RESTART - Heute wie damals

von Mela Wagner 
4,6 Sterne bei117 Bewertungen
RESTART - Heute wie damals
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (103):
LariMogelzahns avatar

Wunderbare Fortsetzung. Ich war sofort wieder in der Welt von Paul & Leni gefangen.

Kritisch (4):
vanystefs avatar

Sehr schlechte Fortsetzung

Alle 117 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "RESTART - Heute wie damals"

Trotz der alles verändernden Nachricht entscheidet sich Leni, in Paris zu leben.
Die eigenen Fehler werden ihr jedoch immer mehr bewusst und die Sehnsucht, nach Hause zurückzukehren, steigt. Kurz nach ihrer Rückkehr trifft sie auf Paul.
Doch er hat sich verändert und weist sie kalt und emotionslos von sich.
Beide wollen ein Leben ohne einander versuchen – kommen aber dennoch nicht voneinander los.
Aufs Neue geraten sie in eine Achterbahn der Gefühle.
Warum hat sich Paul so verändert?
Welches Geheimnis hütet er?
Doch er ist nicht der Einzige, der ein Geheimnis verbirgt …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781497577466
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:364 Seiten
Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum:23.04.2014
Teil 2 der Reihe "RESTART"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne86
  • 4 Sterne17
  • 3 Sterne10
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    vanystefs avatar
    vanystefvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr schlechte Fortsetzung
    Schlechte Fortsetzung

    Dass Lena aus Frankreich wieder in ihrer Heimat auftaucht, gefällt Paul gar nicht, da es ihm schmerzlichst weh tut sie zu sehen. Doch das Schicksal führt sie letztendlich doch zusammen, da sie eine gemeinsame Hürde zu bewältigen haben, die ihnen eine schöne Zukunft bescheren soll. Der Weg dorthin ist holprig, doch die Zukunft umso vielversprechender.

    Nachdem mich der erste Teil sichtlich begeistert hat und ich voller Vorfreude den zweiten Lesen wollte, verflog diese ziemlich schnell.

    Ich bin kein Fan von Vergangenheitssprüngen, wenn schon alles klar ist. Und das war es in diesem Fall. Man hat im ersten Teil genug von der Vergangenheit mitbekommen, um nachvollziehen zu können warum die beiden handeln wie sie eben handeln. Deshalb empfand ich es eher als lästig und unnötig ständig in der Vergangenheit der beiden zu lesen, vor allem, da diese einen großen Teil des Buches eingenommen haben. Die Handlung in der Gegenwart hat mich da schon eher interessiert und war auch anfangs ziemlich spannend, doch zum Ende hin hat mich das dann auch nur aufstöhnen lassen, da es doch ziemlich langatmig und langweilig war. Es wurde so viel wiederholt. Es kam mir vor, als würden Lena und Paul ständig die gleichen Dialoge führen nur an einem anderen Ort. Dem Schreibstil muss ich daher leider auch Punkte abziehen, da einfach, wie gesagt, oft das selbe gesagt wurde.

    Fazit:
    Um unbedingt zu wissen, wie es mit Lena und Paul weitergeht, ist dieses Buch ein Muss, allerdings kann man das letzte Viertel meiner Meinung nach getrost auslassen, genauso wie die Kapitel der Vergangenheit.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    P
    Peanuts1973vor 2 Jahren
    Die Geschichte geht weiter <3

    Nachdem mich bereits Teil 1 begeistert hatte, musste ich natürlich wissen, wie es mit den beiden weitergeht. Emotional, einfühlsam und sehr fesselnd beschreibt die Autorin die Geschichte weiter. Dabei gibt es Rückblicke in die Vergangenheit. Dieses Mal erfährt man sehr viel darüber, was insbesondere Paul in der Vergangenheit empfunden hat, wie er die Geschehnisse verarbeitet hat, wie er alles erlebt hat. Auch wird erzählt, was Leni gefühlt hat, wieso sie die Wandlung zur toughen Geschäftsfrau vollzogen hat und wie und warum sie selbst versucht, die Person wieder zu werden, die sie mal war. Haben Paul und Leni eine gemeinsame Zukunft? Oder werden sie an den Erfahrungen zerbrechen? Lest selbst, es lohnt sich ;) 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    BonnieParkers avatar
    BonnieParkervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ich bin einfach sprachlos, dieses Buch ist so grandios. Ich kann nur jedem raten genügend Taschentücher dabei zu haben.
    Taschentuchalarm !

    Zum Glück bin ich in der Bibliothek noch auf den zweiten Teil gestoßen, denn bis Ende Februar (erscheint die neue Ausgabe) diese Ungewissheit zu ertragen hätte ich nicht geschafft. Ich wollte doch unbedingt wissen, was Lena nun macht und ob es mein ersehntes Happy End gibt. Das dieses Buch mich auf eine so emotionale Achterbahnfahrt schicken würde hätte ich nicht gedacht. Ich bin ein Mensch, der selten bei einem Buch weint, allerdings habe ich doch tatsächlich eine ganze Taschentuchpackung verbraucht. Zeitweise musste ich das Buch sogar beiseite legen, denn ich konnte vor lauter Tränen nicht weiterlesen. Trotz der kleinen Pausen habe ich diesen Roman innerhalb eines Tages durchgelesen, denn an aufhören war schlichtweg nicht zu denken. Jetzt nachdem ich es beendet habe muss ich mir Coolpacks auf die Augen packen und erstmal durchatmen. Direkt mich in ein anderes Buch zu stürzen, wie ich es sonst mache, kann ich dieses Mal nicht. Ich muss es alles erst sacken lassen. Wie schon im ersten Teil konnte ich mich sehr gut in Lena hineinversetzen und habe mich regelrecht mit ihr verbunden gefühlt. Ihre Ängste und Unsicherheiten konnte ich mehr als gut nachvollziehen und ich habe sie wirklich bewundert, wie sie ihren Weg geht. Die Veränderung an Paul war deutlich spürbar und ich habe mich gefragt, was ihn jetzt so sein lässt. Als das Geheimnis dann gelüftet wurde, war sein Handeln verständlich. Allerdings gab es auch Momente im späteren Handlungsverlauf, wo ich ihn am liebsten geschüttelt und angeschrien hätte.
    Meine Nerven waren so einige Male zum zerreißen gespannt, denn die Autorin steigert die Spannung mit Rückblenden aus Sicht von Paul und Lena. Mehr als die Hälfte der Handlung in der Gegenwart wird von Lena geschildert, allerdings kommt nach jedem Kapitel ein Zeitsprung in die Vergangenheit, der dann aus Pauls oder Lenas Sicht sein kann. Dadurch erfuhr man natürlich viele Dinge aus der gemeinsamen Vergangenheit und wie ihre Liebe wuchs, allerdings wurde dadurch auch der Verlauf in der Gegenwart immer wieder unterbrochen und ich war süchtig zu erfahren, wie es nun weitergeht. Ich wurde also durch dieses Element der Rückblenden förmlich vorwärts gezogen und das erhöht deutlich die Spannung und das Tempo. Später bleibt die Handlung in der Gegenwart, allerdings abwechselnd aus der Sicht von Paul oder Lena. Dies bewirkte, dass ich beide sehr gut verstand und sich beide in mein Herz schlichen. Und eins kann ich mit Sicherheit sagen, auch wenn man denkt jetzt kann nichts mehr passieren überraschte mich Mela Wagner und mir rutschte förmlich das Herz in die Hose. Ich kam auf den letzten 100 Seiten einfach nicht mehr aus dem Schluchzen heraus. Dieser Roman mit seinen Protagonisten berührte mein Herz und meine Seele. Fand ich den ersten Teil schon grandios sprengt der Zweite alle meine Vorstellungen. Beide Romane gehören definitiv jetzt schon zu meinen Highlights 2017.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    SeattleRaketes avatar
    SeattleRaketevor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Nett.. Aber anstrengend... ❤❤★ ★ ★
    Nett... Aber anstrengend...


    Rezension Mela Wagner - Restart - Heute wie damals
    Oh man.. Der zweite teil der Geschichte von leni und paul gleicht einem flummiball...
    Sie lieben sich, die streiten sich, sie trennen sich... Hin und her und hin und her.. 
    Öfter fragte ich mich, oh ich es nicht doch abbrechen soll.. So war es schon beim ersten teil...
    Was mich nervte waren die Kapitel, die in der Vergangenheit spielten.. Das war das erste mal, dass ich kapitel übersprang.. Da hätte es besser gepasst, wenn man erst mit der vergangenheit anfängt und sich dann in die gegenwart arbeitet.. 
    Gott sei dank kam das ende mit dem happy.. Ansonsten wäre meine bewertung sicher im keller geblieben.
    ❤❤★ ★ ★ 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    misslias avatar
    missliavor 3 Jahren
    Ich bin baff!!!

    Also ich muss sagen, dass ich froh bin, dass ich gleich den zweiten Teil lesen konnte, und nicht erst abwarten, bis es erscheint. So lange hätte ich es nicht ausgehalten ;)
    "Restart heute wie Damals" ist ein grandioser Abschluss der Geschichte von Paul und Lena!
    Der Schreibstil ist sehr flüssig und es wunderbar zu lesen. Man konnte sich wie immer in die Protogonisten sehr schön reinversetzen.
    Ich hab viel gelacht und auch einige Tränen vergossen. Mit den beiden gebangt und gehofft und über manche Handlungen nur den Kopf geschüttelt.
    Hier gibt es immer wieder eine Rückblende in die Vergangenheit von Paul und Lena, sodass man einiges nachvollziehen kann, warum, weshalb und wieso. Und es gibt auch noch eine Zusätzliche Sicht, die von Paul!
    Lena und Paul haben mich mal wieder eine Achterbahn der Gefühle erleben lassen und mich immer wieder mit ihrer Liebe erstaunt! Ich liebe das Buch :)

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    YvetteHs avatar
    YvetteHvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Berührend, eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich will mehr von Leni und Paul...
    Heute wie damals!

    Inhalt/Klappentext:

    Trotz der alles verändernden Nachricht entscheidet sich Leni, in Paris zu leben. Die eigenen Fehler werden ihr jedoch immer mehr bewusst und die Sehnsucht, nach Hause zurückzukehren, steigt. Kurz nach ihrer Rückkehr trifft sie auf Paul. Doch er hat sich verändert und weist sie kalt und emotionslos von sich. Beide wollen ein Leben ohne einander versuchen – kommen aber dennoch nicht voneinander los. Aufs Neue geraten sie in eine Achterbahn der Gefühle. Warum hat sich Paul so verändert? Welches Geheimnis hütet er? Doch er ist nicht der Einzige, der ein Geheimnis verbirgt ...

    Meine Meinung:

    Im 2. Teil von "Restart" geht es gleich wieder mit turbulenten Gefühlen los. Es werden Rückblenden gemacht, wodurch man einige Dinge noch besser versteht.
    Mela Wagner schreibt sehr flüssig und gefühlvoll die Geschichte von Leni und Paul weiter. Die Rückblenden verknüpft sie geschickt mit dem jetzigen Geschehen und der Leser kann der Geschichte gut folgen. Auch Leni und Paul werden wunderbar beschrieben, sodass man sich gut in sie hineinversetzen kann. Auch die Freunde der beiden werden gut in Szene gesetzt.
    Für mich war es eine Geschichte über die große Liebe mit vielen Höhen und Tiefen, die mich teilweise zu Tränen gerührt hat.

    Ob Leni und Paul am Ende ihr Glück finden? Es gibt viele Hürden zu nehmen, aber lest selbst und taucht ein in eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle...

    Mein Fazit:

    Eine sehr gelungene Fortsetzung, die Lust auf mehr macht.
    Liebe Mela Wagner, danke für dieses wundervolle Buch.

    Daumen hoch und

    5 Sterne

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Manja82s avatar
    Manja82vor 4 Jahren
    emotionaler 2. Teil, klasse

    Kurzbeschreibung:
    Die Geschichte von Leni und Paul geht weiter … RESTART- Heute wie damals Teil 2
    Trotz der alles verändernden Nachricht entscheidet sich Leni, in Paris zu leben.
    Die eigenen Fehler werden ihr jedoch immer mehr bewusst und die Sehnsucht, nach Hause zurückzukehren, steigt. Kurz nach ihrer Rückkehr trifft sie auf Paul.
    Doch er hat sich verändert und weist sie kalt und emotionslos von sich.
    Beide wollen ein Leben ohne einander versuchen – kommen aber dennoch nicht voneinander los.
    Aufs Neue geraten sie in eine Achterbahn der Gefühle.
    Warum hat sich Paul so verändert?
    Welches Geheimnis hütet er?
    Doch er ist nicht der Einzige, der ein Geheimnis verbirgt …
    (Quelle: amazon)

    Meine Meinung:
    Leni ist nach der Trennung von Paul nach Paris gegangen. Sie entschließt sich dort zu leben, auch nachdem sie eine Nachricht erhält die alles verändert. Tief in ihrem Inneren aber hat sie Sehnsucht nach Hause. Als sie nach Wien zurückkehrt trifft sie kurz darauf erneut auf Paul. Doch der ist verändert, kalt und abweisend. Die beiden versuchen sich konsequent aus dem Weg zu gehen, jedoch vergebens. Und ehe sie sich versehehen stecken sie erneut in eine Gefühlsachterbahn fest.
    Doch warum ist Paul so verändert? Was verbirgt er vor Leni? Und vor allem welche Nachricht hat sie erhalten?

    Der Roman „RESTART – Heute wie damals“ stammt von der Autorin Mela Wagner. Es ist der 2. Und somit letzte Teil der Dilogie um Leni und Paul. Um alles auch wirklich zu verstehen empfehle ich den ersten Teil „RESTART – Die Begegnung“ vor diesem zweiten Teil zu lesen.

    Die Charaktere des Buches sind dem Leser bereits gut bekannt.
    Leni versucht in diesem Teil sich selbst zu finden. Sie legt die Karrierefrau nach und nach immer mehr ab, die Mauer, die sie um sich herum errichtet hat gerät mehr und mehr ins Wanken. Sie steht kurz vor der Scheidung von ihrem Nochmann Christian und hat, seit sie in Paris lebt, schreckliche Sehnsucht nach Hause. Schließlich kehrt sie nach Wien zurück. Dort versucht sie Paul aus dem Weg zu gehen, immerhin verbirgt sie ja auch etwas vor ihm, etwas das alles verändern würde.
    Paul ist in diesem Teil sehr kalt und emotionslos. Er weist Leni immer wieder ab, möchte am liebsten dass sie wieder verschwindet. Dabei kämpft er innerlich mit seinen Gefühlen, geht es ihn doch ähnlich wie Leni.
    Beide Protagonisten sind sehr stur und stehen sich sehr lange selber im Weg. Es geht auf und ab, hin und her, die Gefühle beider werden immer wieder verletzt.

    Der Schreibstil der Autorin ist emotional und einnehmend. Mela Wagner hat es erneut geschafft mich in die Welt von Leni und Paul zu ziehen und ich bin erst wieder aufgetaucht als ich das Buch fertig gelesen hatte.
    Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Leni und Paul. So lernt man als Leser endlich auch mal Pauls Gefühlswelt kennen, nachdem Teil 1 ja komplett aus Lenis Sicht geschrieben war. Ich empfand dies als wirklich schön, ich habe Paul mehr und mehr verstanden. Hier helfen auch Briefe aus der Vergangenheit, die so einiges ans Licht bringen.
    Die Handlung ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich habe mit Leni und Paul mitgelacht, mitgeweint und mitgefiebert. Die Handlung knüpft fast an Teil 1 an, es sind nur ein paar wenige Wochen seitdem vergangen. Man kommt mühelos wieder ins Geschehen, hier macht Mela Wagner es dem Leser wirklich leicht.

    Das Ende ist spannend und richtig schön. Es macht die beiden Teile rund, ist emotional und schließt diese Liebesgeschichte sehr schön ab.

    Fazit:
    Zusammenfassend gesagt ist „RESTART – Heute wie damals“ von Mela Wagner ein absolut großartiger zweiter und letzter Teil der Dilogie um Leni und Paul.
    Authentische Charaktere, der flüssig lesbare Stil und die emotionale Handlung haben mich mitfiebern lassen und absolut begeistert.
    Ganz klar zu empfehlen!

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    SleepLess-ReadMores avatar
    SleepLess-ReadMorevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Wie dem auch sei, eine wunderschöne Liebesgeschichte mit allen höhen und tiefen und einer gehörigen Menge an schmacht Momenten:-)
    Ach Paul... schmacht

    Kurz Meinung

    Restart ist das 2. Buch der Reihe. Ich fand das Cover von Anfang an toll, keine Ahnung warum, aber es regte mich zum Kauf an. 

    Das Buch ist flüssig geschrieben und ging von der Art her runter wie Butter. Genauso wie ich es mag.
    Mir gefiel das Buch sehr gut, ich mochte die Handlungsstränge und die Entwicklung die die beiden Protagonisten hinter sich gelegt haben. Paul mochte ich ja im ersten Band schon sehr, er ist mir einfach ans Herz gewachsen und auch im 2. Band hat er wieder mein Herz erobert. Die Probleme mit denen er zu kämpfen hatte und die Sehnsucht nach Leni ließen mein Herz schwer werden.
    Leni hingegen hat immer mehr zu der "alten" Leni zurückgefunden, sie ließ die Menschen in ihrer Umgebung wieder langsam an sich heran. Ich fand es schön zu sehen wie sie sich wieder selbst gefunden hat, denn sie ging nach Paris...

    Allerdings muss ich wieder dazu sagen, dass die Tränendrüse von Leni ziemlich stark ausgereizt wurden, so stark das ich fast jedes mal mit den Augen rollen musste. Aber vielleicht war es einfach so gewollt um die Gefühle authentischer rüber zu bringen. Trotzdem ein sehr schönes Buch!

    Sehr gerne wieder Frau Wagner!

    Kommentare: 2
    15
    Teilen
    raven1711s avatar
    raven1711vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Wundervoller, emotionaler Abschluss der Geschichte!
    Wunderschöner Abschluss der Geschichte

    Inhalt:

    Trotz der alles verändernden Nachricht entscheidet sich Leni, in Paris zu leben.
    Die eigenen Fehler werden ihr jedoch immer mehr bewusst und die Sehnsucht, nach Hause zurückzukehren, steigt. Kurz nach ihrer Rückkehr trifft sie auf Paul.
    Doch er hat sich verändert und weist sie kalt und emotionslos von sich. Beide wollen ein Leben ohne einander versuchen – kommen aber dennoch nicht voneinander los.
    Aufs Neue geraten sie in eine Achterbahn der Gefühle.
    Warum hat sich Paul so verändert?
    Welches Geheimnis hütet er?
    Doch er ist nicht der Einzige, der ein Geheimnis verbirgt …

     

    Meinung:

    Nachdem ich den ersten Teil gelesen habe, musste ich natürlich wissen, wie es mit Leni und Paul weiter geht.

    Diesmal wird die Geschichte aus zwei Perspektiven geschrieben. Die meiste Zeit dürfen wir in Lenas Gedankenwelt eintauchen, aber auch Paul wird diesmal zu Wort kommen. Außerdem für Mela Wagner die Leser immer wieder kapitelweise in die Vergangenheit zurück, so dass die bereits angedeuteten Vorfälle und Ereignisse komplett aufgeklärt werden.

    Wie im ersten Band ist der Schreibstil wieder wunderschön und einfühlsam. Lena öffnet sich mehr als im ersten Teil und beginnt, ihr Vergangenheit richtig aufzuarbeiten und Frieden mit sich und ihren Mitmenschen zu finden. Aber auch Paul muss hier einiges an Aufbauarbeit leisten, um sich und seine Vergangenheit in den Griff zu bekommen.

    Insgesamt kann man einfach nur sagen, dass diese wunderschöne Liebesgeschichte das Herz berührt. Man leidet mit den Figuren, aber man fiebert auch mit, dass sich alles zum Besseren wendet.

     

    Fazit:

    Ein runder, sehr gelungener und anrührender Abschluss dieses Zweiteilers. Selten hat mich eine Liebesgeschichte so aufgewühlt und Achterbahn fahren lassen.

    Von mir gibts auch hier 5 von 5 Punkten.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    salatdraches avatar
    salatdrachevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: spannend - romantisch - einfach zum Verschlingen
    spannend - romantisch - einfach zum Verschlingen

    Der zweite Teil von Restart hat mir sogar noch besser als der Vorgänger gefallen. Das Buch hebt sich u.A. dadurch ab, dass die kapitelweise Rückblenden eingeschoben werden und sich Gegenwart und Vergangenheit abwechseln. Somit erhält der Leser einen tieferen Einblick in die Geschichte von Leni und Paul.

    Besonders gut gelungen:
    - Einblicke in die Vergangenheit von Leni und Paul
    - spannende Handlung
    - das Buch ist nicht nur aus der Sicht von Leni geschrieben, auch Pauls Sicht wird in Gegenwart und Vergangenheit gezeigt.
    - romantisch bis zur letzten Seite, ich musste sogar ein paar Tränchen loswerden.
    - Erotik vorhanden, steht aber nicht im Vordergrund und wird nicht zu detailliert beschrieben.

    Fazit: Ich will mehr. Mehr von solch tollen Büchern, mehr von Leni und Paul und mehr von Mela Wagner!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks