Neuer Beitrag

Papierverzierer_Verlag

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Liebe Fans von historischen, düsteren Geschichten, die vor echten Vampiren nicht zurückschrecken,

wir laden euch herzlich ein, unserer Leserunde zu MUNDITIA teilzunehmen.
MUNDITIA ist Teil der Reihe von SCHWARZES BLUT von Melanie Vogltanz, dem dritten Teil, der allerdings, wie jedes Buch von unserer sensationellen Autorin, völlig unabhängig und ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann.
Wir können euch versichern, dass die Spannung für die Vorbände noch sehr gut erhalten bleibt.

Überzeugt euch selbst.


Das verspricht der Klappentext:
Florenz im Jahre 1686: Jahrzehntelang ist Elyssandria rastlos um die Welt gezogen, stets auf der Flucht vor ihren eigenen quälenden Erinnerungen. Als sie schließlich in Florenz strandet, schöpft sie Hoffnung auf ein paar Jahrzehnte in Ruhe und Frieden. Doch dann tauchen die Leichen von auf rätselhafte Weise zu Tode gekommenen Unsterblichen auf.Eine christliche Bruderschaft, die sich selbst die »Genuinitá« nennt, hat es sich zum Ziel gesetzt, die Welt vollständig vom schwarzen Blut zu reinigen. Als Elyssandria sich der Bruderschaft in den Weg stellt, ahnt sie nicht, dass sie damit auch in den Kampf gegen den dunkelsten Schatten ihrer Vergangenheit gezogen ist - und dass jenes Geheimnis, das sie für mehr als ein Jahrhundert bewahrt hat, sie nun endgültig einholt.
Melanie Vogltanz persönlich wird dieser Leserunde beiwohnen und sich euren wissbegierigen Fragen und auch Leseeindrücken stellen.

Um an dieser Leserunde teilzunehmen, beantworte bitte unsere 2 Fragen:
Wo veröffentlichst du deine Rezensionen und was fasziniert dich an Büchern im historischen Settung?

Wir vergeben 20 E-Book Leseexemplare.
Und freuen uns auf eure Bewerbungen!

Genießt den Abend, euer Papierverzierer Verlag

PS - Du bist Blogger und möchtest mit Neuerscheinungen und Rezensionsexemplaren immer auf dem Laufenden bleiben? Dann melde dich bei uns unter support@papierverzierer.de

PPS - Du interessierst dich für unser Programm und alle Neuerscheinungen? Dann klick dich hier rein.

PPPS - Folge uns auf Instagram & Facebook, um nichts mehr zu verpassen.MerkenMerken

Autor: Melanie Vogltanz
Buch: Munditia

Phil09

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Lieber Papierverzierer_Verlag,

euer Klappentext passt glaube nicht zum Cover. Dieser passt eher zum zweiten Teil der Serie Mortalitas. Oder liege ich hier daneben? Für den dritten Band der Reihe würde ich mich jedoch gerne bewerben, da mir schon der Vorgänger sehr gefallen hat.

Melanie_Vogltanz

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen
@Phil09

Danke für den Hinweis, da ist dem Verlag wohl eine Verwechslung passiert! Habe das bereits weitergegeben und es sollte demnächst korrigiert werden.

In der Zwischenzeit hier der richtige Klappentext:
Florenz im Jahre 1686:
Jahrzehntelang ist Elyssandria rastlos um die Welt gezogen, stets auf der Flucht vor ihren eigenen quälenden Erinnerungen. Als sie schließlich in Florenz strandet, schöpft sie Hoffnung auf ein paar Jahrzehnte in Ruhe und Frieden. Doch dann tauchen die Leichen von auf rätselhafte Weise zu Tode gekommenen Unsterblichen auf. Eine christliche Bruderschaft, die sich selbst die »Genuinitá« nennt, hat es sich zum Ziel gesetzt, die Welt vollständig vom schwarzen Blut zu reinigen. Als Elyssandria sich der Bruderschaft in den Weg stellt, ahnt sie nicht, dass sie damit auch in den Kampf gegen den dunkelsten Schatten ihrer Vergangenheit gezogen ist - und dass jenes Geheimnis, das sie für mehr als ein Jahrhundert bewahrt hat, sie nun endgültig einholt.

Beiträge danach
81 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Luthien_Tinuviel

vor 4 Tagen

Leserunde: Kapitel 11 - 12
Beitrag einblenden
@Rabentochter

Das mit dem Abschied nehmen kann ich aber auch verstehen. Dadurch, dass ich die vorherigen Teile noch nicht gelesen habe ist mir Elyssa jetzt nicht so ans Herz gewachsen, aber wenn man einen Charakter lange Zeit begleitet hat, ist ein Abschied ziemlich schwer. Und hier ist ja wirklich alles in einer großen Katastrophe untergegangen.

Ich bin auch definitiv auf die nächsten zwei Bände über Alfio gespannt und ob der große Alte, dessen Namen ich mir nicht merken kann, noch einmal eine Rolle spielt.

Melanie_Vogltanz

vor 3 Tagen

Leserunde: Kapitel 11 - 12
@Rabentochter

Dann ist das Ende bei dir genauso angekommen, wie von mir erhofft, das freut mich wirklich sehr! :) Schön, dass du Elyssa auf ihrer Reise begleitet hast und ein großes Danke für deine wunderbaren Leseeindrücke und Diskussionsbeiträge!

Melanie_Vogltanz

vor 3 Tagen

Leserunde: Kapitel 11 - 12
Beitrag einblenden

Rabentochter schreibt:
Also ich glaube, dass das Auslassen der Gefühlswelt Elyssas bei der Auflösung darauf beruht, dass sie vielleicht in dem Moment gar nichts fühlt, weil sie es nicht wirklich realisiert oder verarbeiten kann. Als sie dann auf den Tod wartet, kam das ja noch mal hoch mit Alfio. Ich denke, dass sie tief in sich drin schon gespührt hat, dass Alfio ihr Sohn ist. Genauso denke ich, dass auch Alfio die Verbindung zu Elyssa gespührt hat und sie deswegen verschont hat. Wahrscheinlich war es diese besondere Verbindung, die Kinder zu ihren Müttern haben, die auch Alfio unterbewusst bemerkt hatte und die ihn davon abhielt seine Mutter zu töten, seinen Vater aber nicht zu schonen.

Da bist du auf einer guten Fährte!

Warum hat Alfio Elyssa verschont? In der Frage liegt eigentlich schon der Grundstein für das Spin-off um Alfio ("Wolfswille" ist der erste Teil), das sich genau dieser Beziehung zwischen seinem menschlichen und seinem Wolfs-Ich widmet, und eben der Frage, wie viel Einfluss er in seiner tierischen Form auf seine Taten hat. Ich fand diese Frage nämlich so komplex und spannend, dass ich sie unter 900 Seiten nicht beantworten konnte (oder wollte) ;) Wichtig ist auf jeden Fall, dass dieser Moment der Schonung das Bild des hirnlosen, zerstörerischen Tiers, von dem Djávol spricht, infrage stellt.

Natürlich könnte es auch einfach nur ganz banaler Zufall gewesen sein. Aber wer meine Bücher kennt, weiß mittlerweile, dass ich nicht so viel vom Zufall halte ;)

Melanie_Vogltanz

vor 3 Tagen

Leserunde: Kapitel 11 - 12
Beitrag einblenden

Luthien_Tinuviel schreibt:
Ich bin auch definitiv auf die nächsten zwei Bände über Alfio gespannt und ob der große Alte, dessen Namen ich mir nicht merken kann, noch einmal eine Rolle spielt.

Mit Djávol gibt es in den Bänden um Alfio (ich nenne sie mal die "Wolfsreihe") auf jede Fall ein Wiedersehen! Wie das allerdings aussieht, verrate ich an dieser Stelle noch nicht :)

Melanie_Vogltanz

vor 3 Tagen

Meinungen / Fazit / Rezension
@Luthien_Tinuviel

Herzlichen Dank fürs Mitlesen, die vielen Leseeindrücke und die Rezension! Am Ende einer Reihe einsteigen ist natürlich nicht so einfach, umso mehr freut es mich, dass das Buch gefallen konnte. Ich freue mich auf ein Wiederlesen! :)

Luthien_Tinuviel

vor 3 Tagen

Leserunde: Kapitel 11 - 12
@Melanie_Vogltanz

Da bin ich schon sehr gespannt drauf. Die Reihe steht nach Band 1 und 2. als nächstes auf der Wunschliste ;)

KleinerKomet

vor 10 Stunden

Leserunde: Kapitel 11 - 12
Beitrag einblenden

Was für ein finales Ende - alle tot und der einsame weiße Wolf streift noch durchs Land. Wie passend, dass er eine eigene Reihe bekommt.

Ob Djávol als weiterer letzter Überlebender dieser Geschichte darin wohl vorkommt ...

Jetzt muss ich erstmal sortieren, was ich da alles gelesen habe, um darüber schreiben zu können.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks