Melanie Martens

 5 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von Melanie Martens

Dunkle Gedanken - Verletzte Seelen

Dunkle Gedanken - Verletzte Seelen

 (3)
Erschienen am 27.07.2015

Neue Rezensionen zu Melanie Martens

Neu
KarinFrankes avatar

Rezension zu "Dunkle Gedanken - Verletzte Seelen" von Melanie Martens

die Hölle aufgezeigt
KarinFrankevor einem Jahr

Der engagierte Sozialarbeiter und Vater eines zehnjährigen Sohnes, Jim Miller, nimmt ein junges Teenager-Pärchen mit seinem Baby auf. Angeblich will er ihnen helfen, doch in Wahrheit hat er einen grauenhaften Plan gefasst.
Der erste Teil wird hauptsächlich aus der Sicht eines psychopathischen Mörders erzählt. Damit erwartet den Leser etwas völlig anderes als der übliche Einheits-Krimi. Der Autorin ist es gelungen, sein Denken, Fühlen und Handeln authentisch aufzuzeigen - mit sämtlichen grauenhaften Details.
Der zweite Teil spielt achtzehn Jahre später. Noch immer leiden die Opfer unter dem, was ihnen angetan wurde. Auch der Sohn des Psychopathen bangt um seine seelische Gesundheit. Hat er nicht vielleicht doch die Gene seines Vaters geerbt? Ist er der Mörder von zwei Frauen, die Ähnllichkeit mit seiner leiblichen Mutter aufwiesen?
Auch in dieser Geschichte hat die Autorin die verletzten Seelen eindringlich beschrieben, dass es Dinge gibt, die man niemals vergessen und ganz verarbeiten kann.
Ein außergewöhnliches Buch, das den Leser betroffen und nachdenklich zurücklässt.

Kommentieren0
90
Teilen
P

Rezension zu "Dunkle Gedanken - Verletzte Seelen" von Melanie Martens

Erschreckend mit Gänsehautfeeling
PMPvor 3 Jahren

"Dunkle Gedanken - Verletzte Seelen", das Erstlingswerk von Melanie Martens.


Ich bin durch Facebook auf das Buch aufmerksam geworden. Zunächst war ich skeptisch, habe mich dann aber doch entschieden das Buch zu lesen und zu kaufen.


Das Buch ist in zwei Teile gegliedert und aus der Ich-Perspektive wechselnder Protas geschrieben. Der erste Teil beschäftigt sich mit dem Sozialarbeiter Jim der sich allein um seinen Sohn Toby kümmert. Er hilft einem jungen Pärchen mit Baby, nimmt sie bei sich auf und kümmert sich. Doch er ist nicht der, der er vorgibt zu sein und er spielt ein skrupelloses, tödliches Spiel.

Der zweite Teil beschreibt die Ereignisse 18 Jahre nach dem  ersten Part. Die Opfer leiden nach wie vor unter Jims Taten, allen voran sein Sohn. Unter keinen Umständen will er so sein wie sein Vater, doch unerklärliche Todesfälle sprechen eine andere Sprache.

Die Art und Weise wie die Autorin die Charaktere zeichnet ist wirklich erschreckend lebendig, und egal aus wessen Sichtweise erzählt wird, die Story lebt! Zudem ist es gruselig, wenn man bedenkt, dass es tatsächlich so kranke Menschen auf der Welt gibt. Das es immer wieder Opfer geben wird, die mit ihren traumatischen Erlebnissen leben und umgehen müssen.
Mich hat die die Story gepackt und zwar von Anfang bis zum Schluss. Eine klare Leseemfehlung von mir.

Ich weiß das diese Geschichte polarisiert und wer sich nicht mit der Psyche eines Wahnsinnigen auseinandersetzten möchte, sollte das Buch möglicherweise nicht lesen. Aber dieses Buch geht unter die Haut, wenn auch auf eine völlig andere Art und Weise. Unsere Welt ist nun mal nicht nur rosarot und gerade deswegen gefällt mir dieses Buch so gut.

Ich bin wahnsinnig gespannt auf das nächste Werk der Autorin.

Kommentieren0
0
Teilen
AlinaJipps avatar

Rezension zu "Dunkle Gedanken - Verletzte Seelen" von Melanie Martens

Gänsehautfeeling
AlinaJippvor 3 Jahren

Puh, das Buch war absolut genial, aber teilweise echt heftig. Trotzdem oder gerade deshalb konnte ich es gar nicht mehr aus der Hand legen. Allein schon weil ich wissen musste, ob alle dort heile herauskommen. Ich möchte nicht Spoilern aber ich muss sagen, dass Toby mein Held ist und gerade im zweiten Teil habe ich die ganze Zeit mit ihm gefiebert und gehofft, dass er nicht wie sein Vater ist. Absolute Leseempfehlung für jeden, der nicht zu empfindlich ist. Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Worüber schreibt Melanie Martens?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks