Melissa Hill Übermorgen kommt das Glück

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(6)
(8)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Übermorgen kommt das Glück“ von Melissa Hill

Stöbern in Romane

Zeit der Schwalben

Einer toller, berührender Roman ... ein Ereignis, das man keinem Mädchen wünscht!

engineerwife

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Aufgrund des Schreibstil und der komplexen Geschichten Angolas nicht mein Buch.

Hortensia13

Damals

Jahrzehntelanges Über-die-Schulter-Schauen. Trotz des gekonnten Stils empfand ich dieses Buch als überaus anstrengend.

TochterAlice

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

Drei Tage und ein Leben

Mitreisend und grausam

dartmaus

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ein Roman wie eine Ratatouille

Schwaetzchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • geht so

    Übermorgen kommt das Glück
    abuelita

    abuelita

    12. February 2017 um 09:17

    Warum lebt die eigenwillige Robin in New York und scheint entschlossen, nie mehr nach Dublin zurückzukehren? Was wurde aus Andrew, der doch eine viel versprechende Sportkarriere vor sich hatte? Und warum trauert Olivia um eine verlorene Liebe?  Vor fünf Jahren, als ihre College-Zeit zu Ende ging, haben sie beschlossen, sich heute wiederzutreffen: Sieben Freunde, die wissen wollen, ob sich ihre Träume erfüllt haben. Als Robin schließlich gezwungen ist heimzukehren, müssen sich die Freunde ihrer gemeinsamen Vergangenheit stellen und erkennen, dass nichts mehr so sein wird wie vorher … Ich fand es ganz nett zu lesen und hatte absolut keine Ahnung, warum nun Robin nicht mehr in Irland war und wieso viele der alten Clique so böse mit ihr waren. Da löst sich erst am Ende auf und eigentlich war es – seltsam. Ich hatte wirklich den Eindruck, ich habe vorher etwas „überlesen“ oder übersehen…. Es sind viele Sachen, die die Autorin hier verwebt – Untreue, Eifersucht, Verrat, Intrigen, Liebe und – und – und – ein bisschen sehr viel eben und auch doch teilweise recht übertrieben.  Den Sprachstil fand ich ziemlich schlicht – das aber kann durchaus auch an der Übersetzung liegen. Wie gesagt, man kann es lesen, versäumt aber auch nichts, wenn man es lässt…..

    Mehr
  • Rezension zu "Übermorgen kommt das Glück" von Melissa Hill

    Übermorgen kommt das Glück
    Buchstabenzauber

    Buchstabenzauber

    23. September 2009 um 16:11

    Melissa Hills zweiter Roman, der im englischen Original "Never Say Never" heißt, handelt von den großen Unterschieden zwischen Träumen und der harten Realität. Die sieben College-Freunde Leah, Olivia, Peter, Robin, Amanda, Andrew und Kate glauben genau zu wissen, was die Zukunft für sie bereit hält. Doch was, wenn alles ganz anders kommt, als erwartet? Ich denke, Melissa Hill hat mit "Übermorgen kommt das Glück" einen Volltreffer gelandet. Selten habe ich einen Roman gelesen, der von so vielen Charakteren gleichzeitig handelt und man könnte erwarten, dass man völlig durcheinander gebracht wird. Das ist absolut nicht der Fall. Ich weiß nicht wie, doch die Autorin schafft es, jede einzelne Figur so charakterstark darzustellen, jede einzelne Geschichte und ihre Verknüpfung in die Geschichten der anderen Protagonisten wunderschön auszuarbeiten und alles so verständlich und klar zu schreiben, dass man das Buch mehr als nur versteht - man verschlingt es buchstäblich. Mal ist die Handlung absolut dramatisch, mal zuckersüß, mal traurig, mal völlig ergreifend. Mal leidet man mit Olivia, mal möchte man Amanda den Kopf abreißen, mal würde man Kate gerne die Meinung sagen, Leah unter die Arme greifen oder Robin dazu zwingen, endlich wieder nach Dublin zu reisen. Als Leser wird man in das Geschehen hineingeworfen, doch nicht wie in kaltes Wasser. Rückblicke lassen einen eintauchen in die Welt, die die Freunde während ihrer College-Zeit teilten und auch aus den Gesprächen miteinander erfährt man die nötigen Details der früheren Zeiten. Melissa Hill hat eine absolut unerwartete Wende in ihr Buch eingearbeitet. Mit dieser wird plötzlich alles ganz klar und im Nachhinein denke ich, es hätte gar nicht anders kommen dürfen - doch zu viel möchte ich nicht verraten. Was ich jedoch definitiv sagen kann, ist, dass dies zwar das erste Buch der Autorin war, das ich gelesen habe, es jedoch auf keinen Fall das Letzte sein wird! Wenn all ihre Bücher so schön romantisch und doch handlungsstark sind wie dieses, dann werde ich sie in Zukunft zu meinen Lieblingsautorinnen zählen können. Übermorgen kommt das Glück bekommt von mir die volle Punktzahl. Es stimmt einfach alles. Äußerst positiv finde ich noch, dass die Kapitel jeweils nicht sehr lang sind, man sich das Buch also enorm gut einteilen kann und es sich einfach prima lesen lässt! "Be warned - you won't put it down!" (Sunday World)

    Mehr
  • Rezension zu "Übermorgen kommt das Glück" von Melissa Hill

    Übermorgen kommt das Glück
    Katjes

    Katjes

    05. July 2009 um 20:16

    Die sieben irischen Freunde Robin, Leah, Kate und die Paare Amanda und Andrew und Olivia und Peter schließen kurz vor ihrer Abschlussprüfungen an der Dubliner Uni einen scherzhaften Pakt, sich in sieben Jahren wieder zu treffen. Sie wollen sehen, wer seine Träume und seine Lebenspläne verwirklicht hat und welche Freundschaften Bestand haben. Nach 7 Jahren, einigen persönlichen Enttäuschungen und Tragödien leben die meisten, bis auf Robin, in Dublin. Robin lebt in New York und hat eigentlich nur noch mit Leah gelegentlichen Kontakt. Melissa Hill erzählt in einem sehr unterhaltsamen und schlichten Stil, was in den 7 Jahren im Leben der Freunde geschehen ist. Am Schluss gibt es eine überraschende Wendung und ich war sehr darüber erstaunt, denn damit hatte ich nicht gerechnet. Die drei Hauptfiguren Robin, Leah und Olivia kommen sehr sympathisch rüber und man fühlt deren Höhen und Tiefen mit. Auch wenn ich eigentlich mehr Krimis und Thriller lese, hat mir dieses Buch wirklich gefallen. Es ist zwar leichte Lektüre, aber sehr gut und nicht klischeehaft geschrieben. Ich kann es auf jeden Fall nur empfehlen!

    Mehr