Meir Shalev

(109)

Lovelybooks Bewertung

  • 158 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 5 Leser
  • 20 Rezensionen
(46)
(42)
(14)
(3)
(4)
Meir Shalev

Lebenslauf von Meir Shalev

Meir Shalev wurde am 29. Juli 1948 in Nahalal, Israel geboren. Seit Vater ist der Jerusalemer Dichter Yitzchak Shalev, seine Cousine die Schriftstellerin Zeruya Shalev. Nach dem Studium der Psychologie arbeitete er als Journalist, Radio- und Fernsehmoderator. Sein Debütroman »Ein Russischer Roman« veröffentliche er 1988, schreibt neben Romanen aber auch Sachbücher über religiöse Themen und Kinderbücher. Seit einigen Jahren publiziert er in der Wochenendausgabe der Zeitung »Yedioth Ahronoth« seine Kolumne zur Lage der israelischen Nation. Shalev lebt mit seiner Familie in Jerusalem und in Nordisrael.

Bekannteste Bücher

Mein Wildgarten

Bei diesen Partnern bestellen:

Zwei Bärinnen (detebe)

Bei diesen Partnern bestellen:

Zwei Bärinnen

Bei diesen Partnern bestellen:

Esaus Kuß: Eine Familiensaga

Bei diesen Partnern bestellen:

Aller Anfang

Bei diesen Partnern bestellen:

Papa nervt

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Junge und die Taube

Bei diesen Partnern bestellen:

Fontanelle

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Haus der Grossen Frau

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Sündenfall – ein Glücksfall?

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Haus der Großen Frau

Bei diesen Partnern bestellen:

Wie der Neandertaler den Kebab erfand

Bei diesen Partnern bestellen:

Judiths Liebe

Bei diesen Partnern bestellen:

Due vendette

Bei diesen Partnern bestellen:

The Loves of Judith

Bei diesen Partnern bestellen:

Beginnings

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Sündenfall, ein Glücksfall?

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Russischer Roman

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine witzige und humorvolle Familiengeschichte aus Israel

    Meine russische Großmutter und ihr amerikanischer Staubsauger
    UteSeiberth

    UteSeiberth

    08. August 2017 um 18:18 Rezension zu "Meine russische Großmutter und ihr amerikanischer Staubsauger" von Meir Shalev

    Es ist erfrischend humorvoll und witzig,wie Meir Shalev seine russische Großmutter Tonja beschreibt,die aus Russland nach Israeleingewandert ist.In diesem Land gibt es noch viel Staub und Schmutz,dem Großmutter Tonja den Kampf ansagen muss!Als sie dann von ihremSchwager aus dem weit entfernten Amerika einen Staubsauger geschenktbekommt ,kann sie ihr Glück kaum  fassen! Sie schont aber den Staubsauger soviel wie möglich,denn er soll möglichst lange leben!Um die resolute Großmutter ranken sich viele Geschichten in verschiedenen ...

    Mehr
  • Rezension: Mein Wildgarten

    Mein Wildgarten
    killmonotony

    killmonotony

    16. July 2017 um 14:36 Rezension zu "Mein Wildgarten" von Meir Shalev

    Meir Shalev erzählt in seinem Buch „Mein Wildgarten“viele kleine Geschichten über seinen Wildgarten und den Lebewesen, die sich in diesem tummeln. Aufmerksam beobachtet er die Gewohnheiten der Tierwelt und das Wachsen, Blühen und Sterben der Pflanzen. Shalev berichtet jedoch nicht nur ausschließlich über seinen Wildgarten, sondern streut noch Erzählungen aus Mythologie und Volkssagen, Bibelstellen und -verse und Anekdoten aus seinem Leben ein. Nicht selten ist er dabei witzig, und das auf eine sehr charmante Art. Shalev lässt uns ...

    Mehr
  • Mein Wildgarten | Meir Shalev

    Mein Wildgarten
    ahukader

    ahukader

    13. June 2017 um 13:44 Rezension zu "Mein Wildgarten" von Meir Shalev

    Meir Shalev schreibt in seinem Buch „Mein Wildgarten“ von seinem Garten, den er seit Jahren hegt und pflegt. Dieses Buch ist in keinem Sinne ein Sachbuch über das Gärtnern, sondern eher ein Buch, in dem Notizen, Geschichten, Rezepte vorzufinden sind. Meir Shalev benutzt eine humorvolle Sprache. Er erklärt hebräische Wörter und gibt bestimmte Stellen in der Bibel an und macht somit klar, warum zum Beispiel die Meerzwiebel wichtig ist und warum er sie deshalb sehr gerne in seinem Garten hat. In einem Kapitel beschreibt er sogar die ...

    Mehr
  • Plauderei vom Feinsten,,,

    Mein Wildgarten
    Angie*

    Angie*

    10. April 2017 um 10:55 Rezension zu "Mein Wildgarten" von Meir Shalev

    INHALT: Der israelische Schriftsteller Meir Shalev hat ein neues Hobby für sich entdeckt. Er hat einen Wildgarten angelegt, sammelt begeistert Pflanzen , Samen und plaudert in angeregter Weise über seine Aktivitäten als Gärtner, verbindet diese Blumengeschichten mit tollen Erlebnissen über die Liebe, die Kunst, die Natur, die Menschen und auch über kulinarische Genüsse und Fertigkeiten, wie zum Beispiel das Herstellen eines Limoncello.Seine Schwester Refaella Shir hat vierzig wunderschöne Illustrationen der jeweils besprochenen ...

    Mehr
  • Bärinnen kämpfen

    Zwei Bärinnen
    fasersprosse

    fasersprosse

    02. December 2016 um 17:37 Rezension zu "Zwei Bärinnen" von Meir Shalev

    Aufbruch zu einem guten Leben. In einer Zeit ohne Berufsunfähigkeitsversicherung. Du musst kämpfen. Um dein Land, deine Familie, deine Existenz. Zu Gesetzen, die zu lesen sind und die die Umstände dir schreiben. Die Wurzel der Abstammung wurde weitergetragen. Ich empfand diese Geschichte archaisch und voller Liebe. Mit meinen westeuropäischen, modernen Maßstäben kann ich das Geschehene nicht messen. Aber ich kann es geschehen lassen zu einer Zeit, als die Ordnung eine andere war. Am Ende des Buches sind mir alle ans Herz ...

    Mehr
  • Familiendrama

    Zwei Bärinnen
    Gwhynwhyfar

    Gwhynwhyfar

    17. September 2015 um 16:18 Rezension zu "Zwei Bärinnen" von Meir Shalev

    Klappentext: „Auge um Auge, Zahn um Zahn – ein Roman über Leidenschaft und Untreue, über Verlust, Rache und deren Sühne. Die Familie Tavori betreibt im Norden Israels in der dritten Generation eine Gärtnerei. Sie sind Menschen, die ihren Instinkten und Emotionen folgen: ihrer Liebe ebenso wie ihrem Hass. Eine erschütternde Familiensaga und ein unkonventioneller literarischer Thriller von archaischer Wucht.“ Die Geschichte einer Frau, die ihren Sohn verliert: Der Vater macht mit dem Sohn einen Ausflug, der mit einem tödlichen ...

    Mehr
  • Ein praller Griff ins Leben

    Ein Russischer Roman
    FlorianTietgen

    FlorianTietgen

    21. February 2015 um 22:25 Rezension zu "Ein Russischer Roman" von Meir Shalev

    ... und das bei einem Friedhofsbetreiber. Aber langsam ... Baruch wächst nach dem Tod seiner Eltern bei seinem Großvater in einem kleinen Kibbuz der Gründerzeit auf. Er lauscht dessen Geschichten, lässt sich von ihm zu einem kräftigen Mann von 130 Kilo aufpeppeln, der genauso eigenbrötlerisch wird, wie der Opa selbst. Und erst mit dem Tod des Großvaters, mit dessen letztem Willen begründet er auf der hoffnungsfrohen lebendigen Erde den Friedhof. Wie beschreibt man ein Buch, das so episodenhaft über das Leben in diesem Dorf ...

    Mehr
  • Rezension zu "Meine russische Großmutter und ihr amerikanischer Staubsauger" von Meir Shalev

    Meine russische Großmutter und ihr amerikanischer Staubsauger
    Textverliebt

    Textverliebt

    31. January 2013 um 00:39 Rezension zu "Meine russische Großmutter und ihr amerikanischer Staubsauger" von Meir Shalev

    “Die Sache war so” – so beginnen viele Geschichten der in der Familie des israelischen Autors Meir Shalev. Ebenso beginnt auch sein Roman, der auf anrührende, fesselnde und liebevolle Art von den Erlebnissen seiner Familie berichtet. Besonders Großmutter Tonia nimmt in diesem Roman eine ganz spezielle Rolle ein – sie ist nicht nur das Oberhaupt, das die Familie mit eiserner Hand regiert, sondern auch im ganzen Dorf Nahalal für ihre Reinlichkeit bekannt. Die starke, starrsinnige und praktisch denkende Frau ist aus Russland in das ...

    Mehr
  • Rezension zu "Meine russische Großmutter und ihr amerikanischer Staubsauger" von Meir Shalev

    Meine russische Großmutter und ihr amerikanischer Staubsauger
    glasperlenspiel13

    glasperlenspiel13

    05. December 2012 um 21:09 Rezension zu "Meine russische Großmutter und ihr amerikanischer Staubsauger" von Meir Shalev

    Seit langem hat mich kein Buch mehr so berührt. Ich habe gleichermaßen gelacht und geweint und Meir Shalev schenkt mir mit diesem Roman eine literarische, eine dritte Großmutter: Großmutter Tonja. Es ist ein Buch über die Familie des israelischen Erfolgsautors, eine Geschichte über das Israel der frühen Jahre, über das Leben einer ganzen Generation, vor allem aber eine liebevolle Widmung an seine russische Großmutter und ihren amerikanischen Staubsauger "Sweeper". Zu dieser Geschichte gibt es natürlich, wie in jeder Familie, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Meine russische Großmutter und ihr amerikanischer Staubsauger" von Meir Shalev

    Meine russische Großmutter und ihr amerikanischer Staubsauger
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    19. July 2011 um 01:29 Rezension zu "Meine russische Großmutter und ihr amerikanischer Staubsauger" von Meir Shalev

    „Die Sache war so“, damit beginnen die Geschichten, die in der Familie Shalev erzählt werden, und so beginnt auch die Geschichte der Großmutter des Autors. Eine ganz besondere Frau war das, besonders sauber vor allem, man kann auch sagen, zwanghaft. Immer einen Lappen über der Schulter, Lappen an allen Klinken und Griffen, Zimmer, die nicht benutzt werden dürfen, was leider auch für Toilette und Bad gilt, Böden, die geschrubbt werden müssen, bis das Ausspülwasser klar und sauber ist. Und dann bekommt sie einen Staubsauger aus den ...

    Mehr
  • weitere