Meike Herzog

 3.8 Sterne bei 9 Bewertungen
Meike Herzog

Lebenslauf von Meike Herzog

Meike Herzog, geb. 1974 auf Sylt, verbrachte Kindheit und Jugend in Norddeutschland und in Washington D.C.. Nach Schule und Ausbildung zog sie nach Hamburg und arbeitete dort über zehn Jahre lang erfolgreich als Grafikdesignerin und Art Director für große Zeitschriftenverlage. Chefsessel im Verlag, Geld für Traumurlaube, schicke Wohnung, Yoga und Märchenhochzeit… – dauerhaft glücklich machte sie das aber alles irgendwie nicht. Es fehlte die Tiefe. Der berühmte Sinn des Lebens und eine Art Glück, das ihr keiner mehr würde nehmen können. Nach einer Zeit, die sie beruflich durch die Krise in der Verlagsbranche und privat durch Trennung von ihrem Mann und eine missglückte Schwangerschaft stark beanspruchte, startete sie durch. Sie lernte Snowboarden, holte auf allen Ebenen ausgiebig nach, was sie während ihrer langjähriger Beziehung vernachlässigt und vermisst hatte – und traf dabei “aus Versehen” auf den Tibetischen Buddhismus in seiner modernen, westlichen Form: nicht für Nonnen und Mönche, sondern für Menschen wie sie selbst, die bleibende Werte und Sinn mit ihrem Leben in der modernen westlichen Gesellschaft verbinden möchten. Die Begegnung mit dem Buddhismus ließ sie auf ganz alltagstaugliche, pragmatische Weise erkennen, dass echtes Glück völlig unabhängig ist von all den Dingen, hinter denen wir unser Leben lang herlaufen. Meike Herzog krempelte ihr Leben um. Sie trennte sich von Ihrer schicken Wohnung in Hamburg Winterhude – und tauschte sie ein gegen ein Leben im idyllischen Oberallgäu. Von beschaulichem Landleben kann dort allerdings kaum die Rede sein. Wenn sie nicht gerade durch die Welt reist, um an Meditationskursen teilzunehmen oder Vortragsreisen mitzuorganisieren, baut sie im Allgäu ehrenamtlich ein internationales buddhistisches Begegnungszentrum mit auf, das weltweit über 600 buddhistische Zentren und Meditationsgruppen mit Tausenden von Mitgliedern verknüpft. Eventkoordination von Veranstaltungen mit Hunderten und Tausenden von Menschen, Präsentationen und Interviews, Betreuung von Gästen aus aller Welt – und natürlich Meditation prägen ihren Alltag. Jeder Tag ist anders, mit neuen Herausforderungen. „Heute weiß ich, dass man mir alles wegnehmen oder mich an jeden Ort schicken könnte – ich kann trotzdem glücklich leben. Diese Gewissheit macht unglaublich zufrieden und frei – und es ist so einfach!“ “On the road” zu arbeiten ist für sie Alltag – egal ob im Flieger irgendwo in den Staaten oder im Vortragssaal in Australien - Ihre Tätigkeit als freiberufliche Designerin macht sie ortsunabhängig und ermöglicht ihr, den Großteil ihrer Zeit dem Buddhismus, dem Schreiben und ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit zu widmen.

Alle Bücher von Meike Herzog

Neue Rezensionen zu Meike Herzog

Neu

Rezension zu "Buddhismus und Business!: Man muss nicht ins Kloster, um mit Buddha echtes Glueck zu finden?" von Meike Herzog

Interessanter Einblick in das Thema Buddhismus
Chirisevor 4 Jahren

In „Buddhismus und Business“ erzählt Meike Herzog von ihrem Leben, wie sie von einem Luxusleben in Hamburg als erfolgreiche Grafikdesignerin zum Buddhismus kam, woraufhin sie ihr Leben komplett umkrempelte und heute glücklicher denn je ist.

Ich fand es sehr spannend Meikes Geschichte zu lesen, es gibt viele Situationen die man so oder so ähnlich schon einmal erlebt hat und ich finde, man kann aus ihren Erfahrungen viel für das eigene Leben mitnehmen. Seien es Kommunikation, Beziehungen, Lebensgestaltung, oder andere wichtige Themen, alle wurden angeschnitten und Meike erzählte auf eine so lockere und humorvolle Art von ihrem Leben, dass mir nie langweilig wurde und ich beeindruckt war, wie sie mit schwierigen Situationen umgegangen ist.

Sehr gut gefallen hat mir, dass die Informationen über Buddhismus sehr geschickt in den Text mit eingefügt wurden, indem Ereignisse in der Biographie als Aufhänger dienten. Die Infoboxen waren sehr gut verständlich, auch für Leute, die bis jetzt noch nie etwas mit Buddhismus zu tun hatten, sie bringen knapp und präzise alles Wichtige auf einen Punkt und ich hatte danach das Gefühl wirklich etwas Sinnvolles daraus gelernt zu haben.  Dabei boten die Buddhismus-Elemente auch wirklich praktische Tipps, was man in seinem Leben tun könnte, und zeigen so wunderbar, dass Buddhismus und gesunder Menschenverstand sich häufig überschneiden.

Fazit: Ein spannendes Leben, auf humorvolle und intelligente Art aufgeschrieben, gespickt mit zahlreichen nützlichen und interessanten Informationen über Buddhismus. Durchlesen, auf sich wirken lassen und viel für das Leben mitnehmen!

Kommentieren0
9
Teilen

Rezension zu "Buddhismus und Business!: Man muss nicht ins Kloster, um mit Buddha echtes Glueck zu finden?" von Meike Herzog

Die Weisheit, sein Leben zu ändern!
kassandra1010vor 4 Jahren

Eine wundersame und bezaubernde Reise aus dem stressigen Businessleben ins neuartige und spannende Leben eines Buddhisten?

 

Meike Herzog erzählt uns ihre spirituelle „Laufbahn“ von der hochmotivierten, gestressten und überdurchschnittlich bezahlten Grafikdesignerin aus Hamburg, die es durch mehrere Umwege zum Buddhismus verschlägt und dort glücklich und endlich zufrieden hängen bleibt.

 

Das Buch erinnert mehr an eine Autobiographie als an einen Ratgeber, der einem den Weg von dem stressigen Jetzt in das entspannte Meditieren und aufmerksame Empfinden des Lebens führen soll.

 

Buddhas Hinweise sind klar geschildert und nehmen Bezug zu Herzogs Lebensphasen. Ob frisch verliebt, überarbeitet im Job oder mitten in einer schweren Ehekrise.

 

Mit bezaubernder Offenheit findet Meike Herzog den Weg zu sich selbst!

Kommentieren0
3
Teilen
B


In diesem Buch erfahren wir die Geschichte von Meike Herzog. In dem autobiografischen Teil schildert sie ihren Weg zum Buddhismus. Denn irgendwann kam sie an einen Punkt, an dem sie trotz der glücklichen Umstände (tolle Wohnung, toller Job und Märchenhochzeit) nicht mehr glücklich war und dann ist sie mit dem Thema Buddhismus in Berührung gekommen und hat ihren neuen Lebensweg gefunden. Die Geschichte ist sehr persönlich und zeigt die Hürden, aber auch die Punkte im Leben, die durch den Buddhismus einfach erfüllter und glücklicher sind.
 
Insgesamt gefiel mir das Buch ganz gut. Ich finde das Thema Buddhismus sehr spannend und vielfältig. Daher fand ich es gut, dass es sich nicht um ein reines Sachbuch handelte, sondern eine persönliche Note erhalten hat. Meiner Meinungs nach kann man sich so besser an das Thema nähern und erfährt so auch von den Erfahrungen.
Der Schreibstil gefiel mir gut und es war flüssig zu lesen. Besonders gut gefielen mir die informativen Kästen.
 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Liebe LovelybookerInnen, seid sehr herzlich eingeladen zur Leserunde meines Debüts “Buddhismus und Business - Man muss nicht ins Kloster, um mit Buddha echtes Glück zu finden”. Man muss auch nicht Buddhist oder Buddhistin werden wollen, um dieses Buch zu lesen – es möchte inspirieren zum Glücklichsein, nicht missionieren.

“Buddhismus und Business” erzählt mit einigem rückblickendem Humor meinen Weg vom Karrierefrauen- und Vorzeige-Schwiegertochter-Dasein im schicken Hamburg bis zu meinem “jetzigen Leben” als Autorin, freie Grafikdesignerin und praktizierende Buddhistin im wunderschönen Oberallgäu.

Mein “voriges Leben”in Hamburg gibt in diesem Buch die Stichworte für locker eingestreute Info-Elemente, die unkonventionell buddhistisches Wissen z.B. über Meditation, Buddhas Leben, Karma, Erleuchtung oder Leerheit vermitteln – und damit anwendbar machen im ganz normalen Alltag von modernen Menschen im Westen. Oder wusstet Ihr schon, dass man Eifersucht oder Zorn in Weisheit umwandeln kann? Oder dass Shopping, Parties oder Sex im Buddhismus kein No-Go sein müssen?

 

8 Bücher und 8 E-Books zu gewinnen        

Bitte werft bis zum Valentinstag, Samstag den 14. Februar 2015, Euren Namen in den Lostopf, um eines der 8 Taschenbücher und 8 E-Books (Kindle oder PDF) zu gewinnen und beantwortet bitte folgende Frage:

Warum interessiert Ihr Euch für dieses Buch? Interessenschwerpunkt Biografie oder Meditation oder Buddhismus oder Business oder kulturelles Interesse oder…? :-)

Selbstverständlich seid Ihr auch herzlichst eingeladen, aktiv in der Leserunde mitzumachen, falls Ihr kein Freiexemplar ergattern solltet. “Buddhismus und Business” ist als Taschenbuch schon jetzt und per Vorbestellung zum 5. Februar als Kindle erhältlich über www.buddhismus-und-business.de 

Bin schon sehr gespannt auf Eure Meinungen, Anregungen, Rezensionen oder Fragen – vielen Dank im Voraus an alle, die mitmachen! 

Am 15.2. verlose ich die Bücher. Die Gewinner verpflichten sich zur aktiven Teilnahme an der Diskussionsrunde in allen Abschnitten der Leserunde und zum Verfassen einer abschließenden Rezension. Vielen Dank!

 

Leseproben gibt es hier…  

Auf dem Blog unter www.buddhismus-und-business.de gibt es u.a. mehrere Leseproben und außerdem das komplette erste Kapitel gratis als PDF-Download. Es würde mich sehr freuen zu hören, wie Euch “Buddhismus und Business” gefällt.  :-)


Und damit Ihr wisst, worum’s geht, hier noch der Klappentext:

Meike Herzog hatte so ziemlich alles, was man sich so wünscht: Karriere, Geld, schicke Wohnung, Traumurlaube, Yoga, coole Freunde und Märchenhochzeit… und was nun? Richtig glücklich war sie nicht. 

Dann traf sie auf den Buddhismus – und plötzlich war alles klar. »Als ich aufhörte, mein Glück irgendwo da draußen zu suchen, fand ich es in mir selbst. Und das kann jeder. Dieses Wissen macht unglaublich entspannt und frei – und es ist so einfach!«

Meike kündigte ihren hochbezahlten Job, machte sich erfolgreich selbstständig und tauschte Weltstadtglitzer gegen Bergidylle und festen Bürojob gegen Weltreisen. 

 Dieses Buch erzählt humorvoll und unkonventionell ihre Geschichte. Es vermittelt fundiertes buddhistisches Grundwissen  für moderne Menschen und gibt jede Menge praktischen Rat und Ideen, wie wir in unserem ganz normalem Alltag, beruflich und privat, Buddhas zeitlose Weisheit und Sichtweise anwenden und damit dauerhaften Sinn und Glück finden können – ohne auf etwas verzichten zu müssen!

Alles Gute allen LovelybookerInnen und vielen Dank im Voraus Allen, die sich aktiv beteiligen!

Letzter Beitrag von  mimimaus01vor 4 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks