Melanie Holzner Melrose Avenue

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Melrose Avenue“ von Melanie Holzner

Maggie Jenkins ist eine erfolgreiche US-Schauspielerin in der bekannten US-Fernsehserie „Melrose Avenue“. Den Promifaktor teilt sie mit ihrem attraktiven Bruder Mark, oskarprämiert und außerdem immer in den Top 10 der Sexiest Men alive. Doch die Berühmtheit hat ihre Schattenseiten, was auch Maggie zu spüren bekommt, als sie seit Monaten von einem Stalker verfolgt wird. Er belästigt sie mit Briefen und scheut alsbald auch nicht zurück, sich ihr zu nähern. Als es zu einer Handgreiflichkeit kommt, und der Stalker untertaucht, ist Maggie gezwungen einen 24h Bodyguard in Anspruch zu nehmen. Dieser ist kein geringerer als Shane Atkins – ein bekannter Ex-Wrestler und guter Freund ihres Bruders. Aufgrund dieser Freundschaft willigt Shane ein, sich um Maggie zu kümmern, obwohl er den Leibwächterjob aufgrund seiner damaligen Wrestling Karriere schon längst aufgegeben hatte. Zwar kennt Maggie Shane flüchtig, sie fühlt sich aber von dem erzwungenen Eingriff in ihre Privatsphäre eingeengt und fügt sich nur widerwillig seinen Anweisungen. Shane hält sie für ein verzogenes Promisternchen und ist zunehmend genervt von ihren Einwänden. Erst als er merkt, wie traumatisiert sie wirklich von dem Angriff des Stalkers ist, beginnt er hinter die Fassade zu blicken und entdeckt einen Menschen, den er bald als absolut liebenswert empfindet. Es gibt nur ein Problem: den Ehrenkodex eines Leibwächters, sich nicht mit einem Klienten einzulassen!

Sehr schön geschrieben, ausführlich und realistisch. Tolle Geschichte, 4 Sterne.

— Jasmina1107
Jasmina1107
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebe auf Umwegen

    Melrose Avenue
    Lesemietze

    Lesemietze

    30. June 2016 um 22:55

    Als erfolgreiche Schauspielerin hat man es nicht immer leicht. Diese Erfahrung darf nun Maggie Jenkins machen, denn sie hat einen Stalker. Waren die Briefe anfangs noch harmloser Natur wurde sie doch bald besitz ergreifender. Doch leider kommt es zum äußersten, Maggie wird angegriffen. Ihr Bruder Mark macht dies nicht länger mit und bietet einen Freund um Hilfe, der einen eigenen Personenschutz Unternehmen hat. Shane Atkins hat Maggie schon auf der ein oder andere Party gesehen, aber das er nun ihr Leibwächter für Rund um die Uhr wird passt ihr nicht wirklich. Doch was sein muss muss sein.Im Vordergrund steht die Liebesgeschichte der beiden. Die Geschichte des Stalkers erzeugt nur einen minimalen Spannungsbogen, der zum Schluß sehr schnell abgehandelt wird.Maggie ist selbstbewusst und weiss was sie vom Leben erwartet. Sie hat ihren eigenen Kopf und ist kein übliches Promisternchen. Dies darf bald Shane erfahren, der Anfangs denkt eins von den Hollywood Mäuschen zu beaufsichtigen. Dies zeugt anfangs sehr für Spannung zwischen den beiden. Doch schon bald muss jeder für sich die Meinung über den anderen revidieren. Beide Charaktere sind gut beschrieben und man findet leicht in die Geschichte rein.Ein bisschen mehr Humor hätte ruhig noch sein können.Ein wenig schnell ging es mir dann zum Schluß voran mit der Geschichte, es hätte ruhig noch ein wenig mehr knisternde Momente geben können, die haben mir persönlich gefehlt.Einen Spannungsgeladenen Thriller darf man hier wirklich nicht erwartet, eher eine nette Liebesgeschichte für zwischen durch.

    Mehr
  • schönes Erstlingswerk

    Melrose Avenue
    Sil_Be

    Sil_Be

    14. October 2013 um 09:40

    Die Beschreibung des Buches hat mich angesprochen und ich war neugierig, was mich erwartet. Ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte um Maggie und Shane hat mich schnell gefesselt. Anfangs dachte ich noch, hä wo ist Shane weil der Cop Steve eine wichtige Rolle gespielt hat, aber nach weiterem Lesen hat sich dann alles aufgeklärt. Ich habe schnell gemerkt, dass die Autorin bei ihrem Erstlingswerk viel über Stalking recherchiert haben muss und auf Nachfrage wurde mir das auch bestätigt. Ich finde Melanie Holzner hat mit ihrem Erstlingswerk einen schönen romantischen Thriller mit erotischem Touch geschaffen. Für Leute die mal nicht so gruslige und blutige Thriller mögen ist das Buch absolut zu empfehlen.

    Mehr