Melanie Hinz Wir könnten Helden sein

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wir könnten Helden sein“ von Melanie Hinz

Wer eine Mopsdame namens Renate betreuen darf, sollte doch eigentlich keine Probleme haben. Webentwicklerin Juli hat davon aber so einige. Nicht nur, dass sie sich mit einem sehr routinierten Leben arrangiert hat, nein, bei den Gassirunden muss sie auch noch diesem attraktiven Wikinger über den Weg laufen - und zwar täglich. Der passt eigentlich so gar nicht in ihr Konzept von einem friedlichen Leben, denn er ist wortkarg, unfreundlich und stoffelig. Rick hat währenddessen ein ganz anderes Problem: Wie soll er dieser lockigen Schönheit nur aus dem Weg gehen? Viel zu sehr bemüht er sich schon seit Jahren, den Kontakt zum weiblichen Geschlecht zu unterbinden, aber die quirlige Juli stellt ihn auf eine harte Probe. Dabei ist die Katastrophe bereits vorprogrammiert, denn beide schleppen ein düsteres Geheimnis mit sich herum, das alles zerstören kann.

Stöbern in Romane

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

Sommer unseres Lebens

Schöne Sommerlektüre

MissB_

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

Und morgen das Glück

Schöne Geschichte über die Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und ganz neu anfangen muss!

Fanti2412

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen