Melanie Schneider

 4.3 Sterne bei 9 Bewertungen
Autorin von Gentlemen in Space.
Melanie Schneider

Lebenslauf von Melanie Schneider

Kurz nach dem Mauerfall geboren, wuchs Melanie Schneider in Pirna auf, verschenkte ihr Herz aber schnell an das nahe gelegene Dresden. Bücherverliebt und -begeistert war ihr schon früh klar, dass sie später etwas mit diesem Medium machen wollte. Die Arbeit als Bibliothekarin führte sie nach Stuttgart, wo der Stapel ungelesener Bücher stetig wächst und wächst. Seit einiger Zeit ist sie kritische Testleserin und als Verlagsfee auf Messen und im Alltag unterwegs, wodurch ihre Lust am Schreiben wieder geweckt wurde.

Alle Bücher von Melanie Schneider

Melanie SchneiderGentlemen in Space
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gentlemen in Space
Gentlemen in Space
 (9)
Erschienen am 24.12.2016

Neue Rezensionen zu Melanie Schneider

Neu
Enarias avatar

Rezension zu "Gentlemen in Space" von Melanie Schneider

Kreativ, witzig, schräg, ernst - Lesetipp!
Enariavor einem Jahr

Lest ihr gerne Kurzgeschichten? Und könnt ihr neben den ganzen Badboys auch mal einen Gentleman vertragen? Sci-Fi interessiert euch auch? Dann ist das hier das richtige Buch! In dieser Anthologie finden sich 12 Kurzgeschichten, die sich alle mit dem Thema Gentlemen in Space beschäftigen. Die Debütautoren/innen und erfahrenen Autoren/innen haben dabei auch wirklich eine ganz bunte Mischung an Geschichten geliefert - teilweise lustig, schräg, romantisch, skurril, ernst und alle auf jeden Fall sehr kreativ.

Das sind die Autoren:
David Knospe, Melanie Schneider, Angela Stoll, Markus Cremer, Katharina Fiona Bode, Michael Schäfer, Eliza Bauer, Thomas Waldschicht, Fabian Dombrowski, Robert von Cube, Andrea Bienek und Elisabeth Hofer.

Wir erleben in "Gentlemen in Space" zum Beispiel einen kampferprobten Frisör, Weltraumhaie, ungleiche Pärchen oder auch Piraten. Die Gentlemen bleiben dabei stets höflich, ritterlich und zuvorkommend. Manche der Geschichten sind ganz klassische Sci-Fi-Raumschiff-Geschichten und andere spielen auf fremden Planeten mit eigenartigen Wesen. Insgesamt gefiel mir die Mischung wirklich gut und manche Geschichten hören so fies auf, dass ich mir eine Fortsetzung wünsche.

Natürlich können einem bei 12 Geschichten nicht alle gleich gut gefallen und so waren mir manche einfach zu bizarr. Gerade die erste Geschichte war gar nicht mein Fall, aber danach wurde es immer besser. Zum Ende hin werden die Kurzgeschichten auch etwas ernster, sodass wirklich für jeden etwas dabei sein sollte. Ich habe für mich beim lesen aber auch festgestellt, dass ich nicht alle Geschichten auf einen Rutsch lesen kann. Gerade dadurch, dass sie so unterschiedlich sind, brauchte ich immer wieder Pausen zwischen den Kurzgeschichten. Nur so konnte ich auch jede Einzelne auf mich wirken lassen. Folglich war "Gentlemen in Space" trotz der nur 147 Seiten nichts für Zwischendurch, bleibt dafür jedoch im Gedächtnis hängen.

Fazit
Wer eine Abwechslung zu den ganzen Badboys sucht, die gerade so beliebt sind, der ist hier richtig beraten. „Gentlemen in Space“ ist eine Anthologie mit wirklich sehr unterschiedlichen Geschichten, die uns auf Raumschiffe und in fremde Galaxien entführen. Lesetipp!

Kommentieren0
0
Teilen
Kaitos avatar

Rezension zu "Gentlemen in Space" von Melanie Schneider

Gentleman-Like durch den Weltraum. Spannend, witzig und manchmal nachdenklich.
Kaitovor 2 Jahren


In ferner Zukunft gibt es sie noch: Gentlemen! Doch man muss schon in den Weiten diverser Galaxien nach ihnen suchen und findet sie gerne auch an überraschenden Orten, wie zum Beispiel einem Friseursalon, zwischen Weltraumschaben oder vor einem Teller Spaghetti. 


Diese Kurzgeschichten-Anthologie dreht sich um das Thema Gentleman in Weltraum. Was aber nicht bedeutet, dass alle Geschichten tatsächlich im All spielen müssen.
Das Buch vereint ganz verschiedene Geschichten und Ansätze, was genau einen Gentleman ausmacht und somit sind auch die Protagonisten sehr unterschiedlich.
Bei der Reihenfolge innerhalb des Buches erkennt man ein gewisses System. Zu Beginn finden sich bizarre und komische Geschichten. Gegen Ende werden die Geschichten dann ruhiger und nachdenklicher.


Wie bei einer Sammlung verschiedener Geschichten zu erwarten, gefällt einem die eine mehr und die andere weniger.
Insgesamt kann ich sagen, dass die Geschichten alle flüssig und verständlich geschrieben sind. Wie bei Sci-Fi üblich sind einige futuristische und manchmal merkwürdige Begriffe enthalten, die mich als Sci-Fi Fan aber nicht gestört haben.
Ich denk aber, dass man auch sehr viel Spaß mit diesem Buch haben kann auch wenn man eigentlich nicht viel mit Sci-Fi anfangen kann. 


Einige Geschichten haben auf mich den Eindruck gemacht, dass sie der Beginn einer viel größeren Geschichte sind. Vielleicht haben wir irgendwann das Glück, dass einer der beteiligten Autoren sich entscheidet seine Kurzgeschichte weit auszubauen. Bis dahin kann ich die Anthologie des Ohneohren Verlags sehr empfehlen!

Kommentieren0
5
Teilen
Ivies avatar

Rezension zu "Gentlemen in Space" von Melanie Schneider

Gentlemen in ferner Zukunft
Ivievor 2 Jahren

Eine Science-Fiction-Anthologie, welche sich voll und ganz um Gentlemen dreht?
In der Anthologie „Gentlemen in Space“ bekommen wir 12 Kurzgeschichten mit genau dieser Thematik geboten.
Die Kurzgeschichten selbst sind sehr unterschiedlich. Wir finden hier sowohl lustige, traurige, skurrile als auch ganz klassische Science-Fiction Geschichten wieder. Durch diese bunt gemischte Auswahl von Geschichten, sollte auch für jeden Leser etwas dabei sein, was ihn begeistern kann.

Die Auswahl der Kurzgeschichten hatte mir in dieser Anthologie sehr gut gefallen. Die einzelnen Geschichten sind so angeordnet, dass das Buch mit sehr unterhaltsamen Geschichten beginnt und mit ernsteren endet. Durch die verschiedenen Schreibstile und Stilrichtungen im Allgemeinem bekommt man sehr viel Abwechslung in den 12 Geschichten geboten.
Was mir sehr gut gefallen hatte, waren die zum Teil wirklich sehr kreativen Ideen, welche in den Geschichten umgesetzt wurden. So trifft man zum Beispiel auf Piraterie betreibende Kakerlaken und Weltraumhaie.
Wer jedoch von dem eben Genanntem eher abgeschreckt sein sollte, den kann ich beruhigen. Auch derjenige, der lieber total klassische Science-Fiction mag oder auch lieber ernstere Geschichten liest, welche zum Nachdenken anregen, wird in diesem Buch fündig werden.
Allgemein würde ich das Buch jedoch denen empfehlen, die neuem Gegenüber offen sind und welche sich gerne in verschiedene Stilrichtungen begeben möchte. Denn durch die Abwechslung der Geschichten muss man auch damit rechnen, dass nicht jede Geschichte den eigenen Geschmack treffen wird. Auch ich fand einige Geschichten schwächer als andere. Trotzdem war keine Geschichte dabei, die ich wirklich schlecht fand.
Sehr schön fand ich auch das Nachwort am Ende der Anthologie, so wie die abschließende Aufführung aller Autoren, durch die man nach dem Lesen schnell noch etwas über den Autor seiner Lieblingsgeschichte erfahren konnte.

Fazit:
Falls man gerne Kurzgeschichten mag, kann man mit dieser Anthologie nichts falsch machen. Man sollte jedoch nicht nur auf klassische Science-Fiction hoffen, sondern auch neuem gegenüber offen sein. Mich persönlich konnten die 12 Geschichten wirklich gut unterhalten.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
elane_eodains avatar
Letzter Beitrag von  elane_eodainvor 12 Stunden
Nehme ich gleich mit auf. Danke!
Zur Leserunde
verlagohneohrens avatar
Hallo ihr Lieben,

endlich haben wir wieder eine Science-Fiction-Anthologie für euch. 12 spannende Geschichten rund um spacige Gentlemen erwarten euch. Von DebütautorInnen bis zu erfahreneren AutorInnen ist alles dabei, die Beiträge sind lustig bis ernst.

Es handelt sich um "Gentlemen in Space", eine Space-Opera-Anthologie, die auf der Idee von Herausgeberin Grit Richter fußt.

Beide Herausgeberinnen stellen sich hier euren Fragen. Und vielleicht gibt es auch AutorInnen im Laufe der Gespräche zu lesen.

Der Klappentext:

Als Gentleman bezeichnet man einen Ehrenmann der aufgrund seiner Geburt, seines Charakters oder anderer Umstände in irgendeiner Form sozial herauszuheben ist. Jeder Gentleman lebt den Kodex von Ritterlichkeit, Charakterstärke und Lebenskunst – doch oft variieren diese Eigenschaften von Mann zu Mann.

In ferner Zukunft gibt es sie noch: Gentlemen! Doch man muss schon in den Weiten diverser Galaxien nach ihnen suchen und findet sie gerne auch an überraschenden Orten, wie zum Beispiel einem Friseursalon, zwischen Weltraumschaben oder vor einem Teller Spaghetti.

Die Gentlemen in den hier vorliegenden 12 Geschichten sind ganz verschieden, doch es eint sie das Streben nach hehren Zielen. Die einen retten das Universum, andere ihre ganz eigene kleine Welt. Manchmal für Ruhm und Ehre, ein anderes Mal für das Herz der Liebsten. Doch eines ist klar, was auch immer die Gentlemen tun, sie tun es mit Stil!


Die Leseprobe gibt es hier!

Zu gewinnen gibt es 10 E-Books, wunschweise MOBI oder EPUB (bitte schon bei der Bewerbung angeben). Die Dateien werden per Mail verschickt, sobald alle TeilnehmerInnen ausgelost sind.

Wir freuen uns schon sehr auf eine spannende Leserunde. Für die Teilnahme wollen wir von euch wissen: Gentlemen? Gentlewomen? Gehört ihr zu einer der beiden Gruppen? Was zeichnet die intergalaktische Höflichkeit für euch aus?

Viel Freude beim Mitmachen und viel Glück!
Enarias avatar
Letzter Beitrag von  Enariavor einem Jahr
Meine Rezi ging gerade auf dem Blog online: http://www.tintentick.de/2017/04/rezension-gentlemen-in-space.html Gleichzeitig habe ich sie bei Lovelybooks, Goodreads und Amazon veröffentlicht. Geteilt habe ich den Bloglink über Twitter, G+ und Facebook. Danke, dass ich dabei sein durfte!
Zur Leserunde
Antje_Melanie_Schneiders avatar

Liebe Leserinnen, lieber Leser,

gerne möchte ich euch meinen psychologischen Spannungsroman »Lass mich nicht allein« (erhältlich bei Amazon als eBook) vorstellen: 


Ein einsames Haus. Eine seltsame Familie. Und ein kleines verzweifeltes Mädchen.



In Gedanken an ihre unbewältigte Vergangenheit, biegt Emma eines Tages auf dem Nachhauseweg falsch ab. Da begegnet sie einer seltsamen Familie in einem einsam gelegenen Haus.
Sie spürt offene Ablehnung und sollte eigentlich das Weite suchen, wenn da nicht der stumme Hilfeschrei eines kleinen Mädchens wär ... 


Eine Leseprobe ist bei Amazon zu finden (Blick ins Buch).


Im Rahmen der Leserunde verlose ich 10 eBooks als ePub oder Mobi (auf Anfrage auch als PDF). Bewerbungsschluss ist Sonntag, der 13.03.2016.

Ich freue mich auf die Leserunde - auf eure Anmerkungen, Inspirationen und Kritiken. 

Liebe Grüße

Antje Melanie Schneider

Antje_Melanie_Schneiders avatar
Letzter Beitrag von  Antje_Melanie_Schneidervor 3 Jahren
Voll lieb! Da freu ich mich :)
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Melanie Schneider im Netz:

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks