Mel Hope Lost Christmas

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Lost Christmas“ von Mel Hope

Deine Vergangenheit wird dich immer einholen, ganz egal wie schnell du auch rennen magst ... Was für viele die schönste Zeit des Jahres ist, ist für Maggie Carter die Hölle auf Erden. Sie hat den Glauben an den Zauber der Weihnacht längst verloren, bis sie ein heißes Angebot erhält, das ihr Leben verändern soll. Explizite Szenen. Deutliche Sprache. Empfehlenswert für Leser ab 18. (Quelle:'E-Buch Text/22.12.2016')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Dieser Typ ist mein Untergang, ganz sicher."❤

    Lost Christmas
    Nicolerubi

    Nicolerubi

    16. March 2017 um 00:24

    Eine berührende Geschichte.Trauer, Einsamkeit, Angst Liebe zuzulassen , das ist Maggies Leben .Eine Annonce wirbelt ihr Leben durcheinander, wird sie ihr Herz wieder öffnen?In einem Rutsch verschlungen!Locker und flüssig geschrieben und tolle Charaktere."...sein eindringlicher Blick, dem ich begegne, lässt mich kurz nach Luft schnappen.""Gott, sie ist keinen Tag hier und hat mich bereits um ihr flauschiges Pfötchen gewickelt..."Danke für diesen Lesegenuß, gerne mehr davon!Sehr empfehlenswert! ❤

    Mehr
  • Süße Weihnachtsgeschichte, auch ohne Weihnachten...

    Lost Christmas
    Buecherheike

    Buecherheike

    27. February 2017 um 00:02

    Nr. 17/2017 Lost Christmas von Mel Hope Seiten: 131 Ein Weihnachtsroman - naja, gestern lag Schnee, also passt es ja.  Wirklich wieder sehr gelungen.  Mir gefiel besonders, dass Maggie manchmal mit mir, also dem Leser "gesprochen" hat. Das hat der Geschichte noch so einen kleinen Kick gegeben. Ich hatte das Gefühl, als würde sie mir ihre Geschichte persönlich erzählen. Gewohnt flüssig geschrieben, von der ersten bis zur letzten Seite. Viel Gefühl in jedem Kapitel. Eine schöne süße Weihnachtsgeschichte, die man aber auch genießen kann, wenn gerade nicht Weihnachten ist.

    Mehr
  • Nicht nur eine Weihnachtsgeschichte :)

    Lost Christmas
    YvonneMucha

    YvonneMucha

    01. February 2017 um 11:48

    Meine Meinung: Bei einer Kurzgeschichte kommt es immer darauf an, den Leser von Anfang an zu fesseln. Und das ist der Autorin wunderbar gelungen. Beide Protagonisten sind unglaublich sympathisch. Maggie hat nicht viel Geld und ihr Job als Kellnerin wird mies bezahlt. Als sie eine Annonce liest, wird sie tatsächlich zum Gespräch eingeladen. Sie soll als Begleiterin arbeiten. Als sie auf Mr. Moore trifft, verschlägt es ihr den Atem. Er sieht unglaublich attraktiv aus, dass Maggie schon fast anfängt zu sabbern. Aber eigentlich hat er es doch gar nicht nötig eine Begleitung zu bezahlen. Ihm würden mit seinem Aussehen alle Frauen zu Füßen liegen. Warum sollte er sich ausgerechnet für Maggie entscheiden? Genau das habe ich mich auch die ganze Zeit gefragt gehabt. Und vor allem was verheimlicht er vor Maggie? Die Spannung wird lange gehalten, bis der Leser erfährt, wer er wirklich ist. Das fand ich super. Ich hatte das Buch in einem Rutsch gelesen. Der Schreibstil ist wunderbar leicht und locker zu lesen. Die perfekte Mischung aus Spannung, Erotik und Liebe. Vielen Dank für diese tolle Geschichte ♥

    Mehr
  • Super tolle Geschichte

    Lost Christmas
    Diandra-Anja

    Diandra-Anja

    31. January 2017 um 15:08

    Nur noch die nächste Seite, ist gerade so spannend. Dann mach ich das Licht aus. …. Ups riecht es da nach Kaffee? Wie ich soll zum Frühstück kommen? … Wie spät ist es??? Mel Hope hat es mal wieder geschafft, das ich eine ganze Nacht durchgelesen habe. Konnte den Reader einfach nicht weglegen. Wenn es mir auch eher wie eine Kurzstory vorkam, war es dann doch schon Frühstückszeit als ich fertig war. Die Figur der Maggie hat es wirklich nicht leicht und man versteht weshalb sie sich von allem und jedem zurück zieht. Das Leben kann grausam sein und ständiger Geldmangel bedeutet doppelten Kampf ums überleben. Und dann auch das noch, ihr Chef kürzt ihr das Gehalt und das auch noch vor der schlimmsten Zeit des Jahres. Jedenfalls für Maggie. Weihnachten steht an. Also muss ein Nebenjob her, beim studieren der Zeitung stößt sie dann auf eine eben diese eine Anzeige. Damit nimmt das Schicksal seinen lauf und ändert ihr Leben komplett. „Lost Christmas“ ist ganz anders als „Secret Dreams“, doch eins ist geblieben. Der super tolle Schreibstil den ich so liebe, es ist super spannend und es gibt eine sehr heiße Liebesgeschichte. Also alle die das erste Buch von Mel mochten sollten sich auch Lost Christmas gönnen.

    Mehr