Meinrad Braun Fürchten Lernen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fürchten Lernen“ von Meinrad Braun

Während des Bad Dürkheimer Wurstmarkts, des größten Weinfests der Welt, wird eine junge Frau im Wald gefunden, ermordet; neben ihr liegt eine Flasche Wein. Wenige Tage später verlassen die Besucher des Jahrmarkts unter Panik die Geisterbahn. Eine Leiche hängt zwischen den Pappmachéfiguren. 'Das Fürchten lernen' steht auf einem Zettel, den der Märchenmörder daran befestigt hat.
Der Wurstmarkt verwandelt sich mit einem Besucheransturm wie nie zuvor in einen Hexenkessel aus Angst und Faszination. Und mitten darin befindet sich der Mörder. Der Londoner 'Ripper' scheint in der Pfalz wieder auferstanden zu sein. Sebastian Sailer folgt seiner geträumten Spur in den Wald hinein – und lernt tatsächlich das Fürchten.

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Kreidemann

Spannend mit kleinen Ungeduldsphasen

Goch9

Brennende Gischt

sehr sehr spannend und mitreissend

Honigmond

Der Totschreiber

etwas weitschweifig erzählt, aber die letzten achtzig Seiten machen vieles wieder gut. Melancholischer Ermittler vertraut seinen Instinkten

Leseratz_8

Mörderischer Sommer

sehr guter dritter Band, spielt leider gar nicht in Kirgisien, aber Akyl ermittelt wieder

Leseratz_8

NACHTWILD

Ein lesenswerter, ziemlich ungewöhnlicher Thriller.

Greedyreader

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

Ein raffinierter psychologischer Spannungsroman! Leseempfehlung!

clary999

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jack the Ripper in der Pfalz?

    Fürchten Lernen

    abuelita

    21. November 2013 um 19:32

    Während des Bad Dürkheimer Wurstmarkts, des größten Weinfests der Welt, wird eine junge Frau im Wald gefunden, ermordet; neben ihr liegt eine Flasche Wein. Wenige Tage später verlassen die Besucher des Jahrmarkts unter Panik die Geisterbahn. Eine Leiche hängt zwischen den Pappmachéfiguren. "Das Fürchten lernen" steht auf einem Zettel, den der Märchenmörder daran befestigt hat. Der Wurstmarkt verwandelt sich mit einem Besucheransturm wie nie zuvor in einen Hexenkessel aus Angst und Faszination. Und mitten darin befindet sich der Mörder. Der Londoner "Ripper" scheint in der Pfalz wieder auferstanden zu sein. Sebastian Sailer folgt seiner geträumten Spur in den Wald hinein - und lernt tatsächlich das Fürchten. Soweit der Klappen-Text. Es ist ein eher - ja, gemütlicher Krimi, der vom Protagonisten Sailer lebt – die Polizei kommt hier eher nur am Rande vor. Dafür lebt der Leser mit dem Mörder, der von Anfang an bekannt ist, genauso wie auch seine Motive und eben Sebastian Sailer.  So richtig mitgerissen hat mich hier nichts und die Spannung hielt sich ebenfalls in Grenzen. 

    Mehr
  • Rezension zu "Fürchten Lernen" von Meinrad Braun

    Fürchten Lernen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. August 2010 um 19:58

    Eigentlich bin ich kein Krimi-Fan. Da ich aber in der Pfalz und auch noch in der Nähe von Bad Dürkheim wohne, dachte ich: Dieses Buch ist ein Muss. Aufgrund der geringen Seitenanzahl hatte ich es dann auch sehr schnell durch. Die Story an sich ist nicht das Neueste und einen aufregenden Schreibstil braucht man auch nicht zu erwarten. Dennoch konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen, auch deswegen, weil ich die Gegend kenne, in der die Morde passieren. Dort bin ich schon rumgelaufen, auf dem Wurstmarkt war ich auch schon und die Geisterbahn bin ich auch schon gefahren.... Meine Meinung: Nachdem man sich durch die ersten Seite "durchgequält" hat, ist das Buch eigentlich sehr kurzweilig zu lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks