Meike Werkmeister

 4.4 Sterne bei 306 Bewertungen

Lebenslauf von Meike Werkmeister

Authentisch schön: Meike Werkmeister, geboren 1979, ist eine deutsche Schriftstellerin und Journalistin. Sie schrieb schon Artikel und Kolumnen für zahlreiche renommierte Zeitschriften. Als sie sich dann dazu entschloss, nebenbei auch Bücher zu veröffentlichen, schaffte sie es eine große Fangemeinde aufzubauen. Durch ihre authentische Schreibweise und herzerwärmenden Geschichten wurde sie schnell zu einer Roman-Berühmtheit. Heute lebt die Autorin mit ihrem Mann und Sohn in Hamburg.

Neue Bücher

Über dem Meer tanzt das Licht

 (46)
Neu erschienen am 18.05.2020 als Taschenbuch bei Goldmann.

Über dem Meer tanzt das Licht

 (2)
Neu erschienen am 18.05.2020 als Hörbuch bei Der Hörverlag.

Alle Bücher von Meike Werkmeister

Cover des Buches Sterne sieht man nur im Dunkeln (ISBN: 9783442487875)

Sterne sieht man nur im Dunkeln

 (234)
Erschienen am 08.04.2019
Cover des Buches Über dem Meer tanzt das Licht (ISBN: 9783442487882)

Über dem Meer tanzt das Licht

 (46)
Erschienen am 18.05.2020
Cover des Buches Nachspielzeit in Sachen Liebe (ISBN: 9783958245020)

Nachspielzeit in Sachen Liebe

 (17)
Erschienen am 01.02.2016
Cover des Buches Sterne sieht man nur im Dunkeln (ISBN: 9783844534573)

Sterne sieht man nur im Dunkeln

 (7)
Erschienen am 08.04.2019
Cover des Buches Über dem Meer tanzt das Licht (ISBN: B0882J2KXG)

Über dem Meer tanzt das Licht

 (2)
Erschienen am 18.05.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Meike Werkmeister

Neu

Rezension zu "Über dem Meer tanzt das Licht" von Meike Werkmeister

Schönes Buch
Alfeme1989vor 5 Tagen

Am Anfang brauchte ich ein wenig mit dem Buch warm zu werden, da es das erste Buch in diesem Genre war und die Spannung erst später kam und für mich interessant wurde. Wer dieses Genre mag wird dieses Buch lieben. In manchen Entscheidungen des hauptcharaters konnte ich nicht verstehen und frage mich warum hat sie das gemacht und vor allem zugelassen. Das ist definitiv ein Buch was zum Denken anregt

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Über dem Meer tanzt das Licht" von Meike Werkmeister

Moin Moin
esb07vor 17 Tagen

Maria war durch und durch eine Weltbummlerin. Sie liebt Reisen, Abenteuer aber vor allem Surfen. Als ihre Mutter krank wurde, musste sie ihr Glück auf der Norderney suchen und sich mit der kühlen Nordsee zufriedengeben. Doch sie liebt ihr Leben auf der kleinen Nordseeinsel, ihr kleines Strandcafé und ihre Familie über alles. Sie lebt mit ihrem Freund Simon und Töchter Marlen und Hannah in einer kleinen Wohnung in der nähe von ihrem Café „Strandmuschel“ und fühlt sie sich endlich frei. Bis eines Tages Simon mit der 11 Monate alten Hannah zum Campen fährt, sie auf ihres Mutters Tagebücher stößt und ein charmanter Mann eine Flat White bestellt. Auf einmal weiß Maria nicht mehr, ob sie tatsächlich Frei ist oder ob sie sich geändert hat....

Nachdem ich „Sterne sieht man nur im Dunkeln“ von der Autorin mit Begeisterung gelesen hab, habe ich sehnsüchtig auf dieses Buch gewartet und wurde ich natürlich nicht enttäuscht! Sie hat einen wundervollen, vor allem sehr bildhaften Schreibstil. Meike Werkmeister holt ihre Leser aus dem Wohnzimmer ab, bringt sie nach Norderney und lässt deren Seelen bummeln. Man spürt die kühle Nordseebrise auf der Haut, atmet salzige Meeresluft tief ein und fühlt das Dünengras an den Waden kitzeln. Die gesamte, sympathische und authentische Charaktere runden die Story hervorragend ab. Man sitzt mit denen am Strandlagerfeuer, hört Musik, singt mit, trinkt Kaffee, reitet, surft, lacht und weint oder macht einfach nur Urlaub.

Dieses Buch schließt Werkmeisters Debütroman ein! Man kann es zwar ohne Vorkenntnisse voneinander unabhängig lesen aber meine Meinung nach, wenn man das erste Buch vorher liest, hat man mehr davon und versteht einiges genauer. Ich bin sehr glücklich die Autorin vor einem Jahr für mich entdeckt zuhaben und freue mich riesig auf weitere Geschichten von ihr.

Es ist eine lockere, leichte, gefühlvoller Sommerroman, welches ich ohne Zögern weiterempfehlen kann.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Sterne sieht man nur im Dunkeln" von Meike Werkmeister

Eine Liebesgeschichte mit Sinn und Herz!
mintsternvor 17 Tagen

»Sterne sieht man nur im Dunkeln« von Marie Werkmeister, hat mir als Hörbuch sehr, sehr gut gefallen. Die Synchronisation ist sehr gelungen und der Schreibstil sehr angenehm. 

Es ist eine eigentlich so oft beschriebene Geschichte. Sie verlässt ihn um sich selbst zu finden, wird mit der Vergangenheit konfrontiert, verliert noch mehr und gewinnt zum Schluss alles richtige wieder für sich und noch viel mehr. 

Allein die Schilderungen von Anni's Zeit in Norderney haben es mir absolut angetan. Ich konnte mit ihr fühlen, fand sie authentisch, sympathisch und vor allem klug und mutig. 

Mit vielen Ereignissen in der Geschichte hatte ich so nicht gerechnet und das hat das Zuhören für mich nur noch interessanter gemacht. Ich hab mit ihr gelitten und gelacht und auch die ein oder andere Träne verdrückt. 

Sie lebt schließlich ihren Traum und ist auf dem Boden geblieben, hat vergeben und beendet was ihr nicht gut getan hat. 

Ich kann das Hörbuch sehr empfehlen, da auch die Synchronisation sehr gelungen und genau auf dem Punkt ist. Eine wirklich schöne, berührende Geschichte. 


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Hallo,

von Zeit zu Zeit sehe ich all meine Bücher durch und versuche dann auszusortieren und mir einen Überblick zu verschaffen. Ich merke, dass es mir zunehmend keine "Freude bereitet" zu viele ungelesene Bücher zu Hause zu haben. Denn irgendwie greife ich nur ganz selten nach den Büchern, die schon hier stehen und lese stattdessen die ganz neuen. Ideal wäre es also wohl in meiner Vorstellung, wenn ich einfach nur noch bei Bedarf 1-2 neue Bücher kaufen und direkt lesen würde. Nun kommt das große ABER: 

Ich habe gestern abend alle ungelesenen Bücher aus dem Regal geholt, genau angesehen und überlegt. Am Ende hatte ich 3 Stapel: 1. Definitiv behalten, 2. Anlesen und dann entscheiden, 3. Definitiv weggeben

Leider war der Stapel Nr. 3 dann am Ende mit 37 Büchern verhältnismäßig klein, Stapel 1 immerhin etwas kleiner als Stapel 2. Zugleich habe ich nun ein Problem - so viele Bücher kann ich einfach nicht anlesen und so entscheiden.

Deshalb dachte ich mir, vielleicht möchtet ihr mir bei der Entscheidung helfen? Ich hänge euch mal ein Fotos der Bücher an, bei denen ich unsicher bin, ob ich sie behalten möchte. Kennt ihr etwas davon? Und was würdet ihr sagen - behalten oder weggeben? Eine Begründung für eure Entscheidung wäre natürlich spannend. Falls die  Bücher auf den Fotos nicht gut genug zu erkennen sind, hänge ich sie euch an.

Ich bin es auch ein bisschen leid, Bücher zu lesen, die mich nicht völlig begeistern. Leider werde ich immer anspruchsvoller und somit ist die Chance, ein echtes Highlight zu entdecken, immer geringer. Aber vielleicht verbirgt sich hier ja doch das ein oder andere.

Ich bin gespannt, was ihr sagt!

PS: Die GEO-Zeitschriften dürfen ignoriert werden ;-)

99 Beiträge
Zum Thema
Cover des Buches Sterne sieht man nur im Dunkeln

Die LovelyLounge präsentiert: "Sterne sieht man nur im Dunkeln"

Wer Spaß an verführerischen Liebesgeschichten und großen Gefühlen hat, der ist in unserer LovelyLounge genau richtig.

Entdeckt gefühlvolle Bücher aus den Genres Liebesromane und Erotik, tauscht euch mit anderen Leserinnen und Lesern über eure Lieblingsbücher aus und sammelt wertvolle Punkte, mit denen ihr euren Gefühlsstatus in der LovelyLounge steigern könnt! 

In "Sterne sieht man nur im Dunkeln" zeigt uns Meike Werkmeister, welche unverhofften Wendungen das Leben nehmen kann und wie man am besten zu sich selbst findet. Eigentlich hat Anni alles, wovon andere träumen – bis sich alles ändert und sie plötzlich selbst nicht mehr weiß, was sie eigentlich möchte. 

Möchtet ihr gemeinsam mit Anni diese bewegende Reise antreten?Wir verlosen
30 Exemplare von "Sterne sieht man nur im Dunkeln".

Mehr zum Buch
Eigentlich ist Anni glücklich. Mit ihrem Langzeitfreund Thies lebt sie in einem hübschen Bremer Häuschen, ihr Geld verdient sie als Game-Designerin und in ihrer Freizeit entwirft sie Poster- und Postkartenmotive. Doch dann will ihr Chef, dass sie das neue Büro in Berlin leitet. Und Thies will auf einmal heiraten. Nur Anni weiß nicht mehr, was sie will. Da meldet sich ihre Jugendfreundin Maria aus Norderney, und Anni beschließt spontan, eine Auszeit zu nehmen. 6 Wochen Sand und Wind, Sterne und Meer – einfach mal durchpusten lassen. Danach sieht sicher alles anders aus. Wie anders, das hätte Anni sich allerdings nicht träumen lassen ...


Gemeinsam mit dem Goldmann Verlag verlosen wir 30 Exemplare des berührenden Romans "Sterne sieht man nur im Dunkeln". Außerdem habt ihr mit Angabe eurer Social Media Kanäle die Chance, das Buch in einer von 5 Strandboxen mit Goodies zu gewinnen!

Bewerbt euch bis einschließlich 17.04.2019 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 

Wenn ihr euch wie Anni eine Auszeit nehmen könntet, welchen Ort würdet ihr dafür wählen?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke euch die Daumen!

709 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Nachspielzeit in Sachen Liebe

166 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  MeikeWerkmeistervor 4 Jahren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks