Meike Haberstock , Meike Haberstock Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(5)
(10)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß“ von Meike Haberstock

Hurra! Paula und ihr kleiner Hund Pelle freuen sich auf einen Tag im Freibad! Nicht einmal von der langen Schlange an der Kasse lassen sie sich die Laune verderben, denn schließlich winken Sonne, Spaß und Eis! Doch dann treffen sie ausgerechnet den fiesen Finn aus Paulas Schule - den Schrecken der 3B! Und der will Paula und Pelle beim Bademeister verpfeifen, weil Hunde nicht ins Schwimmbecken dürfen. Dabei will Pelle doch Kraulen lernen! Doch mit Paula und ihrem Hund Pelle legt sich so schnell keiner an ...

Kurze Inhaltszusammenfassung: Paula ist ein aufgewecktes Mädchen mit kreativen Ideen. Vor allem am Sonntag, an dem ihre Eltern am liebsten u

— coffee2go
coffee2go

tolles Kinderbuch

— YH110BY
YH110BY

Witzige Geschichte

— hannelore_bayer
hannelore_bayer

Ein schöner Ferienbegleiter für Kinder

— Sylvie_I
Sylvie_I

Lesespaß für den Sommer

— Schnuck59
Schnuck59

nett, aber etwas mehr Tiefgang würde bei der Altersgruppe passen

— minnie133
minnie133

Ein schönes Vorlesebuch mit tollen Illustrationen, die die kleinen Leseratten begeistern.

— SunshineSaar
SunshineSaar

Tolles Abenteuer mit Paula & Pelle mit klasse Illustrationen

— MeiLingArt
MeiLingArt

Eine schöne Geschichte für die ganze Familie, und für Erstleser gut geeignet.

— dicketilla
dicketilla

Ein fröhlich-bunt illustriertes Vorlesebuch für Mädchen und Jungen ab 4.

— Barbara62
Barbara62

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • macht Lust auf Eis und Schwimmbad

    Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß
    coffee2go

    coffee2go

    12. October 2016 um 09:23

    Meine Meinung zum Buch: Paula & Pelle sind beide sehr liebenswert und haben meine fünfjährige Tochter begeistert. Das Buch eignet sich durch die Gliederung in einzelne Kapitel besonders gut zum Vorlesen, z.B. als Gute-Nacht-Geschichte oder auch für Schulkinder als Erstlesebuch. Die sprachliche Ausdrucksweise ist altersgerecht und frech, sodass sie gut bei Kindern ankommt. Besonders der sprachliche Bezug zu den verschiedenen Eissorten, z.B. Zitroneneis-sauer oder Erdbeereis-rot, macht Lust auf ein Eis. Nachdem zur frechen Paula auch noch der fiese Finn hinzukommt, eignet sich das Buch sowohl für Mädchen als auch für Buben.   Titel/Cover/Illustrationen: Das Cover ist sehr farbenfroh, witzig und optisch ansprechend gestaltet, der Titel mit Bezug auf Eis zieht bei Kindern immer. Auch die Illustrationen im Buch sind witzig und farbenfroh und die Gliederung ist sehr übersichtlich.   Mein Fazit: Meine Tochter war von der Geschichte und von der bunten Aufmachung begeistert und wünscht sich nun auch den zweiten Teil „Der beste Hund der Welt“.

    Mehr
  • Tolles Kinderbuch!

    Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß
    YH110BY

    YH110BY

    12. September 2016 um 20:48

              Paula möchte mit ihrem Hund Pelle einen Tag im Schwimmbad verbringen, um ihm dort das Kraulen beizubringen. Sie überredet ihre Eltern und als diese endlich einwilligen muss Paula selbst alles zusammenpacken, was natürlich nach hinten losgeht. Im Schwimmbad angekommen, wühlt sie sich erst mal durch die Fundkiste und heraus springt Finn, ein Junge, den sie überhaupt nicht leiden kann. Dann stellt sie fest, dass Hunde nicht ins Wasser dürfen und nimmt Pelle trotzdem mit. Finn will sie beim Bademeister verpetzen....Das Buch ist sehr schön illustriert. Die Kapitel sind kurz gehalten und so auch für Erstleser ideal. Die Geschichten sind witzig und unterhaltsam geschrieben und haben uns sehr gut gefallen.         

    Mehr
  • Witzige Geschichte

    Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß
    hannelore_bayer

    hannelore_bayer

    21. August 2016 um 14:15

    Das Cover ist schon ein toller Appetizer. Schön bunt aufgemacht und man kann Paula und Pelle gleich liebgewinnen und den Ort wo sie sich befinden, herausfinden. Die Schrift ist schön groß und die Bilder sind sehr anregend, die Geschichte müßte eigentlich jedem Leseanfänger Spaß machen, vorlesen kann man sie übrigens auch. Paula, unternehmungslustig wie immer, langweilt sich. Es ist Wochenende und die Eltern wollen sich ausruhen und nichts tun. Das will Pelle eigentlich auch, aber leider kann er ja nicht sprechen. So bringt Paula ihre Eltern auf Trab und ins Schwimmbad. Sie möchte Pelle kraulen beibringen. Hier hakt es ein bißchen, Paula, 9 Jahre alt, müßte eigentlich wissen, daß das nicht geht. Im Schwimmbad ärgert sie der böse Finn aus der 3b. Was sie so alles erleben, sollen sie liebe Eltern oder ihre Kinder selber lesen. Es ist sehr witzig und Pelle ist sogar angeschnallt im Auto. Ich denke es ist ein Buch für 7-9jährige, die schon unterscheiden zwischen ausgedachter Geschichte und Realität. Die Meinung einer Mutter und der 5jährigen Franziska, die mitgelesen haben. Die Geschichte ist recht lustig, die Bilder passend und schön. Vom Wortschatz her hat mein Kind fast alles verstanden, nur konnte sie nicht begreifen, daß Pelle mit ins Wasser durfte. Franziska fand das Buch aber witzig und würde es am liebsten ganz, ganz lange behalten.

    Mehr
  • Sommerspaß mit Paula und Pelle

    Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß
    Sylvie_I

    Sylvie_I

    21. August 2016 um 14:07

    Dieses Buch haben wir in den Ferien zum Vorlesen dabei gehabt. Die kleine Paula ist ganz schön clever und weiß genau was sie will. An einem schönen sonnigen Tag ins Freibad gehen, wobei Pelle, ihr treuer vierbeiniger Freund, nicht fehlen darf - schließlich muss Pelle noch das Kraulen lernen. Da Hunde nicht ins Schwimmbecken dürfen, hat Paula eine Idee. Wenn Pelle sich als Gummitier ausgibt, fällt er bestimmt nicht auf. Wäre da nicht Finn, der Schrecken aus der 3B. Die Geschichte machte meiner Tochter großen Spaß. Auch die Illustrationen waren hübsch. Insgesamt zeigte sich die Liebe bei der Gestaltung des Buches, wobei in den Bildern witzige Details zu finden waren und auch Paulas Lied zum Mitmachen animieren sollte. Schreib- und Sprachstil fügten sich altersangemessen ein, sodass sich die Geschichte auch für LeseanfängerInnen eignet. Das Buch ist eine rundum schöne Idee, die große und kleine Leseratten durch die vorhandene und gelungene Abwechslung zur Interaktion einlädt.

    Mehr
  • Vorlese- und Erstlesebuch

    Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß
    Schnuck59

    Schnuck59

    17. August 2016 um 17:50

    „Paula & Pelle – Eiscremebunter Sommerspaß“ von Meike Haberstock ist eine sommerliche Freundschaftsgeschichte rund um Paula und ihrem Mischlingsrüden Pelle. Meike Haberstock, geboren 1976 in Münster/Westfalen arbeitete 15 Jahre als Creative Director in der Werbung. Sie lebt mit ihren drei Kindern in Hannover und gibt sich ganz ihren Leidenschaften Schreiben und Illustrieren hin. Paula überredet ihre Eltern zu einem Besuch im Schwimmbad. Doch dort fällt Kraulen für ihren Hund Pelle ins Wasser als sie dort den fiesen Finn treffen. Das Format des Buchs und die Dicke und Struktur der Seiten sind kindgerecht. Die Illustrationen sind ansprechend, bunt und mit unterschiedlichen Details nett anzusehen. Der Text ist strukturiert, mit kurzen Wörtern und einfachem Satzbau. Die Schriftgröße ist passend für Leseanfänger vergrößert und das Schriftbild ist deutlich. Bild- und Textteile sind ausgewogen und die Seiten nicht überladen. Schauplatz der Geschichte ist ein Schwimmbad. Auch im Buch wird klar, dass Hunde hier eigentlich keinen Zutritt haben. Dieser Hinweis könnte etwas deutlicher sein. Paula und Pelle bezwingen gemeinsam den fiesen Finn. Hier wird deren Freundschaft und Zusammenhalt, wie auch in den anderen Büchern rund um die beiden, deutlich. Mir gefällt dieses Vorlese- und Erstlesebuch gut. 

    Mehr
  • Nett, aber Tiefgang fehlt

    Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß
    minnie133

    minnie133

    16. August 2016 um 13:26

    Inhalt: Hurra! Paula und ihr kleiner Hund Pelle freuen sich auf einen Tag im Freibad! Nicht einmal von der langen Schlange an der Kasse lassen sie sich die Laune verderben, denn schließlich winken Sonne, Spaß und Eis! Doch dann treffen sie ausgerechnet den fiesen Finn aus Paulas Schule - den Schrecken der 3B! Und der will Paula und Pelle beim Bademeister verpfeifen, weil Hunde nicht ins Schwimmbecken dürfen. Dabei will Pelle doch Kraulen lernen! Doch mit Paula und ihrem Hund Pelle legt sich so schnell keiner an ... Meinung: Das Buch ist total lieb geschrieben - auf jeden Fall eine nette Idee. Ich finde aber, dass das Buch etwas zu oberflächlich ist - gerade für diese Altersgruppe ist glaube ich etwas mehr nötig - meine Kleine konnte das Buch nicht an sich binden...

    Mehr
  • Toll illustrierte Kindergeschichte

    Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß
    Ninchen2

    Ninchen2

    16. August 2016 um 09:24

    Hurra! Paula und ihr kleiner Hund Pelle freuen sich auf einen Tag im Freibad! Aber dann treffen Sie dort ausgerechnet den fiesen Finn aus Paulas Schule! Und der will Paula und Pelle beim Bademeister verpfeifen, weil Hunde nicht ins Schwimmbecken dürfen. Doch mit Paula und Pelle legt sich so schnell keiner an.... Ich muss zugeben, Kinderbücher lese ich nicht soooo häufig (sollte man viel öfter tun) :-P Bei der Vorablesen.de Kinderbuchwoche hatte ich das Glück, diesen Schatz zu gewinnen. Eine tolle Geschichte bzw. ein Abenteuer gvon Paula und ihrem kleinen Hund Pelle. Eine Geschichte die zum vorlesen und auch selber lesen dient. Es hat mir großen Spaß gemacht und die Illustrationen sind wirklich niedlich und sehr gut gelungen. Eine kleine Leserstimme hat mir geflüstert, dass sie das Buch gaaaaanz toll fand. Da sie noch nicht selber lesen kann, schaut sie am liebsten die Bilder an. Zum Vorlesen werden dann regelmäßi Mama und Papa herangebeten. Autorin: Meike Haberstock Titel: Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß ISBN: 978-3-8458-1059-9 Preis: 8,99 Verlag: arsEdition

    Mehr
  • Paula und Pelle

    Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß
    saika84

    saika84

    12. August 2016 um 09:31

    Es ist Sonntag und Paula sowie ihr Hund Pelle langweilen sich ganz schrecklich. Während sie Pelle am Kopf krault kommt ihr die Idee das man auch woanders kraulen kann, nämlich im Freibad. Also überredet sie Mama und Papa, ihr nichts tun aufs Freibad zu verlegen. Dieses Buch ist für Kinder ab 6 Jahren empfohlen, also für Erstleser. Mein kleiner ist erst 4, fand es aber trotzdem ganz toll, es vorgelesen zu bekommen. Auch er liebt Hunde und Schwimmbäder. Das Buch ist in großer Schrift geschrieben und die Geschichte wird mit vielen bunten Bildern hinterlegt. Die kleinen lernen die Regeln im Schwimmbad kennen und erleben wie Paula damit umgeht von ihrem Mitschüler Finn geärgert zu werden. Mein Sohn und ich fanden das Buch beide ganz toll und geben 5 Sterne.

    Mehr
  • Schön illustriertes Kinderbuch

    Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß
    SunshineSaar

    SunshineSaar

    11. August 2016 um 19:35

    Ich habe das Kinderbuch „Paula und Pelle – Eiscremebunter Sommerspaß“ zusammen mit meiner vierjährigen Tochter gelesen – und wir sind recht zufrieden mit dem liebevoll gestalteten Buch.Die Story dreht sich um Paula und ihrem kleinen Hund Pelle, die sich auf einen Tag im Freibad freuen. Nicht einmal von der langen Schlange an der Kasse lassen sie sich die Laune verderben, denn schließlich winken Sonne, Spaß und Eis! Doch dann treffen sie ausgerechnet den fiesen Finn aus Paulas Schule - den Schrecken der 3B! Und der will Paula und Pelle beim Bademeister verpfeifen, weil Hunde nicht ins Schwimmbecken dürfen. Dabei will Pelle doch Kraulen lernen! Doch mit Paula und ihrem Hund Pelle legt sich so schnell keiner an .Das Cover hat uns schon einmal richtig neugierig auf die Geschichte gemacht – deshalb gingen wir mit großen Erwartungen an das Buch heran. Es lässt sich schon einmal sagen, dass die farbenfrohen Illustrationen wirklich hübsch anzusehen sind. Meine Tochter konnte dadurch richtig mitfiebern und hat vor allem den kleinen Hund sofort in ihr Herz geschlossen.Die Geschichte selbst ist gut geschrieben und passt zu der Zielgruppe. Zum Selbstlesen ist die Geschichte jedoch sehr lang – fast schon zu lang für 6 bis 8-Jährige, meiner Meinung nach. Meiner vierjährigen Tochter habe ich die Geschichte natürlich vorgelesen. Sie war begeistert, aber in der Mitte mussten wir dann stoppen, da die Konzentrationen nachließ. Weiter ging es dann am nächsten Tag. Die Schriftgröße ist für die jungen Leser ideal und die Kapitelaufteilung macht es den jungen Leseratten ebenfalls einfacher. Man kann also zufrieden mit dem Kinderbuch sein!Fazit: Ein schönes Vorlesebuch mit tollen Illustrationen, die die kleinen Leseratten begeistern.

    Mehr
  • Niedliche Sommerlektüre für Kinder

    Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß
    Roma84

    Roma84

    11. August 2016 um 11:20

    Paula möchte mit ihren Eltern und ihrem Hund Pelle ins Schwimmbad zu gehen, um ihn nicht immer nur hinter den Ohren kraulen zu müssen, sondern ihm das kraulen im Wasser beizubringen- Paula packt alle für sie notwendigen Sachen ein...nur leider fehlen für Mama und Papa noch einige Dinge, aber die pfiffige Paula hat dafür eine Erklärung. Im Schwimmbad wird sie dann von einem fiesen Schulkameraden geärgert und versucht ihm im Schwimmbad auszuweichen. Auch wenn das Buch laut Altersempfehlung erst für Kinder ab 6 Jahre ist, habe ich dieses Buch meiner 3 Jährigen Tochter vorgelesen. Zeitweise hat sie auch sehr gut zugehört und konnte die Geschichte auch anhand der vielen Bilder mitverfolgen. Aber irgendwann ließ dann ihre Konzentration nach und sie beschäftigte sich anderweitig. Für Kinder ab 6 Jahre ist es aber sicher eine sehr schöne Geschichte. Allerdings finde ich die Bilder etwas lieblos gezeichnet bzw. hätte man die Figuren etwas hübscher malen können. Aber das ist sicher Ansichtssache. Mich hat es beim Lesen aber etwas gestört, deshalb ziehe ich wegen der Illustrationen einen Punkt ab.

    Mehr
  • Paula & Pelle = ein tolles Team

    Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß
    MeiLingArt

    MeiLingArt

    10. August 2016 um 13:52

    "Paula & Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß" von Meike Haberstock, erschienen im arsEdition Verlag, ist wirklich ab der ersten Seite ein "Vanilleeis-cremiger Genuss"! ;-) Ich kannte die Paula & Pelle Reihe bisher noch nicht und war sofort überzeugt. Durch meinen gelernten Beruf als Erzieherin und meine eigene Leidenschaft zu Büchern, müssen bei mir sowohl der Lesespaß, als aber auch pädagogische Aspekte in einem Kinderbuch vereint werden. Schon auf der Seite gegenüber des Impressums findet man eine Widmung der Autorin, die mich sofort in ihren Bann zog. Dort steht geschrieben: "Für meine Kinder und FÜR DICH!" und schöner kann für mich ein Buch nicht beginnen, als dass es mich direkt anspricht und mich mit auf die Reise nehmen will. Großes Gänsehautfeeling hier bei mir! Auch die Illustrationen springen einen sofort beim Öffnen des Buches förmlich an, und da geht das Lob auch an die Autorin Meike Haberstock, die nicht nur den Text, sondern auch die Bildgestaltung übernommen hat. Wunderbare fröhliche Farben, Paula mit ihrem großem, lachendem Mund und den Kulleraugen, und natürlich - stets an ihrer Seite - Pelle, der Hund, der besonders mit Taucherbrille ein echter Hingucker ist. Dazu blauer Himmel, grüne Wiesen, und immer etwas Witziges zu entdecken, zB ein aufblasbares Gummitier in der Warteschlange, bei dem unten noch die Füße des Tragenden herausgucken. Mehr verrate ich nicht, Ihr sollt ja selbst suchen ;-) Besonders schön finde ich auch, dass vieles des geschriebenen Inhalts in den Bildern sehr gut wiederzufinden ist, wodurch das Gelesene besonders mit kleineren Kindern dann am Bild noch mal gut nachbesprochen werden kann. Die Schriftgröße ist total angenehm, sowohl für uns Vorleser, als auch für Schulanfänger. Auch daran wurde gedacht, was mich sehr freut. Der Schreibstil ist flüssig, keinerlei Schreibfehler gefunden (besonders wichtig, wenn es um ein Kinderbuch geht, das auch bei Leseanfängern Einsatz findet), und die kurzen Kapitel sind leicht und flockig zu meistern, egal ob beim Vorlesen für Kleinere oder beim Lesen mit dem ABC-Schützen, der nach 1 - 2 Seiten gerne eine Verschnaufpause einlegt. Der Wortschatz ist vollkommen angemessen, sowohl was die Sprache angeht, die ich mir für Kinder heutzutage wünsche, als auch was das Verständnis betrifft. Es wird zudem auf den Titel "Eiscremebunter Sommerspaß" Bezug genommen, in dem wir immer wieder schöne Vergleiche vorfinden, wie sich ein Gefühl als Eiscreme beschreiben ließe, zB kann man Zitroneneis-sauer sein. Eine nette Idee, die die Kinder zum Fortspinnen im Alltag anregt, was wiederrum den Wortschatz und die Kreativität trainiert - auch bei uns Erwachsenen ;-) Die Handlung ist richtig gelungen, denn so ein Schwimmbad-Abenteuer kennen wir ja alle. Somit ist der Ausflug an sich gut nachvollziehbar. Auch fiese Mitschüler/Mitmenschen sind uns ein Begriff, und so wie Paula und Pelle das hier lösen, ist das wirklich eine feine Sache! Das Buch beinhaltet familiären Zusammenhalt, Spaß, Ideenreichtum, Phantasie, wie man aus einer Situation das Beste macht (Kompetenz, sein Wissen einzusetzen und Optimismus), sowie Lebensfreude. Besonders schön finde ich die MitmachIdee, die durch Paula´s Lied zu der Melodie von "Alle meine Entchen" gegeben wird, denn so bekommt das Buch einen interaktiven Touch, das Kind wird noch mehr in die Handlung miteinbezogen und fühlt sich zu Paula und Pelle verbunden. Ich denke, daraus kann ein richtiger Ohrwurm werden. ;-) Für mich ein rundum gelungenes Kinderbuch und es steht eindeutig fest, dass ich dieses Buch gerne vorlesen und die Augen nach der Paula & Pelle - Serie offenhalten werde! ;-) Vielen Dank für das Leseexemplar, ich freu mich wirklich sehr über dieses schöne Buch!

    Mehr
    • 3
  • Paula hält keiner auf

    Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß
    dicketilla

    dicketilla

    10. August 2016 um 10:20

    Es ist Sonntag und Mama und Papa Pumpernickel hoffen auf einen Tag voller nichts tun. Doch Paula hat da andere Pläne. Sie will ins Schwimmbad, wo ihr Hund Pelle Kraulen lernen soll. Doch dieser würde lieber weiter hinter den Ohren gekrault werden. Im Schwimmbad warten viele Überraschungen, und dann taucht da auch noch der fiese Finn, Schrecken der 3B, auf. Aber Paula hält keiner auf, und schon hat sie einen Plan. Man erlebt einen Sonntag, den sch Eltern und Kinder unterschiedlich vorstellen, und wie wörtlich Kinder das Gesagte nehmen. So packt Paula die Tasche ganz nach den Wünschen der Eltern, was ich sehr lustig fand. Paula erkennt man als ein aufgewecktes Mädchen, sich auch durch ein unvorsehbares Ereignis nicht gleich aus der Ruhe bringen läßt. Schließlich muss man sich nur zu helfen wissen, nicht einschüchtern lassen. Der Hund Pelle, mit seiner Gedankenwelt, ist wunderbar dargestellt, und wird sofort gemeinsam mit Paula ins Herz geschlossen. Mir hat diese Geschichte viel Freude gebracht. Ich habe sie gemeinsam mit meinem fast vierjährigen Enkel gelesen. Natürlich habe ich vorgelesen und Lean hat später über die Illustrationen die Geschichte erzählt, die wir beide ganz toll fanden. Ich kann das Buch gut weiterempfehlen. Eine Geschichte für die ganze Familie und besonders für Erstleser gut geeignet.

    Mehr
    • 4
  • eine nette Geschichte mit lustigen Illustrationen

    Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß
    MarTina3

    MarTina3

    09. August 2016 um 19:54

    Paula und ihr kleiner Hund Pelle dürfen ins Freibad. Hier wollen sie einen schönen Tag verbringen. Doch es gibt ein Problem: Hunde dürfen nicht ins Schwimmbecken. Aber Paula hat sofort eine Idee, wie es vielleicht doch geht. Sie hat aber die Rechnung ohne den fiesen Finn gemacht. Er will Paula und Pelle beim Bademeister verpfeifen. Aber Paula und Pelle lassen das nicht zu ...Meine Meinung:Ich habe das Buch meiner Tochter (4,5 Jahre) und meinem Neffen (6 Jahre) vorgelesen.Paula ist ein fröhliches und sehr aufgewecktes Mädchen. Sie hat wirklich kreative Ideen und ist dabei auch sehr zielstrebig. Ihr Hund Pelle ist ihr bester Freund und manchmal nicht so begeistert von Paulas Ideen.Die Geschichte selbst ist nett. Meine kleinen Zuhörer fanden sie immer wieder lustig. Der fiese Finn bringt dabei auch noch ein bisschen Aufregung in die Geschichte.Die Geschichte eignet sich zum Vorlesen und natürlich zum Selberlesen. Die größere Schrift ist dabei gut für die kleinen Leser geeignet. Außerdem ist die Erzählung in 15 kurze Kapitel aufgeteilt. Dies macht den Text gleich ein bisschen überschaubarer. Außerdem kann man sich das Vorlesen auch gut einteilen. Daneben wird die gesamte Geschichte von farbenfrohen und witzigen Illustrationen begleitet, die den Text ein bisschen auflockern.Fazit:Eine nette Geschichte mit lustigen Illustrationen. Wir nutzen das Buch im Moment als Vorlesegeschichte. Vor allem meine Tochter fand die Geschichte schön.

    Mehr
  • Mit Power-Paula und Pelle im Freibad

    Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß
    Barbara62

    Barbara62

    08. August 2016 um 18:51

    Paula & Pelle – Eiscremebunter Sommerspaß ist ein fröhlich-bunt illustriertes Kinderbuch mit einer unternehmungslustigen, einfallsreichen Protagonistin namens Paula. So ein Mädchen möchte einen sonnigen Sommersonntag natürlich nicht zu Hause verbringen sondern ins Freibad, egal was ihre Eltern und Pelle, ihr kraul- und vanillekekssüchtiger Mischling dazu meinen. Bei einem Kind wie Power-Paula ist Widerstand zwecklos und kurze Zeit später kommen die vier Ausflügler im Freibad an. Zwar dürfen Hunde nicht ins Wasser, aber wenn Pelle sich als Gummitier ausgibt, merkt doch keiner was – oder? Fast wäre es gutgegangen, doch dann droht der fiese Finn, der Schrecken der 3B, alles an den Bademeister zu verraten... Ich bin bei diesem Kinderbuch mit meinem Urteil etwas hin- und hergerissen. Einerseits mag ich den fröhlichen Ton, den Witz, Pelles Gedanken und die clevere Paula, die nie um eine Antwort verlegen ist. Andererseits stört es mich, dass Paula Pelle verbotenerweise mit ins Wasser nimmt und damit durchkommt, denn bei aller Sympathie für Pelle möchte doch sicher niemand einen Vierbeiner neben sich im Becken haben. Außerdem ist mir etwas unklar, welche Altersgruppe hier genau angesprochen werden soll. Laut Verlag richtet sich das Buch an Kinder ab sechs, doch ist es in meinen Augen trotz der größeren, serifenlosen Schrift kein klassisches Erstleserbuch, denn dafür sind die Zeilen zu lang. Für Drittklässler dagegen sind die Illustrationen zu kindlich. Ich halte Paula & Pelle – Eiscremebunter Sommerspaß deshalb am ehesten für ein Vorlesebuch für vier- bis sechsjährige Mädchen und Jungen.

    Mehr
  • Paula und Pelle

    Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß
    nasa

    nasa

    08. August 2016 um 16:12

    Paula und Pelle - Eiscremebunter Sommerspaß ist ein tolles Kinderbuch und nicht nur für Selbstleser geeignet. Paula will mit ihrem Hund Pelle ins Freibad. Dort will sie Pelle zeigen das Kraulen nicht nur hinter den Ohren möglich ist sondern auch im Wasser. Mama und Papa sind schnell überredet und schon geht’s auf ins Freibad. Doch kaum sind sie dort treffen sie auf den fiesen Finn, aus Paulas Schule. Dieser will Paula und Pelle beim Bademeister verpfeifen, da Hunde im Wasser  nicht erlaubt sind. Und schon beginnt eine Verfolgungsjagd. Ich habe das Buch meinen 3,5 jährigem Sohn vorgelesen und er fand es lustig und hat wirklich aufmerksam zugehört. Ich musste ihm das Buch auch gleich noch ein zweites und drittes Mal vorlesen. Dazu beigetragen hat nicht nur die Geschichte, sondern auch die liebevolle Illustration und die große Schrift. Diese finde ich als Vorleser nicht nur sehr gut, sondern auch für Leseanfänger sehr geeignet. Ob nun jedes Wort für einen Anfänger geeignet ist sei dahingestellt, ich vermute aber das Leseanfänger Probleme damit haben könnten.

    Mehr
  • weitere