Melanie Moreland The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(14)
(6)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen“ von Melanie Moreland

Vom Tyrannen und Playboy zum liebenswerten Mann - die wundersame Verwandlung des Richard VanRyan Richard VanRyan ist ein erfolgreicher Werbemann und ein echtes Arschloch. Unaufhaltsam klettert er die Karriereleiter nach oben, ohne Rücksicht auf seine Mitmenschen - bis er bei einer Beförderung übergangen wird. Wutentbrannt reicht er seine Kündigung ein. Um jedoch bei der einzigen Konkurrenzagentur der Stadt anzuheuern, muss er seinen schlechten Ruf und sein Playboy-Image loswerden. Da kommt ihm seine Assistentin gerade recht. Er macht Katharine Elliott ein Angebot, das sie nicht abschlagen kann. Geld gegen vorgespielte Liebe. Da Katharine für die Pflege ihrer Adoptivmutter jeden Cent braucht, lässt sie sich darauf ein. Alles läuft nach Plan, bis echte Gefühle ins Spiel kommen und sie das Herz des Tyrannen erweicht ...

So was von super kitschig!!! Der Wandel vom fiesen zum netten Mann war mir zu unglaubwürdig.

— MCM

Wow! Ich bin begeistert!

— SylviaRietschel

Hoch emotional. Wow! Und eine beeindruckende Entwicklung des männlichen Protagonisten.

— Kari_Lessir

Schöne Geschichte mit Emotionen und knisternder Erotik sowie tollen Protagonisten...

— steffib2412

Guter Roman, der für abwechslungsreiche Lesestunden sorgt!

— merlin78

spannend , gefühlvoll , emotional gehalten von Anfang bis Ende !

— NinaGrey

Eins meiner Lesehighlights in diesem Jahr. :-) Eine tolle Geschichte über die Wandlung eines "harten" Kerls, mit einem großem Ego. ;-)

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Mega gutes Buch. Wenn ein Mann ein weiches Herz bekommt.

— iris_knuth

Mega Buch. Hass, Verrat, Lügen und Liebe alles in eins. Nur klasse ❤

— Monika81

Unglaublich gutes Buch!

— SteffiDe

Stöbern in Erotische Literatur

Trinity - Verzehrende Leidenschaft

Kein Gaumenkitzel - weder in sinnlicher noch in geistiger Hinsicht. Die hohe Kunst der Erotik findet man hier jedenfalls nicht.

Tintensport

Paper Princess

Trotz einem Sammelsurium an Klischees und seichtem Schreibstil hats mich echt gut unterhalten :D

Aleshanee

Mr. President - Macht ist sexy

Ein doch ziemlich gelungener Auftakt, jedoch mit kleinen Negativpunkten. Dennoch freue ich mich auf die Fortsetzung. :)

bina_0487

One Night - Das Versprechen

Rezension ist unterwegs

booklove16

Bad Heart - Zurück zu mir

Zieht einen emotional in den Bann. Eine geniale Romanze mit einem herrlichen Schreibstil.

YukiHana

Crazy Ever After

Eine absolut fabelhafte Geschichte, mit tollen Charakteren und einem grandiosen Humor der mich immer wieder zum Lachen gebracht hat.

charmingbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ღRezension zu >The Contract: Sie dürfen den Chef jetzt küssen< von Melanie Morelandღ

    The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen

    SylviaRietschel

    03. October 2017 um 16:49

    Über dieses Buch bin ich eher zufällig gestolpert – zum Glück, denn ich bin wirklich froh, dass ich es gelesen habe, weil es für mich doch etwas Besonderes ist. Man erlebt die Geschichte abwechselnd aus der Sich der Protagonisten, was ich wirklich gut fand, denn so konnte ich mich nicht nur in Katharine hineinversetzen sondern auch in Richard, was in dieser Story wirklich wichtig ist.Richard ist am Anfang ein unausstehlicher Kerl, der es einem wirklich nicht leicht macht, ihn zu mögen. Aber bereits auf den ersten Seiten spürt man, dass mehr hinter seiner Fassade steckt, was natürlich meine Neugier geweckt hat. Im Laufe der Geschichte macht er eine wirklich große Entwicklung durch, die aber nachvollziehbar ist und nicht überraschend kommt. Man kann verfolgen, wie er sich durch Katharine verändert, seine innerlichen Mauern herabsinkt und sich nach und nach verliebt, was ihn zu einem völlig anderen Menschen werden lässt. Aber natürlich ist es nicht so einfach, seine Gewohnheiten abzulegen, was der Beziehung der beiden reichlich Steine in den Weg legt. Aber Richard hat mich wirklich überrascht und ich finde, dass er ein sehr starker und liebenswerter Protagonist ist, auch wenn es anfangs nicht den Anschein macht. Katharine hingegen kann man nur mögen. Sie ist eine tolle Protagonisten, die ihr Herz am rechten Fleck hat. Ihre Geschichte hat mich tief berührt und ich bewundere ihre Zielstrebigkeit und dass sie zu jeder Zeit für das kämpft, was ihr etwas bedeutet. Auch die Nebenfiguren haben mich überzeugt und ich hoffe, dass es noch einen weiteren Teil geben wird.Die Story ist packend und spannend. Viele Wendung, die man so nicht kommen sieht, sorgen dafür, dass man hin und wieder den Atem anhält. Natürlich gab es auch einige Stellen, die ich mir schon denken konnte, und hin und wieder wurde das ein oder andere Klischee bedient, aber das stört hier eher weniger. Das Besondere an dieser Geschichte ist die Entwicklung, die Veränderung und die Botschaft, dass man mit dem richtigen Menschen an seiner Seite alles erreichen und alles durchstehen kann.Fazit:„The Contract“ ist eine wirklich tolle Liebesgeschichte, die mit gut ausgearbeiteten Charakteren, einem wundervollen Schreibstil und einer fesselnden Handlung überzeugen kann. Besonders begeistert hat mich die Entwicklung, die der männliche Protagonist durchlaufen hat. Ich vergebe 5/5 Leseeulen und eine klare Kaufempfehlung.

    Mehr
  • The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen

    The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen

    Jette5

    24. September 2017 um 10:23

    Richard vanRyan macht alles um die Karriereleiter immer höher zu klettern. Umso mehr trifft es ihn, als er wieder einmal bei der Beförderung übergangen wird. Sein Ego ist stark angekratzt. Er reicht seine Kündigung ein, um bei dem größten Konkurrent seiner Firma an zu heuer. Dort wird Familie und Menschlichkeit groß geschrieben, zwei Sachen die Richard nicht kennt. Er hofft auf die Unterstützung seiner Assistentin und bietet ihr an, sie zu heiraten und sie finanziell abzusichern, wenn sie ihm hilft. Katharine Elliott kann ihren Chef zwar nicht leiden, aber das Geld kann sie gut für die Pflege ihrer Adoptivmutter gebrauchen. Wird das ganze wirklich gut gehen und die beiden dem neuen Chef eine Traumehe vorspielen können?Richard vanRyan hatte ein kaltes Elternhaus. Dort hat er nicht wirklich erlebt was Liebe ist. Deshalb geht er auch recht herzlos mit seinen Mitmenschen um. Er ist am Tag ein richtiger Tyrann und Abends ein Playboy. Dieses Image möchte er loswerden, denn es steht zwischen ihm und seinem neuen Job. Richard ist am Anfang alles andere als sympathisch, aber er macht eine sehr große Entwicklung in diesem Buch durch. Es macht Spaß diese Entwicklung mitzuerleben und ihn auch etwas Leiden zu sehen. Katharine ist einem vom ersten Moment an sympathisch. Sie erträgt alle Gemeinheiten ihres Chefs, aber auch nur weil sie auf den Job angewiesen ist. Zu gerne würde sie ihm die Meinung sagen. Katharine hatte zwar auch teilweise eine schreckliche Kindheit hinter sich, aber ihre Adoptivmutter hat ihr geholfen, den Glauben an die Liebe nie zu verlieren. Katharine und Richard sind sehr unterschiedlich und harmonieren doch sehr gut zusammen.Sehr gut haben mir auch die anderen Protagonisten gefallen. Die Familie seines neuen Chefs ist einfach nur toll. So warmherzig und offen, wie Richard es noch nie in seinem Leben erlebt hat. Nach und nach bewirken diese positiven Begegnungen etwas in Richard, aber auch die Frau an seiner Seite hat großen Anteil an den Veränderungen.Mir hat das Buch sehr gut unterhalten. Es war mein erstes Buch von Melanie Moreland und auch ihr Schreibstiel hat mir gefallen. Es ist schön die Weiterentwicklung von Richard mitzuerleben. Diese Wandlug geht langsam voran und wirkt dadurch nicht gestellt oder unnatürlich. Das ist wirklich toll herausgearbeitet worden. Das Buch lässt sich insgesamt flüssig lesen und hatte überhaupt keine Längen. Eine tolle Geschichte.

    Mehr
  • Eine mitreißende Liebesgeschichte

    The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen

    Nadomu

    07. September 2017 um 08:06

    Zu Beginn der Story war ich etwas skeptisch. Nach den ersten paar Seiten bin ich jedoch regelrecht versunken in dem gut geschriebenen und mitreißenden Gefühlswirbelwind. Wenn sich der Leser auf die Geschichte einlässt, ist er innerhalb kürzester Zeit gefesselt.Es handelt sich hier um eine wirklich gut gelungene und unverhoffte Liebesgeschichte für die beiden Protagonisten, welche ich uneingeschränkt empfehlen kann.Ich möchte mich bei NetGalley und dem Verlag für dieses tolle Leseexemplar bedanken. 

    Mehr
  • Super toll!

    The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen

    MissBille

    05. September 2017 um 14:33

    Das Cover wirkt glamourös, edel und irgendwie geheimnisvoll. Gefällt mir prima.Der Klappentext hat mich gepackt und neugierig gemacht.Was macht man, um sein Image aufzubessern und einen Job bei der Konkurrenzagentur ergattern will? Genau. Man sucht sich eine Frau. Wer wäre hier besser geeignet als seine Assistentin. Aber was passiert, wenn es nicht bei vorgespielter Liebe bleibt? Die Protagonisten könnten ja fast nicht gegensätzlicher sein. Aber auch aus Hass kann Liebe werden. Sie wirken auf den Leser auf jeden Fall real, natürlich und authentisch.Der Schreibstil der Autorin ist modern, locker leicht und flüssig zu lesen. Spannung ist auf jeden Fall da- konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, weil ich wissen musste wie es weitergeht.Schauplätze und Szenen wurden so beschrieben, dass man sie sich gut vorstellen konnte.Die Geschichte ist rasant, actionreich, dramatisch und tiefgründig. Es wird hier locker und bunt durchgemischt. Romantische, humorvolle und berührende Szenen kamen aber sicherlich genauso oft vor. Fand es wirklich abwechslungsreich.Die Gefühle und Emotionen wurden hier auf jeden Fall angesprochen. Es war eigentlich für mich ein auf und ab. Konnte hier prima mitfühlen, mich hineinversetzen, mitleiden und auch mitlieben!Ein Buch das mich begeistert hat! Kann ich euch empfehlen!

    Mehr
  • Unsympathischer Protagonist

    The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen

    Steffi_the_bookworm

    01. September 2017 um 08:03

    The Contract wird aus den Perspektiven von Richard und Katharine erzählt. Bei Richard war es leider nicht so gelungen, da er von Beginn an komplett unsympathisch ist. Er ist arrogant, unfreundlich und behandelt sein Umfeld, insbesondere seine Assistentin Katherine, wie in den letzten Dreck. Damit hatte er es sehr schwierig bei mir Punkte zu sammeln. Er hat dann zwar auch seine nette Momente, aber das Verhalten vom Anfang konnte ich ihm nie verzeichen. Mir war es auch komplett unverständlich wie jemand wie Katharine, die wirklich lieb und nett ist, sich mit so einem Typen abgibt.  Die Entwicklung von Richard fand ich realistisch dargestellt und mal angenehm, dass keine komplette 180°-Wendung gab. Ansonsten war die Geschichte unterhaltsam zu lesen, auch der Schreibstil der Autorin war angenehm, aber durch meine Antipathie zu Richard konnte mich das Buch leider nie komplett überzeugen.

    Mehr
  • Eine besondere Geschichte !!!

    The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen

    Swiftie922

    29. August 2017 um 14:05

    MEINUNG :In "The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen" geht es um Richard,der ein erfolgreicher Werbemann ist und dazu ein Arschloch. Als er aber übergegangen wird bei einer Beförderung will er bei der Konkurrenzagentur anfangen. Dieser will aber ein ganz anders Image und so muss Richard eine Freundin vorzeigen können. Katharine scheint die richtige zu sein und macht ihr ein Angebot.Sie kann das Geld gebrauchen denn die Pflege ihrer Adoptivmutter schluckt fast jeden Cent. Was passiert aber wenn Gefühle entstehen???Richard ist ein erfolgreicher Werbemann und gut in seinem Job.Doch leider hat er auch den Ruf als Playboy. Als er jedoch übergangenen wird bei einer Beförderung muss er etwas ändern...Katharine ist seine Assistentin und ist sehr zuverlässig. Sie muss privat sehr viel durchmachen und sich um die Pflege ihrer Adoptivmutter kümmern.Als sie das Angebot von Richard bekommt wird alles anders..Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel von Katharine und von ihm erzählt. So kann man hinter die Fassade von beiden schauen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse der Großstadt hat mich direkt wieder fasziniert. Die Nebenfiguren Die Spannung und Handlung hat mich mit jedem Kapitel mehr in die Geschichte von Katherine und Richard gezogen. Beide haben verschiedene Dinge im Leben, die ihnen wichtig sind. Das Schicksal führt beide zusammen als es für Richard um alles geht und er eine Frau an seiner Seite braucht. Er schlägt ihr einen Deal vor und will damit den Schein des Playboys verlieren. Was passiert aber wenn das Geheimnis auffliegt und der die Wahrheit sagen muss? Gefühle können sich immer ändern…Das Cover passt perfekt zur Handlung und hat mich direkt umgehauen . Die Farben und der schöne Mann passen einfach zusammen. FazitMit „ Eine erotische Geschichte, die man einfach lesen Muss !!

    Mehr
  • Tolle Geschichte

    The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen

    Sunnywonderbookland

    28. August 2017 um 12:04

    Autorin: Melanie MorelandVerlag: LyxSeitenanzahl: 327Preis: 8,99 Euroerschienen am 3. August 2017InhaltVom Tyrannen und Playboy zum liebenswerten Mann - die wundersame Verwandlung des Richard VanRyanRichard VanRyan ist ein erfolgreicher Werbemann und ein echtes Arschloch. Unaufhaltsam klettert er die Karriereleiter nach oben, ohne Rücksicht auf seine Mitmenschen - bis er bei einer Beförderung übergangen wird. Wutentbrannt reicht er seine Kündigung ein. Um jedoch bei der einzigen Konkurrenzagentur der Stadt anzuheuern, muss er seinen schlechten Ruf und sein Playboy-Image loswerden. Da kommt ihm seine Assistentin gerade recht. Er macht Katharine Elliott ein Angebot, das sie nicht abschlagen kann. Geld gegen vorgespielte Liebe. Da Katharine für die Pflege ihrer Adoptivmutter jeden Cent braucht, lässt sie sich darauf ein. Alles läuft nach Plan, bis echte Gefühle ins Spiel kommen und sie das Herz des Tyrannen erweicht ...Meine MeinungNormalerweise können mich diese Art von Bücher nie ganz überzeugen, aber dieses Buch hat es wirklich geschafft. Richard arbeitet in einem großen Unternehmen und behandelt seine Assistentin wie Dreck. Als er dann seine Beförderung nicht bekommt, rastet er aus und will aus Rache in das Konkurrenzunternehmen einsteigen. Doch da ist man von seinem Charakter alles andere als überzeugt. Also muss eine Frau her und diese soll seine Assistentin sein.Sie geht aber auf das Angebot nur ein, da sie das Geld dringend für ihre Adoptivmutter braucht, die im Pflegeheim ist.Katy ist eine nette, liebe und sehr hilfsbereite Frau, dass alles für ihre Adoptivmutter machen würde, die ihr geholfen hat, als Katy diese Hilfe dringend nötig hatte. Deshalb lässt sie ihren Chef auch alles durchgehen und ergreift ihre Chance.Richard ist wirklich ein Playboy und Tyrann, wie er im Buche steht. Er akzeptiert nur seine eigene Meinung und alle anderen stehen nur für ihn zu Verfügung.Das Buch wird größtenteils aus der Perspektive von Richard erzählt, was ich sehr gut und auch spannend fand, da die Bücher meist nur aus der Sicht der Frau erzählt werden. So erlebt man auch mit, wie er sich langsam wandelt und zwar zu einem besseren Menschen. Auch wenn man ihn am Anfang nicht wirklich leiden konnte, wächst er einen langsam ans Herz. Seine Wandlung wird von der Autorin auch einfach perfekt dargestellt und man liest es mit großer Begeisterung.Auch der Schreistil ist sehr flüssig zu lesen und man hat das Buch innerhalb von kürzester Zeit durch.FazitEin wundervolles Buch, dass mich sehr überrascht hat. Diesmal hauptsächlich aus der männlichen Perspektive mit einem Charakter, der sehr gewöhnungsbedürftig ist, aber seinen langsamen Wandel mitzuerleben, war mehr als nur spannend. Insgesamt 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Schöne Geschichte

    The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen

    steffib2412

    27. August 2017 um 06:31

    Zur Story:Vom Tyrannen und Playboy zum liebenswerten Mann - die wundersame Verwandlung des Richard VanRyanRichard VanRyan ist ein erfolgreicher Werbemann und ein echtes A...... Unaufhaltsam klettert er die Karriereleiter nach oben, ohne Rücksicht auf seine Mitmenschen - bis er bei einer Beförderung übergangen wird. Wutentbrannt reicht er seine Kündigung ein. Um jedoch bei der einzigen Konkurrenzagentur der Stadt anzuheuern, muss er seinen schlechten Ruf und sein Playboy-Image loswerden. Da kommt ihm seine Assistentin gerade recht. Er macht Katharine Elliott ein Angebot, das sie nicht abschlagen kann. Geld gegen vorgespielte Liebe. Da Katharine für die Pflege ihrer Adoptivmutter jeden Cent braucht, lässt sie sich darauf ein. Alles läuft nach Plan, bis echte Gefühle ins Spiel kommen und sie das Herz des Tyrannen erweicht ...(By Melanie Moreland)....Mein Fazit:Mit "The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen" schafft Melanie Moreland eine sehr schöne Geschichte, die mich begeistern konnte...Der Schreibstil ist von Beginn an durchweg sehr flüssig zu lesen, sodass man als Leser schnell in die Geschichte um Richard und Katherine hineinfindet.Auch Katherine und Richard als Protagonisten konnten mich überzeugen.Ebenfalls transportiert die Autorin sehr viele Emotionen und auch Erotik in der passenden Mischung an den Leser.....Ich gebe dem Buch sehr gerne 4 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen....

    Mehr
  • Guter Roman, der für abwechslungsreiche Lesestunden sorgt!

    The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen

    merlin78

    26. August 2017 um 18:19

    Richard VanRyan ist ein erfolgreicher Werbemann und ein riesiger Mistkerl. Für seine berufliche Laufbahn ist ihm nichts zu schade. Deshalb reagiert er auch sofort, als er bei einer künftigen Partnerschaft in der Firma übergangen wird. Schnell wird er auf eine andere Werbeagentur aufmerksam, doch um dort arbeiten zu können, muss er einen kompletten Lebenswandel vollziehen. Da kommt ihm seine Assistentin gerade recht. Richard macht Katharine Elliott ein Angebot, das sie nicht abschlagen kann, denn die junge Frau braucht dringend Geld. Gegen vorgespielte Liebe kann sie nun die Pflege ihrer Adoptivmutter bezahlen. Was als guter Plan beginnt, bringt schnell die Gefühle aller durcheinander.Die kanadische Autorin Melanie Moreland ist eine New-York-Times und USA-Today-Bestseller-Autorin. Mit "The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen" hat sie sich nun auch einen Namen bei uns gemacht. In ihrem ersten Werk, das beim LYX-Verlag erschienen ist, dreht sich alles um Richard und Katharine, die auf umständliche Art und Weise den Weg zur großen Liebe finden müssen.Im Fokus stehen also Richard und Katharine, die aus der Ich-Perspektive die Geschichte präsentieren. Interessant ist es mitzuerleben, dass in diesem Buch Richard den Hauptanteil der Erzählung vorträgt, während Katharine eher nur kurze Passagen beiträgt. Dabei fällt schnell auf, dass Richard ein starker Charakter ist, Katharine aber eher eine graue Maus darstellt, die nur ganz langsam vom hässlichem Entlein zum wunderschönen Schwan mutiert.Beide Charaktere sind sehr facettenreich und ausdrucksstark beschrieben. Sie sind authentische Protagonisten, die schnell das Herz des Lesers erreichen. Während Katharine sich früh in ihr Schicksal fügt und schnell weiß, was ihr Herz will, benötigt Richard deutlich länger. Er macht auch den größeren Wechsel in seiner Persönlichkeit durch. Er wird vom Tyrannen und Ekelpaket zu einem wahren Softie, der für seine Frau alles geben würde.Der weitere Handlungsstrang ist eher ein Nebenprodukt des Geschehens, denn der Blickwinkel ist klar auf die Entwicklung der Charaktere gerichtet. Zwar gibt es einen logischen und nachvollziehbaren Background, doch das ist hier nicht so wichtig. Hier dreht sich halt alles um die große Liebe. Trotzdem macht es Freude, Katharine Tante Penny kennenzulernen, die an Alzheimer erkrankt ist, oder die neue Firmenetage von Gavins Werbung, die für Richard und Katharine schnell zur neuen Familie werden.Guter Roman, der für abwechslungsreiche Lesestunden sorgt!Mein persönliches Fazit:Das Buch ist gut, dennoch war ich leider zwiegespalten von der Erzählung. Während mich der Anfang vollkommen begeistert und mitgerissen hat, ermüdete mich der Abschluss. Zu Beginn ist die Handlung dynamisch, aufregend und fesselnd. Richard ist ein riesiger Mistkerl, der überzeugend seine Rolle spielt. Doch nach der Hälfte des Buches verändert er sich und diese Wendung ist dann doch etwas zu radikal. Das Ende wirkt in die Länge gezogen und ich war glücklich, als ich es dann endlich zur Seite legen konnte.Also alles in allem ein Buch, das zwar gut unterhält, doch irgendwie nicht unbedingt in Erinnerung bleiben wird. Von mir gibt es eine Leseempfehlung für alle Romantik-Fans, die auf herrische Typen und graue Mäuschen stehen.

    Mehr
  • Tolle Lovestory ♥

    The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen

    NinaGrey

    21. August 2017 um 17:03

    Vielen Dank an NetGalley Deutschland und den LYX Verlag für das bereitgestellte Exemplar , dies beeinflusst meine hier hinterlegten Worte jedoch in keinster Weise ! The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen hat mich optisch und vom Klappentext her angesprochen und ich kann euch sagen , ich wurde nicht enttäuscht . Der Schreibstil ist super flüssig , modern , locker , die Seiten flogen nur so an mir vorbei . Obwohl ich nur zu knapp 90 % mit den Protagonisten warm wurde , also nicht 100 % fand ich sie allesamt sympathisch und die Geschichte hat mich von Anfang bis Ende gefesselt . Das besondere fand ich , das dieses Buch mehr aus Richard´s als aus Katerine´s Sicht ist , hat man nicht oft , da ein Buch meist aus der Sicht einer Frau ist . Die Geschichte ist an sich nichts neues , aber die Umsetzung ist der Autorin gut gelungen , sie hat es spannend , gefühlvoll , emotional gehalten von Anfang bis Ende ! Ich hoffe auf noch mehr deutsche Bücher von Melanie Moreland ;) Empfehlung:Ja , von mir gibt´s eine Empfehlung für dieses Buch . 

    Mehr
  • ein Wechselbad der Gefühle

    The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen

    BeatesLovelyBooks

    21. August 2017 um 11:24

    Meine Meinung: Der Weg vom Tyrannen zum liebenswerten Mann, so wie es im Klappentext beschrieben ist, ist für Richard sehr lang und steinig. Er ist ein bösartiger und grausamer Mann, der es eigentlich nicht verdient hat, eine so tolle Frau wie Katharine an seiner Seite zu haben.Melanie Moreland hat mich zu Tränen gerührt, und das nicht nur einmal. Richard hat sich mit seiner Überheblichkeit und Beleidigungen Katharina so stark zugesetzt, dass ich oftmals wirklich schlucken musste und Katharina bewunderte, wie sie es wegsteckt und abprallen lässt. Sie hat aber auch keine andere Wahl, denn zur Pflege ihrer Tante Penny benötigt sie jeden Cent. Katharina bleibt unterm Strich nichts zum Leben. Liegengebliebene Muffins aus dem Büro und Erdnussbutterbrote gehören zu ihren Mahlzeiten, aber das alles nimmt sie auf sich, um ihrer Tante ein liebevolles Heim gewährleisten zu können.Katharina wurde von Penny buchstäblich von der Straße aufgesammelt und hat durch ihre selbsternannte Tante ein liebevolles zu Hause bekommen.Zitat aus Seite 160: Penny erzählt Richard von Katharine>>>Sie schilderte das magere, verängstigte Mädchen, dass sie in einem Müllcontainer nach Essbaren hatte wühlen sehen. Sie sprach von dem Schmerz und der Bedürftigkeit, die sie in Katharines blauen Augen erkannte, und von der Erkenntnis, dass sie diesem Mädchen an jedem Schicksalstag über den Weg laufen musste.<<>>"Ich hab keine Ahnung, was für einen Streich Sie mir spielen, Mr VanRyan, aber ich kann Ihnen versichern, dass ich nicht darüber lachen kann."Damit marschierte Sie an mir vorbei, grabschte Ihren Mantel und ihre Handtasche vom Sofa und wirbelte noch einmal zu mir herum. "Nehmen Sie das auf, um es sich später anzusehen zu können? Um sich vor Lachen wegzuschmeißen? Reicht es Ihnen nicht, mich den lieben langen Tag wie Dreck zu behandeln, müssen Sie sich jetzt auch noch Feierabend über mich lustig machen?"<<

    Mehr
  • The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen

    The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen

    fraeulein_lovingbooks

    17. August 2017 um 21:47

    Inhalt Richard VanRyan ist ein erfolgreicher Werbemann und ein echtes Arschloch. Unaufhaltsam klettert er die Karriereleiter nach oben, ohne Rücksicht auf seine Mitmenschen – bis er bei einer Beförderung übergangen wird. Wutentbrannt reicht er seine Kündigung ein. Um jedoch bei der einzigen Konkurrenzagentur der Stadt anzuheuern, muss er seinen schlechten Ruf und sein Playboy-Image loswerden. Da kommt ihm seine Assistentin gerade recht. Er macht Katharine Elliott ein Angebot, das sie nicht abschlagen kann. Geld gegen vorgespielte Liebe. Da Katharine für die Pflege ihrer Adoptivmutter jeden Cent braucht, lässt sie sich darauf ein. Alles läuft nach Plan, bis echte Gefühle ins Spiel kommen und sie das Herz des Tyrannen erweicht …(Quelle: luebbe )  Meine Meinung Zuerst möchte ich mich bei NetGalley und dem Lyx Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken. Richard möchte in ein Familienunternehmen einsteigen, doch dazu braucht er eine Frau an seiner Seite. Leichter gesagt als getan, den ihm fällt niemand ein – bis ein bester Freund Kath für das „Projekt Verlobte“ vorschlägt. Richard ist entsetzt, stimmt aber nach kurzer Überlegung zu und merkt, wer sich hinter der schüchternen und normalen Kath verbirgt. Stück für Stück verliebt er sich in sie und verliert sie wieder…Richard wandelt sich vom Arschloch zum liebenden Ehemann und ich habe diese Wandlung mit großer Freude verfolgt. Man kauft ihm seine Weiterentwicklung ab, denn sie verläuft schleichend und manchmal auch nur so nebenbei und das macht es so unglaublich realistisch für mich. Er bereut seine schlechten Taten und versucht ein besserer Mensch zu werden und seine Zweifler wieder von sich zu überzeugen. Kath lässt alle Gemeinheiten und Sticheleien von ihrem Chef über sich ergehen und ist jeden Tag froh, wenn die Arbeitszeit beendet ist. Einzig das gute Gehalt hält sie dort, denn damit sichert sie das Pflegeheim ihrer gewählten Mutter. Doch plötzlich kommt ein Anruf, das die Kosten sich erhöhen und Kath ist am Boden zerstört. Sie behält nur das nötigste Geld bei sich, aber das mehr geforderte Geld hat sie nicht.Bis Richard ihr ein Angebot macht: sie soll seine Verlobte spielen und bekommt dafür genügend Geld. Sie ist sprachlos und hält es für keine gute Idee, da sie sich gegenseitig hassen…doch das Geld würde ihrer Mutter helfen, also willigt sie ein. Und verliebt sich in ihn…und wird verletzt.Kath war mir von der ersten Seite an sympathisch, auch wenn ich anfangs nicht aus ihr schlau geworden bin. Ich war mir auch lange nicht sicher, ob sie sich wirklich in ihn verliebt hat, oder ob sie nur wegen des Geldes mitspielt und nur so tut, als wäre sie in ihn verknallt. Sie liebt ihre Mutter und diese steht für sie im Mittelpunkt, alles andere ist zweitrangig. Absolut verständlich, wenn man ihre Vergangenheit kennt. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Kath und Richard, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Ich bin restlos begeistert von der Liebesgeschichte von Kath und Richard. Natürlich wurde hier das Rad nicht neu erfunden, aber ich habe mich gut unterhalten gefühlt und bin in die Geschichte versunken. Zwei Kollegen, die sich hassen, werden zu einem Liebespaar auf Zeit…bis ihnen alles um die Ohren fliegt. Eine schöne Geschichte. Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.  Sterne

    Mehr
  • The Contract: Richard & Katharine

    The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. August 2017 um 12:23

    Richard VanRyan ist ein erfolgreicher Werbemann und ein echtes Arschloch. Unaufhaltsam klettert er die Karriereleiter nach oben, ohne Rücksicht auf seine Mitmenschen - bis er bei einer Beförderung übergangen wird. Wutentbrannt reicht er seine Kündigung ein. Um jedoch bei der einzigen Konkurrenzagentur der Stadt anzuheuern, muss er seinen schlechten Ruf und sein Playboy-Image loswerden. Da kommt ihm seine Assistentin gerade recht. Er macht Katharine Elliott ein Angebot, das sie nicht abschlagen kann. Geld gegen vorgespielte Liebe. Da Katharine für die Pflege ihrer Adoptivmutter jeden Cent braucht, lässt sie sich darauf ein. Alles läuft nach Plan, bis echte Gefühle ins Spiel kommen und sie das Herz des Tyrannen erweicht...[Lesemonat]August 2017[Mein Fazit]Dieses e-Book ist eins meiner Lesehlights in diesem Jahr! :-)Das Cover finde ich großartig und den Schreibstil ebenso. Anfangs wirkt die Geschichte ein wenig unterkühlt, was sich aber nach kurzer Zeit legt. Dann erwartet einen eine herzerwärmende Geschichte. Besonders die Wandlung von Richard im Laufe des E-Books hat mir sehr gut gefallen.Und nicht nur seine Wandlung, sondern auch seine Facetten, da man erst mit der Zeit als Leser erfährt, warum er so "unterkühlt" ist. Die Protagonisten sind mir alle sehr ans Herz gewachsen. Nachdem die Geschichte richtig an Fahrt aufgenommen hat, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen.Einige Szenen sind recht traurig, manche sehr liebevoll und manche zum Lächeln. Sodass die Autorin einen sozusagen in eine Achterbahnfahrt der Gefühle schickt. Besonders weil die Protagonisten einfach nur großartig sind. Und manche Szenen, da dachte ich einfach nur, was für ein Arsch. :-) Warum? Das müsst ihr selbst erlesen. ;-)Ich liebe diese Geschichte, von Anfang bis zum Ende. Das Ende ist wunderschön und man hätte kein besseres finden können. Da man als Leser merkt, welche Reise die Protagonisten hinter sich gebracht haben. Es hat einfach alles gestimmt in diesem E-Book, deshalb fiel es mir nicht allzu schwer, die volle Bewertung und mit ruhigem Gewissen diesem E-Book zu verleihen. Und ich kann diejenigen beruhigen...die expliziten Szenen sind minimal, was mir auch sehr besonders gefallen hat. :-)

    Mehr
  • Unbedingt lesen

    The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen

    iris_knuth

    16. August 2017 um 07:39

    Wow,von diesem Buch bin ich Positiv überrascht. Es hat mich echt sehr gut gefallen. Das Cover ist einfach klasse. Es wirkt Geheimnisvoll und aber auch sehr Gefährlich. Der Titel und Klappentext macht auf jeden Fall neugierig. Es passte alles sehr gut zusammen.Auch der Schreibstil der Autorin ist klasse. Locker und Leicht.Die meiste Zeit erleben die Geschichte aus der Sicht von Richard. Ein paar Kapitel haben wir dann Kathy ihre Emotionen zu spüren bekommen. Diese Liebesgeschichte hat mir echt gefallen. Wenn aus einem Bad Boy bzw ein Tyrann ein Mann mit Herz wird. Ist genau hier richtig. Genau das findet man hier. Manche Momente haben mich echt überrascht und ich war echt einfach begeistert wie sie alle Charaktere entwickelt haben. Zum Ende dachte man erst, ohje. Wenn man seine Lügen auf den Tisch legt für eine Frau die Mann liebt. Wunderbar umgesetzt. Die Erotik steht hier nicht an erster Stelle. Und sie kommt auch erst später in dem Buch vor. Was mich überhaupt nicht gestört hat. Es muss nicht gleich von Anfang an zur Sache kommen. Ich hoffe, das wir noch mehr von der Autorin lesen. Vielen Dank an Netgalley für das Rezensionsexemplar,was aber nicht meine Meinung beeinflusst hat. 

    Mehr
  • Sehr vorhersehbar....jedoch mit dem gewissen WOW-Effekt :)

    The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen

    AnMaPhi

    15. August 2017 um 16:16

    Lieblingszitat:S.230: „Solange er sich nicht selbst liebte, konnte er auch keinen anderen Menschen lieben.“Meinung/Fazit:Der Schreibstil von Melanie Moreland ist schlicht, aber flüssig. Die Geschichte wird aus der ICH-Perspektive von Richard und Katharine beschrieben, sodass man ihre Gefühle und ihr Handeln nachvollziehen konnte.Sehr schnell war ich eingetaucht in die Geschichte, die flotte Handlung und Dialoge zwischen Richard und Katharine haben mich gefesselt und auch zum Lachen und Schmunzeln gebracht. Obwohl die Handlung doch sehr vorhersehbar, konnte mich das Buch dennoch überzeugen. Katie, die im Laufe des Buches eine grosse Wendung mitmacht, von der schüchternen Sekretärin zur beliebten „Vorzeigefrau“. Genau wie Richard, der im Laufe des Buches lernt, dass nicht nur die Karriere wichtig ist, sondern die Familie die einen unterstützt. Das Buch vereint ein gesunde Mischung aus Intrigen, Charme, Witz, Freundschaft, Familie und Liebe. Absolute Leseempfehlung! Vielen Dank an netgalley.de und LYX-Verlag für das Leseexemplar.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks