Megan Parker Time of Lust - Gefährliche Liebe

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 2 Leser
  • 12 Rezensionen
(14)
(7)
(10)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Time of Lust - Gefährliche Liebe“ von Megan Parker

Als das junge New Yorker Model Zahira dem geheimnisvollen Santiago begegnet, verfällt sie ihm mit allen Sinnen. Schwer verliebt folgt sie ihm auf seine Privatinsel 'Ivory'. Doch das vermeintliche 'Paradies' offenbart sich ihr anders als erwartet. Der reiche Santiago verlangt Unterwerfung und absolute Hingabe. Zahira erlebt Ekstase und Lust, aber auch Angst und Schmerz, denn sie ist seiner Willkür und seinen Männern ausgeliefert. Kann sie sich Santiagos Verführungskraft widersetzen? Ein erotischer Liebesroman von Megan Parker in vier Bänden. Band 1. Der zweite Band erscheint im Oktober 2013! 448 Taschenbuchseiten

Es geht um Hörigkeit und nicht um eine Liebesstory...

— Tigerzahn1
Tigerzahn1

.

— Babaco
Babaco

Ein sehr heisses Buch

— madamecurie
madamecurie

Hier geht es nicht um Blümchensex! Shades of Grey ist dagegen ein Ponyhof! Von Erotisch bis Interessant ist alles Vertreten.

— Drei-Lockenkoepfe
Drei-Lockenkoepfe

Die Fantasie geht stark an ihre Grenzen, also nichts für schwache Nerven.

— lesemaus1981
lesemaus1981

Nach SOG .... Finde ich diese Serie absolut tooooo much Krass und direkt beschrieben .... Kopfkino

— Snowdog
Snowdog

Erotik, Lust, Sex - trotzdem hat der Stil mich nicht erreicht

— meistraubi
meistraubi

Stöbern in Erotische Literatur

Royal Love

Besser als Band 2! Hier passiert wieder etwas!

Blubb0butterfly

Royal Desire

Etwas schwächer als der erste Band.

Blubb0butterfly

Fair Game - Alexandria & Tristan

Eine sehr schöne New Adult Geschichte. :)

danceprincess

Royal Destiny

Hatte mehr erwartet. Unnötiger 7.Teil.

Bloom1402

One Night - Die Bedingung

Ein Buch mit einer vorhersehbaren Geschichte, unsympathischen Protagonisten, bei dem das Lesen wirklich keinen Spaß macht.

pia_liest

Saint - Ein Mann, eine Sünde

100% Klischee, aber okay für zwischendurch... Achtung fieser Cliffhanger!

LittleMonster666

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Es geht zur Sache...

    Time of Lust - Gefährliche Liebe
    Tigerzahn1

    Tigerzahn1

    16. August 2016 um 16:18

    ... und hat in keinster Weise Ähnlichkeit mit Shades of Gray. Es geht in erster Linie um die Hörigkeit der Protagonistin. Kein langes Vorgeplänkel oder umschweifende Drumherumstories. Shades of Gray ist dagegen wirklich ein Ponyhof. Ein demütigendes Szenario folgt auf das andere und wer Romantik oder eine zarte Liebesstory erwartet, ist hier falsch. Es gibt zwar einen roten Faden, der die Personen bindet, aber letztendlich geht es um die psychische Abhängigkeit der Protagonistin. Es hat was von der Geschichte der O. in moderner Umgebung mit modernen Mitteln und Methoden.Mir hat es gut gefallen, obwohl Hörigkeit nicht mein Thema ist und ich die ganze Zeit darauf gewartet habe, dass die Protagonistin aufwacht und sich auf die Hinterbeine stellt...

    Mehr
  • Nicht meins

    Time of Lust - Gefährliche Liebe
    Babaco

    Babaco

    16. August 2016 um 00:07

    Meiner Meinung nach schlecht geschrieben. Mit Liebe hat das kaum zu tun. Alles passiert schnell keine zeit für eine fesselnde Story

  • Leserunde zu "Time of Lust - Gefährliche Liebe" von Megan Parker

    Time of Lust - Gefährliche Liebe
    blue_panther_books

    blue_panther_books

    Gnadenlose Dominanz, fesselnd und tabulos... Wir laden herzlich zur Leserunde mit Megan Parker ein. Mit "Time of Lust" ist eine Reihe erschienen, die tief in die SM Handlungen eintaucht und mit den verschiedensten Gefühlen spielt. Euch erwartet keine xte SoG Story, hier geht es in die Vollen. In diesem Roman geschieht das, was man nicht zu tun wagt.... Bewerbt euch gleich für eines von 10 Rezensionsxemplaren zur Leserunde! Bewerbung ab 18 Jahren, erotische Inhalte Als das junge New Yorker Model Zahira dem geheimnisvollen Santiago begegnet, verfällt sie ihm mit allen Sinnen. Schwer verliebt folgt sie ihm auf seine Privatinsel »Ivory«. Doch das vermeintliche »Paradies« offenbart sich ihr anders als erwartet. Der reiche Santiago verlangt Unterwerfung und absolute Hingabe. Zahira erlebt Ekstase und Lust, aber auch Angst und Schmerz, denn sie ist seiner Willkür und seinen Männern ausgeliefert ... Kann sie sich Santiagos Verführungskraft widersetzen? Leseprobe Megan Parker wurde 1973 in Wien geboren. Nach einer Veränderung in der Berufslaufbahn gelangte sie über anfangs blumige Reiseberichte 2010 zur erotischen Literatur, wobei schnell klar wurde, dass für sie der Reiz nicht in romantischen Love-Storys liegt. Das lustvolle und krasse Zusammentreffen von naiver, unschuldiger Liebe und gnadenloser Dominanz bestimmt ihr erstes Werk „Time of Lust“ und spaltet auch die Gemüter der Leser. Nicht jeder verträgt die härtere Gangart, die der erotischen Fantasiewelt von Megan Parker entspringt. Wer sich allerdings für weibliche Hörigkeit und Hingabe, sowie männliche Dominanz bis hin zu sadistischen Ausuferungen begeistern kann, ist mit ihrer spannenden Insel-Romanreihe gut beraten. Wir suchen nun bis zu 10 Leser, die gerne in erotischen Romanen schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Wir vergeben 10 Bücher in Print. Blogger dürfen sich gerne mit ihrer Blogadresse bewerben. Bewerbungsfrage: Schildert uns euren Eindruck zur Leseprobe Wir freuen uns auf eure Bewerbungen! Gerne könnt ihr euch auf unserer Homepage von blue panther books umschauen. Wir freuen uns auf euren Besuch. *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

    Mehr
    • 155
  • Time of Lust:-Gefährliche Liebe von Megan Parker

    Time of Lust - Gefährliche Liebe
    madamecurie

    madamecurie

    29. October 2015 um 19:29

    Klappentext:Als das junge New Yorker Model Zahira dem geheimnisvollen Santiago begegnet, verfällt sie ihm mit allen Sinnen. Schwer verliebt folgt sie ihm auf seine Privatinsel »Ivory«. Doch das vermeintliche »Paradies« offenbart sich ihr anders als erwartet. Der reiche Santiago verlangt Unterwerfung und absolute Hingabe. Zahira erlebt Ekstase und Lust, aber auch Angst und Schmerz, denn sie ist seiner Willkür und seinen Männern ausgeliefert ... Kann sie sich Santiagos Verführungskraft widersetzen? Meine Meinung:Dieser Roman fängt zuerst mit Heißer Erotik an was sich aber dann plötzlich ändert.Das Buch ließ sich flüssig Lesen.Als das Model kurz vor ihrem 18.Geburtstag im Flugzeug Santiago kennenlernt ,ist sie hin und weg und verliebt sich in ihn.Auf der Privatinsel von Santiago gibt es neoch einige gutaussehende Männer und was sie nicht weiß noch ein paar Junge Mädchen im Kellerverlies,was danach kommt hat nichts mehr mit Liebe zu tun hammerhart ,was sie alles mit sich machen lassen verwechseln sie mit Liebe und wenn einer nicht macht was sie wollen werden sie bestraft.

    Mehr
  • Time of Lust - Gefährliche Liebe

    Time of Lust - Gefährliche Liebe
    Tiffi20001

    Tiffi20001

    23. October 2015 um 17:34

    Klappentext: Als das junge New Yorker Model Zahira dem geheimnisvollen Santiago begegnet, verfällt sie ihm mit allen Sinnen. Schwer verliebt folgt sie ihm auf seine Privatinsel »Ivory«. Doch das vermeintliche »Paradies« offenbart sich ihr anders als erwartet. Der reiche Santiago verlangt Unterwerfung und absolute Hingabe. Zahira erlebt Ekstase und Lust, aber auch Angst und Schmerz, denn sie ist seiner Willkür und seinen Männern ausgeliefert... Kann sie sich Santiagos Verführungskraft widersetzen? Buchgestaltung: Das Cover zeigt neben dem Titel „Time of Lust 1: Gefährliche Liebe“ das Foto einer jungen Frau und eines Mannes und ist in sehr dunklen Farben gehalten worden. Das Cover gefällt mir generell gesehen sehr gut, da es durch die dunklen Farben die düstere Stimmung des Buches sehr gut widerspiegelt und deshalb sehr gut zum Buch passt. Das Foto ist ebenfalls sehr ansprechend gewählt und man kann auf den ersten Blick erkennen, dass es sich bei dem Buch um eine durchaus erotische Geschichte handelt, was mir gut gefällt. Leider verleitet das Foto der beiden aber auch dazu, dass man durch die Umarmung des Paares glaubt, es handle sich um eine romantische Geschichte, was es aber definitiv nicht ist. Der Titel gefällt mir dagegen wieder sehr gut, da er den Inhalt des Buches prägnant zusammenfasst und man durch die Zahl „1“ sofort darauf hingewiesen wird, dass es sich bei dem Buch um eine Reihe handelt. Der Klappentext macht definitiv neugierig und gibt auch einen guten Einblick in das Buch, ich hätte ihn mir allerdings noch ausführlicher und aussagekräftiger gewünscht, sodass man beim Lesen des Klappentexts mehr auf den Buchinhalt vorbereitet gewesen wäre. Insgesamt gesehen dennoch eine gelungene Buchgestaltung, die Lust auf das Buch macht. Eigene Meinung: Generell mag ich erotische Geschichten hin und wieder sehr gerne und auch dieses Buch war durchaus interessant zu lesen, obwohl es mir doch insgesamt gesehen etwas zu heftig war. Die Handlung beginnt sehr unmittelbar, was mir gut gefallen hat, da ich dadurch sofort in die Geschichte hineingekommen bin. Ich finde die Grundidee des Buches, ein junges Model verliebt sich in einen reichen älteren Mann und folgt ihm auf eine Insel, durchaus interessant und ich fand die Geschichte zunächst auch sehr spannend und angenehm zu lesen. Im Verlauf des Buches allerdings, vor allem im Mittelteil, war mir das Buch und die Geschehnisse dann aber doch zu heftig, da es sich dabei meiner Meinung nach nicht mehr um Erotik sondern einfach um körperliche und seelische Gewalt handelte. Ich war teilweise wirklich schockiert, welche Einfälle die Männer hatten und auf welche Art und Weise sie Zahira, die Hauptfigur, bestraften. Generell hat mir das Verhalten der Männer gegenüber Frauen überhaupt nicht gefallen und ich fand die bestimmende Art der männlichen Protagonisten eher nervig als erotisch. Die Figuren waren durchaus zunächst interessant gestaltet und es hat mir gefallen, dass sie doch alle sehr individuell waren. Im Verlauf wurden die Männer meiner Meinung nach aber nur noch sadistisch und übten grundlos Gewalt an Frauen aus, was mir gar nicht gefallen hat. Vor allem aber die Hauptfigur Zahira konnte ich gar nicht verstehen und ich konnte mich auch nicht in sie hineinversetzen. Ihre Handlungen waren für mich zumeist völlig unlogisch und ich habe einfach nicht verstanden, weshalb sie all die Gewalt und die Demütigungen einfach so hingenommen hat. Am meisten gestört hat mich aber, dass sie den Männern einfach hörig war und nicht einmal selbst nachgedacht hat. Das Ende des Buches war dann durchaus gelungen, da es so offen ist, dass ich trotz der negativen Punkte gerne wissen möchte, wie es mit Zahira weitergeht. Die Sprache des Buches entgegen des Inhaltes war durchwegs sehr angenehm und flüssig zu lesen, was mir gut gefallen hat. Fazit: Ein erotischer Roman, mit einer sehr heftigen Handlung und Figuren, die ich leider nicht vollkommen verstehen konnte und den ich deshalb nur Fans härterer Geschichten empfehlen kann. Allgemeine Infos: Titel: Time of Lust 1: Gefährliche Liebe Autor: Megan Parker Verlag: blue panther books Seitenzahl: 448 Preis: 09,90 EUR ISBN: 978-3862772995

    Mehr
  • Definitiv nicht für jeden etwas

    Time of Lust - Gefährliche Liebe
    Sabrina

    Sabrina

    20. October 2015 um 14:59

    Zahira ist gerade nach einem Modelauftrag auf dem Weg zurück in die USA. Im Flugzeug begegnet sie dem unheimlich attraktiven Santiago, der nach einem Gerichtsprozess wegen Vergewaltigung durch merkwürdige Umstände für unschuldig erklärt wurde, wie sie in Erfahrung bringt. Doch das schreckt Zahira nicht ab. Sie ist von diesem Mann, der mehr als doppelt so alt ist wie die fast 18-Jährige, völlig fasziniert und verliebt sich sofort in ihn. Sie würde alles tun um in seiner Aufmerksamkeit schwelgen zu können und so kommt es, dass sie schließlich sein Angebot annimmt mit ihm zusammen auf seine Insel zu kommen, fernab jeglicher Zivilisation und nur umgeben von Santiagos Lakaien. Ein Paradies, das sich jedoch schnell als Albtraum entpuppt, denn Zahira ist nicht die einzige Erwählte von Santiago und Santiago hat eine sadistische Veranlagung und verlangt absolute Unterwerfung, die oft weit über normale Grenzen hinausgeht. Dieser erste Teil der "Time of Lust"-Serie lebt von den Extremen. Zu Beginn geht alles ziemlich schnell und es ist ein wenig schwierig, diese Leidenschaft und Liebe, die die junge Zahira für Santiago fühlt, nachzuempfinden. Zahira ist noch total unerfahren und naiv und gerade diese Eigenschaften gepaart mit ihrer Schönheit sind es, die sie für Santiago interessant machen. Zahira weiß überhaupt nicht, worauf sie sich einlässt, doch für Santiago würde sie alles tun. An ihrem 18. Geburtstag nimmt die Geschichte dann ihren Lauf und die ersten sexuellen Handlungen beginnen, die nicht gerade sehr sanft sind. In ihrer Zeit bei Santiago weint Zahira viel, was mit der Zeit ein wenig nervig wird, denn es ändert nichts an der Situation und Zahira wehrt sich auch nicht. In diesem Erotikroman geht es nicht nur im Leidenschaft und Unterwerfung, sondern auch um Erniedrigung, Schmerz und völlige Aufgabe der eigenen Bedürfnisse. Einige Szenen sind unerwartet extrem, überschreiten Grenzen und schockieren, doch gerade davon lebt der Roman auch ein Stück weit. Das ist definitiv nichts für schwache Nerven und man muss sich darauf einlassen können.  Mit der Zeit gelingt es auch besser sich in Zahira hineinzuversetzen und ihr Handeln und Denken zu verstehen, denn ihre Situation ist alles andere als einfach und irgendwie muss sie sich darauf einlassen, um nicht den Verstand zu verlieren. "Gefährliche Liebe" lässt in eine ganz andere Welt blicken, die garantiert nicht jedem gefällt und in der wahrscheinlich auch niemand real gefangen sein will. Trotzdem hat mir das Buch gut gefallen. Es hält viele Überraschungen bereit, sowohl positive als auch negative für Zahira, kann mit immer wieder neuen Eindrücken punkten und hält den Leser immer wieder in Atem, denn man weiß nie was einen als nächstes erwartet. Wichtig ist wirklich, dass man sich auf die Story einlässt und sich in die Rollen hineinversetzt.

    Mehr
  • Zahira und ihre Liebe

    Time of Lust - Gefährliche Liebe
    Simi159

    Simi159

    16. October 2015 um 20:05

    Junge Frau triff zufällig ihre große Liebe und verfällt ihm. Für die 17 jährige Zahira trifft genau das zu. Das Modell begegnet bei einem Flug zufällig Santiago und verliebt sich in ihm. Oder viel mehr in sein Augen, seinen Blick. Schon ist es um sie geschehen, nach einem kurzen Stelldichein auf der Flugzeugtoilette, ist sie bereit alles für ihn zu tun. Und so folgt sie ihm kurz darauf auf seine Privatinsel IVORY und erlebt dort mehr als ein Abenteuer. Denn Santiago ist nicht der einzige Mann auf der Insel und Zahira muss bald feststellen, daß sie ihn nicht nur mit anderen Männern, sondern auch mit mehr als einer Handvoll Frauen teilen muß. Ist Ivory ein Paradies oder die Hölle? Fazit: Selten hat ein Buch mich so gefesselt, und das obwohl die Story nichts für zartbesaitete Leser ist. Santiago ist einSadist, der seine Macht und seine sexuellen Vorlieben bis ins letzte auslebt. An mehr als einer Stelle war ich schockiert und habe gedacht, Mädel mach, dass du da wegkommst, der Typ gehört eingesperrt und doch habe ich weitergelesen. Zahira ist Santiago verfallen, folgt ihm willenlos und stellt sein Verhalten fast nicht in Frage. Immer will sie ihm gefallen und von ihm für die nächste Nacht erwählt werden, selbst wenn der Sex mit ihm nicht immer so toll ist. Soviel Naivität tut beim Lesen weh. für mich ist Santiago kein Mann, den man Lieben könnte. Auch der Vergleich mit "Shades of Grey" hinkt, denn dort gibt es im Vergleich zu "Time of Lust " nur Blümchensex. Die Autorin, Megan Parker, hat so einen angenehmen Schreibstil, dass es Spass macht das Buch zu lesen. Die S-Szenen sind gut beschrieben, nie pornographisch, nur sind mir viele etwas zu hart, zu sadistisch und ohne Ausweg, sprich Safeword, d.h. einfach nur gemein den Frauen gegenüber. Die Geschichte wird in der Ich-Form aus Sich von Zahira erzählt, dennoch hat man als Leser immer noch genug Distanz, dass man zwar das Erleben nachvollziehen kann, aber keine körperlichen Schmerzen erleidet. Die Charaktere sind gut beschrieben, wenn auch für mich nicht Lebensnah. Zahira ist zu naiv und gleichzeitig erfahren wie eine dreißig bis vierzig jährige Frau. Santiago ist ein Sadist, mit Kohle ohne Ende, ohne Arsch und Herz. Man mag die Schreibstil, die Story ist gleichzeitig abstoßend wie faszinierend, vieles ist krank und dennoch spannend. Von mir gibt es dafür 3 STERNE.

    Mehr
  • Shades of Grey ist dagegen ein Ponyhof!

    Time of Lust - Gefährliche Liebe
    Drei-Lockenkoepfe

    Drei-Lockenkoepfe

    29. September 2015 um 09:16

    Mir wurde dieses Buch empfohlen mit den Worten: Es ist wie Shades of Grey. Nein! Dem ist überhaupt nicht so. Diese Geschichte ist unheimlich krass. Sie zeigt nur einseitige Zuneigung. Liebe scheint hier anders definiert zu werden. Zahira liebt Santiago. Er dagegen besitzt und herrscht über sie. Zuneigung zeigt er durch Schmerz. Schläge ins Gesicht, Erniedrigung und Strafen. Die Autorin hat einen fesselnden Schreibstil. Sie erzählt in der Ich-Form so packend das ich mitten drin war. Ich konnte das Buch nur schwer weglegen. Erotische Szenen werden bildlich und sehr leidenschaftlich dargestellt. Der Leser bekommt einen Einblick in die BDSM Szene. Mir schien es, das die Autorin sehr gut recherchiert hat. Sicherlich ist dies nicht für jedermann Erotisch und anziehend, dennoch hat Megan Parker die Geschichte fesselnd und knisternd aufs Papier gebracht. Sehr interessant finde ich das zusammenleben. Santiago das Alphatier "hält" sich auf einer Insel ein Harem aus Männlichen und Weiblichen Sklaven die zur Befriedigung seiner Lust zur verfügung stehen. Sehr emotional wird erklärt wie ohne Eifersucht der Alltag um Santiago geplant wird. Für ihn, um all seine Wünsche zu erfüllen. In diesem Buch steht Toleranz an erster Stelle. Hier treibt es jeder mit jedem, egal welchen Geschlechts. Die Art des Aktes wird detailliert beschrieben. Die Autorin nimmt hier kein Blatt vor den Mund. Die vielfältigen Sexuellen Praktiken sind nicht Alltäglich. Hier verwirrt der Klappentext den Leser. Dieser sollte ausführlicher darauf hinweisen was den Leser erwartet. Warum ich keine 5 Sterne geben konnte für dieses Buch liegt daran, das mir die Person Zahira zu unrealistisch beschrieben ist. Nicht ihr Charakter sondern ihr Lebenslauf ist mir zu unüberlegt. Als 17 jährige (Jungfrau) Frau suche ich Liebe, Zuneigung, Zärtlichkeit. Ich probiere aus und möchte nicht bei Mr. Domina persönlich als Sklave dienen. Sie lässt sich nach 5 Minuten von einem Fremden intim Berühren und vertraut auf jedes Wort ohne eine Gefahr dahinter zu sehen. Nach wenigen Seiten spricht sie von Liebe ohne das sie mit Santiago auch nur einen Tag verbracht hat. In vielen Szenen merkt man das sie zu jung ist. Sie weint oft und kann ihre Gefühle nicht kontrollieren. Auch finde ich das Santiago vorab eine ausführliche Erklärung abgeben müsste. Was kommt auf Zahira zu? Ist es wirklich das was sie will und von einer Beziehung erwartet? Sie darf keine Wünsche äussern und auch ein Nein wird nicht akzeptiert. Die Altersempfehlung liegt bei ab 14 Jahre. Meiner Meinung nach muss dieses Buch einen FSK 18 Stempel bekommen. Egal wie aufgeklärt ein Teenager ist, dies ist nicht die richtige Lektüre. Megan Parker hat mit "Time of Lust - Gefährliche Liebe " eine interessante BDSM Geschichte geschrieben. Teilweise erregend und teilweise verstörend. Santiago ist ein egoistischer Sadist. Ihm gefällt es wenn seine "Bräute" leiden. Trotz allem gefiel mir das Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Time of Lust - Gefährliche Liebe" von Megan Parker

    Time of Lust - Gefährliche Liebe
    Rosen-Rot

    Rosen-Rot

    23. September 2015 um 14:17

    Das junge Model Zahira lernt den geheimnivollen Santiago kennen und ist ihm sofort verfallen. Sie folgt ihm auf seine private Insel. Doch was sie dort erlebt übersteigt alles was sie erwartet hatte. Zahira erlebt dort nicht nur Liebe und Lust, sondern auch Angst, Schmerz und Erniedrigung. Das Buch erzählt eine erotische Geschichte. Doch es geht hier auch sehr hart zur Sache. Sehr detailliert werden alle möglichen Praktiken beschrieben. Santiago handelt immer wieder sehr sadistisch, und die Frauen werden misshandelt und erniedrigt. Als Leser fragt man sich immer wieder, ob so etwas wirklich möglich ist. Der Schreibstil der Autorin ist recht flüssig und lässt sich gut lesen. So wird das Buch auch nicht langweilig. Die Handlung ist aber oftmals zu hart, und man sollte nicht zu empfindsam sein, wenn man diesen Roman lesen möchte.

    Mehr
  • In der Fanatsie ist alles erlaubt......

    Time of Lust - Gefährliche Liebe
    lesemaus1981

    lesemaus1981

    18. September 2015 um 11:31

    In dem Buch " Time of Lust " von Megan Parker wurde mir eine ganz andere Seite der Lust gezeigt. Bisher hatte ich nur Shades of Grey gelesen und dies ist damit nicht vergleichen. Zahira ist ein junges Model, gerade mal süße 17 Jahre alt, als sie im Flugzeug auf Santiago trifft. Sofort ist sie von ihm fasziniert und würde alles geben um in seiner Nähe zu sein. Zahira weiß nicht was sie erwartet, aber Santiago gibt ihr die Chance abzulehnen bevor er sie auf seine private Insel mitnimmt. Naiv willig Zahira ein auch auf die Gefahr hin das sie ihre gut laufende Modelkarier gefährdet. Es beginnt ein Machtspiel von den Zahira nicht mehr los, sie wird aufs tiefste gedemütigt und erniedrigt, bis Santiago ihren willen komplett gebrochen hat und sie ihm hörig ist. Ihre widersprüchlichen Gefühle kamen sehr gut rüber, denn auch Zahira bekam es das eine oder andere mal mit der Angst zu tun. Fazit : Ich fand das Buch sehr interessant, da ich so etwas in der Art noch nicht gelesen habe. Bei einigen Praktiken stellten sich mir die Nackenhaare auf und ich stellte mir die Frage ob es vielleicht tatsächlich Menschen gibt die bei so etwas Lust empfinden können. Die Handlung fand ich sehr gut, auch die erotischen Szenen wurden sehr gut beschrieben, dass ich sie mir bildlich vorstellen konnte. Das Buch endete mit einen Cliffhanger und ich bin sehr neugierig geworden wie es wohl weiter geht. Wer allgemein gerne auch mal einen erotischen Roman liest, sollte hier zugreifen. Es ist mal was ganz anderes und wie jeder weiß, ist in der Fantasie alles erlaubt.

    Mehr
  • Nichts für zartbesaitete

    Time of Lust - Gefährliche Liebe
    sunflower130280

    sunflower130280

    15. September 2015 um 19:10

    Mit Time of Lust "Gefährliche Liebe" von der Autorin Megan Parker hatte ich Anfangs so meine Schwierigkeiten. Ich lese eigentlich vieles in der Richtung BDSM (und ich meine nicht SOG), aber dieses Buch hat mich manches mal doch etwas schockiert und den Kopf schütteln lassen. Die Handlung an sich fand ich jetzt nicht mal ganz so übel, aber bei manchen "Praktiken" wurde mir doch leicht anders. Denn hier geht es nicht nur um Fesselspielchen, sondern auch um Atemkontrolle und Erniedrigungen vom feinsten. Man fragt sich immer wieder, warum die Protagonistin so etwas mit sich machen lässt, zumal es für sie ja noch völliges Neuland ist. Dieses Buch ist um einiges heftiger was das Dominanzverhalten der Protagonisten angeht und ist in der Art wirklich mein erstes. Die Autorin hat einen recht angenehmen Schreibstil und diese Ich-bezogene Erzählungen, gefallen mir persönlich eh besser als aus der Erzähler-Perspektive. Was mich auch positiv überrascht hat, die Autorin verzichtet hier auf eine vulgäre Ausdrucksweise. Das Buch hat so manche Wendungen, wenn auch einfach unvorstellbar für einen Menschen, der diese Neigung nicht auslebt. Allerdings fand ich es auch sehr interessant durch diese direkte Beschreibung, darüber etwas mehr erfahren zu können. Gerade die Sexszenen, aber auch das Empfinden der Protas kommen hier sehr gut rüber und das Kopfkino ist direkt dabei. Bei der Atemkontrolle allerdings wollte ich gar nicht groß drüber nachdenken, denn das hat mich an manchen Stellen doch sehr erschreckt. Die Protagonisten sind eine bunte Auswahl an, die mich manchmal leicht durcheinander gebracht haben, da es doch einige sind. Zahira ist ein junges Model, das auf dem Flug von Frankreich nach Amerika den Flieger mit Santiago teilt. Der Mann, der ihr eigentlich Panik macht, aber dennoch große Anziehung bei ihr auslöst. Sie kam oft sehr naiv rüber, gerade mit Null Erfahrung was BDSM betrifft, stürzt sie sich immer Tiefer in den gefährlichen Sog. Santiago merkte man die Dominanz direkt an. Er ist geheimnisvoll, allerdings keineswegs sympathisch. Im Laufe der Story wusste ich dann auch das ich nicht so falsch gelegen habe. Leider endet das Buch mit einem Bösen Cliffhanger und man muss unbedingt den zweiten Band lesen um zu Erfahren wie es weiter geht. Fazit : Man darf hier nicht vergessen, das Buch ist definitiv Ü-18. Für zartbesaitete, wird dieses Buch wohl eher nichts sein. Ansonsten aber eine sehr interessante und spannungsbeladene Story.

    Mehr
  • Ein Buch das mich zwischendruch am weglegen nicht hindern konnte...

    Time of Lust - Gefährliche Liebe
    Ramona1979

    Ramona1979

    02. December 2014 um 11:01

    Das Buch von Megan Parker hat mich leider nicht so überzeugt... Ihr Schreibstil ist gut.. man kommt gut mit und es ist leicht zu lesen. Nur leider hat mich die Geschichte nicht so mitgerissen. Von Anfang an habe ich versucht in die Geschichte hineinzukommen, mich zu entspannen und ohne Gedanken mich dem Buch zu widmen aber das gelang mir nicht.. zu schnell habe ich mich ablenken lassen, was mir bei einem wirklich gutem Buch nicht gelingt. Dieses Buch ist das erste von Megan Parker und ich werde sicher noch eines von ihr auf mein Kindle laden, denn oft ist es so, das Autoren sich in den darauffolgenden Büchern steigern. Ich werde gerne wieder eine Rezension schreiben und berichten, ob Megan Parker mich dieses mal fesseln konnte :)      

    Mehr
  • Faszinierend und erschütternd zugleich!

    Time of Lust - Gefährliche Liebe
    Shadowgirl

    Shadowgirl

    06. November 2013 um 23:03

    Junges Mädchen trifft ihre große Liebe - das kennen wir mittlerweile zur Genüge. Doch leider entpuppt sich diese große Liebe nicht als dominanter Mann mit großem Herz, sondern als purer Sadist. Das 17-jährige Model Zahira begegnet ihrer großen Liebe im Flugzeug. Nach einem Blick in Santiagos Augen ist sie ihm bereits verfallen. Nach einem kurzen Treffen auf der Flugzeugtoilette ist sie schon bereit, alles für ihn zu tun. So begleitet sie ihn auf seine Privatinsel "Ivory". Sexy Männer, eine wunderschöne Landschaft, ein Luxus-Haus, die wunderschönsten Kleider und Schuhe - das reinste Paradies. Oder doch nicht? Zahira erlebt Verlangen und Lust - doch genauso viel Schmerz und Leiden. Entpuppt sich das Paradies vielleicht doch eher als Hölle? Eines schafft dieses Buch gewiss: Es fesselt! Es sei jedoch direkt gesagt, dass es nichts für schwache Gemüter sein dürfte. Es gibt viele Szenen, bei denen man sich schnell denken kann "Das ist krank!". Zahira erlebt mit Santiago und den anderen Männern auf der Insel keineswegs nur Lustschmerz und lustvolle Erniedrigung, sondern auch puren Schmerz, der sie ohnmächtig werden lässt, und Erniedrigungen, nach denen sie die Insel schnellstens hätte verlassen sollen. Leider ist sie Santiago ja sofort verfallen und ist ihm so hörig, dass es einem als Leser manchmal schon weh tut und man sich nur noch denken kann "MÄDEL, LAUF!". Gelegentlich habe ich gehofft, dass es so viel Naivität nicht im realen Leben gibt. Ich vermute jedoch, diese Hoffnung wird sich nicht erfüllen. Ich kann allerdings nicht umhin - obwohl Santiago ein sadistischer Mistkerl ist und einige Szenen mir einen Schauer über den Rücken jagten, bin ich gefesselt. Ich war schon vom Klappentext begeistert - ich musste wissen, wer Santiago ist, wieso Zahira ihm sofort verfallen ist und was auf der Insel passiert. Nach dem Lesen einiger Rezensionen wurde das Verlangen noch stärker - obwohl die Rezensionen eher negativ waren, da sich anscheinend viele Leser nicht für die krasseren Szenen begeistern können. Einige vergleichen "Time of Lust" mit "Shades of Grey". Diesem Vergleich kann ich überhaupt nicht zustimmen. So viel Erniedrigung und Gewalt gibt es in "Shades of Grey" bei Weitem nicht. "Shades of Grey" würde ich eher als Liebesgeschichte bezeichnen, "Time of Lust" keineswegs. Was mir besonders gefällt, ist Megan Parkers Schreibstil. Die Geschichte wird aus Zahiras Sicht erzählt - in der Ich-Form. Trotzdem schafft Megan Parker es, dass man sich nicht zu sehr in Zahira hinein versetzt. Die Geschichte erscheint eher so, dass Zahira sie im Nachhinein jemandem erzählt, also darüber berichtet und es nicht im Moment des Lesens gerade erlebt. Dadurch kann der Leser doch ein wenig mehr Abstand wahren - zumindest ist es mir möglich gewesen. Megan Parker schafft es also, zwar eine Beziehung zwischen dem Leser und Zahira aufzubauen, aber diese gleichzeitig nicht zu stark werden zu lassen. Mein Fazit lautet, dass Megan Parker mit "Time of Lust" eine interessante BDSM-Geschichte geschrieben hat. Wobei zu BDSM eigentlich ein Safeword gehören würde. Santiago jedoch ist einfach ein reiner Sadist, dem es recht egal scheint, was er seinen Opfern antut. Trotz allem gefällt mir die Story. Sie ist manchmal unfassbar, manchmal krank, aber spannend.

    Mehr