Meike Haas

 4.4 Sterne bei 68 Bewertungen
Meike Haas

Lebenslauf von Meike Haas

Meike Haas wurde 1970 in Laupheim geboren. Sie studierte Germanistik und Philosophie in Regensburg und Wien. Anschließend absolvierte sie den Aufbaustudiengang Buchwissenschaft in München. Im Anschluss arbeitete sie einige Jahre als Journalistin für verschiedene Zeitungen. Heute widmet sie sich ganz dem Schreiben von Büchern und lebt mit ihren zwei Kindern in München.

Alle Bücher von Meike Haas

Sortieren:
Buchformat:
Der ausgebüxte Weihnachtsesel

Der ausgebüxte Weihnachtsesel

 (7)
Erschienen am 19.09.2014
Finja und das blaue Licht

Finja und das blaue Licht

 (6)
Erschienen am 01.01.2009
Schurkenstraße 7

Schurkenstraße 7

 (4)
Erschienen am 22.09.2015
Finja und das kalte Feuer

Finja und das kalte Feuer

 (3)
Erschienen am 11.05.2009
Coxi Flederwisch - Hexerei im Pausenhof

Coxi Flederwisch - Hexerei im Pausenhof

 (2)
Erschienen am 01.03.2013

Neue Rezensionen zu Meike Haas

Neu

Rezension zu "Das kleine Stallgespenst - Wirbel in der Reitstunde" von Meike Haas

Das kleine Stallgespenst-Wirbel in der Reitstunde
christiane_brokatevor 5 Monaten

Hatschihu das kleine Gespenst und seine kleine Freundin Leni , treffen wir heute wieder. Diesmal will Hatschihu demm Pferden die Angst vor ihm nehmen, da es eine grosse Reitshow gibt, wo er gerne auch dabei wäre. Das Problem bei ihm ist das wenn er niest sieht man ihn und dies bemerken auch die Pferde. Wird er es schaffen denn Pferden die Angst vor ihm zu nehmen?

Es ist wieder ein tolles neues Abenteuer, Durch die einfache Schreibweise ist es perfekt für Erstleser geieignet , die Charaktere wärden sehr anschaulich dargestellt, so das sich die Kinder mit denn Charakteren identifizieren.

Leni ist ein kleines Mädchen, das einem immer wieder zeigt wie wichtig, Freundschaft und tierliebe ist. Man merkt sehr genau was für eine Beziehung Kinder mit Tieren haben. Die sind noch feinfühlender als die Erwachsenen, und haben einen anderen Bezug zu Tieren.

Hatschihu das kleine Gespenst ist sehr witzig und schmunzeln und lachen ist vorprogrammiert wenn die beiden ihre Abenteuer erleben.

Mein Fazit:
Ein spannendes Abenteuer zum vorlesen und selber lesen, und es wird auch die Fantasie die Kinder angeregt , was mir sehr gut gefiehl. Die Kinder konnen sich in die CHaraktere einfühlen finden parallelen zueinander und auch die liebevollen Illustrationen machen es möglich auch kleineren Kindern die Geschichte vorzu lesen. Da sie sich so alles besser vorstellen können. Es ist nicht nur für Kinder ein gutes Buch auch Erwachsene werden ihren Spass haben.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das kleine Stallgespenst - Wirbel in der Reitstunde" von Meike Haas

Eine gelungene Fortsetzung
coffee2govor 5 Monaten

Hatschihu das kleine Stallgespenst wohnt auf einem Reiterhof. Mit Leni hat er sich schon angefreundet, aber die Pferde haben noch Angst vor ihm und dass soll sich ändern. So überlegt sich Hatschihu wie er dies am Besten anstellen soll und dann steht auch noch ein Reitturnier an, bei dem er Leni behilflich sein muss, ohne dass er von den Erwachsenen gesehen wird.

Das Buch setzt dort an, wo „Das kleine Stallgespenst – Der nächtliche Ausritt“ geendet hat, es wird aber zu Beginn noch einmal kurz zusammengefasst, was vorher passiert ist. Die Geschichte eignet sich sehr gut zum Vorlesen oder aber auch für Leseanfänger zum selber lesen. Da sehr viele ergänzende Illustrationen vorhanden sind, ist die Geschichte fast selbsterklärend. Das Buch eignet sich für pferdebegeisterte Mädchen und Buben, wobei es meiner Meinung nach eher für Mädchen ansprechend ist, da die Kinder, die im Buch vorkommen, allesamt Mädchen sind und kein einziger Bub im Buch vorkommt.

Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und meine beiden Mädchen (7 und 8) haben es selbst gelesen und lieben es!


Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das kleine Stallgespenst - Der nächtliche Ausritt" von Meike Haas

Süßes Buch für Leseanfänger
coffee2govor 5 Monaten

Hatschihu das kleine Stallgespenst sucht ein neues Zuhause und quartiert sich in einem Reitstall ein. Zuerst hatte es Bedenken, dass sich die Kinder vor ihm fürchten würden, aber Leni hat gar keine Angst vor ihm. Den Pferden ist er allerdings nicht geheuer.

Die Geschichte eignet sich sehr gut zum Vorlesen oder aber auch für Leseanfänger zum selber lesen. Da sehr viele ergänzende Illustrationen vorhanden sind, ist die Geschichte fast selbsterklärend. Das Buch eignet sich für pferdebegeisterte Mädchen und Buben, wobei es meiner Meinung nach eher für Mädchen ansprechend ist, da die Kinder, die zu den Reitstunden kommen, allesamt Mädchen sind und kein einziger Bub im Buch vorkommt.

Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und meine beiden Mädchen (7 und 8) haben es selbst gelesen und lieben es!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Drachenfreunde aufgepasst!

Ihr seid verrückt nach den giftgrünen, feuerspuckenden und fliegenden Märchengestalten? Ihr wolltet schon immer mal auf Fuchur fliegen, mit Tabaluga durch Grünland wandern oder gemeinsam mit Ohnezahn echte Abenteuer erleben? Dann haben wir genau das Richtige für euch! Denn mit Krafaffel lernt ihr in unserer Leserunde einen jungen Drachen kennen, der sich hier lückenlos einreiht – also fast... Denn es gibt da ein kleines Problem: Krafaffel hat ein ängstliches Herz!

Der kleine Drache Krafaffel lebt alleine im verwaisten Drachenland. Alle anderen Drachen sind über die zackigen Gipfel davongeflogen, als der Zauberer Krumpf begann, schlechte Laune und schlechten Atem über Drachenland zu verbreiten. Nur Krafaffel blieb zurück, weil er Angst vorm Fliegen hatte.
Eines Tages nun verschluckt er den magischen Ring des mürrischen Zauberers. Aus Versehen, ehrlich! Aber das ist Krumpf egal. Er ist so sauer, dass er den Drachen, trotz seiner Höhenangst, auf eine Wolke strafversetzt. Von dort aus soll Krafaffel ein Kind fangen, das der nimmersatte Zauberer verspeisen will. Und – hoppla! – schon klettert die mutige Frieda an der ausgeworfenen Angel auf die Wolke. Werden die beiden es gemeinsam schaffen den Zauberer zu bezwingen?

Unsere Vorlesegeschichte Krafaffel - Der Drache mit dem ängstlichen Herzen ist für alle Kinder ab 4 Jahren und deren Vorleser geeignet. Es geht um das Überwinden von Ängsten, unbezwingbaren Mut und die Kraft der Freundschaft. Die bunten Illustrationen von Gergely Kiss sind ein echter Augenschmaus.

Der Tulipan Verlag lädt euch herzlich zu einer gemeinsamen Leserunde ein!
Autorin Meike Haas wird die Leserunde begleiten und eure Fragen beantworten.

Wir verlosen 15 Exemplare unter allen, die uns folgende Frage beantworten:
Was würdet ihr euch wünschen, wenn ihr einen magischen Zauberring hättet, der euch einen Wunsch erfüllt?
Bewerbt euch bis zum 8. Mai 2016.

Wir freuen uns auf eure Antworten!

Liebe Grüße vom Tulipan Verlag und Meike Haas
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Meike Haas im Netz:

Community-Statistik

in 82 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks