Melanie Göttel Endlich traumlos

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Endlich traumlos“ von Melanie Göttel

Die 30-jährige Vanessa beschließt in ein Tagebuch ihren täglichen Kampf mit dem Umgang ihrer Borderline-Erkrankung nieder zu schreiben. Sie muss sich alleine durch das Leben schlagen, weil sich alle von ihr abgewandt haben. Schreckliche Erlebnisse aus ihrer Vergangenheit holen sie immer wieder ein. Völlig überfordert mit sich selbst und den quälenden Albträumen hat sie längst ihren Lebensmut verloren. Als sie dann zufällig Alex kennen lernt, der eine wichtige Rolle in ihrem Leben einnimmt, kämpft sie sich mühselig auf ihrem steinigen Weg weiter voran. Da sie nicht stabil genug für eine Therapie ist und beinahe täglich neue, belastende Ereignisse auf sie einprasseln, die verheerende Auswirkungen haben, stellt sie sich verzweifelt erneut die Frage, ob sich der Kampf noch lohnt. Und dann erhält sie einen wichtigen Brief, der ihr Leben drastisch verändert.

Die Liebe ist tatsächlich das einzige Heilmittel mit der Therapie zusammen, die uns von den Qualen der Vergangenheit befreit.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Biografie

Unorthodox

Sehr bewegendes und packendes autobiographisches Drama über den harten Weg einer jungen Frau. Absolutes must-read!

Isaopera

Nachtlichter

Schonungsloser Lebensbericht einer Alkoholkranken und ihr harter Weg zurück

Bibliomarie

Der Lukas Rieger Code

Ein netter Einblick in das Leben eines YouTubers.

misery3103

Eine Liebe so groß wie du

Eigentlich müsste es Punktabzug für das Ende geben, aber der Mensch weiß ja was zum Schluss eines jeden Lebens wartet...

Sanny90

Farbenblind

Eine tragische, aber auch aufrüttelnde Biographie.

StMoonlight

Heute hat die Welt Geburtstag

Sehr unterhaltsam!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einblick in Deine Vergangenheit

    Endlich traumlos

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. January 2016 um 16:06

    Liebe Melanie, Ich bin keine professionelle Rezischreiberin, ich schreibe eher aus dem Bauch heraus, was ich beim Lesen gefühlt habe. Es ist so, dass ich mich in sehr vielen Deiner Textstellen wiedererkannt habe. Das Thema mit Deiner Mutter (bei mir der Vater), das Thema mit Deiner Schwester, Thema Therapie und Thema Freunde und ausgenutzt werden sowie missbraucht. All das kann ich nachfühlen. Deshalb konnte ich mich auch sehr hineinversetzen. Ich finde dieses Buch sehr hilfreich für Menschen, die mit der Erkrankung Borderline Persönlichkeitsstörung noch nicht in Berührung gekommen sind. Es zeigt ihnen die Gedanken und Gefühle eines sehr sensiblen Menschens auf, der eine grausame Vergangenheit aufweist. Was mir auch bekannt vorkam, ist, dass Du die Liebe zu Deinem Alex so übermäßig hervorhebst, sehr oft liest man über Dein Glück ihn zu haben. Zwischendurch dachte ich so, boah, jetzt weiß ich es ja mittlerweile, wie glücklich Dich das macht. Im Nachhinein kann ich sagen, dass es bei mir bis heute das allergleiche ist. Die Liebe ist das einzige Heilmittel mit der Therapie zusammen, dass uns befreit von den Qualen der Vergangenheit. Und Du konntest es wie ich nicht glauben, dass es dauerhaft anhält und hattest immer in Gedanken, wann ist die Trennung. Ohja, bevor ich jetzt abdrifte,möchte ich Dir danken, dass ich Einblick in ein Stück Deiner Vergangenheit bekommen durfte. Alles Liebe von Christin Ahrens

    Mehr
  • Bewegend

    Endlich traumlos

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. January 2016 um 10:33

    Erst einmal ein großes Lob und meine vollen Respekt an die Autorin. Ich finde es sehr gut dass psychische Erkrankungen, in diesem Fall Borderline in Büchern thematisiert werden. Viel zu oft wird über diese Erkrankung geschwiegen. Aus beruflichen Gründen habe ich viel zu diesem Thema gelernt. Ich finde die Darstellung sehr gut gelungen. Die oft typischen Stimmungsschwankungen und von den Gefühlen gesteuerten Handlungen kommen in diesem Buch sehr gut rüber. Es regt mich aber auch zum Nachdenken an und dieses Buch wird mich gedanklich wohl noch einige Zeit begleiten. Ich glaube dieses Buch könnte manch einem helfen der nicht erkrankt ist vielleicht etwas zu verstehen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks