Melanie Abrams Der Schatten meiner Hände

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Schatten meiner Hände“ von Melanie Abrams

Als die schüchterne Studentin Josie von ihrer Dozentin gebeten wird, auf deren Sohn Tyler aufzupassen, nimmt sie das Angebot nur zögernd an. Über ihrer eigenen Kindheit liegt ein dunkler Schatten, der deutliche Spuren hinterlassen hat. Doch schon bald werden die Frauen gute Freundinnen, und Josie zieht bei Mary ein. Alles verläuft harmonisch bis sich beide in den gleichen Mann verlieben, den indischstämmigen Arzt Devesh. Josie geht mit ihm eine Affäre ein, heimlich, denn sie will Mary nicht verletzen. Die Beziehung tut ihr gut. Allerdings verschlechtert sich das Verhältnis zu Tyler und seiner Mutter dramatisch. Und Josie muss sich ihrer eigenen Vergangenheit stellen, bevor es zu spät ist ...

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Leider nicht so überzeugend, wie erhofft

KristinSchoellkopf

Mein Leben als Hoffnungsträger

Schön ruhig, nostalgisch und poetisch- so kann unsere Alltag auch sein

marpije

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Ein großartiger Roman. Volle Leseempfehlung!

Sikal

Und jetzt auch noch Liebe

Es geht im Leben um viel mehr als den richtigen Zeitpunkt, den gibt es nämlich nur selten. Es ist wichtig, was man daraus macht!

unfabulous

Kukolka

Keine Kindheit in der Ukraine. Stattdessen: vergessen, verraten, verkauft. Ein hübsches Puppengesicht ist kein Garant für eine gute Zukunft.

Buchstabenliebhaberin

Ein Haus voller Träume

Ein stimmungsvoller Familienroman mit liebevoll ausgearbeiteten Charakteren.

Jashrin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen