Melanie Bottke

 4.5 Sterne bei 15 Bewertungen
Autorin von Auf leeren Seiten.
Autorenbild von Melanie Bottke (©Karen Grell 2019)

Lebenslauf von Melanie Bottke

Ihr Debütroman "Auf leeren Seiten", der unter jungen Autoren spielt und die Liebe zum Medium Buch und der ganzen Buchhandelslandschaft zeigt, war für Melanie Bottke wie eine logische Konsequenz aus ihrem Lebenslauf. Nach dem Abitur, mit Schwerpunkt auf Sprachen, absolvierte sie eine Ausbildung zur Buchhändlerin im Sortiment und arbeitete später viele Jahre auch beim Barsortimentsriesen Libri im Key-Account Kundenservice. Dadurch erlebte sie Bücher nicht nur als Leser, sondern auch in Sachen Herstellung, Vertrieb und Verlagswesen. Nebenbei hat sie schon immer viel geschrieben und arbeitet seit 2017 beim einem Hamburger Start-Up als Texterin und Content Managerin.

Kurzgeschichten und Lyrik von Melanie Bottke sind bereits in zahlreichen Anthologien und Literaturmagazinen erschienen. Ihren Debütroman "Auf leeren Seiten" veröffentlichte 2019 der Bremer Franzius Verlag. Manuskripte aus den Bereichen all age High-Fantasy und Fantasy-Kinderroman, sowie eine Science Fiction Dystopie stehen noch zur Veröffentlichung aus. 

Auch weiterhin wird es von Melanie Bottke, die als Leserin Fantasy, Science- Fiction und außergewöhnliche Geschichten ohne feste Genrezugehörigkeit favorisiert, Bücher zu lesen geben, die keine festen Genreklischees erfüllen. Sie schreibt nach dem Motto: "Wenn ich eine Story erzählen möchte, suche ich für diese den passenden, formellen Rahmen aus, statt mich an einem Genre festzubeißen und zu versuchen meine Ideen mit Gewalt in dieses reinzupressen."

Neben dem Schreiben schlägt ihr Herz besonders für den Tanzsport, Kochen und das Reisen.

Botschaft an meine Leser

Liebe Leser,

wie schön, dass ihr hier bei mir gelandet seid! Ich freue mich sehr, mich mit euch über meine Bücher und Schreibarbeit auszutauschen. Lasst gern Feedback da oder kontaktiert mich über meine Social Media Kanäle. Euch mit meinen Geschichten tolle Lesestunden bereiten zu können ist für mich das größte Ziel.

Deshalb an dieser Stelle einen riesen Dank und von Herzen gemeinten Gruß an alle Leseratten, Bücherwürmer, Vielleser, Buchblogger, Literaturfreunde, Booknerds, Genussleser, Buchhändler, Autorenkollegen und jeden sonst da draußen, der Büchern sein oder ihr Herz geschenkt hat!

Alle Bücher von Melanie Bottke

Cover des Buches Auf leeren Seiten (ISBN:9783960501435)

Auf leeren Seiten

 (15)
Erschienen am 04.02.2019

Neue Rezensionen zu Melanie Bottke

Neu

Rezension zu "Auf leeren Seiten" von Melanie Bottke

Ein Camp, das es in sich hat
Sonthovor 10 Tagen
Kommentieren0
23
Teilen
A

Rezension zu "Auf leeren Seiten" von Melanie Bottke

Ein gelungener Debütroman
Alex_gedankenweltvor 12 Tagen

Klappentext: Eine Woche, zehn Schreibtalente und viele Geheimnisse…

 Das Schreibcamp mitten im Nirgendwo wird für Jungautorin Bianka Steinkamp zum Abenteuer. Nichtsahnend taucht sie in die Buchwelten exzentrischer Künstlerseelen ein und verfällt einem rätselhaften Querdenker. Doch der Weg vom Nobody zum Bestsellerautor fordert manchmal extreme Methoden. Und unversehens findet sich Bianka als Spielfigur in einem moralisch zwiespältigen Experiment wieder. Höchste Zeit für sie, die Hintergründe aufzudecken.

Wer zieht welche Fäden? Wo beginnt die Kette der Lügen? Und was hat es mit dem psychopathischen Theo auf sich? Wenn Ideen Wellen schlagen, verschwimmen allzu leicht die Grenzen von Realität und Fiktion.

Ein gelungenes Erstlingswerk, das sich in keine Schublade stecken lässt. Unglaublich viele verschiedene Charaktere deren Leben teilweise wie ein einziges Chaos erscheinen. Zusammengewürfelt in ein Schreibcamp verbringen sie eine ganze Woche zusammen. Melanie Bottke lässt den Leser an dem Leben jedes einzelnen Protagonisten teilhaben. Detailliert beschreibt sie deren Lebensumstände und Beweggründe, die zu der Teilnahme am Schreibcamp geführt haben.  Spitznamen werden vergeben, Manuskripte vorgestellt und so dauert es nicht lange bis der Leser das Gefühl bekommt, selbst ein Teilnehmer des Schreibcamps zu sein.

Gemeinsam mit der Hauptprotagonistin Bianca macht sich der Leser auf die Suche nach Antworten. Das Begehren, in das Leben der verschiedenen Künstler einzutauchen, um einen Blick in ihre Seelen erhaschen zu können. So viele lose Enden, jeder Protagonist mit seiner eigenen Geschichte und alles zusammengefügt in einem Roman! Undurchsichtig, rätselhaft und spannend erzählt. Wer zieht welche Strippe, wer verbirgt welches Geheimnis? Großartig!

Und dann dieser rätselhafte Theo von dem in einzelnen Kapiteln berichtet wird. Ein Psychopath, strebend nach dem großen Ganzen. Der Perfektion! Was verbindet ihn mit den Teilnehmern des Schreibcamps?

Eine Charaktere, für die der Leser starke Nerven braucht. Perfide und unheimlich, beschert er den Lesern viele schöne Thrillermomente. Erstaunt war ich als die Autorin mir erzählte, dass Thriller so gar nicht zu ihren Lieblingsgenres gehören. Umso bemerkenswerter die Umsetzung der Charaktere „Theo“ in diesem Buch.

Ich kann euch den Roman nur ans Herz legen und wärmstens empfehlen. Von mir satte 4/5 Sternen.

Des Weiteren möchte ich euch auf die Internetseite von Melanie Bottke aufmerksam machen.  Auf www.melaniebottke-autorin.de erfahrt ihr noch so viel mehr über diese unglaublich sympathische Autorin.

Wer sich ihre Internetseite genau ansieht der wird feststellen, wie sehr ihre Persönlichkeit in das Buch mit einfließt.  In zahlreichen Anthologien sind Texte von ihr zu finden. Wer ihren Stories auf Insta folgt und ihre Website aufmerksam studiert wird feststellen, dass ihr Schreibstil absoluten Wiedererkennungswert hat.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Auf leeren Seiten" von Melanie Bottke

Ein Feriencamp für Autoren
hansemaedchenvor 13 Tagen

Für eine Woche werden zehn angehende Autoren in ein Camp im Nirgendwo eigeladen. Zehn Autoren, zehn unterschiedliche Charaktere. Allen soll angeblich mit dem Camp geholfen werden bessere Autoren zu werden bzw.  bestehende Geschichten zu beenden oder zu verbessern. Jedoch ist das nicht die ganze Wahrheit und so findet sich unsere Protagonistin Bianka Steinkamp in einem recht fragwürdigen Experiment wieder. 
Wer ist Teil dieses Experimentes? Wer lügt? 
All das gilt es zu ergründen.

Als erstes ist zu sagen, dass das Buch aus zwei Erzählperspektiven verfasst ist. In der einen geht es um die Autoren und deren Erlebnisse im Camp und in der anderen geht es um den psychopathischen Theo. 
Dies erzeugt über das ganze Buch durchweg Spannung. Man möchte einfach weiterlesen um herauszufinden wie alles zusammenpasst. Als Leser wartet man also bis zum Ende darauf, dass die beiden Erzählperspektiven zusammenlaufen. Dies ist leider nicht so ganz geschehen was für mich ein wenig enttäuschend war aber das ist ja alles Geschmacksache. Auf jeden Fall ist das Ende eine Überraschung.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Man konnte das Buch flüssig lesen und die Beschreibung der Charaktere ist auch gelungen. Alle sind unterschiedlich und dabei so gut beschrieben, dass man sich jede Person sehr gut bildhaft vorstellen konnte. Auch die Dialoge zwischen allen sind gut gelungen.

Im Allgemeinen ist das Buch mal was ganz anderes. Ein Feriencamp für Erwachsene. Ich würde es nicht unbedingt nur in die Kategorie Thriller einordnen, sondern habe eher das Gefühl, dass es eine Mischung aus verschiedenen Genres ist. Wir haben eine Art Liebesgeschichte, ein wenig Fantasy und eben auch den Thrillercharakter.

Wer also neugierig geworden ist, was es mit dem Camp auf sich hat, sollte es lesen.









.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
M

10 Autoren, ein abgelegenes Camp und viele offene Fragen... 

Witzig, romantisch, rätselhaft und ein bisschen blutig - wer Abwechslung liebt sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen.

Viel Spaß mit nicht ganz so "leeren Seiten"... ;-)

(PS: Da viele danach fragen, es gibt hier 15 E-Books zu gewinnen, KEINE Prints)

416 BeiträgeVerlosung beendet
M
Invalid date

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Melanie Bottke?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks