Melanie Weber-Tilse Capture: Zur Jagd freigegeben

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Capture: Zur Jagd freigegeben“ von Melanie Weber-Tilse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Prickelnd!!

    Capture: Zur Jagd freigegeben
    jesslie261

    jesslie261

    04. February 2017 um 15:00

    Inhalt: Ein Spin Off von Arik Steens Hunting Prey Nackt und an einen Stuhl gefesselt wacht Rebecca Shaw auf. Ihr eigener Verlobter hat sie verraten und an Richard Pope verkauft. Der todkranke Milliardär versteigert die Jagd auf Frauen an den Meistbietenden. Durch den Mord an ihrem Verlobten und dem Vortäuschen ihres Todes durch Pope erscheint die Situation für Rebecca aussichtslos. Bestialisch gequält und anschließend ausgesetzt auf einer Insel muss sie um ihr Leben fürchten, während die Versteigerung in vollem Gange ist. Gleich zwei Männer wollen sie haben. Der eine ersteigert sie, um sie zu quälen, der andere tötet, um sie zu bekommen. Arik Steen, Erfinder und Autor der Hunting Prey-Reihe, spielt in diesem Buch seine eigene Hauptrolle und darf selbst auf die Insel - um zu jagen.> Melanie Weber-Tilses Autorenblog weber-tilse.de Melanie Weber-Tilse auf Facebook facebook.com/m.webertilse Meine Meinung:Da ich zwischendurch auch gern mal Kurzgeschichten mag ,mir die Bücher der Autorin bisher super gut gefllen haben und mir dieses Buch in einer Wanderbuchgruppe ins Auge sprang, hab ich mich dazu entschlossen das Buch zu lesen. Das Cover passt wie die Faust aufs Auge zu der Geschichte. Es ist absolut gelungen. Zum Anfang ist das Bich ganz schön brutal, entwickelt sich dann aber zu einem prickelden Erotikroman. Die Autorin versteht es die Sexszenen authentisch zu beschreiben. Durch ihren flüssigen Schreibstil, hab ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen, obwohl ich eigentlich nur einmal kurz reinlesen und es eigentlich erst am nächsten tsg lesen wollte.Die Seiten flogen nur so dahin und ich bermerkte es erst, als das Buch plötzlich zuende war. In dem Buch gibt es auch einige Thrillerelemente, die das Buch nochmal richtig spannend machen. Jedoch kam mir das Ende zu schnell und ich hätte mir zwischen dem "Ende" und dem Prolog noch etwas mehr gewünscht. Fazit: Eine tolle Kurzgeschichte mit Lust auf mehr !!

    Mehr