Megan Miranda

 3.5 Sterne bei 436 Bewertungen
Autorin von TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?, Splitterlicht und weiteren Büchern.
Megan Miranda

Lebenslauf von Megan Miranda

Megan Miranda ist in New Jersey aufgewachsen, lebt aber heute mit ihrer Familie, bestehend aus ihrem Mann und zwei gemeinsamen Kindern, in North Carolina. Miranda besuchte das MIT, das Massachusetts Institute of Technology und arbeitet heute hauptberuflich als Autorin. Ihre Jugendbücher, wie beispielsweise „Splitterlicht“ sind sehr erfolgreich und beliebt, aber auch ihre Thriller für Erwachsene finden viel Anklang.

Neue Bücher

Splitterlicht

Erscheint am 01.08.2019 als Taschenbuch bei Ravensburger Buchverlag.

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Erscheint am 12.08.2019 als Taschenbuch bei Penguin.

Alle Bücher von Megan Miranda

Sortieren:
Buchformat:
TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

 (250)
Erschienen am 13.11.2017
Splitterlicht

Splitterlicht

 (136)
Erschienen am 08.09.2015
Gefährliche Wahrheiten

Gefährliche Wahrheiten

 (32)
Erschienen am 21.12.2017
Trügerisch

Trügerisch

 (0)
Erscheint am 29.11.2019
Splitterlicht

Splitterlicht

 (0)
Erscheint am 01.08.2019
TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

 (0)
Erscheint am 12.08.2019
TICK TACK - Wie lange kannst du lügen?

TICK TACK - Wie lange kannst du lügen?

 (6)
Erschienen am 13.11.2017

Neue Rezensionen zu Megan Miranda

Neu

Rezension zu "Gefährliche Wahrheiten" von Megan Miranda

Ist OK
Jacqueline_Duderstadtvor 2 Monaten

Ich muss zugeben als ich es in der Hand hielt, hatte ich keine Ahnung mehr wieso ich es gekauft hatte und war daher umso gespannter was ich mir dabei gedacht hatte. Leider wurde ich ein wenig enttäuscht, ich konnte keinerlei Verbindung zu Kelsey herstellen so das mich die ganze Handlung nicht so mitgerissen hat. Auch die ganzen Kitsch Szenen empfand ich eher als unpassend. Ich mochte wirklich den Gedanken der Story fand die Umsetzung aber eher mau. Ihr schreibstil gefiel mir, das Buch ließ sich sehr flüssig lesen. Es ist aber keines das ich weiterempfehlen würde.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Splitterlicht" von Megan Miranda

Nach ca. 70 Seiten abgebrochen
LaraLaliivor 4 Monaten

Ich habe das das Buch nach ca. 70 Seiten abgebrochen.
Mir gefiel der Schreibstill nicht und schnell konnte man vorhersehen was als nächstes passiert. Schon auf den 70 Seiten habe ich mir immer wieder gedacht "nich schon wieder so ein Geschichte.".

Vielleicht bin ich auch nur aus dem Zielgruppenalter raus. Weil ich es zum schluss nur noch unter Zwang weitergelesen habe, habe ich mich dann dazu entschieden es abzubrechen, auch wenn ich so nur 70 Seiten gelesen habe.

Das Cover finde ich weiter hin sehr schön.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?" von Megan Miranda

Schlechte Umsetzung
Leseflussvor 5 Monaten

Erster Satz: Mit einem Anruf fing es an, scheinbar harmlos und leicht zu ignorieren.


Nach einer langen Zeit mal wieder eine Rezension zu einem eher nicht so tollen Buch Tick Tack wie lange kannst du Lügen von Megan Miranda wurde mir vom Penguin Verlag, der in der Random House Verlagsgruppe ist zur Verfügung gestellt hiermit bedanke ich mich noch mal sehr. Lang hat es gedauert, bis ich diese Rezension geschrieben habe oder überhaupt das Buch beendet habe dies hat auch einen bestimmten Grund und das könnt ihr eine Rezension lesen.

Worum es geht
Seit zehn Jahren war Nicolette nicht mal ihre Heimatstadt da das was dort mit ihrer besten Freundin passiert ist sie noch immer verfolgt. Bis sie eines Tages eine geheimnisvolle Nachricht erhält: „Dieses Mädchen habe ich gesehen“ Nicolette denkt, dass es hier um ihre beste Freundin Corinne handeln muss. Entschlossen fährt sie, in das von dunklen Wäldern umgeben kleine Stätchen zurück um herauszufinden was damals wirklich geschah.
Doch dann verschwindet ein zweites Mädchen…

Das Cover
Ich finde das Cover wirklich gut gelungen. Im Laden kann man an dem Cover definitiv nicht vorbeigehen, ohne einen Blick auf die Pinke Neonschrift geworfen zu haben.
Wenn ich mir das Cover anschaue, denke ich an eine geheimnisvolle Geschichte mit vielen Lügen und Intrigen was es letztendlich auch war, aber leider nicht so wie ich es mir erhofft habe.

Meine Meinung
Zuerst muss ich sagen, dass dieses Buch bei mir sehr oft zu fiesen, lang andauerten Leseflauten führte wegen der verwirrenden rückwärts Erzählung der Geschichte. Aber an diese außergewöhnliche Erzählweise gewöhnt man sich ca. nach dem 6 versuch.
Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, habe ich mit einer Geschichte voller Lügen, Geheimnisse und Intrigieren erhofft. Dur die geheime Botschaft die Nicolette bekommen hat, hat mich das an Pretty Little Liares erinnert. Daher dichte ich das dies so eine Geschichte sein wird nur Erwachsener, mit älteren Charakteren und Realistischer.
Die Personen in der Geschichte war mir nicht sympathisch ich habe auch keine Verbindung zu ihnen aufgebauten können. Der Charakter, der mir am sympathischsten war, war der Vater von Nicolette, der in einem Altersheim lebt und der ist nur sehr selten in der Geschichte aufgetaucht.
In ersten Seiten der Geschichte werden einen ganz ganz viele Informationen zu geschmissen und dann springt man auch schon zwei Wochen nach vorne was ein ziemlich verwirrt. Allerdings gibt es auch, was Positive an der Erzähl Weise denn die Spannung wird um einiges erhöht. Das Ende war absolut nicht hervorsehbar ich hätte nie geahnt dass es so endet. Dafür ein kleines Plus. Allerdings habe ich mir dass, das Ende um einiges Größer und vor allem aufregender wäre als es letzen Endes war.
Das Umdenken ist mir auch ziemlich schwer gefallen ich musste erstmal realisieren, das jetzt rückwärtsgeht und dass der Tag für die Protagonisten noch gar nicht geschehen ist, ich aber schon weiß was passiert ist oder passieren wird das war immer sehr kompliziert zu denken.
Für einen absoluten Thriller Fan würde ich das Buch empfehlen und vor allem für Leute, die es mögen auch mal Geschichten rückwärts und auf eine besondere Erzähl Weise zu lesen. Aber für die, die sich noch nicht im Bereich Thriller wohlfühlen oder eher der Gelegenheit Thriller Leser sind, würde ich das Buch eher nicht empfehlen.
Schreibstil.
Die Autorin hat nicht mit Emotionen geschrieben ich konnte mich nicht in die Lage von Nicolette versetzen und auch nicht mit ihr oder den anderen Charakteren mitfühlen. Durch den abgehackten Schreibstil der Autorin ist es mir sehr schwergefallen zu verstehen, was jetzt passiert ist. Und dadurch verliert man auch sehr leicht den roten Faden.

Fazit
An sich ist die Idee der Geschichte ziemlich gut, aber leider wurde sie nicht wirklich gut umgesetzt.
Ich finde es echt schade dem Buch nur so wenige Sterne zu geben weil es eigentlich das Potenzial hatte ein vier bis fünf Sterne Buch zu sein. Es wurde einfach nicht alles aus der Story rausgeholt und das Ende war auch sehr enttäuschend ich hatte mir da einfach mehr erhofft.
Ich werde das Buch definitiv erstmal nicht aussortieren ich werde es vielleicht in paar Jahren noch mal lesen und dem Ganzen eine zweite Chance geben vielleicht gefällt es mir dann besser.
Ich gebe dem Buch 3 von 5 möglichen Lesefluss-Sternen

Ich hoffe euch hat diese Rezension gefallen auch wenn das Buch nicht ganz so gut war.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Kannst du die Vergangenheit loslassen?

Zwei Frauen verschwinden, mit beiden Fällen sind dieselben Leute verknüpft – doch es liegen zehn Jahre dazwischen! Nic hat damals ihr Zuhause verlassen und taucht nun nach und nach tiefer in die Geschehnisse von vor zehn Jahren ein, als ihre beste Freundin plötzlich verschwand. Was wird hierbei ans Licht kommen?

In "TICK TACK – Wie lange kannst du lügen" ist Aufmerksamkeit gefordert, denn Megan Miranda erzählt die Geschichte auf raffinierte Art und Weise und beginnt am Ende.Wer wissen möchte, was es mit den beiden Vermisstenfällen auf sich hat, sollte an dieser Leserunde teilnehmen!

Mehr zum Buch
Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem Freundeskreis etwas damit zu tun? Eines Tages erhält sie eine geheimnisvolle Nachricht: „Dieses Mädchen. Ich habe es gesehen.“ Nic weiß, dass nur eine damit gemeint sein kann – Corinne. Sie fährt zurück in das von dunklen Wäldern umgebene Städtchen, um herauszufinden, was damals wirklich geschah. Doch schon am selben Abend verschwindet erneut ein Mädchen – das Mädchen, das ihnen allen damals ein Alibi geliefert hatte … 
Zwei Wochen später wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Wer ist sie? Was ist in der Zwischenzeit passiert? Auf unheimlich geschickte Weise erzählt Megan Miranda diese Geschichte rückwärts. Von Tag 15 zu Tag 14 zu Tag 13 bis schließlich zurück bis zu Tag 1 offenbart sich uns nach und nach, was seit Nics Rückkehr passiert ist – und was zehn Jahre zuvor mit Corinne geschah. 


>> Hier geht es direkt zur Leseprobe für den ersten Eindruck

Gemeinsam mit dem Penguin Verlag vergeben wir in dieser Leserunde 25 Exemplare von "TICK TACK – Wie lange kannst du lügen?". 

Was ihr für dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 19.11. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:   

Samstag, 11. November 2017, 9:32 Uhr. Ein Buch ist aus dem LovelyBooks-Regal verschwunden. Hast du ein Alibi? Und wenn ja, welches?

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und drücke euch allen ganz fest die Daumen!  

Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden!
Zur Leserunde
Es ist wieder Buch des Monats Zeit.Aus diesem Anlass gibt es auf meinem Blog "Splitterlicht" zu gewinnen.Zum Gewinnspiel gelangt ihr hier:

http://bucheckle.blogspot.de/2016/02/buch-des-monats-januar-2016.html
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 663 Bibliotheken

auf 105 Wunschlisten

von 13 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks