Melanie Vogltanz

(109)

Lovelybooks Bewertung

  • 136 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 6 Leser
  • 95 Rezensionen
(63)
(35)
(11)
(0)
(0)

Lebenslauf von Melanie Vogltanz

Melanie Vogltanz studiert Deutsche Philologie, Anglistik und LehrerInnenbildung an der Universität Wien. Sie wurde 1992 in Wien geboren und hat den berühmt-berüchtigten Wiener Galgenhumor praktisch mit der Muttermilch aufgesogen. Dem klassische Happy End sagt sie im Großteil ihrer Geschichten den Kampf an, denn auch das Leben endet selten gut. 2007 veröffentlichte sie ihr Romandebüt; weitere Veröffentlichungen im Bereich der Dunklen Phantastik folgten. Zu ihren jüngsten Romanerscheinungen zählen »Ararat: Die Sündenflut« im Verlag ohneohren und die »Schwarzes Blut«-Trilogie im Papierverzierer Verlag. Wenn sie nicht gerade eigene Geschichten zusammenspinnt, korrigiert, lektoriert und übersetzt sie für Verlage und Kollegen oder hält ihre Frettchenmusen bei Laune.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Melanie Vogltanz
  • Jack D Ripper wird wieder Leben mit einem anderen Blickwinkel eingehaucht

    Wolfswille
    Die_Buchdompteurin

    Die_Buchdompteurin

    26. April 2017 um 16:19 Rezension zu "Wolfswille" von Melanie Vogltanz

    >>Meinung<< Kurze Zusammenfassung/Fazit am Ende>>Cover<< Das wurde sehr gut gemacht. Es passt zum einen zur Geschichte und zum Setting, aber spiegelt auch die Stimmung wieder. Da es so im Einklang ist, hat gefällt es mir sehr gut.  >>Zum Inhalt<< In „Wolfswille“ von Melanie Vogltanz, geht es um den inneren Kamp mit sich selbst.Alfio, ein junger Mann, ist nach London gekommen, um unter den Massen zu verstecken und sein wahres ich geheim zu halten. Doch es ist nicht einfach, wenn jemand brutale Morde begeht und das wahre ich ...

    Mehr
  • Von dem Grauen im Menschen

    Wolfswille
    Iria

    Iria

    20. April 2017 um 12:08 Rezension zu "Wolfswille" von Melanie Vogltanz

    Wir schreiben das Jahr 1888 in London. Alfio, ein untersterbliches Wesen, versucht Tag für Tag den Wolf in sich in Zaum zu halten und ein halbwegs normales Leben zu führen. Zurückgezogen lebt er in einem kleinen Kutter und geht eigentlich nur unter Menschen, wenn ihn das Opium lockt. Er verdient es sich, indem er spezielle Aufträge für den Chef des Etablissements erledigt.Eigentlich will Alfio nur seine Ruhe und Frieden, doch das wird jäh unterbrochen, als der Frauenmörder von London auftritt. Er selbst gerät in den Verdacht der ...

    Mehr
  • Wolfswille - Spannung und Unterhaltung

    Wolfswille
    foxydevil

    foxydevil

    17. April 2017 um 20:02 Rezension zu "Wolfswille" von Melanie Vogltanz

    Ich wurde bei einer Leserunde auf dieses Buch aufmerksam. Bisher kannte ich die Autorin nicht, und daher war ich sehr gespannt! Sonst lese ich dieses Genre eher weniger, daher gefiel mir die Idee der Abwechslung sehr. Die Handlung beginnt im Jahr 1888. Hier lernt man Alfio kennen, einen Hemykin (unsterblicher Wolfsmensch). Er arbeitet  als Kopfgeldjäger in London und versucht das Tier im Manne zu betäuben. Durch grausame Morde an Prostituierten in Whitechapel wird auch Alfio in den Sog gezogen. Denn diese Prostituierte haben mit ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Wolfswille" von Melanie Vogltanz

    Wolfswille
    Papierverzierer_Verlag

    Papierverzierer_Verlag

    zu Buchtitel "Wolfswille" von Melanie Vogltanz

    Lieber Fan fantastischer Welten, ... es wird Zeit, dass du dich entführen lässt ins alte London von Melanie Vogltanz. Sie begeistert mit ihrem Roman WOLFSWILLE im klassischen Setting zwischen Frankensteins Monster, Dr. Jekyll und Mr. Hyde und einem altbekannten #krimi der historischen Unterwelt Londons! Hier treffen Mythos und Phantastik auf eine unbeschreibliche Finsternis der Seele. Der Tod ist erst der Anfang. Erscheinungstermin: 17. März 2017 Gemeinsam mit dir möchten wir in eine spannende Leserunde starten. Bewirb dich ...

    Mehr
    • 135
  • Treffen sich unsterblicher Wolf, Vampir und Ripper in London

    Wolfswille
    utaechl

    utaechl

    13. April 2017 um 20:53 Rezension zu "Wolfswille" von Melanie Vogltanz

    Das Buch liefert eine neue Sicht auf die Jack the Ripper Morde, der Handlung werden gelungen Anteile anderer bekannter Geschichten aus dieser Zeit hinzu gemixt und als Hauptperson gibt es einen Unsterblichen, dessen Wolfskräfte nicht nur den Vampiren missfallen. Ein Buch, in dem so viel steckt, dass man als Leser weit über die Handlung hinaus seine Gedanken spielen lassen kann.Inhalt:Alfio versucht im London des Jahres 1888 den Wolf in sich mit Opium zurückzudrängen. Bei ihm handelt es sich um einen Hemykin, einen unsterblichen ...

    Mehr
  • Hin- und hergerissen - wie der Hauptcharakter...

    Wolfswille
    DoertheHaltern

    DoertheHaltern

    12. April 2017 um 19:43 Rezension zu "Wolfswille" von Melanie Vogltanz

    Zur Unsterblichkeit verdammt, im ewigen Kampf mit einer Bestie. Alfio ist ein Hemykin, ein Mensch, der sich in einen Wolf verwandeln kann. Zu seinem Leid jedoch, gelingt es ihm nicht, das Monster in ihm, das jagen, töten, vernichten möchte, vollständig zu kontrollieren. Im ständigen Widerspruch mit dem tierischen Teil seiner selbst, kämpft er sich durch die Jahrhunderte, landet 1888 letztendlich in London. Dort geschehen mysteriöse Morde an Prostituierten - Jack The Ripper, wird der schattenhafte Mörder genannt. Ohne, dass Alfio ...

    Mehr
  • Düstere und spannende Geschichte, die einen beim Lesen nicht mehr los lässt!

    Wolfswille
    MariaLeseEule

    MariaLeseEule

    11. April 2017 um 17:18 Rezension zu "Wolfswille" von Melanie Vogltanz

    Zuerst einmal vielen Dank an den Papierverzierer-Verlag, der mir dieses Exemplar im Rahmen einer Leserunde zur Verfügung gestellt hat.   Wolfswille von Melanie Vogltanz ist der erste Roman, den ich von der Autorin gelesen habe. Und wenn man es genau nimmt auch der erste dieses Genres. Die Geschichte ist düster, böse und ein bisschen Horror, natürlich mit einem guten Schuss Übernatürlichem. Hauptschauplatz ist das London des 19 Jahrhunderts, und Protagonist ist der Wolfsmensch Alfio. Der Einstieg in die Geschichte ist besonders ...

    Mehr
  • Sein Leben ist gezeichnet von der Angst vor dem Kontrollverlust –

    Wolfswille
    Leseratte2007

    Leseratte2007

    08. April 2017 um 18:00 Rezension zu "Wolfswille" von Melanie Vogltanz

    Darum geht es (Klappentext):London 1888: Alfio ist ein Hemykin, ein unsterblicher Wolfsmensch. Sein Leben ist gezeichnet von der Angst vor dem Kontrollverlust – der Angst, wieder zu zerstören, was er liebt. Nach Jahrzehnten des Exils verschlägt es ihn nach London, wo er sich als Kopfgeldjäger verdingt und das Tier in sich mit Opium betäubt. Doch im Herzen Englands lauert eine Bedrohung, die selbst den übermächtigen Wolfsmann in Bedrängnis bringt. Grausame Morde erschüttern Whitechapel. Die Opfer: Prostituierte, in deren Adern ...

    Mehr
  • Wolfswille - Melanie Vogltanz

    Wolfswille
    Christine_S__Lade

    Christine_S__Lade

    07. April 2017 um 21:32 Rezension zu "Wolfswille" von Melanie Vogltanz

    Klappentext:  London 1888: Alfio ist ein Hemykin, ein unsterblicher Wolfsmensch. Sein Leben ist gezeichnet von der Angst vor dem Kontrollverlust – der Angst, wieder zu zerstören, was er liebt. Nach Jahrzehnten des Exils verschlägt es ihn nach London, wo er sich als Kopfgeldjäger verdingt und das Tier in sich mit Opium betäubt. Doch im Herzen Englands lauert eine Bedrohung, die selbst den übermächtigen Wolfsmann in Bedrängnis bringt. Grausame Morde erschüttern Whitechapel. Die Opfer: Prostituierte, in deren Adern ebenso wie in ...

    Mehr
  • Schwarzes Blut 2

    Wolfswille
    Nenatie

    Nenatie

    01. April 2017 um 19:33 Rezension zu "Wolfswille" von Melanie Vogltanz

    MeinungMelanie Vogltanz konnte mich schon mit ihrer "Schwarzes Blut" Reihe um Elyssa überzeugen. Nun geht es weiter mit der Reihe. Die Vorgänger muss man dazu nicht gelesen haben! Diese Geschichte spielt lange nach Elyssa, man kennt als Leser der Reihe allerdings schon einen Charakter.Zumindest glaubt man ihn zu kennen. Alfio tauchte schon im dritten Band "Munditia" auf und nun wird seine Geschichte weiter erzählt.Alfio, oder auch der weiße Schatten, ist ein super Charakter! Er ist schon ein sehr alter Werwolf, aber nicht die Art ...

    Mehr
  • weitere