Melinda Mullet

 4 Sterne bei 112 Bewertungen
Autorin von Whisky mit Mord, Whisky für den Mörder und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Melinda Mullet

Die amerikanische Rechtsanwältin und Autorin Melinda Mullet ist bekannt für ihre Advokation der Schulausbildung von Kindern auf der ganzen Welt. Geboren in Dallas, besuchte sie verteilt auf zwei Kontinenten: in Texas, Washington DC, England und Österreich Schulen. Nach ihren vielen Reisen, lebt sie in der Nähe von Washington DC und betreibt eine Hundeschule mit ihrem Whisky - sammelnden Ehemann und ihren zwei Töchtern. Ihr Kriminalroman "Whiskey mit Mord" handelt von einer schottischen Fotojournalistin, die eine Whisky- Destillerie erbt und aufgrund ihres Geschlechtes von den Ansässigen nicht als neue Besitzerin akzeptiert wird. Es geht so weit, dass sie eines Tages einer ihrer Mitarbeiter Tod auffindet und sie einsieht, dass es so nicht mehr weitergehen kann...

Alle Bücher von Melinda Mullet

Cover des Buches Whisky mit Mord (ISBN: 9783746633916)

Whisky mit Mord

 (38)
Erschienen am 13.07.2018
Cover des Buches Whisky für den Mörder (ISBN: 9783746635163)

Whisky für den Mörder

 (30)
Erschienen am 17.05.2019
Cover des Buches Whisky mit Schuss (ISBN: 9783746636801)

Whisky mit Schuss

 (16)
Erschienen am 20.05.2020
Cover des Buches Ein Whisky auf den Tod (ISBN: 9783746637174)

Ein Whisky auf den Tod

 (13)
Erschienen am 16.08.2021
Cover des Buches Whisky mit Mord: Abigail Logan 1 (ISBN: B086H2KQHM)

Whisky mit Mord: Abigail Logan 1

 (7)
Erschienen am 30.03.2020
Cover des Buches Whisky für den Mörder: Abigail Logan 2 (ISBN: B088FGMVCM)

Whisky für den Mörder: Abigail Logan 2

 (5)
Erschienen am 11.05.2020

Neue Rezensionen zu Melinda Mullet

Cover des Buches Ein Whisky auf den Tod (ISBN: 9783746637174)S

Rezension zu "Ein Whisky auf den Tod" von Melinda Mullet

Gelungene Fortsetzung
Sikalvor einem Monat

Abigail Logan hat sich in der Männerdomäne der Whiskydestillerie bereits einen Namen gemacht. Doch dieses Mal wird der Whisky ziemlich in den Hintergrund gedrängt. Abi studiert in Edinburgh, um ihr Whiskywissen noch zu erweitern. Durch Zufall trifft sie auf die Leiterin eines Frauenhauses, die mit den Frauen in eine Hausruine umgesiedelt werden soll. Schneller als ihr lieb ist, wird Abigail in die Machenschaften rund um das Frauenhaus hineingezogen. Als es eine Tote gibt, ist Abi wieder rasch in ihrem Element und beginnt zu ermitteln. Doch dann verschwindet noch eine Bewohnerin. Ist sie ebenfalls tot oder lebt sie noch? Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Dass Abigail wieder der Polizei in die Quere kommt, versteht sich von selbst.

 

Die Autorin Melinda Mullet entführt uns wieder in die schottischen Highlands, um ein Schlückchen Whisky zu genießen. Ihr Schreibstil ist sehr unterhaltsam, Spannung wird langsam aufgebaut und dann hoch gehalten. Auch wenn ich relativ bald einen Verdächtigen am Schirm hatte, verfolgte ich mit Spannung Abigails Ermittlungen.

 

Doch auch privat tut sich für Abi einiges auf. Immerhin entdeckt sie eine tiefe Verbundenheit zu Grant, der aber von seiner Freundin bemuttert wird. Ob Grant sich das auf Dauer gefallen lässt? Man darf gespannt sein.

 

Wieder ein unterhaltsamer Fall (bereits der vierte) für Abigail Logan und Liam, dem ich gerne 4 Sterne gebe.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Ein Whisky auf den Tod (ISBN: 9783746637174)R

Rezension zu "Ein Whisky auf den Tod" von Melinda Mullet

Sehr gelungen
Rebecca1980vor 2 Monaten

Die ehemalige Journalistin und Kriegsberichterstatterin Abigail Logan ermittelt wieder.

Diesmal um die dubiosen Machenschaften rund um ein Frauenhaus. Erst wird eine Bewohnerin tot aufgefunden, dann verschwindet eine weitere Frau.

Abigail, die sich mit der Leiterin des Frauenhauses mittlerweile angefreundet hat, nimmt die Ermittlung auf.

 

Dies ist schon der 4. Band der Reihe um Abigail Logan von Melinda Mullet.

Ich muss gestehen, dass dies der erste Band der Reihe ist, den ich gelesen habe.

Nichtsdestotrotz bin ich sehr gut in die Geschichte reingekommen. ER schließt an den 3. Band recht nahtlos an, doch auch dies hat mein Lesevergnügen nicht geschmälert. Ich konnte der Geschichte sehr schnell und gut folgen. Eher haben die Anspielungen über das vorangegangene Abenteuer die Neugier geweckt, auch diesen Band unbedingt lesen zu wollen.

 

Die Autorin hat einen sehr schönen und bildhaften Schreibstil und man wird direkt gedanklich in die schottischen Highlands versetzt.

Das Buch lies sich sehr gut und leicht lesen. Die Charaktere sind gut entwickelt, mit Ecken und Kanten, aber ohne zu viel psychisches Gepäck, was den Protagonisten teilweise mitgegeben wird. Was aber nicht heißt, dass es sich um weichgespülte Protagonisten ohne Probleme handelt.

 

Der Plot ist von Anfang bis Ende spannend, sowohl auf privater, als auch auf kriminalistischer Ebene.

So bleibt man von diesem Buch gefesselt und kann es kaum noch aus der Hand legen.

Ihr ist es gelungen auch ernste Themen wie Misshandlungen und Grundstücksspekulationen objektiv zu beleuchten und einem näher zu bringen, ohne, dass das Buch seine Leichtigkeit für den Leser verliert.

 

Ich kann dieses Buch auf jeden Fall jedem empfehlen, der einen guten leichten Krimi ohne wahnsinnige Spezialeffekte mag.

 

#EinWhiskyaufdenTod #NetGalleyDE

 

 

 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Whisky mit Mord: Abigail Logan 1 (ISBN: B086H2KQHM)I

Rezension zu "Whisky mit Mord: Abigail Logan 1" von Melinda Mullet

Mord mit Schuss 😉
I-heart-booksvor 2 Monaten

Ich bin ganz ehrlich - ich hab echt keinen blassen Dunst von Whisky. Das liess mich zuerst auch zögern, denn ich dachte, vielleicht könnte es dann das Problem geben, dass ich überfordert sein könnte mit Fachbegriffen oder das ich mich durch das fehlende Wissen langweilen könnte. Aber nein, weit gefehlt. Mir gefiel der erste Teil der Reihe um Abigail Logan wirklich sehr gut und ich hatte keine Probleme der Story und deren Inhaltsstoffe zu folgen.


Der Schreibstil von Melinda Mullet ist sehr angenehm. (Kann man ja auch sagen, wenn man das Hörbuch gehört hat 😉). Die Krimihandlung ist logisch aufgebaut und es gibt eine roten Faden. Ich empfand keine Stelle als langatmig, was ja doch bei einem so langen Hörbuch der Fall sein könnte.


Mir gefiel die Protas sehr gut. Abigail, die erfolgreiche und weit um geschätzte Fotografin, die sich vor nichts scheut und durch den Tod ihres Ziehvaters Ben plötzlich Neu-Whisky-Destillerie-Besitzerin wird. Nebst dem Verlust von Ben muss sie sich in dessen Brennerei plötzlichen Drohungen, einem Mord, einem Brand und Feindseligkeiten in einer eingeschworenen schottischen Gemeinschaft behaupten. Ganz schön viel für sie. Gut, dass es da noch ihren besten Freund Patrick gibt, den mysteriösen Brennmeister Grant und ihren treuen Hund Liam.


Ich hatte relativ früh schon das Gefühl, dass ich weiss wer dahinter steckt, aber einen Teil hatte ich so nicht vermutet.


Die Stimme der Sprecherin empfand ich als sehr angenehm und passend zur Story. Passt perfekt zu Abi und dem Ambiente.


Wirklich sehr hörenswert!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks