Melinda Metz

 4 Sterne bei 277 Bewertungen
Autor von Tödliche Gedanken, Eiskaltes Spiel und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Melinda Metz

Sortieren:
Buchformat:
Bittere Vergeltung

Bittere Vergeltung

 (20)
Erschienen am 01.01.2004
Mörderischer Verrat

Mörderischer Verrat

 (19)
Erschienen am 01.01.2003
Eine Samtpfote zum Verlieben

Eine Samtpfote zum Verlieben

 (0)
Erschienen am 01.04.2019

Neue Rezensionen zu Melinda Metz

Neu
NicolePs avatar

Rezension zu "Eiskaltes Spiel" von Melinda Metz

Eiskaltes Spiel
NicolePvor einem Jahr

Rae Voights hört plötzlich Stimmen. Es sind die Gedanken fremder Menschen. Das bringt ihr einen Aufenthalt in der Psychiatrie. Dort lernt sie Anthony kennen, der ihr immer mehr zu einem guten Freund wird. Doch irgendjemand trachtet Rae nach dem Leben und versuchte bereits im ersten Roman der Reihe „Todliche Gedanken“ sie zu töten.

„Eiskaltes Spiel“ ist der zweite Teil einer Reihe um Rae Voights und ihrer besonderen Begabung. Der Ausgang des ersten Romans ist somit klar, Rae überlebt, sonst gäbe es keinen zweiten Teil. Doch was genau im ersten Teil geschah, bleibt im Dunkeln. Da diese ganzen Einzelheiten nicht erzählt werden, kann Teil eins auch nach dem Lesen von Teil zwei noch ein wenig Spannung bieten.

Wer Rae nach dem Leben trachtet, bleibt immer noch ein Rätsel. In „Eiskaltes Spiel“ verschwindet Jesse, ein Freund von Anthony, spurlos. Rae und Anthony machen sich auf die Suche nach ihm, dabei haben beide schon genug eigene Probleme.

Melinda Metz ist ein guter Jugendroman gelungen. Geschickt verwebt sie die Haupthandlung um Jesses Verschwinden mit den vielen Problemen, die Teenager in ihrem Alter haben. In einfacher Sprache gehalten, dürfte die Geschichte trotzdem bei der Zielgruppe für eine leichte Gänsehaut sorgen.

Mir selbst war der Spannungsbogen nicht straff genug. Bis zum Schluss bin ich den Figuren nicht nahe gekommen. Da ich jedoch auch nicht die Zielgruppe dieses Romans bin, fällt dies aber nicht besonders ins Gewicht. Jugendliche dürften an dieser Geschichte ihren Spaß haben.

Mehr Rezensionen gibt es auf www.nicole-plath.de

Kommentieren0
1
Teilen
DrunkenCherrys avatar

Rezension zu "Gefährliches Geheimnis" von Melinda Metz

Zum Mitfiebern!
DrunkenCherryvor 3 Jahren

Momentan verschlinge ich die Finger Prints Bücher regelrecht. Bei einer Länge von knapp 220 Seiten pro Buch ist so ein Teil natürlich auch an einem Nachmittag durchgelesen. Und auch der vierte Band der Reihe ist so herrlich locker und spannend geschrieben, dass ich ihn nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Vorallem,w eil sich die persönliche Beziehung zwischen Anthony und Rae in diesem Teil immer mehr ausbaut. Schon im dritten Teil konnte man herrlich zusehen, wie sich etwas zwischen ihnen entwickelt und auch nun kann man wunderbar mitfiebern. Dabei schafft die Autorin es hervorragend, dass man sich an manchen Stellen selbst nochmal fühlt wie ein Teenie (wenn man wie ich schon ein wenig aus dem Alter heraus ist). Es gab Stellen im Buch, da hatte ich ein richtig fettes Grinsen auf dem Gesicht. Und mir gefällt, dass nichts beschönigt wird. Wenn Anthony wuschig wird, dann wird das auch so geschrieben. Herrlich!
Aber auch die Gefahr, die von Raes Verfolger ausgeht, wird immer größer und bedrohlicher und lässt einen an den Fingernägeln knabbern.
Ich mag den Schreibstil von Melinda Metz. Nicht viel bla bla, sondern sie bringt die Sache auf den Punkt. Deshalb kommt einem das so kurze Buch gar nicht so kurz vor. Man bekommt auf jeden Fall genug Informationen, damit es nicht "schnell runtergeschrieben" wirkt. Meist schafft Melinda Metz es auch, nicht so viel sinnlose Rahmenhandlung um das Geschehen herum zu bauen. Hier gab es diesmal allerdings ein wenig viel Handlung, die gar nicht wirklich relevant war für die Story- wobei, vielleicht wird sie es noch, das kann ich jetzt noch nicht vorhersehen und muss mich wohl überraschen lassen.


Kommentieren0
7
Teilen
DrunkenCherrys avatar

Rezension zu "Dunkles Erbe" von Melinda Metz

Ein gelungender dritter Teil!
DrunkenCherryvor 3 Jahren

Ich habe bereits die ersten beiden Teile der Reihe geradezu verschlungen. Finger Prints ist einfach mal etwas anderes, wenn man Übernatürliches mag.
In diesemm dritten Teil werden einem die Protagonisten Rae und Anthony nochmal um einiges näher gebracht. Es entwickelt sich etwas zwischen ihnen. Ein starkes Band, das über eine normale Freundschaft hinaus geht. Und das schreibt Metz so wunderbar, dass man beim Lesen ein richtiges Knistern spüren kann und man mit einem Lächeln auf den Lippen zurück bleibt.
Doch es gibt auch Spannung ohne Ende. Was mit Raes Muter geschah, wird weiter durchleuchtet und Geheimnisse werden gelüftet. Allerdings ist der dritte Teil nur als ein Puzzlestück zu sehen, der die Spannung zum vierten Teil stark aufbaut. Ich kann es jetzt schon kaum noch erwarten, wie die Geschichte weitergeht.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 105 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks