Melissa Albert

 3.5 Sterne bei 281 Bewertungen
Autorin von Hazel Wood, The Hazel Wood und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Melissa Albert

Chefredakteurin und Schriftstellerin: Die gebürtige Amerikanerin ist geboren in Illinois und zog für ihre Karriere nach Brooklyn New York, denn sie ist die Gürndungsverlegerin und Chefredakteurin des Barnes & Noble Teen Blog. Sie hat auch für viele weitere Unternehmen, wie McSweeney’s, Time Out Chicago und MTV geschrieben. Mit ihrem Debütroman "The Hazel Wood", hat die Autorin sehr schnell die Leserschaft für sich begeistern können. Denn die Protagonistin Alice, ist nach dem Verlust ihrer Großmutter und Mutter, bereit nach Hazel Wood zu gehen. Ein Ort, den sie aber nicht hätte suchen sollen...

Alle Bücher von Melissa Albert

Cover des Buches Hazel Wood9783791500850

Hazel Wood

 (249)
Erschienen am 20.08.2018
Cover des Buches Hazel Wood9783837310863

Hazel Wood

 (7)
Erschienen am 20.08.2018
Cover des Buches The Hazel Wood9781250147905

The Hazel Wood

 (25)
Erschienen am 30.01.2018
Cover des Buches The Night Country: A Hazel Wood Novel9781250246073

The Night Country: A Hazel Wood Novel

 (0)
Erschienen am 07.01.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Melissa Albert

Neu

Rezension zu "Hazel Wood" von Melissa Albert

Wo alles Langeweile beginnt ...
WriteReadPassionvor 7 Tagen

Klappentext:
Seit die 17-jährige Alice denken kann, wird sie vom Unheil verfolgt. Dann stirbt ihre Großmutter, die mysteriöse Märchenerzählerin Althea Proserpine, und kurz darauf wird ihre Mutter entführt. Zurück bleibt nur eine Botschaft: Halt dich fern von Hazel Wood, jenem Ort, an dem Altheas düstere Geschichten ihren Anfang nahmen. Doch Alice weiß: Sie muss endlich die Wahrheit hinter den Märchen herausfinden, um ihre Mutter zu retten. Dabei lässt sie sich auf die Hilfe ihres Mitschülers Ellery ein. Er kennt Altheas Erzählungen nahezu auswendig. Auch die der unheimlichen Prinzessin »Alice-mal-drei«.

Autorin:
Die gebürtige Amerikanerin Melissa Albert ist geboren in Illinois und zog für ihre Karriere nach Brooklyn New York, denn sie ist die Gürndungsverlegerin und Chefredakteurin des Barnes & Noble Teen Blog. Sie hat auch für viele weitere Unternehmen, wie McSweeney’s, Time Out Chicago und MTV geschrieben. Mit ihrem Debütroman "The Hazel Wood", hat die Autorin sehr schnell die Leserschaft für sich begeistern können.

Übersetzerin:
Fabienne Pfeiffer

Sprecherin:
Muriel Bielenberg, geboren 1994 in Hamburg, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Sie stand schon im Thalia Theater und im Hamburger Schauspielhaus auf der Bühne und spielte in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen. 2017 wurde sie mit dem Ensemblepreis beim Bundeswettbewerb deutschsprachiger Schauspielstudierender für "Finissage d'Amour" ausgezeichnet.


Bewertung:
Ich habe das Hörbuch zum Wichteln geschenkt bekommen und mich sehr gefreut. Das Cover ist wunderschön und mit dem märchenhaften Titel hat es meine Neugier geweckt. Der Klappentext ist ebenfalls gelungen erstellt worden, finde ich.

Leider endet meine Begeisterung auch hier. Die Erzählart ist recht locker, allerdings ist die Geschichte sehr langatmig erzählt und geradezu langweilig (auch wenn ich das Wort ungern benutze). Ich bin bis knapp zur Hälfte des Hörbuch gekommen und es konnte mich da immer noch nicht mitreißen. Die Handlungen traben vor sich hin und ergeben kaum Sinn. Ich frage mich ernsthaft, was die Geschichte bezweckt, worauf sie hinaus will?! Irgendwie kommt alles nicht ganz recht vom Fleck ... Die Idee zur Geschichte ist toll, aber die Umsetzung schlecht.


Fazit:
Tja, leider eine große Enttäuschung! Der Klappentext weist Spannung auf, die nicht vorhanden ist. Es geht mit der Geschichte kaum voran und ich habe vergeblich auf irgendeinen Sinn gewartet. Die Sprecherin passt gut zu den jungen Charakteren, kann die Geschichte und deren lahmen Handlungen aber keine Spannung einhauchen. Das Hörbuch habe ich nach der Hälfte abgebrochen. Sehr schade! Ich kann es absolut nicht empfehlen, höchstens als reine Regaldeko!


Kommentieren0
15
Teilen
M

Rezension zu "Hazel Wood" von Melissa Albert

Gruselig
Malkavor 9 Tagen

In dem Buch geht es um eine Mutter ( Ella)  und ihre Tochter Alice, die nie sesshaft werden. Warum, weil die beiden das Unglück scheinbar förmlich anziehen und laufen deshalb immer wieder weg. Es gibt eine Unbekannte Großmutter Althea ( eine Schriftstellerin. Eines Tages wird Ella die Mutter entführt um die Tochter zu Köder. Alice begibt sich auf ein Abenteuer,um das mysteriöse Anwesen Ihrer Großmutter zu finden. 

Der Schreibsstil war irgendwie schon sehr anstrengend. Denn die Autorin schreibt in langen ausführlichen Sätzen.  


Die Charaktere sind zwar beschrieben wurden, allerdings in meinen Augen zu wenig bzw. zu unpersönlich.  Jedoch könnte man sich die Charaktere und die spielende Handlung beim Lesen bildlich vorstellen. 


Zur Handlung bzw.zum Handlungsstrang kann ich sagen,  dass es Anfang langweilig und schwer rein zu finden war. 

Ab dem 10 Kapitel ungefähr würde es sehr düster und gruselig,  so dass man einfach nur weiter lesen wollte. Mit anderen Worten es wurde spannend. 


Ich für meinen Teil kann sagen,  es ist eine außergewöhnliche Handlung. Ab der Mitte des Buches habe ich den Roman verschlungen. Allerdings konnte ich das Buch zeitweise weil es so düster war nicht am Abend lesen. 


Ich kann das Buch zu lesen empfehlen. 


Ich hoffe ja aufgrund des Endes auf eine Fortsetzung. 

Kommentieren0
1
Teilen
_

Rezension zu "Hazel Wood" von Melissa Albert

Düstere Märchen
_Athena_vor 10 Tagen

          INHALT:

Halt dich fern von Hazel Wood!

Seit die 17-jährige Alice denken kann, wird sie vom Unheil verfolgt. Dann stirbt ihre Großmutter, die mysteriöse Märchenerzählerin Althea Proserpine, und kurz darauf wird ihre Mutter entführt. Zurück bleibt nur eine Botschaft: Halt dich fern von Hazel Wood, jenem Ort, an dem Altheas düstere Geschichten ihren Anfang nahmen. Doch Alice weiß: Sie muss endlich die Wahrheit hinter den Märchen herausfinden, um ihre Mutter zu retten. 


Die Idee hinter Hazel Wood, hat mir sehr gut gefallen. Dunkle Märchen und eine düstere Atmosphäre. Leider hat mich die Umsetzung etwas enttäuscht. Mit Alice konnte ich mich überhaupt nicht anfreunden. Sie hat selbstsüchtig, ohne nachzudenken gehandelt und ständig voreilige Entscheidungen getroffen. 

Die einzige Person die ich mochte, war Finch. Aber den hat Alice ständig von sich gestoßen und am Ende mehr oder weniger im Stich gelassen. 

Die Plot Twists waren unvorhersehbar, aber meiner Meinung nach nicht passend, sie haben die Geschichte ruiniert. 

Nichtsdestotrotz fand ich Melissa Alberts Schreibstil sehr fesselnd und spannend. Das Hinterland und die Märchengestalten fand ich, hat sie gut beschrieben. Das Ende konnte mich nur leider nicht überzeugen...

        

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches LovelyBooks Spezialundefined
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge
Cover des Buches Hazel Woodundefined

Was ist echt? Was ist Schein?

Hast du Lust auf ein Buch mit düsteren Märchenelementen, reizt dich ein New Yorker Setting?
Dann geh hin, wo alles beginnt....
Wir freuen uns auf deine Bewerbung zur Leserunde »Hazel Wood - Wo alles beginnt« vom Melissa Albert.

Autoren oder Titel-Cover
Seit Alice denken kann, wird sie vom Unheil verfolgt. Dann stirbt ihre Großmutter, die mysteriöse Märchenerzählerin Althea Proserpine, und kurz darauf verschwindet Alices Mutter spurlos. Zurück bleiben die Worte „Halt dich fern von Hazel Wood”. Alice spürt, dass sie ihre Mutter erst wiedersehen wird, wenn sie an den Anfang ihrer eigenen Geschichte geht. Schritt für Schritt entdeckt sie eine unheimliche Wahrheit. Um endlich frei zu sein, bleibt Alice nur eine Wahl: Sie muss nach Hazel Wood … Dorthin, wo alles beginnt.

Melissa Albert ist Gründerin des Barnes & Nobles Teen Blog und hat unter anderem für McSweeney’s, Time Out Chicago und MTV geschrieben. Ursprünglich kommt sie aus Illinois, lebt mittlerweile aber in New York und arbeitet bereits am Folgeband von „Hazel Wood“. 

Wir suchen insgesamt 20 Leser, die Lust haben, dieses düstere Jugendbuch von Melissa Albert »Hazel Wood - Wo alles beginnt« zu lesen. Wir vergeben dafür 20 Bücher in Print. 

Aufgabe:  Schreibe uns in 2-3 Sätzen warum du mitlesen möchtest! 

Bitte beachte die allgemeinen  Richtlinien von Lovelybooks
561 BeiträgeVerlosung beendet
L
0 Beiträge
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Melissa Albert im Netz:

Community-Statistik

in 524 Bibliotheken

auf 152 Wunschlisten

von 13 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks