Melissa Albert

 3.7 Sterne bei 161 Bewertungen
Autorin von Hazel Wood, The Hazel Wood und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Melissa Albert

Chefredakteurin und Schriftstellerin: Die gebürtige Amerikanerin ist geboren in Illinois und zog für ihre Karriere nach Brooklyn New York, denn sie ist die Gürndungsverlegerin und Chefredakteurin des Barnes & Noble Teen Blog. Sie hat auch für viele weitere Unternehmen, wie McSweeney’s, Time Out Chicago und MTV geschrieben. Mit ihrem Debütroman "The Hazel Wood", hat die Autorin sehr schnell die Leserschaft für sich begeistern können. Denn die Protagonistin Alice, ist nach dem Verlust ihrer Großmutter und Mutter, bereit nach Hazel Wood zu gehen. Ein Ort, den sie aber nicht hätte suchen sollen...

Neue Bücher

Hazel Wood

 (143)
Neu erschienen am 20.08.2018 als Hardcover bei Dressler.

Hazel Wood

 (2)
Neu erschienen am 20.08.2018 als Hörbuch bei Oetinger Media GmbH.

Alle Bücher von Melissa Albert

Hazel Wood

Hazel Wood

 (143)
Erschienen am 20.08.2018
Hazel Wood

Hazel Wood

 (2)
Erschienen am 20.08.2018
The Hazel Wood

The Hazel Wood

 (16)
Erschienen am 30.01.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Melissa Albert

Neu
Faltines avatar

Rezension zu "Hazel Wood" von Melissa Albert

Worth the hype
Faltinevor 4 Tagen

Meine Meinung:

Das Cover ist einfach, schlicht und es glitzert – ich finde es einfach wunderschön :D Die Kapitel haben eine gute Länge, doch die Schrift war mir ein bisschen zu klein. Toll finde ich hier jedoch auch das Buch unter dem Schutzumschlag, denn auch dieses ist eine Augenweide.


Dieses Buch war im ersten Augenblick eine reine Coverentscheidung für mich, doch auch der Inhalt hat mich nicht enttäuscht ;) Der Schreibstil ist gut zu lesen, ich kam leicht in die Geschichte rein und auch der Verlauf war klar und nachvollziehbar. Überrascht hat mich hier vor allem die doch sehr düstere Stimmung, die ich zwar erwartet hatte – jedoch nicht in dieser Intensität. Melissa Albert hat hier eine ganz eigene Welt erschaffen, die spannend und fesselnd ist – auch wenn ich das Ende ein bisschen zu abgedreht fand.


Die Charaktere haben mir alle gut gefallen, denn sie haben alle ihre Ecken und Kanten – keiner ist perfekt oder durchgängig sympathisch und das hat sie mir sehr authentisch gemacht. Alice, mit ihrer leicht störrischen Art und Althea haben mir jedoch mit am besten gefallen – leicht verrückt waren allerdings alle :D


Eine interessante Geschichte die, wenn man sich erstmal darauf einlässt, süchtig macht. Manchmal musste ich zwar an Alice im Wunderland denken, doch ich freue mich schon sehr auf weitere Geschichten.



Kommentieren0
0
Teilen
Flatters avatar

Rezension zu "Hazel Wood" von Melissa Albert

geheimnisvoll
Flattervor 5 Tagen

Über die Autorin:

Melissa Albert ist Gründerin des Barnes & Nobles Teen Blog und hat unter anderem für 

McSweeney´s, Time Out Chicago und MTV geschrieben. Ursprünglich kommt sie aus Illinois, lebt mittlerweile aber in New York und arbeitet bereits am Folgeband von Hazel Wood. (Quelle: Verlag)


Zum Inhalt: Klappentext

Geh hin, wo alles beginnt... Hazel Wood zieht alle in seinen Bann.


Seit Alice denken kann, wird sie vom Unheil verfolgt. Dann stirbt ihre Großmutter, die mysteriöse Märchenerzählerin Althea Proserpine, und kurz darauf verschwindet Alices Mutter spurlos. Zurück bleiben die Worte "Halt dich fern von Hazel Wood". Alice spürt, dass sie ihre Mutter erst wiedersehen wird, wenn sie an den Anfang ihrer eigenen Geschichte geht. Schritt für Schritt entdeckt sie eine unheimliche Wahrheit. Um endlich frei zu sein, bleibt Alice nur eine Wahl: Sie muss nach Hazel Wood.... Dorthin, wo alles beginnt.


Meine Meinung:

Das Unglück verfolgt Alice und ihre Mutter und ist irgendwie ihr ständiger Begleiter. Welches Familiengeheimnis steckt dahinter? Alice ist ein sehr wütendes Mädchen und neigt schnell zu Aggressionen. Mir wollte sie nicht so richtig sympathisch werden, obwohl ich sie in vielen Situationen verstehen konnte. Sie können nie lange an einem Ort bleiben und sind daher extrem ruhelos. Einzig die Lieben zwischen Mutter und Tochter hat mich sehr berührt. Dann scheint ein Junge in Alice´Schule auch noch mehr über ihre Großmutter zu wissen, als sie selbst. Mit keinem der Charaktere wurde ich richtig warm. Der Schreibstil ist sehr märchenhaft angehaucht, was mir wiederum sehr gut gefallen hat. Die Geschichte hat ein tolles Setting, mit New York kann man nicht viel falsch machen. So ganz konnte mich die Erzählweise nicht fesseln. Es gab spannende, packende Szenen, aber die Autorin konnte für mich diese Spannung leider nicht aufrecht erhalten. Teilweise zogen sich manchen Szenen bis endlich wieder etwas passierte. Hingegen der Showdow am Schluss war zu kurz und zu schnell erzählt. Ich hätte mir etwas mehr Balance in der Geschichte gewünscht, da ich die Idee hierzu ganz große Klasse finde. 


Cover:

Das Cover hatte sofort meine Aufmerksamkeit und hat mich sehr neugierig auf die Geschichte gemacht.


Fazit:

Ein All-Age-Roman mit spannenden, düsteren Elementen. Ein Fantasy-Roman mit viel Potenzial der die Frage aufwirft, ob unser Schicksal vorherbestimmt ist oder ob man es doch mit Taten ändern kann.

Kommentieren0
1
Teilen
Mia80s avatar

Rezension zu "Hazel Wood" von Melissa Albert

Verstörende Märchenwelt
Mia80vor 5 Tagen

Als großer Fan der Fernsehserie „Once upon a time“ war mir sofort klar, dass ich „Hazel Wood“ unbedingt lesen muss. Die Vorstellung, dass sich die Grenzen zwischen Märchen und Wirklichkeit vermischen, klingt absolut faszinierend für mich.
Die erste Hälfte des Buches spielt fast ausschließlich in der realen Welt. Alice hat ihr bisheriges Leben damit verbracht, mit ihrer Mutter von Ort zu Ort zu ziehen. Als diese eines Tages verschwindet, begibt sie sich zusammen mit einem Schulkameraden auf die Suche. Alle Hinweise scheinen nach Hazel Wood, dem Anwesen ihrer Großmutter, zu führen.
Was als Suche nach ihrer Mutter beginnt, entwickelt sich zu einer Reise zu sich selbst. Alice bekommt Antworten auf Fragen, die sie sich niemals gestellt hat und lernt Dinge über ihre Herkunft, die alles, woran sie geglaubt hat in ihren Grundfesten erschüttert.

Ihre Reise führt sie mitten hinein in das geheimnisvolle Buch ihrer Großmutter. Die Märchen aus dem Hinterland haben keine Ähnlichkeit mit den bunten Disney Figuren, an die man bei dem Wort Märchen zuerst denkt. Diese Geschichten sind düster und verstörend. Die Märchen die angerissen werden sind so grausam, dass sie den Leser mit einem unwohlen Gefühl zurück lassen. Gleichzeitig machen sie auch eine Besonderheit des Buches für mich aus.

Auch wenn ich ab und an immer noch ganz gerne Jugendbücher lese, sind diese dennoch oftmals stereotyp. „Hazel Wood“ orientiert sich an keinerlei Standards. Nicht nur, dass die Handlung unerwartet düster ist, es gibt auch keine Liebesgeschichte (obwohl ich meinte, eine zu wittern) und auch am Ende ist nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen, sondern gerade einmal halbwegs gut. Und gerade das macht dieses Buch so perfekt für mich.

„Hazel Wood“sticht aus der Masse hervor, ein Juwel unter den Jugendbüchern, dass es unbedingt verdient, gelesen zu werden. Für mich klare 5 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Zwiebelbart: Ein Internet-Chat wird zum Märchen" von Stefan Preiß (Bewerbung bis 4. November)
- Leserunde zu "Kommisarin Moll und die Tote vom Grindel: Frederica Molls erster Fall" von Isabel Bernsmann (ebook, Bewerbung bis 7. November)
- Leserunde zu "Drei Wochen Juli" von Ilvi Frey (Bewerbung bis 9. November)
- Leserunde zu "Mutti, warum hast du mich nicht lieb?" von Gabi P. (ebook, Bewerbung bis 11. November)
- Leserunde zu "Das Schutzengelprogramm" von AR Walla (ebook, Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde und Buchverlosung zu "Seelenfall" von Michaela Weiß (Bewerbung bis 15. November bzw. bis 17. November)
- Leserunde zu "Kira: Bedrohung oder Rettung?" von Ive Marshall (ebook, Bewerbung bis 16. November) 
- Buchverlosung zu "Passiert. Notiert. Bedacht. Gelacht." von Rainer Neumann (Bewerbung bis 20. November)
- Leserunde zu "Das Schicksal der Banshee" von Alina Schüttler (Bewerbung bis 18. November) 
- Leserunde zu "Augenschön - Das Ende der Zeit (Band 1)" von Judith Kilnar (Bewerbung bis 15. November)

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
ThomasLs avatar
Letzter Beitrag von  ThomasLvor einem Tag
Liebe Leseratten,

ich würde gerne meinen Debütroman "Kreuzfahrt" vorstellen. Unter
http://kreuzfahrtroman.de/ findet Ihr Informationen, einen Buchtrailer und eine längere Leseprobe.

Es handelt sich um einen SF-Abenteuerroman mit der Betonung auf "Abenteuer", ist also vermutlich weniger etwas für Freunde der Hard-SF.

Das Buch beginnt mit einer Bande intergalaktischer Wilddiebe, die mit ihrem Raumfrachter in den Atlantik stürzt. An Bord: die verstörendsten Bestien des Universums. Ganz in der Nähe bahnt sich das Kreuzfahrtschiff "Luxury of the Seas" mit sechstausend vergnügungshungrigen Passagieren seinen Weg über den Ozean...

Ich würde mich natürlich riesig freuen, wenn jemand einen Blick in die Leseprobe wirft. Als Vielleser weiß ich um die begrenzte Ressource Lesezeit. Alle Bücher zu lesen, die es verdienen, wird mir wohl in diesem Leben auch nicht mehr gelingen ;)

Viele Grüße
Thomas
Zur Leserunde
NetzwerkAgenturBookmarks avatar

Was ist echt? Was ist Schein?

Hast du Lust auf ein Buch mit düsteren Märchenelementen, reizt dich ein New Yorker Setting?
Dann geh hin, wo alles beginnt....
Wir freuen uns auf deine Bewerbung zur Leserunde »Hazel Wood - Wo alles beginnt« vom Melissa Albert.

Autoren oder Titel-Cover
Seit Alice denken kann, wird sie vom Unheil verfolgt. Dann stirbt ihre Großmutter, die mysteriöse Märchenerzählerin Althea Proserpine, und kurz darauf verschwindet Alices Mutter spurlos. Zurück bleiben die Worte „Halt dich fern von Hazel Wood”. Alice spürt, dass sie ihre Mutter erst wiedersehen wird, wenn sie an den Anfang ihrer eigenen Geschichte geht. Schritt für Schritt entdeckt sie eine unheimliche Wahrheit. Um endlich frei zu sein, bleibt Alice nur eine Wahl: Sie muss nach Hazel Wood … Dorthin, wo alles beginnt.

Melissa Albert ist Gründerin des Barnes & Nobles Teen Blog und hat unter anderem für McSweeney’s, Time Out Chicago und MTV geschrieben. Ursprünglich kommt sie aus Illinois, lebt mittlerweile aber in New York und arbeitet bereits am Folgeband von „Hazel Wood“. 

Wir suchen insgesamt 20 Leser, die Lust haben, dieses düstere Jugendbuch von Melissa Albert »Hazel Wood - Wo alles beginnt« zu lesen. Wir vergeben dafür 20 Bücher in Print. 

Aufgabe:  Schreibe uns in 2-3 Sätzen warum du mitlesen möchtest! 

Bitte beachte die allgemeinen  Richtlinien von Lovelybooks
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Melissa Albert im Netz:

Community-Statistik

in 354 Bibliotheken

auf 128 Wunschlisten

von 16 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks