Mele Brink

 4,5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Tofuwurst, Don Bosco und seine Freunde und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Mele Brink

Geboren 1968 in Ostwestfalen, lebt sie seit Mitte der 80er-Jahre in Aachen. Nach einem Architekturstudium (Diplom ’98) hat sie sich dann doch lieber der Zeichnerei verschrieben und produziert seitdem heitere Bilder für kleine und große Menschen. Und sie kennt das Gefühl, schon mal übersehen zu werden, durchaus, was auch an der Körpergröße liegen könnte. Allerdings hat sie noch nie eine Elektrikerin entführt.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Wie ich in den Sommerferien aus der Geisterbahn fiel und eine Elektrikerin entführte (ISBN: 9783943833492)

Wie ich in den Sommerferien aus der Geisterbahn fiel und eine Elektrikerin entführte

Erscheint am 02.08.2021 als Hardcover bei Edition Pastorplatz.
Cover des Buches Trockenschwimmen mit Opa (ISBN: 9783943833508)

Trockenschwimmen mit Opa

Erscheint am 01.10.2021 als Hardcover bei Edition Pastorplatz.

Alle Bücher von Mele Brink

Cover des Buches Ballula Kugelfee (ISBN: 9783943833164)

Ballula Kugelfee

 (25)
Erschienen am 26.09.2016
Cover des Buches Das Staubmaushaus (ISBN: 9783943833256)

Das Staubmaushaus

 (8)
Erschienen am 09.03.2018
Cover des Buches Myka und die Versteckschule (ISBN: 9783943833133)

Myka und die Versteckschule

 (7)
Erschienen am 18.03.2016
Cover des Buches Spinnst du schon? (ISBN: 9783943833317)

Spinnst du schon?

 (6)
Erschienen am 01.02.2019
Cover des Buches Herr Bort, der Katzenschreck (ISBN: 9783943833331)

Herr Bort, der Katzenschreck

 (5)
Erschienen am 01.08.2019
Cover des Buches Die Waschanlage der Schutzengel (ISBN: 9783943833355)

Die Waschanlage der Schutzengel

 (5)
Erschienen am 01.09.2019
Cover des Buches Gestatten: Buddy, Kulturspatz! (ISBN: 9783943833171)

Gestatten: Buddy, Kulturspatz!

 (4)
Erschienen am 17.10.2016
Cover des Buches Ich bin Mimi! (ISBN: 9783943833300)

Ich bin Mimi!

 (4)
Erschienen am 01.02.2019

Neue Rezensionen zu Mele Brink

Cover des Buches Herr Bort, der Katzenschreck (ISBN: 9783943833331)M

Rezension zu "Herr Bort, der Katzenschreck" von Andrea Behnke

Herr Bort, der Katzenschreck
Mitherzundbauchvor 10 Tagen

Herr Bort liebt seinen Garten mit dem perfekten Rasen. Ansonsten ist er aber kein sehr netter Geselle, zumindest nicht seit seine Frau nicht mehr da ist. Seine Nachbarin hat zwei Hunde und eine Katze, Rosi. Rosi mag die Hunde überhaupt nicht und flüchtet sich in Herrn Borts Garten. Das findet dieser gar nicht gut und unternimmt alles Mögliche, um Rosi loszuwerden. Nur hat er die Rechnung ohne den Wirt gemacht, denn Rosi liebt es, wenn Herr Bort sie „Vieeech“ nennt, das klingt so schön. Und lustige Spiele lässt er sich auch einfallen. Und dann kommt irgendwann die Nachbarin und möchte Rosi ins Tierheim bringen. Was wird Herr Bort wohl dazu sagen?


Ich finde ja, das Cover dieses Buchs kommt recht unscheinbar daher, überrascht dann aber mit einer sehr lustigen Geschichte. Vor allem Katzenliebhaber werden ihren Spaß daran haben und über die typischen Charaktereigenschaften von Katzen schmunzeln. Egal was Herr Bort anstellt, um sie loszuwerden, Rosi hat ihn in ihr Herz geschlossen und sieht nur das Positive in ihm. Und genau das führt schließlich dazu, dass auch sein Herz weich wird. So wendet sich natürlich alles zum Guten, für beide! 

Meine Tochter findet das Buch sehr lustig! Der Text ist sehr lebendig und sie mag es, wenn sich Herr Bort so richtig über Rosi aufregt. Die katzische Gelassenheit Rosis kommt genauso gut an.

Ich frage mich, ob der Charme der Geschichte auch schon bei 3-4 Jährigen ankommt, kann es aber hier aktuell nicht testen, mir fehlt das entsprechende Kind. 😎 

Die Illustrationen mag ich auch sehr gern, sie passen sehr gut zur Geschichte. Herr Bort macht optisch eine schöne Verwandlung durch vom Beginn der Geschichte zum Ende hin. 


Fazit: Eine lustige, unterhaltsame und herzerwärmende Geschichte über Griesgrame und ungewöhnliche Freundschaft. Es scheint zu helfen, das Gute im jeweils anderen zu sehen, oder?

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Spinnst du schon? (ISBN: 9783943833317)Buchfresserchen1s avatar

Rezension zu "Spinnst du schon?" von Christine Ziegler

Was ist schon normal?
Buchfresserchen1vor 3 Monaten

Arachnida kann nicht spinnen. Der Faden will einfach nicht aus ihre raus, egal ob sie sich anstrengt, entspannt, erschrickt oder gekitzelt wird. Es hilft nichts. Als sie eines Tages einen Spinnenfaden auf sich zu wehen sieht hat sie eine Idee. Sie nutzt das was ihr die Natur bietet.
Sie sammelt alte Spinnennetze und einzelne Fäden und beginnt damit ein Netz zu spinnen. Es ist anders als alle anderen. Einfach besonders, genau wie Arachnida.

Es können nicht alle gleich sein und alles gleich gut können. Arachnida ist eben anders und sie kann nicht was allen von Natur her gegeben ist.
Davon lässt sie sich aber nicht unterkriegen ,denn sie findet für jedes Problem eine Lösung. So auch dieses Mal. Die Reste von alten Spinnennetzen und einzelne Spinnfäden kommen ihr da gerade recht und als es fertig ist ist ihr Netz einzigartig. Einzigartig schön und ein Hingucker auf der ganzen Wiese.
Da staunt selbst die alte Spinne. Wie schön, dass sich Arachnida nicht ins Bockshorn jagen lässt, sondern immer weiter an der Problemlösung arbeitet. Denn es gibt für jedes Problem eine Lösung. Man muss sie nur finden.

Ein liebevoll gestaltetes Buch über´s Anderssein, das doch ganz normal sein sollte.
Ich kann es für Kinder ab 4 Jahren empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Katzentheater! (ISBN: 9783943833454)kinderbuchschatzs avatar

Rezension zu "Katzentheater!" von Petra Steckelmann

Sir Arthur hat unser Herz im Sturm erobert!
kinderbuchschatzvor 5 Monaten

Ein Kater, der Sir Arthur heisst mussten wir unbedingt kennenlernen und haben uns sehr auf das Buch „Katzentheater!“ von Petra Steckelmann mit Illustrationen von Merle Brink, erschienen im Edition-Pastorplatz, gefreut. 

Inhalt: Sir Arthur ist ganz erstaunt als er von seinem Winterdomizil in den heimischen vier Wänden auf Frau Federschuh trifft. Sein neuer „Dosenöffner“ ist weniger erfreut von der Situation, doch Sir Arthur wäre nicht Sir Arthur, wenn er sie nicht mit seinem Charme um den Finger wickeln würde. Und dann gibt es da auf einmal noch eine Dame in seinem Leben. Bei ihr wird die Sache schon schwieriger, hat er Katze Smara doch einen tollen Hut mit riesigem Smaragd versprochen. Hat Sir Arthur diesmal den Mund bzw. das Mäulchen zu voll genommen, oder findet er auch für dieses Problem eine kreative Lösung?

Fazit: Eine sehr unterhaltsame und lustige Katzengeschichte. Sir Arthur ist dabei der Star, das ist ganz klar. Ihm kann man aber auch trotz seiner Tollpatschigkeit nicht böse sein. Alle Katzenbesitzer werden dies wohl nur zu gut nachvollziehen können. Die elf Kapitel lesen sich wie im Flug, und ein weiteres Highlight sind die bunten, raffinierten Illustrationen. Zum Ende hin wurde es richtig spannend und wenn ihr wissen wollt, was das ganze mit Theater zu tun habt, lest am besten selbst. Es ist ein zauberhaftes Buch über wachsende Freundschaft mit einem ganz besonderen Katzencharakter. 💕 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Mele Brink?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks