Melanie Sumner

(55)

Lovelybooks Bewertung

  • 105 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 40 Rezensionen
(9)
(24)
(16)
(6)
(0)

Bekannteste Bücher

How To Write A Novel

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Therapie für Aristoteles

    Taschenbücher / Eine Therapie für Aristoteles

    littleowl

    27. November 2016 um 12:13 Rezension zu "Eine Therapie für Aristoteles" von Melanie Sumner

    Meine Meinung Für diesen Roman habe ich mich spontan entschieden, weil der Titel mein Interesse geweckt und der Schreibstil der Autorin mich gleich auf der ersten Seite begeistert hat. Zumindest in dieser Hinsicht hat „Eine Therapie für Aristoteles“ meine Erwartungen dann auch vollends erfüllt: Mit ihrem wunderbaren Humor hat Melanie Summers mich unzählige Male zum Lachen gebracht und mir sehr vergnügliche Lesestunden beschert. Protagonistin Aristoteles, genannt "Aris", erzählt auf herrlich humorvolle Weise von ihrem chaotischen ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Eine Therapie für Aristoteles" von Melanie Sumner

    Taschenbücher / Eine Therapie für Aristoteles

    aba

    zu Buchtitel "Eine Therapie für Aristoteles" von Melanie Sumner

    Wenn gar nichts mehr hilft... ist Schreiben die beste Therapie! Was macht man, wenn alles im Leben schief geht? Man macht das Beste daraus! Die junge Heldin von "Eine Therapie für Aristoteles", dem neuesten Roman der US-amerikanischen Autorin Melanie Sumner - und ihrem ersten, der auf Deutsch erscheint -, hat erkannt, dass eine misslichen Lage auch eine Quelle der Inspiration sein und man auch daraus profitieren kann. Habt ihr Lust auf eine originelle und warmherzige Geschichte aus der Perspektive einer 12-Jährigen? Die kleine ...

    Mehr
    • 880
  • Aris chaotisches Leben

    Taschenbücher / Eine Therapie für Aristoteles

    brenda_wolf

    26. May 2016 um 10:49 Rezension zu "Eine Therapie für Aristoteles" von Melanie Sumner

    Klappentext: Wie schreibt man einen Roman in 30 Tagen? Aristoteles »Aris« Thibodeau ist zwölfeinhalb Jahre alt. Nein, sie ist kein Junge. Und ja, sie ist zu Höherem berufen. Leider steckt sie seit dem Tod ihres Vaters in einer eher mäßig interessanten Kleinstadt fest, wo sie sich um das desolate Liebesleben ihrer Mutter kümmern muss. Nicht zu vergessen ihr Job als Koerzieherin ihres kleinen Bruders Max, für dessen Therapie das gesamte Geld der Familie draufgeht. Zum Glück hat Aris einen Plan. Mithilfe des Ratgebers ›Schreiben ...

    Mehr
  • Schwierig

    Taschenbücher / Eine Therapie für Aristoteles

    Jetztkochtsie

    16. May 2016 um 16:51 Rezension zu "Eine Therapie für Aristoteles" von Melanie Sumner

    Die ersten Seiten, die ich mit Aristoteles und ihrer Familie verbracht habe, haben mich bezaubert, mich mitgerissen und interessiert. Diese etwas schräge Familie, mit den noch schrägeren Freunden, war liebenswert und ich wollte sie gerne für ein paar Lesestunden begleiten.Leider ist es dann so, dass die Autorin zu viele Dinge aufeinmal will und so der ganze Zauber dieses warmherzigen und witzig-tragischen Anfangs zerstört. Sie macht zu viele Baustellen auf und konzentriert sich auf keine wirklich, was leider dazu führt, dass ...

    Mehr
  • guter Schreibstil, ABER.....

    Taschenbücher / Eine Therapie für Aristoteles

    T-prinzessin

    15. May 2016 um 10:46 Rezension zu "Eine Therapie für Aristoteles" von Melanie Sumner

    Mir persönlich gefällt die Art der Erzählung mit unterschiedlichen Varianten der Erzähl- und Schreibtechnik sehr. Nicht so gut kam ich jedoch mit dem Thema klar. Es kam bei mir keinerlei Spannungsgefühl auf und die Personen wirkten sehr fern und belanglos.Fazit: eine nette Abwechslung des Schreibstils, aber schlechte Themenwahl

  • Leider kein Roman für mich.

    Taschenbücher / Eine Therapie für Aristoteles

    Nil

    11. May 2016 um 11:52 Rezension zu "Eine Therapie für Aristoteles" von Melanie Sumner

    Wenn man einen Roman als Lektüre wählt, tut man dies meisten aus einfachen Gründen. Entweder es ist so trivial, dass einem das Cover oder der Titel zusagt oder etwas fundierter durch eine Empfehlung, den Klappentext, einen Feuilleton-Artikel oder auch eine längere Leseprobe. Mich hat die Leseprobe und der Plot überzeugt und somit las ich dieses Buch, aber wie so oft „the devil lies in the detail", ich las die englische Leseprobe (http://melanie-sumner.com/books/how-to-write-a-novel/excerpt/). Und hier begann wohl auch das ...

    Mehr
  • *+* Blieb für mich leider ein Buch mit sieben Siegeln *+*

    Taschenbücher / Eine Therapie für Aristoteles

    Irve

    10. May 2016 um 21:00 Rezension zu "Eine Therapie für Aristoteles" von Melanie Sumner

    . „Ich schlage vor, wir gehen einfach davon aus, dass ich als fiktive Gestalt in der vierten Dimension der Realität existiere, in der Zeit und Raum zu einer unmittelbaren und unendlichen Erfahrung kollabiert sind, die in Einklang mit Einsteins Relativitätstheorie nur eine Illusion ist.“ Aristoteles Thibodeau ist 12 ½ Jahre alt. Sie hat einen 8-jährigen Bruder, Max. Ihr Vater ist tot und Mutter Diane scheint mit ihrem Leben völlig überfordert zu sein. Sei es ihr Job an der Uni, sei es ihr Job als Mutter, überall scheitert sie ...

    Mehr
  • Ich hatte mir mehr von dem Buch versprochen - meines war es nicht wirklich

    Taschenbücher / Eine Therapie für Aristoteles

    BeaSurbeck

    10. May 2016 um 09:21 Rezension zu "Eine Therapie für Aristoteles" von Melanie Sumner

    Eine Therapie für Aristoteles von Melanie Summer Inhaltsangabe/Klappentext: Aristoteles »Aris« Thibodeau ist zwölfeinhalb Jahre alt. Nein, sie ist kein Junge. Und ja, sie ist zu Höherem berufen. Leider steckt sie seit dem Tod ihres Vaters in einer eher mäßig interessanten Kleinstadt fest, wo sie sich um das desolate Liebesleben ihrer Mutter kümmern muss. Nicht zu vergessen ihr Job als Koerzieherin ihres kleinen Bruders Max, für dessen Therapie das gesamte Geld der Familie draufgeht. Zum Glück hat Aris einen Plan. Mithilfe des ...

    Mehr
  • Schwierig

    Taschenbücher / Eine Therapie für Aristoteles

    Jetztkochtsie

    08. May 2016 um 14:03 Rezension zu "Eine Therapie für Aristoteles" von Melanie Sumner

    Die ersten Seiten, die ich mit Aristoteles und ihrer Familie verbracht habe, haben mich bezaubert, mich mitgerissen und interessiert. Diese etwas schräge Familie, mit den noch schrägeren Freunden, war liebenswert und ich wollte sie gerne für ein paar Lesestunden begleiten.Leider ist es dann so, dass die Autorin zu viele Dinge aufeinmal will und so der ganze Zauber dieses warmherzigen und witzig-tragischen Anfangs zerstört. Sie macht zu viele Baustellen auf und konzentriert sich auf keine wirklich, was leider dazu führt, dass ...

    Mehr
  • Eine Therapie für Aristoteles

    Taschenbücher / Eine Therapie für Aristoteles

    sweetpiglet

    07. May 2016 um 13:22 Rezension zu "Eine Therapie für Aristoteles" von Melanie Sumner

    Meine Meinung: Dieses Buch ist mal was wirklich anderes. Es war toll mit Aris zusammen in ihr chaotisches Leben abzutauchen und ihre Umwelt mit ihren Augen zu sehen. Ähnlich wie das Cover, will Aris eigentlich schlicht und wunderschön sein, aber dennoch verbirgt sich im Detail die wahre Schönheit ihrer Person. Es ist schon zu erkennen, dass ich Aris als Protagonistin und Ich-Erzählerin dieser Geschichte wirklich mochte. Sie zeigt uns innerhalb der 30 Tage die es dauert, den Roman zu schreiben, wie ihr Leben läuft. Die Höhen und ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks