Meik Wiking

 4.4 Sterne bei 74 Bewertungen

Alle Bücher von Meik Wiking

Cover des Buches LYKKE (ISBN: 9783431039955)

LYKKE

 (14)
Erschienen am 26.10.2017
Cover des Buches Die Kunst der guten Erinnerung (ISBN: 9783785726631)

Die Kunst der guten Erinnerung

 (16)
Erschienen am 31.10.2019
Cover des Buches LYKKE (ISBN: 9783404610464)

LYKKE

 (4)
Erschienen am 28.06.2019

Neue Rezensionen zu Meik Wiking

Neu

Rezension zu "Die Kunst der guten Erinnerung" von Meik Wiking

wie kann ich gute Erinnerungen bewahren
theophiliavor 7 Monaten

Klappentext aus Amazon

„An welchen Tag deines Lebens wirst du dich immer erinnern? Manchmal reicht ein bestimmter Duft, ein Lied oder ein Windhauch, um uns zurückzuversetzen - das ist die Kraft der Nostalgie. Nostalgie verschafft uns positive Gefühle, unser Selbstwertgefühl steigt und wir haben das Gefühl, geliebt zu werden. Macht es also glücklich, sich mit alten Dingen zu umgeben und sich der Vergangenheit bewusst zuzuwenden? Meik Wiking über die Kunst der guten Erinnerung - und wie wir sie erlernen können.“

Meine Meinung

Der mintfarbene  Hardcover mit bunten Blumen verziert macht Appetit auf den Inhalt. Der Cover ist sehr ansprechend gestaltet. Für mich ist mint  die Farbe der Erneuerung bzw. Erfrischung

Das Buch mit 8 Kapitel und 288 Seiten startet nach einer längeren Einleitung ins Thema.

Der Autor ist Glücksforscher und hat die Happy Memory Studie ins Leben gerufen. Er greift im Buch darauf zurück.

Das Buch enthält viele bunte   Illustrationen  und Bilder teils in den Text hineingeflochten oder über beide Textseiten hinweg. Die Drucke sind alle in türkis, organe und gelb gehalten.

Der Text ist in unterschiedlich großer Höhe gedruckt. Aus dem Grund ist der Text sehr gut zu lesen.

Er gibt im Buch viele Tipps wie man sich glückliche Erinnerungen schaffen kann. Zudem stellt er seine Theorien anhand persönlicher Geschichten Bekannter oder Menschen der Studie dar. Die Tipps sind farblich hervorgehoben.

Zum Schluss  erhalten Leser Tipps zum jeweiligen Monat in Form eines Monatskalenders.  

Wichtig ist es sich die guten Erinnerungen immer wieder selber in Erinnerung zu rufen. Denn nur das was man immer wieder durchdenkt, bleibt im Gehirn haften.

Fazit

Das Buch ist ein empfehlenswerter  Ratgeber für gute Erinnerungen

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Kunst der guten Erinnerung" von Meik Wiking

Gute Erinnerungen verinnerlichen....
mama_liestvorvor einem Jahr

Der Gründer des dänischen Instituts für Glücksforschung, Meik Wiking, erzählt von seiner Arbeit, seinem Leben, seinen glücklichen Erinnerungen. Er nennt Faktoren, die für Glück und die Kunst der guten Erinnerung ausschlaggebend sind und gibt Verhaltenstipps, wie das Gute Erinnern gesteigert werden kann und uns glücklich macht :)

Ein sehr schönes und hochwertiges Buch aus dem LÜBBE Verlag. Der Autor hat schon das Buch HYGGE geschrieben. Hier erzählt er über das nordische Lebensgefühl, das glücklich macht....mit seinem neuesten Buch DIE KUNST DER GUTEN ERINNERUNG, werden wir aufgefordert, ERINNERUNGEN nicht zu vergessen....

Viele Tipps und beeindruckende Bilder & Fotos faszinieren mich. Übersichtlich aufgeteilt und flüssig zu Lesen...Ein Lesegenuss ! Schon beim Schmökern konnte ich mich gut in das Geschriebene hineinversetzen...Habe dabei viel nachgedacht und mit den guten Tipps einiges an Erinnerungen hervorrufen können...Und es hat mir richtig Spaß gemacht mich bewußt zu Erinnern ! Geh ein Stück in deine Vergangenheit und erinnere Dich an deine vielen, schönen Familienmomente , deinen ersten Kuss , das erste Konzert deiner Lieblingsband und VIELES mehr....Am Ende des Buches angekommen, kann ich nur sagen.... DANKE , dem Autor, für meine vielen bewußten Erinnerungen, die mich glücklich , manchmal vielleicht auch traurig gemacht haben, doch auch das gehört dazu :) Sehr berührt hat mich der Spruch in der Einleitung aus Winnie-the-Pooh... " Du weißt nicht , dass du Erinnerungen schaffst, du weißt, dass du Spaß hast " ...Soooo schön :)

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Die Kunst der guten Erinnerung" von Meik Wiking

Vom Erinnern und dem Erzählen
Libertinevor einem Jahr

Sich die Geschichten aus dem letzten Sommerurlaub erzählen, gemeinsam Fotos aus dem letzten Jahr ansehen oder noch einmal lustige Momente des gestrigen Abends nacherzählen: Wer dem Erzählen schöner Momente in seinem Alltag Platz einräumt, tut bereits einiges für dauerhaft gute Erinnerungen und das eigene Glück.


Obwohl Meik Wikings neues Buch Die Kunst der guten Erinnerung aus der modernen Gedächtnis- und Glücksforschung schöpft, gelingt es ihm, die Leser und Leserinnen in ihrem Alltagserleben abzuholen. Dafür reichert er die Essenz wissenschaftlicher Theorien mit eigenen Erfahrungen an und schildert sie auf eine authentische, leichte und inspirierende Weise.


Somit hat Wikings neues Buch zugleich Feel-Good-Elemente und wissenschaftlich Hand und Fuß. Man lernt nicht nur einiges über das eigene Gedächtnis und seine Fehlbarkeit, sondern auch, wie diese genutzt werden können, um glückliche Erinnerungen zu festigen.


Wiking greift die verschiedenen Zutaten auf, die es braucht, um Erinnerungen zu festigen, und zeigt somit das Wesen der guten Erinnerung. Von Aufmerksamkeit, über die Erfassung eines Momentes mit allen Sinnen, bis hin zum Erzählen von Geschichten. Wer gute Erinnerungen und Glück schaffen will, wendet sich seiner Welt und seinen Mitmenschen zu. Nicht selten bleiben Wikings Erzählungen und Anekdoten vor allem im Gedächtnis, weil sie mit besonderen Details und menschlicher Wärme angereichert sind.


Die Kunst der guten Erinnerung ist ein Plädoyer für das Erzählen, das gemeinsame Erinnern und das Besondere im Alltäglichen. In kleine Geschichten und Abschnitte aufgeteilt, mit vielen Bildern und Grafiken angereichert, werden sogar Tabellen und Grafiken zu Hinguckern.


Zugleich ist Wikings neues Buch eine Einladung sich darauf einzulassen, sich stärker mit den eigenen Erinnerungen auseinanderzusetzen und diese zu bewahren. Viele seiner Tipps, Anleitungen und Gedanken sind gut in den Alltag zu integrieren, sodass sich der Leser oder die Leserin unweigerlich fragen muss, warum er oder sie nicht schon früher auf diese Weise die eigenen Erinnerungen angereichert hat.


Somit ist man nach dem Lesen von Die Kunst der guten Erinnerung zwar nicht schlagartig von allen schlechten Erinnerungen befreit und ausnahmslos glücklich, doch man fühlt sich mit einigen neuen Werkzeugen gerüstet, zukünftige Erlebnisse besser zu bewahren und somit das Glück, das sie in sich tragen, mit sich zu nehmen.


Meik Wiking: Die Kunst der Guten Erinnerung (2019)
und wie sie uns dauerhaft glücklicher macht
Bastei Lübbe, Köln 2019
288 S., Lifestyle, Hardcover
ISBN 978-3-7857-2663-1

Kommentare: 1
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 132 Bibliotheken

auf 46 Wunschzettel

von 8 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks