'Mein Kind braucht mehr!'

'Mein Kind braucht mehr!'
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "'Mein Kind braucht mehr!'"

Armutsfalle: alleinerziehend! Was tun gegen Kinderarmut in Deutschland?
Wer alleinerziehend ist, muss kämpfen. Jeden Tag. Um Anerkennung, um Unterstützung, um Geld. Single-Eltern und ihre Kinder unterliegen einem Armutsrisiko, das weitaus höher ist als für Menschen in jedem anderen Lebensmodell. Viele leben am Existenzminimum, sind auf staatliche Zuwendungen angewiesen. Und dieser katastrophale Zustand greift um sich. Denn inzwischen sind gut ein Fünftel der deutschen Eltern Singles. Tendenz steigend.
Rund 90 Prozent davon sind Frauen: Sie ernähren die Familie allein, erziehen und versorgen die Kinder allein, treffen Entscheidungen allein – und stehen damit vor massiven Problemen, die sonst zwei Elternteile abfangen. Von einer Work-Life-Ballance sind sie weit entfernt. Alleinerziehende fühlen sich nicht selten im Stich gelassen vom anderen Elternteil, von der Gesellschaft und vor allem von der Sozialpolitik. Dabei sind sie besonders angewiesen auf einen gut bezahlten Job, flexible Arbeitszeiten, auf verlässliche Kinderbetreuung und ein stabiles soziales Netzwerk. Ansonsten drohen sie unterzugehen. Und ihre Kinder mit ihnen.
Der Forderungskatalog ist lang, aber nicht utopisch.
Was sich konkret und dringend ändern muss, damit Vereinbarkeit von Familie und Beruf auch für Alleinerziehende funktioniert und damit Kinder aus Einelternfamilien chancengleich ins Leben starten können, das zeigt dieses Buch in einer lebendigen Mischung aus Erfahrungsberichten und faktenbasierter Auseinandersetzung. Die Autorinnen sind ein Dreamteam für dieses Thema: Meike Büttner ist selbst Single-Mutter, Michaela Schonhöft Soziologin mit Schwerpunkt in Familienpolitik. Lösungsorientiert greifen sie ein in die bislang müde Debatte um Alleinerziehende und Kinderarmut und schlagen Krach. Unüberhörbar und nachhaltig.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783360013392
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:240 Seiten
Verlag:Das Neue Berlin Imprint von Eulenspiegel Verlagsgruppe Buchverlage GmbH
Erscheinungsdatum:10.12.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks