Melissa Hill

 3.7 Sterne bei 208 Bewertungen
Autor von Ja, ich will!, P S: Verzeih mir! und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Melissa Hill

Sortieren:
Buchformat:
Melissa HillJa, ich will!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ja, ich will!
Ja, ich will!
 (56)
Erschienen am 01.05.2007
Melissa HillP S: Verzeih mir!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
P S: Verzeih mir!
P S: Verzeih mir!
 (45)
Erschienen am 03.02.2012
Melissa HillGleich hinter Wolke sieben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gleich hinter Wolke sieben
Gleich hinter Wolke sieben
 (26)
Erschienen am 01.09.2010
Melissa HillWünsche für ein ganzes Leben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wünsche für ein ganzes Leben
Wünsche für ein ganzes Leben
 (17)
Erschienen am 01.05.2009
Melissa HillÜbermorgen kommt das Glück
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Übermorgen kommt das Glück
Übermorgen kommt das Glück
 (19)
Erschienen am 01.08.2008
Melissa HillLiebe völlig ausgeschlossen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Liebe völlig ausgeschlossen
Liebe völlig ausgeschlossen
 (15)
Erschienen am 04.12.2009
Melissa HillDenk an mich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Denk an mich
Denk an mich
 (17)
Erschienen am 01.08.2011
Melissa HillP S: Verzeih mir!: Roman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
P S: Verzeih mir!: Roman
P S: Verzeih mir!: Roman
 (0)
Erschienen am 03.02.2012

Neue Rezensionen zu Melissa Hill

Neu
MiGus avatar

Rezension zu "P S: Verzeih mir!" von Melissa Hill

Konnte mich trotz kleiner Kritiken gut unterhalten
MiGuvor 3 Monaten

Kurze Inhaltsbeschreibung
Nach der Trennung von ihrem Ex verlässt Leonie fluchtartig ihre Heimatstadt Dublin und beginnt einen Neuanfang in San Francisco.
Dort entdeckt sie in ihrer neuen Wohnung eine Kiste voller Liebesbriefe, die ein gewisser Nathan an seine Freundin schrieb und der sie immer wieder bittet, sie möge ihm verzeihen.
Leonie lassen diese Briefe nicht mehr los und begibt sich auf die Suche nach Absender und der Empfängerin.
Dabei hat Leonie selbst einiges aufzuarbeiten …

Meinung
Geschichten, die in San Francisco spielen, finde ich immer interessant und ich freue mich jedes Mal aufs Neue, wenn ich feststellen kann, dass genügend Lokalkolorit vorhanden ist, um mich an meinen damaligen Urlaub zurückzuerinnern.
Melissa Hill ist dies schon nach wenigen Seiten in ihrem leicht romantischen Unterhaltungsroman gelungen.
In dem hier beschriebenen Roman gibt sie ihre Hauptfiguren in dieser einzigartigen Stadt ein Zuhause und verknüpft drei verschiedene Handlungen.
Hier treffen Herzensangelegenheiten mit der zauberhaften Atmosphäre San Franciscos zusammen und damit ist es der Autorin gelungen, mich voll und ganz in ihren Bann zu ziehen.

Erzählt wird die Geschichte aus drei verschiedenen Perspektiven, hauptsächlich jedoch von Leonie und Alex.
Die beiden Freundinnen haben jeweils einen eigenen Handlungsstrang, suchen aber gemeinsam nach dem Absender und Empfänger der geheimnisvollen Briefe.
Der Fokus richtet sich aber auf die Frage, was die Empfängerin der Briefe zu verzeihen hat und was Leonie vor ihrer Flucht in die USA mit ihrem Ex-Verlobten erlebte.
Immer wieder werden bestimmte Erinnerungen angerissen, dann jedoch durch die abwechselnden Erzählstränge wieder unterbrochen.

Die dadurch entstandenen Längen lassen sich nicht verschweigen, fielen für mich jedoch nicht so sehr ins Gewicht, da mich der recht detaillierte und leicht zu lesende Schreibstil wieder versöhnen konnte.
Ich bekam das Gefühl die Autorin versucht mit dem Leser zu spielen, der auf bestimmte Antworten hofft und dann doch auf den Schluss warten muss.
Zum Glück konnte ich hier mit allen mitspielenden Personen bis auf eine Ausnahme sympathisieren.
Leonie war zwar ziemlich anstrengend in ihrer verschlossenen jedoch sehr neugierigen Art aber Alex und auch Seth fand ich sehr gelungen und unterhaltsam.

Wie bereits erwähnt ist der Schreibstil recht anspruchslos und ermöglicht einen zügigen Lesefluss.
Die Autorin nimmt immer wieder Bezug zu regionalen Lokalitäten in San Francisco und verliert sich auch gerne mal in Beschreibungen der Bewohner und ihren Sitten.
Leider erscheinen dadurch auch einige Längen und Wiederholungen.

Fazit
„PS: Verzeih mir!“ ist ein leichter und unterhaltsamer Roman, der sich prima als Urlaubslektüre oder einfach nur für zwischendurch eignet.
Mir hat er schon aufgrund des Handlungsortes ganz gut gefallen und konnte mich stellenweise trotz der kleinen Kritiken amüsieren und unterhalten.


Kommentieren0
23
Teilen
abuelitas avatar

Rezension zu "Übermorgen kommt das Glück" von Melissa Hill

geht so
abuelitavor 2 Jahren

Warum lebt die eigenwillige Robin in New York und scheint entschlossen, nie mehr nach Dublin zurückzukehren? Was wurde aus Andrew, der doch eine viel versprechende Sportkarriere vor sich hatte? Und warum trauert Olivia um eine verlorene Liebe? 

Vor fünf Jahren, als ihre College-Zeit zu Ende ging, haben sie beschlossen, sich heute wiederzutreffen: Sieben Freunde, die wissen wollen, ob sich ihre Träume erfüllt haben. Als Robin schließlich gezwungen ist heimzukehren, müssen sich die Freunde ihrer gemeinsamen Vergangenheit stellen und erkennen, dass nichts mehr so sein wird wie vorher …




Ich fand es ganz nett zu lesen und hatte absolut keine Ahnung, warum nun Robin nicht mehr in Irland war und wieso viele der alten Clique so böse mit ihr waren. Da löst sich erst am Ende auf und eigentlich war es – seltsam. Ich hatte wirklich den Eindruck, ich habe vorher etwas „überlesen“ oder übersehen….

Es sind viele Sachen, die die Autorin hier verwebt – Untreue, Eifersucht, Verrat, Intrigen, Liebe und – und – und – ein bisschen sehr viel eben und auch doch teilweise recht übertrieben. 

Den Sprachstil fand ich ziemlich schlicht – das aber kann durchaus auch an der Übersetzung liegen. Wie gesagt, man kann es lesen, versäumt aber auch nichts, wenn man es lässt…..

Kommentieren0
10
Teilen
kointas avatar

Rezension zu "Ja, ich will!" von Melissa Hill

3 Freundinnen und 2 Hochzeiten
kointavor 4 Jahren

Inhaltsangabe:Laura, Helen, Nicola – stets gingen sie durch dick und dünn und konnten sich aufeinander verlassen – bis ein Ereignis ihre Freundschaft auf eine Belastungsprobe stellte.
Als Laura die frisch gedruckten Einladungskarten zu ihrer Hochzeit abholt, geraten ihr versehentlich ganz andere Karten in die Hände: Ausgerechnet Dan, Nicolas Exmann, will wieder heiraten. Unversehens werden in Laura Erinnerungen wach: an Nicolas Beziehung zu Dan und an jenes Ereignis, das das Leben der besten Freundin so unwiderruflich und schmerzhaft verändert hat. Wäre jetzt nicht die Gelegenheit, reinen Tisch zu machen? Eigentlich ja – wenn das Leben nicht die ein oder andere Überraschung bereithalten würde …

Meine Meinung:
Dies ist ein typischer Frauenroman in dem es um ganz verschiedene Charaktere geht und natürlich ums heiraten. Es ist locker und leicht geschrieben und man möchte einfach wissen, was das große Geheimnis zwischen Nicola und Dan ist. Und ob Laura mit ihrem Geschäft den großen Durchbruch schafft oder doch aufgibt? wenn ich im Urlaub etwas mehr Zeit zum lesen gefunden hätte, hätte ich den Roman bestimmt in 2 Tagen durch gehabt. Sehr positiv überrascht hat mich das Geheimnis um Nicola. Ich will hier nicht spoilern und zu viel verraten, aber ich bin da nicht darauf gekommen und musste mir am ende ein ganz neues Bild von ihr im Kopfkino machen. Klasse.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Daniliesings avatar
Ich persönlich liebe ja den Winter, weil es eine wunderbare Zeit zum Lesen ist. Man kann es sich dann so toll mit einem Buch und einem Kakako eingekuschelt gemütlich machen. Jedes Jahr lese ich auch ein paar Weihnachts- und Winterbücher und wollte einfach mal fragen, wer das noch so macht?

Habt ihr Lust, hier einfach mal zu erzählen, welche Bücher ihr dieses Jahr in der Vorweihnachtszeit lesen möchtet? Habt ihr schon welche im Blick? Ich fände es klasse, wenn wir uns hier bis Weihnachten über unsere Entdeckungen austauschen und damit natürlich auch tolle neue weihnachtliche Bücher entdecken können.

Ich habe gerade mal meine Bücher zusammengesucht (Foto angehängt), die ich dieses Jahr zus Auswahl hätte. Teilweise sind es Neuerscheinungen aber auch schon ältere Bücher, die ich leider noch nicht geschafft habe zu lesen.

Was lest ihr gern in der Weihnachtszeit - was wollt ihr 2013 lesen? Ich bin neugierig :-)
Zum Thema

Community-Statistik

in 298 Bibliotheken

auf 62 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks