Melissa Bashardoust

 4 Sterne bei 69 Bewertungen

Lebenslauf von Melissa Bashardoust

Melissa Bashardoust studierte Anglistik an der University of California. Dort entdeckte sie auch ihre Liebe zu kreativem Schreiben, zu Kinder- und Jugendliteratur sowie zu Märchen und ihren Nacherzählungen. Inzwischen lebt sie im Süden von Kalifornien mit einer Katze namens Alice und mehr Ausgaben von Jane Eyre, als sie vermutlich braucht.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Melissa Bashardoust

Cover des Buches Die Gefangene von Golvahar (ISBN: 9783522202732)

Die Gefangene von Golvahar

 (57)
Erschienen am 13.08.2020
Cover des Buches Die Gefangene von Golvahar (ISBN: B0876QNXCR)

Die Gefangene von Golvahar

 (3)
Erschienen am 13.08.2020
Cover des Buches Girl, Serpent, Thorn (English Edition) (ISBN: B082NPDJMB)

Girl, Serpent, Thorn (English Edition)

 (6)
Erschienen am 07.07.2020
Cover des Buches Girl, Serpent, Thorn (ISBN: 9781529379075)

Girl, Serpent, Thorn

 (2)
Erschienen am 07.07.2020
Cover des Buches Girl, Serpent, Thorn (ISBN: 9781250764942)

Girl, Serpent, Thorn

 (1)
Erschienen am 07.07.2020
Cover des Buches Girls Made of Snow and Glass (ISBN: 9781250171269)

Girls Made of Snow and Glass

 (0)
Erschienen am 13.10.2017

Neue Rezensionen zu Melissa Bashardoust

Cover des Buches Die Gefangene von Golvahar (ISBN: 9783522202732)A

Rezension zu "Die Gefangene von Golvahar" von Melissa Bashardoust

ein MUST read
aboregeeny_readsvor einem Monat

Dies war ja eine hammer Geschichte! Muss sagen, dass es hauptsächlich ein Coverkauf war, resp. ist mir einfach das Cover ins Auge gehüpft und dann der Klappentext 😂 Aber bin so froh, dass ich es gelesen habe. Auch die Wendung im Buch, unvorhersehbar. Bin begesitert. Ein toller Einzelband 🖤

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Gefangene von Golvahar (ISBN: 9783522202732)Ellamara_the_real_heros avatar

Rezension zu "Die Gefangene von Golvahar" von Melissa Bashardoust

Ein schöner Zeitvertreib...
Ellamara_the_real_herovor einem Monat

Soraya ist die Schahzadeh. Eine Prinzessin die wie Dornröschen, im Schloss verborgen wird. Nur wenige kennen den Grund, weshalb die Königsfamilie, die geheimnisvolle Schahzadeh vor der Öffentlichkeit verbirgt. Doch sie wird aus ganz anderen Gründen versteckt gehalten, als Rapunzel oder Dornröschen es wurden. Denn Soraya wurde im Kindesalter mit einem Fluch belegt, der sie giftig machte. Jeder der ihre bloße Haut berührt, muss augenblicklich sterben. Nur durch Gänge und geheime Tunnel, die wie ein Netz, unter Golvahar verborgen liegen, kann sich Soraya außerhalb ihrer Gemächer bewegen. Für sie scheint es keine Hoffnung zu geben, jemals Liebe oder körperliche Nähe zu erfahren. Unter Handschuhen verbirgt sie ihre grünlich schimmernden Adern, durch die tödliches Gift fließt und mit einem nichts ahnenden Lächeln, versuchte sie sich an zu passen und zu fügen, um niemanden zu verletzen. Doch dann trifft sie auf einen jungen Mann und zum ersten mal in ihrem Leben verspürt sie das Bedürfnis endlich ihre Wünsche in Taten umzuwandeln um endlich frei zu sein, setzt Soraya alles aufs Spiel, doch wird es ihr am Ende vergönnt sein Azad endlich in ihre Arme zu schließen und zu küssen


Die Gefangene von Golvahar, könnt ihr euch, wie ein Märchen vorstellen das neu geschrieben wurde. Eine fesselnde Geschichte in eine tolle Idee verpackt, jedoch mit komplizierten Begriffen, die man erst im Laufe des Buches wirklich versteht. Anfangs, hatte ich so meine Probleme mich einzufinden, sowohl mit dem Schreibstil als auch mit den etwas komplizierten Wörtern. Doch, man gewöhnt sich schnell an den Schreibstil der Autorin, der Schlussendlich spannend und fesselnd war- nach zugegeben- einiger Gewöhnungszeit. Die Bilder waren detailreich und gut beschrieben, was einem ein magisches Kopfkino bescherte, dazu wurde die Spannung sehr gut aufgebaut und bekanntes Wissen verdreht, bis es endlich zur bahnbrechenden Enthüllung kommt. Nur selten driftete ich mit den Gedanken ab, wodurch ich den Schreibstil im allgemeinen mit einem „OKAY“ bezeichne, da ich immer noch nicht ganz mit dem aus der dritten Person schreiben vertraut bin. Ich mochte das Gefühl was man beim lesen hatte. Wie als würde man einen Disney Film sich anschauen, nur nicht ganz nach diesem typischen Klischee, mit dem Prinzen und der naiven Prinzessin, die gerettet werden muss. Im Buch kann man stolz die Entwicklung von Soraya mit verfolgen, sie wächst an ihren Handlungen und findet endlich den Mut nach ihren Träumen zu greifen und stolz auf sich zu sein. Das machte einem als Leser ziemlich stolz. Besonders cool, fand ich aber die Liebesgeschichte, in diesem Buch. Es war etwas vollkommen anders, was ich noch nie gelesen hatte, was mich aber unglaublich freute. Denn diese Liebesgeschichte, ähnelt den Märchen nicht und das macht dieses Buch so besonders! Ein paar von euch ist vielleicht in der Buchhandlung der Regenbogen Washi Tape Streifen auf dem Buchrücken des Buches aufgefallen, wenn ja, dann wisst ihr so ungefähr wovon ich rede ; ). Die Wendungen in der Geschichten, kamen ganz plötzlich und total unvorhersehbar. Am Ende hat man die ganze Zeit spekuliert, was würde Soraya als nächstes tun. Sie ist undurchschaubar, sie tut immer das, was man nicht von ihr erwartet und übertrifft sich dabei immer selber! Auch gut fand ich, wie die Sagen von Persien in die Geschichte eingewoben worden. Es ist eine Mischung aus Dornröschen und aus den persischen Sagen, aber auch irgendwie ganz anders, da die Autorin interessante Aspekte und Themen mit hineingeworfen hat. Das alles erklärt sie auch im Nachwort. Wie es zu der Geschichte kam und was viele Begriffe zum Beispiel Díw bedeuten. Nur Das Ende der Story, fand ich ein wenig verstörend. Mein Fazit bei diesem Buch wäre: Ein schönes und spannendes Märchen mit Potenzial. Der Schreibstil der Autorin war detailreich und schön zu lesen und schließlich flogen die Seiten nur so dahin. Ein toller Zeitvertreib aber kein Lieblingsbuch, weil es einen manchmal etwas langweilt. Viel Spaß beim selber lesen : ) Eure Sienna 

PS: Das Cover ist sehr gut gelungen und auch die Blumen die sich an den Seiten ranken sind sehr schön und passen gut zum Buch. Auch die Cover Farbe unter dem Umschlag gefällt mir. Mit dem Pastell Blau und der goldenen Schrift. Sehr gelungen.

(Hier eingesetzt von meinem Blog. mehr darüber: http://romantasy.cgmaxx.de/2021/03/29/die-gefangene-von-golvahar/ )

Kommentare: 3
11
Teilen
Cover des Buches Die Gefangene von Golvahar (ISBN: 9783522202732)S

Rezension zu "Die Gefangene von Golvahar" von Melissa Bashardoust

Orientalische Fantasy
Schneeflammevor 3 Monaten

Kalte Temperaturen locken auf die Couch- wie wäre es mal mit einen  Märchen aus dem Orient? Die Gefangen von Golvahar von Melissa Bashardoust mit der ISBN 9783522202732 erzählt von einem königlichen Zwillingspärchen. Soraya ist die jüngere Schwester des Erbprinzen. In Isolation verbringt sie ihr Leben hinter den Palastmauern, da sie verflucht wurde. In ihren Adern fließt das Blut eines Dämons, was sie unberührbar macht. Eine Geschichte die von Schuld, Sühne, Vergebung und auch Familie erzählt vor einem orientalischen Hintergrund. Die Handlung ist an persische Sagen angelehnt und erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen möchte. Im Laufe des Buches wird die Spannung mehr und mehr aufgebaut, warum gab es den Fluch, wer spielt wirklich eine Rolle und erinnert mit den Aufdeckungen teilweise schon an einem Thriller. Im Nachwort erzählt die Autorin viel von ihren Inspirationen zu diesem  Buch- einzig ein Glossar fehlt. Ansonsten eine tolle Story um abzutauchen.

Kommentare: 1
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 138 Bibliotheken

auf 49 Wunschzettel

von 25 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks