Neuer Beitrag

Jette5

vor 7 Monaten

(71)

Klappentext: Liebe, Beats und eine Bonusplaylist - Wie schreibt man den perfekten Song? Beauftragt von einer Plattenfirma, soll Clara, einst ein gefeierter Rockstar, der Band Mars Comes und ihrem sturen Frontmann Daniel aus der Schreibblockade helfen. Der will aber keine Hilfe - und schon gar nicht von Clara! Und gerade als das Eis zwischen ihr und dem Sänger endlich zu schmelzen beginnt und die beiden sich näherkommen, funkt Claras Vergangenheit dazwischen …


Clara ist 20 und arbeitet seit kurzem bei der Plattenfirma Jam. Vor ein paar Jahren war sie selbst noch ein gefeierter Star, aber ein Schicksalsschlag beendete ihre Karriere. Nun soll sie der Band Mars Comes dabei helfen, das neue Album zu beenden. Leider hat der Leadsänger Daniel eine Schreibblockade, was das ganze sehr schwierig macht. Clara versucht alles um diese Schreibblockade zu lösen und unternimmt viele Sachen mit der Band, um sie abzulenken. Nach und nach kommen sich Clara und Daniel näher. Dies bringt Clara sehr durch einander und alte Wunden werden wieder aufgerissen. Schaft es Clara der Band zu helfen und über ihren Schatten zu springen?

Clara hat viel mitgemacht und man versteht nach und nach mehr, weshalb sie so handelt, wie sie handelt. Das macht sie noch sympathischer. Sie hat in dem Buch mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Im laufe des Buchs wird sie immer stärker. Das gefällt mir. Sie erkämpft sich ihr Leben zurück und fängt an, es wieder zu genießen. Die Bandmitglieder Daniel, Max und Lani sind auch sehr sympathisch und tragen viel zu der Veränderung bei. Gerade Lani ist mir etwas ans Herz gewachsen. Clara und die drei Jungs ergeben eine tolle Einheit und harmonieren nach anfänglichen Schwierigkeiten toll zusammen.

Alle Protagonisten sind toll beschrieben und ausgearbeitet worden. Man merkt das Mela Nagel sich in London auskennt. Man hat direkt das Gefühl, mit ihr zusammen durch die Straßen zu laufen. Ich finde auch , das die Musikszene mit allem drum und dran gut ausgearbeitet wurde. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und gegen Ende konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen, weil soviel spannendes passiert. Insgesamt hatte das Buch viele Überraschungen beim lesen parat. Was mir auch noch gefallen hat ist, das es traurige Momente gab, aber auch viele lustige. Es hat für mich genau die richtige Mischung von beidem gehabt. Was man vielleicht ein klein wenig monieren könnte ist, das die Liebesgeschichte nicht so stark ausgearbeitet war. Sie ist toll, aber es hätten mehr Funken zwischen den beiden sprühen können. Alles in allem trotzdem aber eine tolle, runde Geschichte. Es macht einfach nur Spaß sie zu lesen. Von mir darum eine klare Leseempfehlung für alle die Musik und London mögen, aber auch für alle anderen.

Autor: Mela Nagel
Buch: Heartbeat Rock: Lovesong für dich
Neuer Beitrag