Meike Haberstock Anton hat Zeit

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 0 Leser
  • 27 Rezensionen
(27)
(6)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anton hat Zeit“ von Meike Haberstock

Wie ist das eigentlich mit der Zeit? Eine lustige und kluge Geschichte darüber, wie lange Dinge dauern. Anton ist sechs Jahre alt, geht in die erste Klasse und hat Zeit. Ganz anders als seine Mama, die meist drei Dinge gleichzeitig tut. Wieso haben Erwachsene eigentlich nie Zeit und Kinder immer? Und warum kann man Zeit nicht zusammenzählen wie Murmeln? Warum rast die Kunststunde schnell wie ein Rennwagen vorbei, und die Mathestunde zieht sich zäh hin wie ein Kaugummi? Anton versucht, dem großen Zeiträtsel auf die Spur zu kommen. Zum Glück helfen ihm ein Über-dem-Gürtel-Tier, ein ohmächtiges Mammut und ein busfahrendes Chamäleon dabei, und Anton findet nach vielen wunderbar erzählten und illustrierten Umwegen eine einfache und absolut verblüffende Lösung! Ein Buch voller Sprachwitz und auf Augenhöhe mit den Lesern, mit unverwechselbarer moderner Gestaltung und mehr als 90 farbigen Bildern, zahlreichen Collagen und lustigen Textblasen.

Großartig illustriertes Buch mit einer mal lustigen, mal nachdenklichen Geschichte über das Thema Zeit.

— black_horse
black_horse

Vorhang auf für Anton! Ein kleiner Held, der Groß und Klein Freude machen wird.

— ChrischiD
ChrischiD

Mit viel Sinn für Details geschrieben und illustriert. Spricht wichtige Kinderthemen an und macht einfach Spaß!

— vanessabln
vanessabln

Lustiger Text und lustige Bilder - meine Tochter vergibt 5 Sterne!

— TanyBee
TanyBee

Dauert ungefähr so lang wie ... egal, Zeit für ein lustiges & gewinnbringendes Buch ist immer, auch wenn wir erst rein finden mussten.

— elane_eodain
elane_eodain

Meine Kinder und ich lieben dieses Buch

— artemisk
artemisk

Dieses wunderbar illustrierte Buch (vor-)zu lesen macht einfach nur Spaß!

— BookHook
BookHook

Witziges Zeitmanagement aus der Sicht eines 6 Jährigen namens Anton :-D

— CindyAB
CindyAB

Ein tolles Kinderbuch, wo Anton dem Geheimnis der Zeit auf der Spur ist.

— Mone80
Mone80

Kinder haben Zeit, Erwachsene nie - hier wird wunderbar erzählt warum 😃

— anke3006
anke3006

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Eine wundervolle, fulminante und witzige Geschichte, die ich absolut verschlungen habe.

NickyMohini

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das beste Buch für Kinder ab 5 Jahren (sowie Teil 2 und 3)

    Anton hat Zeit
    Maja_Sagnich

    Maja_Sagnich

    26. June 2017 um 23:47

    Was soll ich sagen? 3 x vorgelesen und mein Sohn ist erste Klasse und beide Grundschullehrerinnen haben inzwischen alle drei Teile ihren Klassen vorgelesen und alle Kinder waren /sind hin und weg; auch ich habe alle Bücher mehrmals vorgelesen und auch viele Freunde sind auf den Geschmack gekommen und es ist so süß illustriert und man kann die Kinder verstehen und sie können nicht genug von Anton bekommen.Aber Vorsicht: Suchtgefahr nach diesem Buch auf mehr und es könnte sein, daß sie und Ihre Kindern plötzlich mehr Verständnis füreinander haben und man sich mit anderen Augen sieht ( ;-) ).....uneingeschränkt empfehlenswert!

    Mehr
  • Himmel, wo ist nur schon wieder die Zeit geblieben?

    Anton hat Zeit
    black_horse

    black_horse

    17. February 2017 um 23:31

    Für dieses Buch sollte man sich wirklich Zeit nehmen. Zeit, um in 16 Kapiteln das Thema "Zeit" zu erforschen. Warum haben Erwachsene nie Zeit? Und Kinder ganz viel davon? Warum kann man Zeit nicht wie Murmeln zusammenzählen? Warum vergeht die eine Schulstunde ganz schnell, während sich die nächste zäh wie Kaugummi zieht? Haben Zeit und gute Laune haben etwas miteinander zu tun? Was bedeutet "Zeit ist Geld"? Was haben Geduld und Zeit gemeinsam? Und was haben Gürteltier, Chamäleon und Kugelfisch damit zu tun? Doch dies ist kein Sachbuch, sondern Antons Geschichte! Anton geht in die erste Klasse und kann die Uhr noch nicht lesen. In seinem Alltag stellt er sich trotzdem viele Fragen, die die Zeit betreffen. Aus seiner Perspektive ist das alles ziemlich rätselhaft. Wie gut, dass es Opa gibt, der ihm bei seinem Problem helfen kann. Dieser erste Band der Anton-Reihe ist wunderbar illustriert und sehr humorvoll geschrieben. Er gibt viele Denkanstöße und regt zu Gesprächen mit den kleinen Zuhören an. Auch schwierige Themen, wie der Tod eines Tieres werden angesprochen. Ich denke dieses Buch ist v.a. zum Vorlesen geeignet für Kinder im (frühen) Grundschulalter, die selbst auf dem Sprung sind, das Phänomen Zeit für sich zu entdecken. Das ist ein schmaler Grat, auf dem das Buch wandelt, denn jüngere Kinder können den besonderen Humor oft noch nicht so richtig fassen und älteren Kindern, die sich mit der Zeit schon besser auskennen, mag es zu "kindisch" erscheinen. Jedes Kapitel ist mit einer kleinen "Einleitung" versehen, in der die Anzahl der Wörter des Kapitels genannt wird und etwas, was etwa so lange dauert, wie das Kapitel zu lesen. Da sind wirklich sehr kreative Ideen dabei (z.B. dem Kaninchen mit einer Bastelschere eine neue Frisur verpassen). Die Illustrationen, die von der Autorin selbst stammen sind klasse, mit vielen lustigen Details und hohem Wiedererkennungswert. Ein gelungener Auftakt für die Anton-Reihe, von der mittlerweile schon zwei weitere Bände erschienen sind.

    Mehr
    • 2
  • Bäume raus, Bücher rein – LovelyBooks räumt das Bücherregal

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    LaLeser

    LaLeser

    Wir räumen unser Bücherregal! Habt ihr schon den Weihnachtsbaum vor die Tür gestellt, die Geschenke verstaut und wieder Platz geschaffen, den ihr am liebsten mit neuen Büchern füllen möchtet? Unser Büro hat jedenfalls einen Neujahrs-Putz dringend nötig! Die Bücherregale sind vor tollem Lesestoff am Überquillen und es wäre doch schade, wenn all die schönen Bücher nicht gelesen werden! Deshalb haben wir unsere Bücherregale ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die sich dort verborgen haben, glücklich machen!So funktioniert es:Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, teilt uns diese Titel sowie das entsprechende Genre in eurem Bewerbungsbeitrag mit. Ihr könnt euch selbstverständlich auch für mehrere Bücher aus mehreren Genres bewerben!Bewerbt euch bis zum 11.01.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und nennt uns das Buch/die Bücher (mit entsprechendem Genre), welches/welche ihr gerne lesen und zu dem/zu denen ihr gerne eine Rezension verfassen möchtet! Am Donnerstag, dem 12. Januar, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier im Unterthemen "Und die Gewinner sind..." mit. Solltet ihr gewonnen haben, verpflichtet ihr euch, bis zum 1. März 2017 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion!Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Außerdem verschicken wir in dieser Aktion die Bücher nur innerhalb von Deutschland. Wenn ihr nicht in Deutschland wohnt – nicht traurig sein! Die nächste tolle Aktion, bei der ihr mitmachen könnt, kommt schon bald! Bitte habt Verständnis hierfür und bewerbt euch nicht für diese Aktion.Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"!Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und unseren Büchern eine neue Heimat gebt! Ganz viel Spaß beim Stöbern! 

    Mehr
    • 2535
  • Gewinnt die 15 Lieblingsbücher des LovelyBooks-Teams aus dem Jahr 2015!

    Lua und die Zaubermurmel
    Daniliesing

    Daniliesing

    Die Vorweihnachtszeit ist doch die schönste Zeit im Jahr für tolle Buchempfehlungen, oder? Da es ja schon eine kleine Tradition geworden ist, möchten wir vom LovelyBooks Team euch auch 2015 wieder unsere Lieblingsbücher des Jahres empfehlen und einen von euch sogar mit einem Buchpaket, das alle 15 Bücher enthält, glücklich machen! Bevor es mit den einzelnen Lieblingsbüchern losgeht, möchten wir euch aber ein wunderbares Kinderbuch ans Herz legen, das uns alle bezaubert hat und das Klein und Groß mit seiner berührenden Geschichte in seinen Bann zieht! "Lua und die Zaubermurmel" ist unser gemeinsamer Buchtipp für das Jahr 2015. Unsere Buchempfehlungen: 1. kultfigur empfiehlt: "Unterwerfung" von Michel Houellebecq Ein hochinteressantes Gedankenspiel zum schlummernden Konfliktpotential in unserer Gesellschaft und der Anpassungsfähigkeit des Einzelnen. Zeitlos und aktuell zugleich. Für mich ein geniales Buch, gerade weil es stellenweise auch banale und langweilige Seiten hat - denn so sind wir Menschen nunmal. 2. Daniliesing empfiehlt: "Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel" von Bradley Somer Ein Goldfisch fällt aus dem 27. Stock - vorbei an den vielen Fenstern des Hochhauses und den Geschichten der Menschen dahinter. Gekonnt verknüpft Bradley Somer die einzelnen Schicksale dieser Menschen - mal ganz gewöhnlich, mal total abstrus und verbindet sie zu einem einzigartigen Gesamtkunstwerk, das man in dieser Form bestimmt noch nicht gelesen hat! Genial! 3. TinaLiest empfiehlt: "Im Frühling sterben" von Ralf Rothmann Ralf Rothmann hat mich mit seinem sprachlich sehr beeindruckenden Roman "Im Frühling sterben" aus einer Leseflaute geholt: Ich habe ebenso gebannt wie erschüttert von den Erlebnissen des Protagonisten Walter während der letzen Monate im zweiten Weltkrieg gelesen & auch nach dem Lesen hat mich der Roman nicht so schnell losgelassen. Ein beeindruckendes, leises und sehr starkes Buch! 4. doceten empfiehlt: "Chaos" von David Mitchell In "Chaos" erzählt David Mitchell in neun Geschichten über den freien Willen des Einzelnen in einer deterministisch-chaotischen Welt - nicht das kleinste Thema für einen Debütroman. Nahezu mikroskopisch klein sind jedoch oft die verbindenden Elemente zwischen den Geschichten, bis sie sich in ein großes Ganzes fügen, das wir wohl Leben nennen. Wer die Erzählweise aus dem bekannteren "Cloud Atlas" mag, wird auch von "Chaos" begeistert sein - ich bins! 5. Malista empfiehlt: "Die schönste Art, sein Herz zu verlieren" von Mamen Sánchez Es gibt Bücher, die liest man und am Ende waren sie gut. Und es gibt Bücher wie Mamen Sanchez' "Die schönste Art sein Herz zu verlieren", erschienen im Thiele Verlag, welches einen auf eine Reise mitnimmt, die niemals enden soll! Die Faszination des Buches liegt in den pointierten Beschreibungen der Protagonisten, ihrer Herkunft und ihrer Lebensstile, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Unbedingt lesen! 6. ValerieLiebtLesen empfiehlt: "Das achte Leben (Für Brilka)" von Nino Haratischwili Ich habe das Familienepos dieses Jahr im Sommerurlaub in Portugal gelesen und war vom ersten Moment an gefesselt von dieser spannenden Geschichte rund um acht beeindruckende Frauenfiguren. Die 1200 Seiten habe ich verschlungen und danach war ich fast ein wenig wehmütig, dass die Geschichte "schon" rum war. Grandios! 7. Sophia29 empfiehlt: "Das Geheimnis des weißen Bandes" von Anthony Horowitz In diesem Jahr bin ich auf den Sherlock Holmes-Geschmack gekommen. Deswegen zählt „Das  Geheimnis des weißen Bandes“ von Anthony Horowitz zu meinen absoluten Lesehighlights 2015. Die ersten Seiten dieses Buches haben ausgereicht, um mich voll und ganz in seinen Bann zu ziehen:   London im November 1890 – der unvergleichliche Detektiv Sherlock Holmes und sein alter Freund Dr. Watson setzen alles daran, das Geheimnis um „Das weiße Band“ schnellstmöglich zu lüften, um   weitere Morde zu verhindern. Ich habe die beiden wirklich gerne auf ihrer Verfolgungsjagd begleitet und von Seite zu Seite mehr der Auflösung dieses dubiosen Falls entgegengefiebert. Dieses Buch bietet nicht nur durch und durch sympathische Protagonisten und einen einzigartigen Stil des Autors, sondern garantiert vor allem auch Spannung bis zum Schluss. 8. HannaBuecherwurm empfiehlt: "Der Name des Windes" von Patrick Rothfuss Lasst euch nicht vom schleppenden Anfang des Buches trügen! Sobald ihr diesen einmal hinter euch habt, wird euch das Buch vollkommen fesseln und bis zur letzten Seite nicht mehr loslassen. Vor allem der originelle Schreibstil macht dieses Buch aus, macht euch darauf gefasst, wiederholt in Lachen ausbrechen zu müssen. Das Buch ist der Auftakt zu einem fantastischen Fantasy-Epos, auf dessen Fortsetzung ich nun richtig gespannt bin! 9. aba empfiehlt: "Die Straße der Geschichtenerzähler" von Kamila Shamsie Gegen Ende des Jahres nur ein Lieblingsbuch zu nennen, fällt einem oft schwer, wenn fast jedes gelesene Buch diese Auszeichnung verdienen könnte. Dieses Mal ist es bei mir nicht so, ich musste keine Sekunde lang überlegen, die Entscheidung stand schon im Frühjahr fest. "Die Straße der Geschichtenerzähler" von Kamila Shamsie ist mein absolutes Lieblingsbuch aus 2015. Für so viel Leidenschaft, so konsequente und menschliche Charaktere, und eine glaubhafte und spannende Entwicklung habe ich dieses Buch sehr geliebt. 10. Kathycaughtfire empfiehlt: "Wer die Nachtigall stört ..." von Harper Lee Eines der Bücher, das man in seinem Leben unbedingt gelesen haben sollte. Es ist ein Klassiker der amerikanischen Literatur, aber einer, den man schlichtweg lieben muss. Die Geschichte ist wunderschön, die Botschaft nach wie vor eine unglaublich wichtige und Harper Lee eine grandiose Autorin. 11. markusros empfiehlt: "Vom Inder, der auf dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden" von Per J. Andersson Das Buch und speziell der so mutige Pikay haben mir die eigene Lust am Abenteuer und an fernen Ländern nicht nur in den Lesestunden zurückgebracht. Ich bewundere den Mut, sich aus Überzeugung für eine Sache in Situationen zu begeben, ohne vorher alle Eventualitäten intellektuell durchdacht und durchdrungen zu haben. 12. Tree_Trunks empfiehlt: "Altes Land" von Dörte Hansen Für mich ist "Altes Land" von Dörte Hansen eines der besten Bücher 2015 gewesen. Die Geschichte beschreibt die kleinen Wunden, die sich die Generationen einer Familie gegenseitig zufügen können und erzählt von der Bürde der Vergangenheit. Gleichzeitig hat Dörte Hansen einen tollen Humor, der mich wirklich laut zum Lachen gebracht hat und der von einer ungetrübten Menschenkenntnis zeugt. Ein großartiges Buch über menschliche Stärken und Schwächen! 13. Tasmetu empfiehlt: "Ich bin Malala" von Malala Yousafzai Dieses Buch war so viel mehr als das, was ich erwartet habe und ließ mich tief berührt und nachdenklich zurück. Es ist die Geschichte des Swat Lands, es ist die Geschichte der Taliban, des Islams, es ist die Geschichte ihres Dorfes, ihrer Eltern, ihrer Freunde, ihrer Heimat, ihrer Flucht. Sympathisch, aufrüttelnd, aktuell. 14. nordbreze empfiehlt: "Bora" von Ruth Cerha Die Frankfurter Verlagsanstalt sollte dieses Buch nur zusammen mit einem Flugticket nach Kroatien verkaufen. Obwohl ich schon immer eine Wasser-Sehnsucht hatte, war diese noch nie so stark wie beim Lesen von "Bora". Ich möchte auch eine Insel erkunden, klettern, schwimmen, Wein trinken (ich mag gar keinen Wein ..) und Fisch essen. Ruth Cerha beschreibt das Inselleben einfach, alltäglich, aber trotzdem prägnant, so dass man das Gefühl hat, schon einmal dort gewesen zu sein (was ich für mich ausschließen kann. Ich war noch nie in Kroatien). Hinzu kommen mit Mara und Andrej zwei unaufdringliche Protagonisten, deren Liebesgeschichte so dezent aufgestellt ist, eigentlich will ich das gar nicht Liebesgeschichte nennen. Zwischen den beiden herrscht einfach eine große Vertrautheit, die ohne große Worte auskommt. Seid ihr neugierig auf unsere 15 Lieblingsbücher 2015 geworden? Dann habt ihr bis einschließlich 6. Januar Zeit, bei der Verlosung eines tollen Buchpakets mit allen 15 Büchern mitzumachen. Jetzt müsst ihr uns über den "Jetzt bewerben"-Button ganz oben nur noch folgendes verraten und dann seid ihr dabei: Da wir selbst immer so gerne Bücher verschenken, würden wir von euch gern wissen, welche Bücher ihr dieses Jahr zu Weihnachten verschenkt und wieso ihr euch für genau diese entschieden habt? Welche sind eure Buchgeschenktipps des Jahres? Wir wünschen euch ein wunderschönes Weihnachtsfest & einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Mehr
    • 990
  • Anton legt los

    Anton hat Zeit
    ChrischiD

    ChrischiD

    06. September 2015 um 19:10

    Anton hat immer Zeit, seine Mutter nie. Deshalb stellt er sich schon bald die Frage wieso das so ist und möchte dem Mysterium auf die Spur kommen. Und überhaupt: Warum machen Erwachsene immer mehrere Dinge auf einmal? Die Uhr kann Anton noch nicht lesen, lernen möchte er dies aber eigentlich auch nicht so recht. Man müsste Zeit doch einfach zusammenrechnen können, so wie Murmeln. Anton steht vor einem Rätsel, das er mit ein bisschen Hilfe vielleicht doch noch lösen kann, damit seine Mutter und er weiterhin gut miteinander auskommen können... Wünscht sich nicht jeder immer mal wieder diese unbeschwerte Zeit zurück als es noch nicht darum ging immer zu bestimmten Zeiten an bestimmten Orten zu sein? Als die Hektik noch nicht überhand genommen hat? Viel zu selten nimmt man sich heutzutage bewusst Zeit für sich, was schlussendlich zu diversen Problematiken führen kann. Anton sieht an seiner Mutter, dass Erwachsene scheinbar nie Zeit haben, er wiederum hat davon eine ganze Menge, und fragt sich verständlicherweise warum das so ist. Schnell zeigt sich anhand der Thematik, dass es sich hier keineswegs um ein reines Kinderbuch handelt, auch Erwachsene können noch einiges lernen beziehungsweise sich an früher erinnern. Stress und Hektik sollte nicht mehr so viel Raum zur Entfaltung gegeben werden wie es manchmal leider unterbewusst geschieht. So bietet sich hier die hervorragende Gelegenheit seinem Kind dieses Buch vorzulesen, da haben gleich beide Seiten etwas davon. Jedes Kapitel beginnt in der Einleitung mit der Anzahl der Wörter, die im folgenden zu finden sind und einem Vergleich wie lange es wohl dauert diese zu lesen. Überhaupt wird das Geschriebene liebevoll bebildert oder auch durch scheinbar nachträgliche Einschübe wie eine Entdeckungsreise aufgebaut. Groß und Klein können sich so auf den Weg machen, um dem Zeiträtsel auf die Spur zu kommen. Viele Freunde und Bekannte stehen Anton zur Seite, mit denen er mal witzige, aber auch ernste Momente erlebt, die gleichsam lehrreich wie unterhaltend sind. Meike Haberstock hat mit Anton einen kleinen Helden erschaffen, der die Mysterien des Lebens erforscht und sich auf die Suche nach Antworten begibt. Die Fragen, die er sich stellt, sollte so mancher Erwachsene sich auch mal wieder stellen, ganz sicher wird es einem danach besser gehen!

    Mehr
  • Rezension zu "Anton hat Zeit" von Meike Haberstock

    Anton hat Zeit
    elane_eodain

    elane_eodain

    11. August 2015 um 18:22

    »Um die gesamte Geschichte zu hören (oder zu lesen), brauchst Du ungefähr so lange, wie wenn du alle Deine Kuscheltiere eincremen würdest und ihnen anschließend dabei zusehen müsstest, wie sie von deiner Mama in der Waschmaschine gewaschen werden.« (Zitat aus "Anton hat Zeit" von M. Haberstock) INHALT: Anton ist sechs Jahre alt und hat Zeit, seine Mama jedoch nicht und das führt immer wieder zu Missverständnissen zwischen den Beiden. Aber warum ist das denn so? Warum haben Erwachsene nie Zeit? Anton will dem auf die Spur kommen! GEDANKEN: Wir mussten uns erst einfinden, Anton kennenlernen. Dann aber sind wir gute Freunde geworden! Die Geschichte ist in kurze Kapitel unterteilt und mit zahlreichen schönen Illustrationen und liebevollen Extras von der Autorin selbst versehen. Dass hier viel Hingabe und Kreativität eingeflossen ist, merkt man gleich. So wird beispielsweise am Anfang jedes Kapitels mit lustigen Vergleichen angegeben wie lange das Lesen des Kapitels dauern wird. Diese Kapitel enden dann meist an der interessantesten Stelle, so dass wir immer weiter lesen wollten. Nur noch ein Kapitel ... und noch eines ... und noch eines ... Anton beschäftigt sich nicht nur mit dem Zeitphänomen, dass sich als roter Faden durch das ganze Buch zieht, sondern auch mit anderen ganz alltäglichen Dingen eines Kinderalltags. Beispielsweise mit seiner gestressten Mutter, aber auch mit seiner eigenen Wut, mit Gefühlen im Bauch. Und Anton kommt immer wieder auf recht kreative Ideen Alltagsprobleme zu lösen. Zunächst hat mich erstaunt, wie direkt und ehrlich der Text ist, von Kinderbüchern ist man mehr Zurückhaltung bei Kraftausdrücken gewohnt. Aber warum weichspülen? Und es ist auch nicht übertrieben, sondern gibt recht gut die Lebenswirklichkeit der Kinder wieder, denke ich. Das halte ich durchaus für pädagogisch wertvoll. So haben wir uns mit Anton durch die Zeit gelesen und gar nicht gemerkt, wie die Zeit verging. Wir haben Anton lieb gewonnen, er hat uns zum Lachen und zum Nachdenken gebracht und wir konnten gleichzeitig auch noch von ihm und seinem Opa lernen. Kindermeinung (fast 6 Jahre): "Das Anton-Buch mag ich. Am besten gefällt mir die Geschichte mit dem Blautag. Da malt Anton seinen Fuß blau an, weil er nur einen Strumpf findet. Und er hat auch einen guten Opa." FAZIT: Diese Rezension zu schreiben dauerte mindestens so lange, wie zwei Füße gründlich blau anzumalen, vielleicht sogar mit Muster ... und kann dem Buch dennoch kaum gerecht werden. Wir hatten (und haben) große Freude daran und deshalb empfehle ich es schlichtweg jedem ab etwa 5 Jahren weiter!

    Mehr
  • Ein sinnvolles Buch, das viel Spaß macht

    Anton hat Zeit
    vanessabln

    vanessabln

    07. July 2015 um 11:36

    In dem Kinderbuch geht es um den 6-jährigen Anton, der - wie alle Kinder - über ausreichend Zeit verfügt. Bei seiner Mama ist genau das Gegenteil der Fall, was besonders am Morgen für Probleme sorgt (Wer kennt das nicht?). Dann treten verschiedene Alarmstufen auf den Plan, obwohl Anton immer versucht alles richtig zu machen. Bei ihm häufen sich schließlich so einige Fragen rund ums Thema "Zeit" an, auf die er schließlich Antworten findet. Das Buch hat sowohl meinen Sohn als auch mich begeistert. Bereits das Cover ist sehr schön gestaltet und macht einfach Lust aufs Blättern. Auf jeder Seite gibt es Entdeckungen zu machen, egal ob das besondere Inhaltsverzeichnis, die erklärenden Kapiteleinleitungen oder eingestreute kreative Seitenzahlen. Es ist nicht nur einfach Text mit ein paar Bildern, sondern schon fast ein Gesamtkunstwerk. Die Illustrationen, von denen es sehr viele gibt, sind witzig und detailliert. Man merkt dem Buch deutlich an, dass hier eine sehr kreative Autorin und Illustratorin mit Sinn für Details am Werk war. Inhaltlich behandelt "Anton hat Zeit" Themen, die für Kinder ab 6 Jahren im Alltag eine Rolle spielen. Es geht nicht nur um die Zeit, die entweder rast oder zu langsam vergeht, sondern auch um Gefühle wie Wut und schlechtes Gewissen sowie allgemeine Missverständnisse zwischen Kindern und Erwachsenen. Es wird realistisch geschildert, wie Kinder die Welt sehen, und dass Erwachsene dauernd etwas zu tun haben und häufig mehreres gleichzeitig tun (müssen). Gefallen hat mir als Alleinerziehende auch, dass Anton bei seiner Mutter wohnt. Das kommt in Kinderbüchern immer noch viel zu selten vor. Der Großvater, der so gar nicht dem Klischee entspricht,  hat uns auch gut gefallen. Ich würde das Buch ab 6 Jahren empfehlen, egal ob man die Uhr bereits gelernt hat oder nicht.   

    Mehr
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt
    Buchraettin

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1770
  • Debütautoren 2015 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    elane_eodain

    elane_eodain

    Auf in ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken! ________________________________________________________________  Da Dani vom lovelybooks-Team zeitlich die Betreuung dieser Aktion nicht mehr schafft, übernehme ich das in diesem Jahr und hoffe, dass ich dem gerecht werden kann. Denn diese schöne Aktion soll fortgeführt werden, damit wir wieder gemeinsam Debüts entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen können. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen. Wir möchten das gemeinsam ändern. Bestimmt werden wir wieder besondere Buchperlen entdecken können! ________________________________________________________________  Ablauf der Debütautorenaktion: Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2015 bis Ende 2015 ein Buch/einen Roman in einem Verlag veröffentlichen und gerne selbst aktiv bei der Aktion mitmachen möchten. Von Seiten des lovelybooks-Teams selbst werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien für die Debütautorenaktion erfüllen, und auch passende Aktionen, die von Verlagen & Autoren gestartet werden, zählen mit. Außerdem dürft Ihr auch selbst gerne Autoren vorschlagen - am besten schickt Ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen der Autorin/des Autors und einem direkten Kontakt, dann werde ich sehen, was sich da machen lässt. Wenn Ihr diesem Thema folgt, könnt ihr eigentlich nichts verpassen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 29. Januar 2016 zu lesen und zu rezensieren. 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch in einem Verlag veröffentlicht hat und im Jahr 2015 nun das erste Buch bzw. die ersten Bücher in einem Verlag erscheint/erscheinen. Eine Ausnahme bilden Romandebüts sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym. Diese zählen ebenfalls. Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen und zu denen es Aktionen mit Autorenbeteiligung gibt, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur der Debütroman. Wichtig: Es werden keine Ausnahmen gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2015 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint. Außerdem muss die Autorin/der Autor in irgendeiner Form selbst an der Aktion teilnehmen, wie beispielsweise die Leserunde begleiten, an einem Tag Fragen beantworten o. ä. Wie kann man mitmachen? Schreibt hier im Thread einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich in einem neuen Beitrag darauf hin. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich. Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen man Bücher gewinnen kann, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls. Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts (aus den angehängten Büchern) im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks. Und wie bei Überraschungen üblich, bleibt der Inhalt bis zum Auspacken geheim. ;-) Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es zählen müsste, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das (wenn nötig in Rücksprache mit dem lovelybooks-Team). Diese Bücher dann bitte auch erst in Euren Rezensionslinks auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. das Buch im Startbeitrag angehängt ist. Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen! Und sollte ich Leserunden/Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte auch da Nachsicht und schreibt mir eine PN. Wenn der Titel tatsächlich passt, werde ich diesen dann an den Starbeitrag anhängen. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen! Ich wünsche uns allen viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim Plaudern! :-) ________________________________________________________________  Für Autoren: Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr Dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest Dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Marina.Mueller@aboutbooks.de für weitere Informationen! ________________________________________________________________  PS: Natürlich darf hier im Thread auch munter geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt-)AutorInnen herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde und Autorenkollegen zu dieser Aktion einladen.  ________________________________________________________________  Aktuelle Leserunden und Buchverlosungen: (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.) Teilnehmer: (insgesamt 156 Teilnehmer und bisher 893 gelesene Debüts) Auswertung: 01.02.2016, aktualisiert am 02.02.2016 - 73california 0 von 15 Debüts - Alchemilla 0 von 15 Debüts - Allegra2014 0 von 15 Debüts - Anja_Seb 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - annabchzk 0 von 15 Debüts - Annabel 0 von 15 Debüts - annlu 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Areti 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Arizona 3 von 15 Debüts - Bambi-Nini 4 von 15 Debüts - BeaSurbeck 9 von 15 Debüts - Bellis-Perennis 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Biest 10 von 15 Debüts - birdsong 0 von 15 Debüts - BookfantasyXY 7 von 15 Debüts - Bookflower 1 von 15 Debüts - Brilli 11 von 15 Debüts - Buchblume 3 von 15 Debüts - Bücherwurm 0 von 15 Debüts - Buchraettin 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - BUECHERLESERjw 0 von 15 Debüts - CaptainSwan 0 von 15 Debüts - Caroas 3 von 15 Debüts - Cellissima 2 von 15 Debüts - ChAoT89 0 von 15 Debüts - chatty68 7 von 15 Debüts - Chiara-Suki 0 von 15 Debüts - Chirise 1 von 15 Debüts - ChrischiD 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Condessadelanit 0 von 15 Debüts - Corpus 3 von 15 Debüts - Corsicana 8 von 15 Debüts - Curin 0 von 15 Debüts - DaniB83 0 von 15 Debüts - darkshadowroses 3 von 15 Debüts - DieBerta 2 von 15 Debüts - dieFlo 13 von 15 Debüts - dirk67 1 von 15 Debüts - Donauland 5 von 15 Debüts - dorli 12 von 15 Debüts - dorothea84 0 von 15 Debüts - Drei-Lockenkoepfe 9 von 15 Debüts - elane_eodain 12 von 15 Debüts - elmidi 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Engel1974 2 von 15 Debüts - Eva-Maria_Obermann 0 von 15 Debüts - fabulanta 0 von 15 Debüts - Fluse 0 von 15 Debüts - fredhel 79 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - SIEGER! - Gela_HK 4 von 15 Debüts - Gelinde 28 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Gelsche 0 von 15 Debüts - Gloeckchen_15 0 von 15 Debüts - Gruenente 4 von 15 Debüts - gsimak 1 von 15 Debüts - hannelore259 10 von 15 Debüts - hansemann 0 von 15 Debüts - heidi_59 9 von 15 Debüts - herminefan 6 von 15 Debüts - hexe2408 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - INA80 0 von 15 Debüts - Insider2199 4 von 15 Debüts - Iphigenie34 11 von 15 Debüts - JamiesBookSpot 1 von 15 Debüts - janaka 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - janni_aroha 0 von 15 Debüts - JennyReads 0 von 15 Debüts - Judith1704 2 von 15 Debüts - Karin_Welters 0 von 15 Debüts - Katja_Oe 0 von 15 Debüts - kepplingerbi 1 von 15 Debüts - Kerst 0 von 15 Debüts - Kerstin_Lohde 3 von 15 Debüts - Krimine 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Kuisawa 1 von 15 Debüts - LaDragonia 0 von 15 Debüts - LadySamira091062 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Lalarissa 0 von 15 Debüts - laraundluca 10 von 15 Debüts - Lese-Bienchen 0 von 15 Debüts - lesebiene27 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - leselea 7 von 15 Debüts - Lesesumm 7 von 15 Debüts - Letanna 9 von 15 Debüts - leucoryx 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - life_of_bookaholic 0 von 15 Debüts - Lighthous23 0 von 15 Debüts - Lilli33 7 von 15 Debüts - LimaKatze 6 von 15 Debüts - LimitLess 2 von 15 Debüts - Lisbeth0412 3 von 15 Debüts - littleblueberry 0 von 15 Debüts - Looony 0 von 15 Debüts - Lotta22 11 von 15 Debüts - mabuerele 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - maria61 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Marion22 0 von 15 Debüts - martina400 1 von 15 Debüts - mary789 0 von 15 Debüts - Marysol14 3 von 15 Debüts - Mausezahn 0 von 15 Debüts - MelE 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - merlin78 7 von 15 Debüts - MichelleRosebird 0 von 15 Debüts - MimiSoot 0 von 15 Debüts - Mini-Dee 0 von 15 Debüts - MiniMixi 0 von 15 Debüts - Mira20 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Mone97 0 von 15 Debüts - moorlicht 0 von 15 Debüts - Nachtschwärmer 2 von 15 Debüts - Nele75 11 von 15 Debüts - Neytiri888 0 von 15 Debüts - Nicol74 0 von 15 Debüts - Nisnis 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Paulamybooksandme 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Piddi2385 0 von 15 Debüts - PrinzessinAurora 4 von 15 Debüts - Puppieslesesuebchen 0 von 15 Debüts - Ramazoddl 3 von 15 Debüts - Resaa 0 von 15 Debüts - robberta 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Saruja 0 von 15 Debüts - ScarlettRaven 0 von 15 Debüts - SchwarzeRose 0 von 15 Debüts - seschat 26 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Sick 10 von 15 Debüts - Smberge 0 von 15 Debüts - SmilingKatinka 2 von 15 Debüts - sommerlese 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Soulreader 0 von 15 Debüts - Starlet 1 von 15 Debüts - Stinsome 2 von 15 Debüts - sunnessa 0 von 15 Debüts - sursulapitschi 4 von 15 Debüts - Thaliomee 2 von 15 Debüts - The_Reader15 4 von 15 Debüts - thora01 41 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - thoresan 1 von 15 Debüts - Tiana_Loreen 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - tierklink 0 von 15 Debüts - Tinkers 0 von 15 Debüts - tizisalazar 0 von 15 Debüts - Topica 0 von 15 Debüts - ubirkel 0 von 15 Debüts - vanessabln 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Wayland 0 von 15 Debüts - Wortbluete 0 von 15 Debüts - Wortteufel 8 von 15 Debüts - xxxxxx 1 von 15 Debüts - Yaalbo 0 von 15 Debüts - Yvi33 0 von 15 Debüts - Zsadista 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Zwerghuhn 14 von 15 Debüts - Zwillingsmama2015 0 von 15 Debüts - Zwinkerling 0 von 15 Debüts Es zählen ausschließlich die Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden! Aktiv: Wander- und Tauschthread zur Debütautorenaktion 2015  Aktiv: Votingliste "Beste/r deutschsprachige/r Debütautor/in 2015" 

    Mehr
    • 1469
  • Buchtipps gesucht - dicke Mädchenbücher (8 - 10 Jahre)

    Daniliesing

    Daniliesing

    Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Und zwar suche ich Buchempfehlungen für eine bald 9-jährige fleißige Leserin. Die Bücher sollten eher neueren Erscheinungsdatums sein, da sie die älteren schon alle aus der Bibliothek verschlungen hat. Die typischen Bücher für 8-Jährige hat sie in der Regel so schnell durchgelesen, dass sie sich fast nicht mehr so recht lohnen. Besonders gefallen haben ihr die Lola-Bücher von Isabel Abedi oder auch Liliane Susewind von Tanya Stewner, eben schöne Mädchenbücher, die lustig und unterhaltsam sind. Ganz wichtig wäre auch, dass die Bücher nicht zu spannend sein dürfen (sie ist recht ängstlich, sodass sowas wie Harry Potter gar nicht geht) und die Bücher sollten eben nicht ganz so dünn sein. Auch Bücher im Tagebuch und -Comicstil sind nichts. Außerdem sind Geschichten mit modernen teschnischen Geräten und Dingen (Handy, PC, Internet, Videospiele etc.) sowie Liebesgeschichten für sie nicht interessant. Gesucht sind also einfach schöne Mädchenbücher, die unterhaltsam sind! Es müssen keine Reihen sein, dürfen es aber natürlich. Gern auch Bücher empfehlen, die an sich eine höhere Altersempfehlung haben, wenn sie ansonsten passen könnten. Ich danke euch :)

    Mehr
    • 50
  • Rezension zu "Anton hat Zeit" von Meike Haberstock

    Anton hat Zeit
    Kikiara

    Kikiara

    09. April 2015 um 22:44

    Anton ist sechs Jahre alt und hat jede Menge Zeit - aber keine Ahnung, warum. Zum Glück hat er auch einen Opa, mit dem er diesem Rätsel auf die Spur zu kommen versucht: Warum haben Kinder immer Zeit und Erwachsene nie? Warum kann Anton seine und Mamas Zeit nicht so addieren wie seine und Maries Murmeln? Warum vergeht die Zeit manchmal schnell und manchmal langsam? Und was hat das alles mit der Uhr, 1000-Sachen-auf-einmal-Machen und schlechter Laune zu tun? Das Buch ist mit 108 Seiten ziemlich lang. Um es  zu lesen, braucht man ungefähr so lange, wie alle seine Kuscheltiere einzucremen und dann dabei zuzusehen, wie Mama sie in der Waschmaschine wäscht. So und so ähnlich wird jedes der Kapitel eingeleitet, denn so misst Anton die Zeit. Sein Frühstück dauert z. B. ungefähr so lange wie ein halber kräftiger Regenschauer im April. Ich habe erst gedacht, dass dieses Buch Kindern die Uhr erklärt. Das ist jedoch nicht der Fall. Anton erlebt ganz alltägliche Dinge und stößt dabei immer wieder auf das große Rätsel um die Zeit. Es macht viel Spaß zu lesen, welche Gedanken sich ein Sechsjähriger macht, und oft musste ich schmunzeln. Herrlich, wie Anton sich die Welt erklärt. Zwischenzeitlich habe ich mich ein bisschen über seine Mama geärgert, die manchmal zu vergessen scheint, wie sehr sich Antons Denkweise noch von ihrer unterscheidet. Ganz toll fand ich die wirklich schönen Illustrationen. Das Buch ist gut zum Vorlesen geeignet, denn auf jeder Seite gibt es etwas zu entdecken. Alles in allem ein empfehlenswertes Vorlesebuch. Da das Thema bei neugierigen Kindern bestimmt jede Menge Fragen aufwirft, sollte man sich unbedingt genug Zeit dafür nehmen – was auch immer das bedeutet…

    Mehr
  • Leserunde zu "Anton hat Zeit. Bd.1" von Meike Haberstock

    Anton hat Zeit
    katja78

    katja78

    Wie ist das eigentlich mit der Zeit? Eine lustige und kluge Geschichte darüber, wie lange Dinge dauern. Ein Buch voller Sprachwitz und auf Augenhöhe mit den Lesern, mit unverwechselbarer moderner Gestaltung und mehr als 90 farbigen Bildern, zahlreichen Collagen und lustigen Textblasen. Wir laden für diese Neuerscheinung aus dem Oetinger Verlag zur Kinderbuch-Leserunde ein. Empfohlenes Lesealter ab 6 Jahren Anton ist sechs Jahre alt, geht in die erste Klasse und hat Zeit. Ganz anders als seine Mama, die meist drei Dinge gleichzeitig tut. Wieso haben Erwachsene eigentlich nie Zeit und Kinder immer? Und warum kann man Zeit nicht zusammenzählen wie Murmeln? Warum rast die Kunststunde schnell wie ein Rennwagen vorbei, und die Mathestunde zieht sich zäh hin wie ein Kaugummi? Anton versucht, dem großen Zeiträtsel auf die Spur zu kommen. Zum Glück helfen ihm ein Über-dem-Gürtel-Tier, ein ohmächtiges Mammut und ein busfahrendes Chamäleon dabei, und Anton findet nach vielen wunderbar erzählten und illustrierten Umwegen eine einfache und absolut verblüffende Lösung! Wir suchen nun 20 Leser,  die gerne das Buch gemeinsam in der Leserunde lesen möchten, Blogger dürfen sich gerne mit Blogadresse bewerben!  Kinder im Lesealter sind Willkommen :-) Bewerbungsfrage: Was würdet ihr mit einer Stunde mehr Zeit am Tag machen? Schaut auch gerne im aktuellen Frühjahrsprogramm vom Oetinger Verlag rein, vielleicht entdeckt ihr noch weitere Schätze! Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!           Katja von Ka-Sas Buchfinder   *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt, erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt

    Mehr
    • 320
  • Wie ist das eigentlich mit der Zeit?

    Anton hat Zeit
    sinsa

    sinsa

    08. March 2015 um 12:40

    Klappentext Wie ist das eigentlich mit der Zeit? Eine lustige und kluge Geschichte darüber, wie lange Dinge dauern. Anton ist sechs Jahre alt, geht in die erste Klasse und hat Zeit. Ganz anders als seine Mama, die meist drei Dinge gleichzeitig tut. Wieso haben Erwachsene eigentlich nie Zeit und Kinder immer? Und warum kann man Zeit nicht zusammenzählen wie Murmeln? Warum rast die Kunststunde schnell wie ein Rennwagen vorbei, und die Mathestunde zieht sich zäh hin wie ein Kaugummi? Anton versucht, dem großen Zeiträtsel auf die Spur zu kommen. Zum Glück helfen ihm ein Über-dem-Gürtel-Tier, ein ohnmächtiges Mammut und ein busfahrendes Chamäleon dabei, und Anton findet nach vielen wunderbar erzählten und illustrierten Umwegen eine einfache und absolut verblüffende Lösung! Ein Buch voller Sprachwitz und auf Augenhöhe mit den Lesern, mit unverwechselbarer moderner Gestaltung und mehr als 90 farbigen Bildern, zahlreichen Collagen und lustigen Textblasen Meinung: Im Grunde hält dieses Buch uns Erwachsenen einen Spiegel vor, der uns daran erinnern soll, dass Kinder eine andere Zeitvorstellung haben als wir. Insbesondere, wenn es darum geht, dass man etwa Termine einhalten muss. Anton kann die Uhr noch nicht lesen und ist damit in der Welt seiner Mutter total aufgeschmissen. Er zählt die Zeit in Dingen, die er erledigen kann. Die Uhr hat für ihn keine Bedeutung. Die Beschreibungen sind sehr bildhaft und durch viele tolle Zeichnungen unterstrichen. Das finde ich sehr gut gelungen. Allerdings werden die im Klappentext gestellten Fragen nicht wirklich beantwortet. Sprich, das Buch beantwortet die Fragen nicht. Dafür wird wieder mit vielen Klischees gespielt: Die Mathestunde ist langweilig, die Kunststunde toll. Schule blöd, die Betreuung aber super. Insgesamt ist mir Anton für ein Schulkind zu kindisch. Ich habe das Buch mit meiner Tochter (6 Jahre) gelesen. Einige Beschreibungen fand sie ziemlich witzig, bei anderen Sachen hat sich ihr der Sinn nicht erschlossen. Insgesamt hat sie das Buch nicht besonders angesprochen. Eines der wenigen Bücher, die nicht mehrmals vorgelesen werden mussten.

    Mehr
  • Wunderbar witzig und kurzweilig: ein Buch für Klein und Groß

    Anton hat Zeit
    BookHook

    BookHook

    06. March 2015 um 13:54

    Zum Inhalt: Das leben ist ungerecht: Anton gibt sich oft sooo viel Mühe, alles zu machen, was Mama will. Er isst z.B. sein Hasenbrot besonders ordentlich und wäscht sich extra gründlich. Und trotzdem ist Mama dann gestresst, und das, obwohl sie doch so viele Mama-Dinge gemacht hat, die sie gerne macht: Aufräumen, Abwaschen, Sachen packen… Und alles liegt nur an der verflixten Zeit, von der Anton immer so viel und Mama immer so wenig hat. Das führt dann oftmals zu Situationen der Alarmstufe 1, manchmal zu Alarmstufe 2 und einmal sogar zu Alarmstufe 3… Unsere Meinung: Meike Haberstock ist mit „Anton hat Zeit“ ein wirklich wunderbares, unterhaltsames und auch lehrreiches Kinderbuch gelungen. Ihre Illustrationen sind bunt, quirlig und haben meinen beiden Söhnen (3 und 6 Jahre alt) gleich gefallen. So lädt das Buch schon vor dem (Vor-)Lesen zum betrachten und gemeinsamen entdecken ein. Man bekommt schon beim ersten Durchblättern eine Vorstellung davon, welche „Abenteuer“ Anton „mit der Zeit“ erlebt. Die Geschichte ist vom Grundgedanken an sich eigentlich ganz simpel, aber dennoch zielgerichtet auf den Punkt gebracht: Was passiert, wenn Kinder ganz viel Zeit haben und die Eltern zugleich ganz, ganz wenig davon? Zeit ist für (Klein-)Kinder tatsächlich noch ein absolut abstraktes Konstrukt (Klassiker: „Wann sind wir endlich da?“), mit dem sie noch nicht wirklich etwas anfangen können. Und genau hier hält Meike Haberstock den (vor-)lesenden Erwachsenen charmant und unaufdringlich den Spiegel vor´s Gesicht. Und ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich in der einen oder anderen Situation wiedergefunden habe. Dies ist ein wirklich toller Nebeneffekt, der Eltern vielleicht mal umdenken lässt. Und auch die Kinder lernen nebenbei etwas über das Phänomen „Zeit“, so dass dieses Buch auf unterhaltsame Weise „das Verständnis“ für den jeweils anderen fördert. Aber auch meinen beiden Söhnen hat die Geschichte sehr gut gefallen, da sie wirklich abwechslungsreich, immer wieder überraschend und einfach lustig ist. Die Geschichte sprüht regelrecht vor witzigen und absolut kindgerechten Ideen, wie beispielsweise dem „Über-dem-Gürtel-Tier“ oder auch das „Kemper-Chamäleon“. Auch wenn die einzelnen Kapitel angenehm kurz sind, wurde von den Kindern meist gleich das nächste „gefordert“. FAZIT: Dieses wunderbar illustrierte Buch (vor-)zu lesen macht einfach nur Spaß! Von uns dreien eine absolute Leseempfehlung vom Kindergarten- bis zum Grundschulalter. Und natürlich für alle Erwachsenen, die sich ihr inneres Kind bewahren konnten!

    Mehr
  • Anton hat viel Zeit nur leider die Erwachsenen nicht - warum eigentlich

    Anton hat Zeit
    CindyAB

    CindyAB

    05. March 2015 um 19:52

    Anton hat ganz viel Zeit - seine Freunde auch, außer Marie die wird immer von Mamili mit lustigen Freizeitaktivitäten verplant wie  Chinesisch etc. Nur die Erwachsenen haben sehr wenig Zeit, besonders Mama - das wirft Fragen auf - diesen geht Anton auf den Grund und stellt verblüffendes fest. Er bekommt es mit sich steigernden Alarmstufen zu tun, einem Busfahrenden Chamäleon , dem "wilden Mammut" und dann ist da noch Opa, der sich als sehr hilfreich erweist, natürlich gibt es noch mehr aufregende Zeiten. Der Schreibstil ist toll, humorvoll es gibt sehr viel zu lachen und zu schmunzeln. Es macht einfach Spaß Anton seine kreativen Ideen und Überlegungen zu folgen. Das Cover präsentiert sich in einem beige auf dem einen Anton unschuldig entgegenlächelt, als wollte er sagen ich habe alle Zeit der Welt und bin demzufolge sehr gelassen. Eine Uhr mit einem darauf sitzenden Chamäleon ist im Hintergrund zu sehen. Diese Uhr hat bunte Ziffern, der Titel präsentiert sich auch in bunten Farben. Ein ansprechendes Cover was einem leicht ins Auge fällt. Auch die farbige Gestaltung innen ist ein Highlight die humorvollen Zeichnungen unterstreichen wunderbar den Inhalt des Buches und machen einfach nur Spaß - diese zu betrachten und wunderbare Einzelheiten zu entdecken. Witzige Sprechblasen komplementiere das kreative Gesamtbild. Schön ist auch auf den ersten Seiten eine kurze Vorstellung von Anton und seinen besten Freunden mit Zeichnung. Im Innen und Aussencover Hinweise mit originellen Zeichnungen wie lange es dauert das Buch zu lesen bzw. hinten wie lange es gedauert hat dieses zu verfassen. In Anton seiner Geschichte finden wir solche Zeithinweise auch immer wieder, Bsp. zu Beginn jedes Kapitels spielt Zeit schon eine Rolle und wir erfahren wieviele Wörter diese Geschichte hat und was man in dieser Zeit kreatives tun könnte ;-) Wirklich ein sehr gelunges Buch, das Thema Zeit kann man für mich persönlich nicht besser umsetzen. Das Buch ist nicht nur sprachlich und visuell ein Leckerbissen- es bringt einen auch zum Nachdenken, sitzen wir nicht alle irgendwie in der Zeitfalle.

    Mehr
  • weitere