Melanie Zollinger

 5 Sterne bei 9 Bewertungen

Lebenslauf von Melanie Zollinger

Melanie Zollinger, geboren 1987, hat einen Studienabschluss in Wirtschaftswissenschaften und lebt in der Schweiz. Nebst dem Schreiben hat sie eine Leidenschaft für alles Japanische von Sushi bis zu Takarazuka-Musicals, und ist völlig vernarrt in ihre drei Katzen.

Alle Bücher von Melanie Zollinger

Gestohlene Küsse lügen nicht

Gestohlene Küsse lügen nicht

 (9)
Erschienen am 25.11.2014

Neue Rezensionen zu Melanie Zollinger

Neu
E

Rezension zu "Gestohlene Küsse lügen nicht" von Melanie Zollinger

Gefühlschaos
ErikHuyoffvor 3 Jahren

In "Gestohlene Küsse lügen nicht" begleitet man Marlies Frey, Teilzeitjournalistin, Mutter von drei Kindern und stolze Besitzerin des Hundes "Delilah" und der Katze "Leo", auf einer Achterbahnfahrt der Gefühle. In einer kriselnden Ehe mit dem überarbeiteten und desinteressierten Börsenmakler Yannick gefangen, versucht Marlies, an die früheren Zeiten anzuknüpfen. Ihre Versuche, die Ehe zu retten werden dabei immer wieder zurückgeworfen, sei es dadurch, dass ihr Sohn in der Schule gemobbt wird, oder dass ihr alter Schulkamerad und "Erzfeind" Derek Nagiya plötzlich und unerwartet wieder in ihr Leben tritt. Ob sie es schafft, der Versuchung nachgibt oder alles ganz anders kommt, davon überzeugt Ihr Euch am besten selbst.

Die Autorin legt mit "Gestohlene Küsse lügen nicht" einen Debütroman vor, der nicht nur einen atmosphärisch dichten Plot, sondern auch interessante und ausgefeilte Charaktere bietet, mit denen man sich sofort identifizieren kann. Vor allem Luca hat es mir besonders angetan, der - eigentlich mitten in der Pubertät - trotzdem einen starken Spürsinn für die Gedanken und Gefühle seiner Mutter entwickelt hat und für einige der besten Szenen im Buch sorgt. Auch das gesellschaftlich allgegenwärtige Thema Mobbing wird gekonnt und mit viel Feingefühl, niemals anklagend, eingearbeitet und schafft eine tiefergehende Verbindung zwischen den Charakteren.

"Gestohlene Küsse lügen nicht" ist mehr als ein Buch über die Liebe - es ist ein Buch über das Leben. Voller Wendungen, Höhen und Tiefen - und niemals langweilig. Ein beachtenswerter Einstand, der sicher nicht nur mich begierig auf weitere Bücher der Autorin hoffen lässt.

Kommentieren0
5
Teilen
raven1711s avatar

Rezension zu "Gestohlene Küsse lügen nicht" von Melanie Zollinger

Ehrlich und berührend
raven1711vor 4 Jahren

Inhalt:

Die Ehe der Teilzeitjournalistin und dreifachen Mutter Marlies Frey scheint am Ende: Alle ihre Pläne und Träume für die Zukunft sind nur noch ein Flüstern im Wind. Einen Vertrauten findet sie ausgerechnet in dem attraktiven Kriminalpolizisten Derek Nayiga, der sie an die schlimmste Zeit ihres Lebens erinnert – die Schule. Als sie sich bei dem Versuch, ihre Ehe zu retten, in Derek verliebt, steht ihre Welt endgültig Kopf. Marlies muss entscheiden, ob sie ihrem Herzen folgt oder doch der Stimme der Vernunft …

 

Meinung:

Marlies Ehe scheint eingefroren zu sein. Ihr Mann sieht sie als Selbstverständlichkeit und auf Marlies und ihre Bedürfnisse geht er nicht mehr wirklich ein. Arbeit und Stress werden ständig von ihm vorgeschoben und Marlies weiß nicht, wie sie diese Situation am besten lösen kann, schließlich liebt sie ihren Mann doch immer noch. Als dann auch noch Derek wieder in ihrem Leben auftaucht, steht Marlies Welt Kopf, denn Derek hat ihre Schulzeit zur Hölle werden lassen. Doch Derek bereut sein damaliges Verhalten und Marlies verliebt sich mit der Zeit in ihn. Sie muss sich entscheiden, ob sie ihre Ehe retten kann, oder ob sie Derek eine Chance geben möchte.

Der Titel kann hier täuschen. Mein erster Eindruck davon war ein recht lustiges, leichtes und unterhaltsames Buch vorzufinden. Unterhaltsam war es zwar, allerdings eher ernst und berührend. Dieses Buch thematisiert Dinge, die eigentlich jeder kennt oder schon mitbekommen hat. Was passiert, wenn eine Ehe einen nicht mehr weiter bringt und die Partner nicht mehr miteinander reden? Wie geht man mit Fremdgehen und Affären um? Und wie steht man als Mobbing-Opfer Schikanen durch? Wie kann man sich wehren? Und wem vertrauen? Dieses Buch ist also alles andere als leichte Kost. Trotzdem ist der Autorin hier ein sehr berührender und schön ausgearbeiteter Roman gelungen. Mit viel Feingefühl weist Melanie Zollinger auf die Probleme und Alltäglichkeiten hin, die eine Partnerschaft zum Stillstand bringen. Die Unfähigkeit, sich auszusprechen und wie schwer es sein kann aufeinander zuzugehen, werden hier sehr gut verdeutlicht.

Besonders authentisch sind dabei die Protagonisten geraten. Marlies hat eine sehr schwere Schulzeit hinter sich. Die Schikanen haben sie eher zurückhalten und vorsichtig gemacht. Deshalb fällt es ihr auch schwerer, Probleme anzusprechen und gibt in Auseinandersetzungen viel zu schnell nach. Natürlich denkt sie dabei auch an ihre Kinder, die sie nicht in den Konflikt mit hineinziehen möchte. Auch Derek ist nicht mehr das Großmaul, dass er noch in der Schule war. Persönliche Erfahrungen und Ereignisse haben ihn demütiger werden lassen und er bereut, was er Marlies angetan hat. Jannick dagegen ist ein wahrer Workaholic. Er lebt für seine Arbeit und findet wenig Zeit für seine Familie. Trotz der Ehekrise und den familiären Problemen flüchtet er sich lieber in seinen Job, als sich mit der Situation auseinander zu setzen.

Der Schreibstil ist sehr eingängig und flüssig. Die Geschichte wird aus der dritten Person erzählt, wobei die Sichtweise auf Marlies beschränkt bleibt. Das Buch kommt ohne Längen in der Handlung aus, die Kapitel sind in einer angenehmen Länge, so dass man zügig durch die Handlung schreitet. Der Roman ist gut ausgearbeitet und besticht mit seiner ehrlichen Herangehensweise.

 

Fazit:

Ein sehr ehrlicher und berührender Roman über Mobbing, Ehekrisen und Liebe.

Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.

(Findet meine Rezensionen auch auf meinem Blog: vanessasbuecherecke.wordpress.com)

Kommentieren0
6
Teilen

Rezension zu "Gestohlene Küsse lügen nicht" von Melanie Zollinger

Gefühlschaos
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

In "Gestohlene Küsse lügen nicht" begleitet man Marlies Frey, Teilzeitjournalistin, Mutter von drei Kindern und stolze Besitzerin des Hundes "Delilah" und der Katze "Leo", auf einer Achterbahnfahrt der Gefühle. In einer kriselnden Ehe mit dem überarbeiteten und desinteressierten Börsenmakler Yannick gefangen, versucht Marlies, an die früheren Zeiten anzuknüpfen. Ihre Versuche, die Ehe zu retten werden dabei immer wieder zurückgeworfen, sei es dadurch, dass ihr Sohn in der Schule gemobbt wird, oder dass ihr alter Schulkamerad und "Erzfeind" Derek Nagiya plötzlich und unerwartet wieder in ihr Leben tritt. Ob sie es schafft, der Versuchung nachgibt oder alles ganz anders kommt, davon überzeugt Ihr Euch am besten selbst.

Die Autorin legt mit "Gestohlene Küsse lügen nicht" einen Debütroman vor, der nicht nur einen atmosphärisch dichten Plot, sondern auch interessante und ausgefeilte Charaktere bietet, mit denen man sich sofort identifizieren kann. Vor allem Luca hat es mir besonders angetan, der - eigentlich mitten in der Pubertät - trotzdem einen starken Spürsinn für die Gedanken und Gefühle seiner Mutter entwickelt hat und für einige der besten Szenen im Buch sorgt. Auch das gesellschaftlich allgegenwärtige Thema Mobbing wird gekonnt und mit viel Feingefühl, niemals anklagend, eingearbeitet und schafft eine tiefergehende Verbindung zwischen den Charakteren.

"Gestohlene Küsse lügen nicht" ist mehr als ein Buch über die Liebe - es ist ein Buch über das Leben. Voller Wendungen, Höhen und Tiefen - und niemals langweilig. Ein beachtenswerter Einstand, der sicher nicht nur mich begierig auf weitere Bücher der Autorin hoffen lässt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Romance Edition Verlags avatar

Aufs Herz hören,

                                 oder Vernunft walten lassen?

Findet in einer gemeinsamen Leserunde heraus, für welchen Weg sich Marlies in " Gestohlene Küsse lügen nicht" von Melanie Zollinger entscheidet.

Wir freuen uns schon jetzt auf eure Meinungen!


Die Ehe der Teilzeitjournalistin und dreifachen Mutter Marlies Frey scheint am Ende: Alle ihre Pläne und Träume für die Zukunft sind nur noch ein Flüstern im Wind. Einen Vertrauten findet sie ausgerechnet in dem attraktiven Kriminalpolizisten Derek Nayiga, der sie an die schlimmste Zeit ihres Lebens erinnert – die Schule. Als sie sich bei dem Versuch, ihre Ehe zu retten, in Derek verliebt, steht ihre Welt endgültig Kopf. Marlies muss entscheiden, ob sie ihrem Herzen folgt oder doch der Stimme der Vernunft …




Zur Autorin

Melanie Zollinger, geboren 1987, hat einen Studienabschluss in Wirtschaftswissenschaften und lebt in der Schweiz. Nebst dem Schreiben hat sie eine Leidenschaft für alles Japanische von Sushi bis zu Takarazuka-Musicals und ist völlig vernarrt in ihre drei Katzen.

Webseiten

 Facebook


Wir suchen nun mindestens 5 interessierte Leser, die Lust haben, das Buch in Print als Rezensionsexemplar*, gemeinsam in der Leserunde zu lesen. Sollten sich mehr als 30 Bewerber melden, vergeben wir noch ein weiteres Buch dazu.

Aufgabe zur Bewerbung:

Wir findet ihr das Buchcover?

Gerne könnt ihr euch auch auf unserer Homepage Romance Edition mal umschauen, was wir so Schönes für euch geplant haben.
Wir sind gespannt auf eure Eindrücke und wünschen
viel Glück!



Eure Katja vom Team Romance Edition




* Bei einer Leserunde ist die Beteiligung in den Leseabschnitten und das anschließende rezensieren des Buches verpflichtend
Melanie_Zollingers avatar
Letzter Beitrag von  Melanie_Zollingervor 4 Jahren
Schön, dass du dabei warst :-) Vielen Dank für die schöne Rezi!
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks