Melissa Bailey

 3.5 Sterne bei 11 Bewertungen

Alle Bücher von Melissa Bailey

Melissa BaileyDer Spiegel der Medici
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Spiegel der Medici
Der Spiegel der Medici
 (9)
Erschienen am 11.11.2013
Melissa BaileyDer Spiegel der Medici: Roman (insel taschenbuch)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Spiegel der Medici: Roman (insel taschenbuch)
Melissa BaileyThe Medici Mirror
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Medici Mirror
The Medici Mirror
 (0)
Erschienen am 24.10.2013

Neue Rezensionen zu Melissa Bailey

Neu
Bjjordisons avatar

Rezension zu "Der Spiegel der Medici: Roman (insel taschenbuch)" von Melissa Bailey

Liebe, Spannung, Geheimnisse
Bjjordisonvor 3 Jahren

Wir lernen hier John Carter, von allen Johnny genannt, kennen, der bekommt den Auftrag einer alte Schuhfabrik für einen Käufer neu zu gestalten. Diese Fabrik steht seit einer Ewigkeit leer und es wurde alles so belassen, wie damals, als man letztens drinnen war. Seine Kollegin Tara findet eines Tages den Kellerraum, indem sich ein Spiegel befindet. Dieser Spiegel sieht sehr alt aus, hat Flecken, die beiden glauben, aber er hat ein Geheimnis, sodass die beiden fasziniert von dem Spiegel und beschließen ihn als Geheimnis zu behalten.
Johnny trifft im Ophelia, einen Fotografin und ist gleich verknallt ihn sie. Er ist verzückt über sie und trifft sich gleich mit ihr. Durch Zufall erzählt er ihr von dem Spiegel, sie ist natürlich gleich interessiert und will ihn sehen. Auch sie “verfällt” diesem und schleicht sich sehr oft alleine in die Fabrik.
Johnny ist so abgelenkt und kann gar nicht am Auftrag zur Renovierung der Fabrik arbeiten. Er beschließt das Geheimnis dieses Spiegels zu lösen, weil auch durch Recherche festgestellt wird, dass der letzte Besitzer der Fabrik tot aufgefunden wird. SPOILER
Auch eine ehemalige Fabrikarbeiterin ist verschwunden. Johnny hat mittlerweile öfters “Visionen” einer Frau und eines Mannes. Die Frau bittet um Hilfe. Als Johnny sich intensiver mit dem Spiegel beschäftigt, stellt er fest, dass die Frau aus seinen Visionen die Fabrikarbeiterin ist. Nun, muss er das Rätsel lösen, was mit der Frau passiert ist und wem der Spiegel gehört hat.

Während wir die Geschichte von John lesen, sind immer wieder Kapitel aus der Sicht von Katherine de Medici eingeschoben, was sehr interessant ist. SPOILER: Sie erzählt wie sie die Mätresse ihres Gemahls aus dem Weg räumen will, es aber nicht wirklich gelingt.

Die Geschichte spielt in London und die Rückblicke in Frankreich.
Der Autorin ist sehr gut gelungen, die Fabrik, die altertümliche Arbeitsweise und auch die Gegend zu beschreiben, auch die Rückblicke, die im Schloss in Frankreich spielen, sind toll. Ich hatte immer das Gefühl, man kann so richtig abtauchen.

Schade fand ich, dass nicht mehr aus Sicht der Medici erzählt wurde, hätte ich sehr interessant gefunden.

Kommentieren0
8
Teilen
Monika58097s avatar

Rezension zu "Der Spiegel der Medici" von Melissa Bailey

Ein Roman mit Suchtfaktor
Monika58097vor 5 Jahren

Johnny Carter ist Architekt. Er hat den Auftrag erhalten, eine alte viktorianische Schuhfabrik umzubauen. Moderne Wohnungen sollen Einzug halten. Zusammen mit seiner Kollegin Tara entdeckt er in der Fabrik einen geheimen Kellerraum. Darin befinden sich ein Bett, ein alter Spiegel und ein Paar grüne Schuhe. Wozu diente dieser Raum? Wem gehörten die edlen Schuhe? Und was hat es mit dem alten Spiegel auf sich, dessen Glas ganz dunkel ist? Johnny wie auch Tara fühlen sich von dem Spiegel magisch angezogen. Johnny erzählt seiner Freundin Ophelia von dem Fund. Heimlich erschleicht sie sich Zugang zu dem geheimen Raum. Johnny und Tara versuchen zu recherchieren, was es mit dem Spiegel auf sich hat. Ein alter Antiquitätenhändler eröffnet Johnny, dass der Spiegel Katharina von Medici gehört haben muss, der französischen Königin, die sich einst aus Rache und Eifersucht den dunklen Mächten verschrieben hat. Merkwürdige Dinge passieren in Johnnys Umfeld. Jedes Mal, wenn er den Raum mit dem Spiegel betritt, spürt er, wie etwas in dem Raum passiert, wie etwas mit dem Spiegel passiert und auch mit ihm selbst. Er wird von Albträumen geplagt oder sind es Visionen? Warum und und wie ist der einstige Firmenbesitzer in der Schuhfabrik zu Tode gekommen? Und was hat die französiche Königin mit all dem zu tun? Melissa Baileys Roman ist für mich eine kleine Sensation. Die Geschichte übte eine magische Anziehungskraft auf mich aus. So, wie Johnny, Ophelia und Tara immer wieder das geheime Zimmer aufsuchen mussten, von einer geheimen Kraft getrieben, so musste ich immer weiterlesen. Ein Roman, der fesselt und begeistert, der einen mitreisst. Unheimlich spannend geschrieben, lässt Melissy Bailey einen die Stunden nur so vergessen. Es ist ein packender Roman, spannend und unterhaltsam. Ein Roman mit Suchtfaktor.

Kommentieren0
2
Teilen
daskleinebuechercafés avatar

Rezension zu "Der Spiegel der Medici" von Melissa Bailey

Viel Herz, Gefühl, Emotionen, Lust, Leidenschaft und Verbrechen
daskleinebuechercafévor 5 Jahren

 

Der Architekt John Carter soll eine alte viktorianische Schuhfabrik in London in moderne Luxuswohnungen umbauen. Bei einem seiner Erkundungsgänge macht er eine überraschende Entdeckung: einen versteckten Kellerraum, in dem ein wertvoller, antiker Spiegel hängt. Neugierig geworden, versucht er mehr darüber in Erfahrung zu bringen. Doch statt Antworten zu erhalten, stößt er auf eine Vielzahl rätselhafter Geschichten, die immer mehr Fragen aufwerfen: Gehörte der Spiegel einst wirklich Katharina von Medici? Wie gelangte er nach England in den Besitz des Schuhfabrikanten? Und welche Rolle spielte er in dem mysteriösen Todesfall einer jungen Frau, der sich hier hundert Jahre zuvor ereignet hat? 
Während John versucht, dem Geheimnis des Spiegels auf den Grund zu gehen, beginnen sich in seinem Umfeld merkwürdige Dinge zu ereignen. Und auch Ophelia, eine gleichermaßen faszinierende wie rätselhafte Frau, in die er sich Hals über Kopf verliebt, scheint einiges vor ihm zu verbergen …

  

Architekten John Carter, soll in London eine alte viktorianische Schuhfabrik zu Luxuswohnungen umbauen.

Beim erkunden der riesigen Fabrikgeländes entdeckt er zusammen mit seiner Kollegin einen verborgenen Kellerraum, in dem ein riesiger alter Spiegel steht.

Die Beiden stellen Nachforschungen und diese ergeben….Der Spiegel gehörte Katharina von Medici.

 Der Name allein läst schon nichts Gutes erahnen, er ist mit viel Unglück behaftet.

Aber wer den Spiegel kennt, wird in seinen Bann gezogen. So passiert es auch John Carter und seiner Freundin Ophelia Gray.

 

John wird von beispiellosen Abträumen gequält und begibt sich um eine Lösung des Rätsels zu finden auf eine Reise in die Vergangenheit.

Diese Reise bedeutet viel Gefahr, tödliche Gefahr….

 Die Autorin schafft es mit einer wunderschönen, lebendig wirkenden Sprache uns in Zwei Welten mitzunehmen. In das Heute jetzt und hier von John Carter aber auch in Welt aus Demütigungen, verzweifelter Liebe, und Verbrechen der Katharina von Medici.

Wir erleben viel Leidenschaft, Lust und pure Emotion. Melissa Bailey fesselt uns mit soviel Gefühl, dass die eine oder andere Träne fließen wird.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks