Meir Shalev Esaus Kuß

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Esaus Kuß“ von Meir Shalev

Meir Shalevs neuer Roman erzählt eine Familiensaga aus Israel, die Geschichte einer sephardischen Familie, die in einem kleinen Dorf östlich von Jerusalem eine Bäckerei eröffnet. Drei Generationen leben unter einem Dach. Sie streiten und versöhnen sich, aber die Gemeinschaft bricht am Ende doch auseinander. Eine Geschichte, durch die der Leser Einblick in den Alltag des Israels der zwanziger, fünfziger und der siebziger Jahre erhält.

Stöbern in Romane

Manchmal ist es schön, dass du mich liebst

Wunderschöne Geschichte von zwei Freundinnen, die auch noch sehr lustig ist.

_dieliebezumbuch

Mein dunkles Herz

Keine klassische Liebesgeschichte, sondern die etwas mythisch anmutende Lebensgeschichte einer Frau mit einer besonderen Gabe

schnaeppchenjaegerin

Ein Haus voller Träume

interessante Einblicke in eine Familie, ein Buch mit kleinen Schwächen

Kaffeetasse

Die Tänzerin von Paris

Lucias Geschichte hat mich sehr bewegt. Es war erschreckend mit zu verfolgen, wie aus einer talentierten Frau ein psychisches Wrack wird.

hasirasi2

Und es schmilzt

Eine großartige Geschichte, ohne dabei zu sein doch dabei, und wie sprachgewaltig - wow!

Daniel_Allertseder

Im Herzen der Gewalt

Ein wirklich dramatisches, aber auch faszinierendes Buch über den Mut eines Mannes, der belogen und betrogen wurde - ein Mutmacher!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Esaus Kuss" von Meir Shalev

    Esaus Kuß
    Himmelfarb

    Himmelfarb

    30. July 2007 um 11:40

    Irgendwie kam ich mit diesem Buch nicht klar. Ich liebe "Ein russischer Roman" und "Judiths Liebe" von Meir Shalev, aber alles, was ich an den beiden Büchern so mochte, vermisse ich seltsamerweise in "Esaus Kuß". Der wunderbare Humor Shalevs wirkt hier seltsam schaal, die Figuren beginnen für mich kein einziges Mal zu leben - auch wenn Sara Levi eine wirklich großartige Figur zu sein scheint - und ich bin ziemlich enttäuscht. Manchmal ist man ja für gewisse Bücher nicht bereit und vielleicht war es so bei mir mit diesem Buch. Schade!

    Mehr