Megan Miranda

 3.5 Sterne bei 413 Bewertungen
Autorin von TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?, Splitterlicht und weiteren Büchern.
Megan Miranda

Lebenslauf von Megan Miranda

Megan Miranda ist in New Jersey aufgewachsen, lebt aber heute mit ihrer Familie, bestehend aus ihrem Mann und zwei gemeinsamen Kindern, in North Carolina. Miranda besuchte das MIT, das Massachusetts Institute of Technology und arbeitet heute hauptberuflich als Autorin. Ihre Jugendbücher, wie beispielsweise „Splitterlicht“ sind sehr erfolgreich und beliebt, aber auch ihre Thriller für Erwachsene finden viel Anklang.

Alle Bücher von Megan Miranda

Sortieren:
Buchformat:
Megan MirandaTICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?
TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?
 (236)
Erschienen am 13.11.2017
Megan MirandaSplitterlicht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Splitterlicht
Splitterlicht
 (133)
Erschienen am 08.09.2015
Megan MirandaGefährliche Wahrheiten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gefährliche Wahrheiten
Gefährliche Wahrheiten
 (27)
Erschienen am 21.12.2017
Megan MirandaTICK TACK - Wie lange kannst du lügen?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
TICK TACK - Wie lange kannst du lügen?
TICK TACK - Wie lange kannst du lügen?
 (6)
Erschienen am 13.11.2017
Megan MirandaTICK TACK: Wie lange kannst du lügen?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
TICK TACK: Wie lange kannst du lügen?
TICK TACK: Wie lange kannst du lügen?
 (1)
Erschienen am 10.11.2017
Megan MirandaFracture
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fracture
Fracture
 (7)
Erschienen am 17.01.2012
Megan MirandaThe Perfect Stranger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Perfect Stranger
The Perfect Stranger
 (1)
Erschienen am 16.05.2017
Megan MirandaSoulprint
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Soulprint
Soulprint
 (1)
Erschienen am 03.02.2015

Neue Rezensionen zu Megan Miranda

Neu
Jessyxonexs avatar

Rezension zu "TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?" von Megan Miranda

Tick Tack - Wie lange kannst du lügen
Jessyxonexvor 9 Tagen

"Tick Tack - Wie lange kannst du lügen" geschrieben von Megan Miranda" ist ein Thriller.

Es handelt von Nic, die nach einer Ewigkeit in ihre Heimatstadt zurückkehrt, denn sie will herausfinden, was damals wirklich geschehen ist, damals als ihre Freundin verschwunden ist.

Das einzige, was mir an dem Buch gefallen hat, war das Cover und der Klappentext.
Mir ist das Cover sofort in die Augen gesprungen, habe den Klappentext gelesen und mir das Buch sofort gekauft, schlechte Entscheidung.
Es ist eine bescheuerte Geschichte, man kennt sich überhaupt nicht aus und es ist einfach nur unlogisch. Die Tage laufen rückwärts und das kann alles so nicht sein.
Für mich ist "Tick Tack" das schlechteste Buch, das ich je gelesen habe. Ich habe mir wirklich nicht so viel von diesem Thriller erwartet, aber das es dann so schlecht ist, hätte ich nicht gedacht.
Die Geschichte hätte echt was werden können, aber leider ist es nichts geworden... bin wirklich enttäuscht.

Kommentieren0
2
Teilen
mrs-brs avatar

Rezension zu "TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?" von Megan Miranda

Teils langatmig aber dennoch Spannend
mrs-brvor 11 Tagen

Besonders die Art die Geschichte rückwärts zu erzählen fand ich sehr interessant. Die Hauptfigur hab ich direkt von Anfang an ins Herz geschlossen und wollte wissen wie es weitergeht. Besonders, dass die Charaktere alle sehr schwer zu durchschauen waren hat mich neugierig gemacht. Dadurch tappt man bis zum Ende im dunkeln und versucht endlich zu erraten wie die Geschichte ausgeht. 
Leider war es ab und an sehr langatmig, sodass ich immer wieder pausiert habe und erst nach Tagen wieder weitergelesen habe.

Kommentieren0
41
Teilen
Anderslesers avatar

Rezension zu "Splitterlicht" von Megan Miranda

Splitterlicht
Andersleservor einem Monat

Ein richtig schönes Cover, nicht wahr? Und das vermutlich Beste - Es glitzert sogar! Glitzer!
Es ist wirklich schön gestaltet, die Farben, alles passt sehr gut zu dem Buch, zum Inhalt. Die Blautöne und vor allem eben auch das Glitzer, all das verdeutlicht das Eis, unter dem die Protagonistin ertrinkt. Denn Ertrunken ist sie, sie war tot. 11 Minuten war sie unter Wasser. Sowas nennt man einen Ertrinkungsunfall. Hat dein Herz zu schlagen aufgehört, bist du tot gewesen und damit ertrunken, selbst wenn du hinterher leben solltest, weil du wiederbelebt wurdest. Ertrunken bist du trotzdem.

Klappentext:

Elf Minuten ist Delaney unter dem Eis, bevor ihr bester Freund Decker sie aus dem eiskalten See herausziehen kann - und nach allem, was die Ärzte sagen, sollte sie eigentlich tot sein. Aber nach einer Woche im Koma erwacht Delaney - ohne bleibende Schäden. Und trotzdem ist nichts, wie es vorher war. Nach und nach zeigen sich Risse in Delaneys Alltag und ihrer Wahrnehmung. Unausgesprochene Gefühle zwischen ihr und Decker belasten Delaney zusätzlich, und sie fühlt sich plötzlich zu dem mysteriösen Troy Varga hingezogen, der nach einer Nahtoderfahrung dieselbe schreckliche Fähigkeit wie sie zu besitzen scheint: Beide spüren den bevorstehenden Tod anderer Menschen.
Ravensburger

Meinung:

Geschrieben ist das Buch aus Delaneys Sicht. Man kann sich ihre Umgebung gut vorstellen und auch die Personen hat man schön vor Augen.
Das Buch spielt hauptsächlich nach dem Unfall und der Erfahrung tot gewesen zu sein, wenn auch nur für Minuten, die ja aber entscheidend sind. Natürlich gibt es Rückblenden zu dem Davor, aber hauptsächlich dreht sich die Geschichte eben um das Danach.

Nach dem Unfall ist für sie natürlich alles anders, eigentlich dürfte sie nicht mal mehr all das können, was sie kann. Denn laut Ärzten hat ihr Hirn beträchtlich Schaden genommen. Aber eine Sache ist eben doch noch anders. Sie besitzt seit dem nämlich eine Gabe, von der allerdings die anderen alle nichts wissen und die schon etwas unheimlich ist. Sie spürt den nahenden Tod anderer Menschen.
Auch in ihrem Verhalten ist sie mittlerweile anders als zuvor, was im Laufe der Handlung zu erkennen ist, was ich aber vollkommen nachvollziehbar finde. Das Mädchen war tot. Sie hat tatsächlich einen im MRT nachgewiesenen Hirnschaden, der zu beträchtlichen und vielen Problemen führen müsste und auch wenn sie aus purem Glück, oder Zufall keine Behinderungen davongetragen hat und nach nur einer Woche aus dem Koma erwacht ist, ohne all die Symptome die zu erwarten gewesen wären, so kann ein Hirnschaden durchaus auch das Verhalten verändern, was bekanntlich ja auch von eben jenem gesteuert wird.
Ob es von der Autorin nun geplant war, das ihrer Verhaltensänderung daher kam, oder weil Delaney einfach diese Erfahrung gemacht hat und diese Gabe hat, kann ich natürlich nicht wissen, aber ich finde es nachvollziehbar und hätte mich gewundert, wenn sie nach ihrem Unfall noch ganz exakt so wäre wie davor, es wäre mir falsch vorgekommen, da es ja doch ein sehr einschneidendes Erlebnis im Leben ist. Es wird immer ein Danach und ein Davor geben. Bei allem.

Ich fand das Buch im Ganzen gut. Ja. Es hat mir gefallen, ich hab es recht schnell durchgelesen und hatte mein Vergnügen an der Geschichte die, wie ich finde, recht gut umgesetzt wurde, auch wenn man sicher noch einiges hätte mehr rausholen können aus dieser Idee, es bestimmt auch Ausbaufähig wäre. Aber auch in diesem Umfang ist es völlig in Ordnung und solide gemacht.
Delaney als Protagonistin gefiel mir ganz gut, Troy dagegen, der im laufe der Zeit auftritt, mochte ich nicht so. Er ist mir Suspekt gewesen und ich hab bei ihm nie ein gutes Gefühl gehabt.
Ich persönlich fand das Buch an keiner Stelle langweilig, so dass ich es tatsächlich auch in einem Rutsch durchgelesen habe. Es ist ein gutes Jugendbuch mit einer ganz, ganz kleinen Prise Fantasy angehaucht, durch die Gabe, die Delaney und Troy haben. Ansonsten ist es meiner Meinung nach eher nicht im Fantasy Genre zu sehen.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
NaddlDaddls avatar

Kannst du die Vergangenheit loslassen?

Zwei Frauen verschwinden, mit beiden Fällen sind dieselben Leute verknüpft – doch es liegen zehn Jahre dazwischen! Nic hat damals ihr Zuhause verlassen und taucht nun nach und nach tiefer in die Geschehnisse von vor zehn Jahren ein, als ihre beste Freundin plötzlich verschwand. Was wird hierbei ans Licht kommen?

In "TICK TACK – Wie lange kannst du lügen" ist Aufmerksamkeit gefordert, denn Megan Miranda erzählt die Geschichte auf raffinierte Art und Weise und beginnt am Ende.Wer wissen möchte, was es mit den beiden Vermisstenfällen auf sich hat, sollte an dieser Leserunde teilnehmen!

Mehr zum Buch
Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem Freundeskreis etwas damit zu tun? Eines Tages erhält sie eine geheimnisvolle Nachricht: „Dieses Mädchen. Ich habe es gesehen.“ Nic weiß, dass nur eine damit gemeint sein kann – Corinne. Sie fährt zurück in das von dunklen Wäldern umgebene Städtchen, um herauszufinden, was damals wirklich geschah. Doch schon am selben Abend verschwindet erneut ein Mädchen – das Mädchen, das ihnen allen damals ein Alibi geliefert hatte … 
Zwei Wochen später wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Wer ist sie? Was ist in der Zwischenzeit passiert? Auf unheimlich geschickte Weise erzählt Megan Miranda diese Geschichte rückwärts. Von Tag 15 zu Tag 14 zu Tag 13 bis schließlich zurück bis zu Tag 1 offenbart sich uns nach und nach, was seit Nics Rückkehr passiert ist – und was zehn Jahre zuvor mit Corinne geschah. 


>> Hier geht es direkt zur Leseprobe für den ersten Eindruck

Gemeinsam mit dem Penguin Verlag vergeben wir in dieser Leserunde 25 Exemplare von "TICK TACK – Wie lange kannst du lügen?". 

Was ihr für dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 19.11. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:   

Samstag, 11. November 2017, 9:32 Uhr. Ein Buch ist aus dem LovelyBooks-Regal verschwunden. Hast du ein Alibi? Und wenn ja, welches?

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und drücke euch allen ganz fest die Daumen!  

Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden!
Zur Leserunde
dieDoreens avatar
Es ist wieder Buch des Monats Zeit.Aus diesem Anlass gibt es auf meinem Blog "Splitterlicht" zu gewinnen.Zum Gewinnspiel gelangt ihr hier:

http://bucheckle.blogspot.de/2016/02/buch-des-monats-januar-2016.html
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 636 Bibliotheken

auf 103 Wunschlisten

von 13 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks