiefgang magst, vor der Gefühlswelt von ü-40-Jährigen,  ein paar Erotikszenen sowie dem für mich typischen Hin und Her und reichlich Eifersucht nicht zurückschreckst, könnte die „Zuckerfee“ für dich ein hübscher Vorweihnachts-Lesestoff sein. 

Meine Bücher sind nur was für Frauen, die es ein bisschen schwieriger mögen und nichts gegen eine Portion Realismus haben. Ihr seid Fans von New- oder sogar Young-Adult? Prima, aber meine Protagonisten sind 40 und 44, und  ich wünsche mir Frauen ab 30 aufwärts in meiner Leserunde (Altersangaben im Profil können nützlich sein!). 


Was ist der Plan?

Von einer Leserunde erwarte ich weder ellenlange Beiträge a là „Literarisches Quartett“ noch tägliche Teilnahme. Der Sinn einer Leserunde ist für die meisten Autoren, herauszufinden, wo man mit seiner Schreiberei richtig lag und wo nicht.

Leserunden sind ein legitimes Mittel, um mit einem neuen Buch Rezensionen zu erlangen. Rezensionen sind die Belohnung fürs Schreiben (am Geld liegt es nämlich nicht) und das, worum es einem Autor geht.

Nach einigen Leserunde-Erfahrungen weiß ich aber, dass gern auch Leute mitmachen, um einfach mit minimalem Aufwand ein Buch zu gewinnen. 

Bitte lass dich also nur auf die Teilnahme ein, wenn es dir möglich ist, gelegentlich mitzudiskutieren. Um bei mir mitzumachen, benötigst du ein aktives Amazon-Konto, denn ich werde dich am Ende bitten, eine Rezension (mindestens bei LB und Amazon) zu veröffentlichen. Wenn du magst, sende ich dir gern (via Amazon) ein E-Book, um das Procedere zu vereinfachen. Das Print bekommst du natürlich trotzdem. Bitte  sieh von einer Bewerbung ab, falls du nicht vorhast, dich an die Spielregeln zu halten oder keine Lust hast, innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches eine Rezension zu veröffentlichen. Tut mir leid, aber mitunter sind klare Worte wichtig.


Ich freue ich mich auf deine Bewerbung! Falls du das Buch schon auf deinem Kindle hast, fühle dich herzlich eingeladen, mit deinem eigenen Exemplar mitzulesen.


Darum geht es:

Mount Rainier, Washington, USA, Oktober 2019 - Januar 2020.

Nach einem furchtbaren Unglück kehrt Captain Mac Lawrence in den kleinen Ort Cooper zurück, um seine körperlichen und seelischen Wunden zu lecken. Doch so einfach ist das nicht, denn er muss feststellen, dass Georgina, seine einzige Angehörige, tot ist. Ihr Anwesen hat sie an Eve vererbt – eine Journalistin, die Georgina kaum kannte.

Eve denkt nicht daran, Mac den Besitz kampflos zu überlassen: Stattdessen legt sie sich augenblicklich mit ihm an. Mac beschließt, ihr das Erbe streitig zu machen.

Das kann Eve nicht hinnehmen. Verkompliziert wird das Ganze dadurch, dass beide total aufeinander abfahren – und durch die 24000 Dollar, mit denen Eve bei der Steuerbehörde in der Kreide steht.

Für Eve ist es Liebe auf den ersten Blick, aber Mac gibt sich als wahres Ekelpaket. Trotzdem bezahlt er ihre Steuerschulden. Er knüpft eine Bedingung daran: Eine Instagram-Challenge soll zeigen, wer in den Augen der Gäste der bessere Chef ist. Eve geht siegessicher darauf ein, denn sie hat einen Joker: Unterstützung in Form eines Sternekochs.

Mac kommt Eve näher – sehr nahe. Aber dann stellt er fest, dass sie für das schrecklichste Ereignis in seiner Vergangenheit verantwortlich ist. Gleichzeitig muss er in der Gegenwart seine Unschuld beweisen. Und dann taucht noch eine Stalkerin auf, die alles daran setzt, ihrer beider Leben zu zerstören.

Aber wie steht Mac zu Georgina, und warum hat sie ihm Eve vorgezogen? Was hat es mit dieser alten Tierschutzsache auf sich, und ist Mac wirklich verantwortlich für den Tod von fünf Menschen?

Für Eve und Mac geht es um alles – bis ein Brandanschlag beinahe jeden Zukunftstraum zerstört. 

 

Bewerbungsfrage:

In meinen Liebesromanen fehlen CEOs, Millionäre (von Milliardären gar nicht zu reden), Drachen, Vampire, verhuschte Mäuschen. Kein einziger Rockstar weit und breit, kein Sportler, keine Mafia, noch nicht mal ein richtig fieser Typ. Und es handelt sich auch nicht um die zwölfzigste Story über BDSM. Nachdem die Hälfte der potentiellen Interessenten an dieser Stelle ausgestiegen ist, nun endlich die Frage: Was erhofft ihr euch von einem Liebesroman, und womit kann man euch (in Bezug auf Lovestorys) jagen?

 Mehr:

Wenn du nichts verpassen willst, folge mir doch auf www.instagram.com/megan.mcgary/ oder abonniere meinen Newsletter auf www.meganmcgary.com.

 Ich wünsch dir viel Glück und hoffe, wir lesen uns bald :)

Liebe Grüße, 

Megan

532 BeiträgeVerlosung beendet

Gemeinsam möchten wir wieder Debütautor*innen entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautor*innen schwer sich zwischen Bestsellern und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen  und besondere Buchperlen finden!

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen! 

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger  Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.

Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: ' Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.

Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.

Wichtig: Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.

Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren. 


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen  aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.


Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!

Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)

__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Bernstein" von Sara C. Schaumburg (Bewerbung bis 28. September)

- Leserunde zu "Kalt wie die Angst" von Charlotte Peters (ebook, Bewerbung bis 29. September) 


( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)

__________________________________________________________________


Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.   

__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?

Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!

__________________________________________________________________ 


PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

502 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Megan McGary wurde am 21. Februar 1969 in in einem kleinen Nest in Nordhessen / D (Deutschland) geboren.

Megan McGary im Netz:

Community-Statistik

in 90 Bibliotheken

von 28 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks