Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen backen

von Melissa Forti 
4,9 Sterne bei7 Bewertungen
Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen backen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Janna_KeJasBlogs avatar

Ein Traum! Optisch wundervoll und inhaltlich mit leckersten Rezepten!

OmaInges avatar

Traumhafte Torten- und Kuchenrezepte aus Italien und der ganzen Welt.

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen backen"

»Mehr Italien kann man in ein Stück Kuchen nicht reinbacken.« Tim Mälzer
Mit warmen Empfehlungen von Tim Mälzer: 100 einzigartige italienisch inspirierte Kuchen und Torten in opulentem Vintage-Look.
In Sarzana, zwischen Cinque Terre und der Toskana, erfüllte sich Melissa Forti mit ihrem eigenen Tea Room einen Lebenstraum. In barocker Vintage-Ästethik werden dort mit unglaublich viel Liebe zum Detail die Früchte ihres großen Backtalents präsentiert. Opulente Schöpfungen wie kandierte Maronen-Tarte, Feigen-Mascarpone-Kuchen oder Orangen-Meringue-Torte finden sich neben traditionellen italienischen Süßwaren wie Cantuccini, Tiramisu und Parrozzo.
Melissa Fortis ausgefallene Kuchen und Torten vereinen nicht nur alles, was italienische Backkunst hergibt, mit einer modernen Note, sondern lassen auch Einflüsse ihrer langjährigen Wahlheimaten Los Angeles und London spüren. Klassiker wie Carrot Cake, Brownies oder American Cheesecake entstehen hier in zeitgenössischer italienischer Manier, aber es gibt auch zahllose Familienrezepte und köstliche Eigenkreationen, die ihresgleichen suchen. Die 100 besten und beliebtesten Rezepte finden sich in Melissa Fortis erstem Backbuch, das den Zauber ihres romantischen Tea Rooms einzufangen weiß. Grandios-atmosphärische Aufnahmen der zauberhaften Köstlichkeiten in zeitgemäßer Bildsprache, verwoben mit Einblicken in die romantische Welt Melissa Fortis, verführen dazu, sofort selbst zu Rührbesen und Backform zu greifen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783791383828
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Prestel
Erscheinungsdatum:21.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Janna_KeJasBlogs avatar
    Janna_KeJasBlogvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Traum! Optisch wundervoll und inhaltlich mit leckersten Rezepten!
    Nasch-Bibel

    | © Janna von www.KeJas-BlogBuch.de |

    Dieses Rezeptbuch ist optisch bereits ein absoluter Hingucker und überzeugt auch mit seinem Inhalt! Jedes einzelne Bild lädt zum nachbacken ein und lässt das Wasser im Munde zerlaufen. Und nein, ich übertreibe nicht, wenn ich von „Nasch-Bibel“ (Überschrift meiner Rezension) spreche! Ein Haben-Muss und nun endlich in meinem Regal.

    Es finden sich darin verschiedenste Rezepte von Torten, Kuchen, Keksen und Tartes. Was mir direkt auffiel, waren je ein Keksrezept ohne Ei und ein veganes, sowie auch ein glutenfreies Kuchenrezept. Für mich kein Kriterium, ob ich solche Bücher kaufe, aber da meine Schwester bestimmte Zutaten nicht essen darf, habe ich immer ein Auge für dafür. Ap­ro­pos Auge! Nur der Optikwillen lohnt sich ein Kauf, innen wie außen wundervoll dargestellt. Aber auch die Rezepte selbst sind nicht 0-8-15! Das ein oder andere Rezept welches man so oder so ähnlich kennen mag, aber dafür eine Vielzahl an Variationen, Kombinationen und Rezepte von denen ich bis dahin nicht mal hörte. Brownies mit schwarzem Reis oder Schokolade in Salamiform (wirklich, auf dem Foto sieht es wie eine Rolle Salami aus!). So ungewöhnlich dies klingt, so einfach klingen alle Rezepte. Das ein oder andere Rezept mag schwieriger sein, aber bei der Vielzahl besteht genug Auswahl. Auch die Zutaten sind entweder grundlegend im Haushalt oder schnell zu kaufen.

    Jedes Rezept beinhaltet zwei Seiten. Eine Seite ist die bildliche Darstellung des Gebackenem, die andere der Weg dorthin in schriftlicher Form (Mengenangabe, Zutatenliste, Zubereitung). Was ich besonders schön finde ist, dass die Autorin zu jedem Rezept persönliche Worte verfasst hat. Sie begründet warum die einzelnen Rezepte im Buch aufgenommen wurden. Ob aufgrund einer Reise nach Afrika, eines ihrer Lieblingsrezepte oder die Tradition verschiedener Gebäcke.

    Die Konditorin und Autorin Melissa Forti hat zu Beginn eine kleine Einführung verfasst, das Vorwort ist von Tim Mälzer, um den Leser*innen einen kleinen Einblick zu verschaffen, woher die Inspiration zu diesem Buch kam. Dies, gepaart mit den verschiedensten kleinen Anekdoten zu jedem einzelnen Rezept, machen aus diesem Backbuch auch inhaltlich etwas ganz besonderes. Ebenso finden sich am Ende der Einführung verschiedene Tipps, wie bspw. zu den unterschiedlichen Maßangaben oder das alle Gepäcke mit einem Umluftofen gebacken wurden. Einzig die Bedeutung vom „blindbacken“ wird nicht weiter ausgeführt. Für mich persönlich kein kritikpunkt, für Anfänger*innen (ggf.) kurz irritierend. Der Begriff lässt sich jedoch schnell per Internet erklären und Keramik-Backbohnen sind in ihrer Anschaffung zum einen nicht teuren und immer wieder verwendbar!

    Torta Di Carote Italiana (Italienischer Möhrenkuchen)

    Natürlich rezensiere ich keine Rezeptbücher, wenn ich nicht selbst was daraus gebacken habe:
    ◊ Brownies Al Formaggio (Käsekuchen-Brownies)
    ◊ Melktert Crostata Al Latte (Milch-Mürbteig-Kuchen)

    Ich kann nur sagen: Buch kaufen, Zutaten einkaufen, nachbacken, genießen! Genießen in zweierlei Hinsicht – optisch im Regal und im Verzehr der Leckerei.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    OmaInges avatar
    OmaIngevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Traumhafte Torten- und Kuchenrezepte aus Italien und der ganzen Welt.
    Traumhafte Torten- und Kuchenrezepte aus Italien und der ganzen Welt.

    Dieses Buch besticht durch seine optische Aufmachung und die Rezepte tun ihr Übriges. 100 Rezepte, aufgeteilt in:

    Eine Sammlung von Rezepten aus meiner Heimat Italien

    Eine Auswahl von Rezepten aus der ganzen Welt

    Eine Zusammenstellung von Rezepten aus meiner persönlichen Sammlung.


    Zu jedem Rezept gibt es eine Geschichte und ein ansprechendes Foto. Schon das Durchblättern hat bei mir die Lust aufs Nachbacken geweckt.


    Ich habe "Tante Roses Apfelkuchen" (Torta di melle della Zia Rose) gebacken und die Torte hat uns allen gut geschmeckt.


    Die Rezepte sind gut beschrieben. Mengenangaben sind von Tasse in Gramm umgerechnet (ich bin kein Fan von Tassenangaben). Für Anfänger und Backerfahrene finden sich die passenden Rezepte. Auch wird weitgehenst auf Zutaten verzichtet die nur schwer zu besorgen sind.

    Wenn auch die fertigen Torten nicht so schön aussehen wie auf den Bildern so schmecken sie doch himmlisch.


    Alle die gerne backen finden in diesem Buch bestimmt ein oder mehrere Rezepte für sich.

    Ich werde jetzt Cantuccini backen. Nach und nach werde ich alle Lesezeichen abarbeiten und das sind nicht wenige.


    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Liebeslenchens avatar
    Liebeslenchenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Mein neues Lieblingsbackbuch
    Mein neues Lieblingsbackbuch


    Ich bin nicht die allerbeste Köchin, dafür backe ich umso lieber und stelle euch heute das Vintage-Backbuch von Melissa Forti vor, das mein Herz im Sturm erobert hat und ich euch an Selbiges legen kann. Vorausgesetzt ihr seid ebenso passionierte Hobbybäcker.

    Entdeckt habe ich die italienische Konditorin vor einigen Monaten in der Sendung „Kitchen Impossible“, als Sternekoch Tim Raue von seinem Kontrahenten Tim Mälzer in ihre Boutique-Bäckerei und Teestube «Melissa’s Tea Room & Cakes» geschickt wurde, um ihre grandiose „Torta Tiramisù“ nachzubacken. Der Anblick dieses famosen Törtchens ließ mir das Wasser sofort im Munde zusammenlaufen und ich fand die Ausstrahlung von Melissa, sowie ihr wunderschönes Café, ihr persönliches Konzept und natürlich ihre dargebotene Tortenauslage einfach so unglaublich toll, dass ich mich im Netz auf die Suche nach Rezepten von ihr gemacht habe und dabei auf ihr erstes Backbuch gestoßen bin, das vor wenigen Tagen endlich auf den deutschen Markt gekommen ist.

    Die optische Aufmachung des aufwendigen und wirklich edlen Backbuchs spiegelt den unkonventionellen Style und Lebensstil von Melissa eindrucksvoll wieder und die stilvollen Fotografien fangen einen Hauch der Atmosphäre ihrer Tee- und Backstube ein. Nach einem schönen Vorwort von Melissa selbst und ein Loblied von Tim Mälzer enthält dieses prächtige Backbuch die 100 besten Rezepte von Melissa, die sie in drei Kategorien „Rezepte aus Italien“, „Rezepte aus der ganzen Welt“ und „Rezepte aus Melissas persönlichen Sammlung“ eingeteilt hat.

     Selten habe ich beim Studieren eines Backbuchs so viele Lesezeichen verwendet, wie bei diesem. Jedes Rezept erzählt eine eigene Geschichte, die durch eine große und ansprechende Fotografie ergänzt wird. Neben der klassischen Zutaten- und Zubereitungsanleitung gibt es immer einen persönlichen Kommentar von Melissa, in dem sie entweder erzählt, was sie an dieser Nascherei so sehr liebt, wo sie sie entdeckt hat, auf was man beim Backen besonders achten soll oder welche alternativen Zutaten man sonst noch verwenden kann.

    Sowohl Laien als auch geübte Hobbybäcker finden in diesem Backbuch eine Vielzahl an Rezepte, die leicht nachzubacken sind. Zudem verwendet Melissa kaum extravagante oder seltene Zutaten, die nur schwer oder für viel Geld zu bekommen sind. Vielmehr setzt sie auf traditionelle Zutaten, die in vielen gut sortierten Haushalten sowieso zu finden sind.

    Dieses Backbuch ist so persönlich gestalten und geschrieben, dass man am Ende meint, Melissa persönlich zu kennen und ich bin jetzt ein noch größerer Fan von ihr.
    Auf der einen Seite sind die Rezepte aus diesem Backbuch sehr traditionell und gleichzeitig angenehm individuell, da Melissa jedes Backwerk auf ihre eigene Weise neu interpretiert hat und damit voll meinen Geschmack trifft.
    Ich bin dann mal backen …

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    hasirasi2s avatar
    hasirasi2vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Einzigartige, inspirierende Rezepte und sehr kreative Variationen. Visuell ansprechende Darstellungen und beeindruckende Fotos.
    Neuartige und besondere Rezepte mit dem gewissen Etwas

    Wer kennt nicht die Szene im Film „Notting Hill“, in dem sich nach dem Dinner alle um den letzten Brownie bewerben können?! So ähnlich müsst ihr Euch die Grillfete unseres Hauses am Sonntag vorstellen, für die ich als Dessert die „Brownies mit schwarzem Venere-Reis“ aus dem neuen Backbuch von Melissa Forti gebacken hatte. „Brownies mit schwarzem Reis, schmecken die denn?“ fragt ihr Euch gerade. Ja, und wie! Ich gebe zu, ich war auch erst skeptisch, aber es sind genau diese außergewöhnlichen Zutaten oder Zubereitungsarten, welche die Köstlichkeiten von Melissa auszeichnen. Da wird z.B. Kürbis mit Zucker im Ofen gebacken, bevor er im wohl lockersten Kürbiskuchen, den ich je probieren durfte, landet. Der Zitronenkuchen wird mit Zitronenthymian verfeinert und mit selbstgemachtem Zitronensirup getränkt – die Aromen tanzen förmlich auf der Zunge – und erst der Milchreiskuchen mit Schokolade ... oder die Riesenmuffins mit Orangen, Kardamom und Mohn ... Ihr merkt, DAS Lieblingsrezept aus „Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen“ kann ich Euch gar nicht nennen, denn bisher waren alle probierten Rezepte ein echter Gaumenschmaus. Und wir sind noch längst nicht fertig ;-)

    Schon die Aufmachung des Buches ist etwas ganz besonderes: visuell ansprechende Darstellungen und beeindruckende Fotos, in einem stilvollen Umschlag präsentiert und mit leinegebundenem Rücken. Es ist fast schon ein Kunstwerk.

    Neben typisch italienischen Rezepten gibt Melissa Fortini auch Rezepte aus aller Welt und die Favoriten aus ihrer persönlichen Sammlung preis.

     

    Wenn Ihr Euch ein richtig gutes Backbuch mit einzigartigen, inspirierenden Rezepte und sehr kreativen Variationen nicht nur für spezielle Anlässe gönnen wollt, kauft Euch „Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen“ – Ihr werdet es nicht bereuen!

    Kommentare: 6
    43
    Teilen
    wombatinchens avatar
    wombatinchenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Die Rezepte entführen mich in die süße Welt Italiens und fühlen sich an wie große, lang und gut gehütete Familiengeheimnisse ...
    Backen mit ganz viel Herzblut und Leidenschaft

    Wie schön dieses Buch ist ... ich schaue es mir immer wieder an und streiche den tollen Rücken aus Leinen mit seinen goldenen Buchstaben entlang. Das pompöse Äußere mit der wunderschönen Melissa auf dem Cover wird im Inneren mit ganz tollen Fotos (etwas dunkel gehalten im Boudoir-Stil und richtig stilvoll) beibehalten. Ich fühle mich regelrecht versetzt in Melissas Teestube und meine fast den Duft von Schokolade, Earl-Grey-Tee und Vanille in der Nase zu haben... Die ganze Aufmachung ist für mich außerordentlich gelungen und verdient 5 Sterne. Die Rezepte entführen mich in die süße Welt Italiens und fühlen sich an wie große, lang und gut gehütete Familiengeheimnisse, die mit mir geteilt werden. Es ist eine Ehre die Rezepte nachbacken zu dürfen. Melissa als Person habe ich in der TV-Show Kitchen Impossible "kennengelernt" und finde sie einfach klasse. Eine moderne, selbstbewusste und stilsichere Frau, die ihr Handwerk liebt und den Dolci ihre persönliche Handschrift gibt. Für mich war klar, dass ich dieses Buch haben muss - und ich bin begeistert wie toll es umgesetzt wurde! Mein erstes Backwerk wird eine Dunkle Charlotte mit Schokolade werden. Seit meinem 6. Geburtstag bekomme ich immer eine Himbeer-Charlotte - wird doch Zeit mal was Neues auszuprobieren ;-). Um mal ein paar von den weiteren herrlichen Köstlichkeiten zu nennen: Alassio-Küsse, Großmutter-Kuchen, gewürzter Kürbiskuchen, Nantaiser Kuchen, Chai-Ingwer-Torte, Veilchentorte und und und <3. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der mit Herzblut und Leidenschaft backt/backen will und als Geschenk eignet es sich übrigens auch ganz hervorragend!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    A
    Angel10vor 7 Monaten
    asitas avatar
    asitavor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks