Melissa Mai Superluminar - Verliebt in die Zeit

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(11)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Superluminar - Verliebt in die Zeit“ von Melissa Mai

Band 1 des zweiteiligen YA-Zeitreiseabenteuers

Die achtzehnjährige Danica will nach dem Abitur nur eines: reisen und die Seele baumeln lassen. Doch es kommt anders, denn sie wird von einer ominösen Doppelgängerin aus der Zukunft beauftragt, ins Jahr 1783 zu reisen, um dort das Medaillon eines Grafen zu stehlen. Tut sie es nicht, löscht dieser ihre Blutlinie aus und ... Danica hat nie existiert.
Wie bitte? Zeitreisen? Blutlinie? Was für ein Graf?
Und wieso regelt diese Doppelgängerin die ganze Angelegenheit nicht selber?

Begleite Antiheldin Danica, wie sie garantiert versucht, diesen Auftrag zu ignorieren, um erst einmal ein paar Abenteuer zu erleben, dann aber doch mit ihrer Doppelgängerin Seite an Seite gegen den Grafen antritt. Und vielleicht stolpert sie in der Vergangenheit sogar über die große Liebe.

Super kurzweiliges und unterhaltsames Zeitreiseabenteuer — mit einer Prise Romantik und viel Humor. Großartig 😊

— YvyKazi

Zeitreiseuhr - je weiter die Zeit vortschreitet um so interessanter und spannender wird es :)

— Claire20

Spannendes Zeitreiseabenteuer für Romantic-Fans unter den Leseratten :D

— Leseratte1711

Super! Lest es!

— confused_penguin

Verliebt, verrückt und zeitgereist!

— buecherfee_ella

Eine spannende Reise in der Zeit erwartet euch mit vielen schönen Ideen :)

— Cleo22

Fantastisches Debüt, das jedem den die Edelsteintrilogie oder die Flederzeittrilogie gefallen hat, ebenfalls faszinieren und überzeugen wird

— SaintGermain

Ein toller Zeitreiseroman - lebendig und unterhaltsam. Ich liebe ihn.

— Girl78

Gelungener Debütroman mit fesselndem Schreibstil und spannender Story!

— Rabookzel

Ein gelungener Debütroman

— Meine_Magische_Buchwelt
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gute Unterhaltung mit Zeitsprung

    Superluminar - Verliebt in die Zeit

    Streiflicht

    24. February 2018 um 14:20

    Dieses Buch hat mich durch die Kurzbeschreibung sehr angelockt und mich dann auch nicht enttäuscht. Am Anfang hatte ich so meine Probleme, weil ich die Hauptfigur Danica nicht so richtig mochte und verstand. Das hat sich aber nach einigen Seiten dann doch sehr schnell gegeben und ich bin richtig froh, dass ich dran geblieben bin, denn das Buch ist wirklich toll und liest sich schön. Die Autorin Melissa Mai schreibt in jugendlicher Sprache, die sehr gut zum Geschehen passt, denn auch Danica ist erst 18 Jahre alt. Und sie erhält eine unglaublich schwierige und wichtige Aufgabe! Das will sie aber erstmal nicht wahrhaben und versucht, sich abzulenken und andere Dinge zu tun. Das fand ich irgendwie schon süß, denn es war ja klar, dass sie ihrem Schicksal nicht entkommen kann, dass sie diese ganz besondere Aufgabe angehen muss. Dass sie es wenigstens versuchen muss. Toll fand ich auch die Beschreibungen der Gegenwart und der Vergangenheit, die ich unheimlich plastisch fand. Ein gelungener Zeitsprung, den ich gerne in Band 2 wiederhole! Sehr gut gefallen hat mir auch das Cover, das meiner Meinung nach auch wirklich passend zum Inhalt ist. Auch die Farbwahl ist sehr gelungen.

    Mehr
  • Verantwortung gegen Liebe?

    Superluminar - Verliebt in die Zeit

    Claire20

    09. February 2018 um 21:27

    Das Cover finde ich ganz hübsch, auch wenn es eher unscheinbar ist. Es fehlt etwas, obwohl es ebenso Spannung aufbaut, wie auch die Neugierde weckt.Das Klappentext hat mich auf die Geschichte neugierig gemacht. Er fasst die grobe Struktur gut zusammen.Der Schreibstil hat mir super gefallen - flüssig. Im Zentrum des Romans ist die Thematik der Zeitreise, wobei es scheint, dass die Liebe zur Triebfeder wird.Das Einsteigen in den Roman ist leicht, wobei die fesselnde Spannung bei mir etwas nach dem ersten Drittel komplett eingesetzt hat: Zeitreiseuhr - je weiter die Zeit vortschreitet um so interessanter und spannender wird es :)Immer wieder gab es lustige, wie auch unerwartete Wendungen.Den Gedankengängen der Protagonistin konnte ich gut folgen, wobei sie anfänglich und auch später ihren eigenen Kopf hat, wobei sich hier dennoch eine kleine Entwicklung in ihrem Charakter beginnt abzuzeichnen. Besonders in ihrer Verliebtheit konnte ich mich in sie hineinversetzten. In anderen Situationen hätte ich sie zu gerne mal durchgeschüttelt.Die übrigen Charaktere sind schön gestaltet, wobei jeder so seine Geheimnisse zu verstecken scheint. Mir scheint auch, dass nicht alle gelüftet worden sind.Einige Fragen bleiben noch offen in Bezug auf alles, was mit "Zeitreise" zu tun hat.Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung.Insgesamt vergebe ich 4,5 von 5 Sternen.Ein Roman für alle, die Zeitreise- und Liebeslektüre lieben.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Superluminar - Verliebt in die Zeit" von Melissa Mai

    Superluminar - Verliebt in die Zeit

    MelissaMai

    Hi zusammen, Anlässlich der Veröffentlichung meines Debütromanes „Superluminar - Verliebt in die Zeit“ am 15. Januar starte ich eine Leserunde. Hierfür verlose ich 15 E-Books an 15 Abenteurer, die gerne mal in die Vergangenheit eintauchen würden. Unten stehend der Klappentext, dass ihr euch einen Überblick über meinen Young Adult-Roman machen könnt: DER KLAPPENTEXT Die achtzehnjährige Danica will nach dem Abitur nur eines: reisen und die Seele baumeln lassen. Doch es kommt anders, denn sie wird von einer ominösen Doppelgängerin aus der Zukunft beauftragt, ins Jahr 1783 zu reisen, um dort das Medaillon eines Grafen zu stehlen. Tut sie es nicht, löscht dieser ihre Blutlinie aus und ... Danica hat nie existiert.  Wie bitte? Zeitreisen? Blutlinie? Was für ein Graf?  Und wieso regelt diese Doppelgängerin die ganze Angelegenheit nicht selber?  Begleite Antiheldin Danica, wie sie garantiert versucht, diesen Auftrag zu ignorieren, um erst einmal ein paar Abenteuer zu erleben, dann aber doch mit ihrer Doppelgängerin Seite an Seite gegen den Grafen antritt. Und vielleicht stolpert sie in der Vergangenheit sogar über die große Liebe. ÜBER DIE LESERUNDE Bis zum 12. Januar könnt ihr euch für eines von 15 E-Books bewerben. Am 13. Januar werde ich die Gewinner benachrichtigen, dass ich euch umgehend die E-Books zuschicken kann und wir am 14. Januar mit unserer Zeitreise beginnen können. Anschließend an die Leserunde möchte ich euch um Rezensionen bitten. Ihr findet das Buch ebenfalls auf Amazon und mich auf Instagram. Ich freue mich auf eure Bewerbung und bin gespannt auf unsere erste, gemeinsame Zeitreise =) Hoffentlich bis bald! Liebe Grüße Melissa

    Mehr
    • 291
  • Rezension Superluminar-Verliebt in der Zeit

    Superluminar - Verliebt in die Zeit

    Leseratte1711

    30. January 2018 um 16:30

    "Superluminar-Verliebt in der Zeit" ist der erste Teil der Dilogie, bei der wir hoffentlich nicht lange auf den zweiten und abschließenden Teil warten müssen. Denn es hat mir wirklich Spaß gemacht dieses Buch zu lesen :DInhalt: Die achtzehnjährige Danica will nach dem Abitur nur eines: reisen und die Seele baumeln lassen. Doch es kommt anders, denn sie wird von einer ominösen Doppelgängerin aus der Zukunft beauftragt, ins Jahr 1783 zu reisen, um dort das Medaillon eines Grafen zu stehlen. Tut sie es nicht, löscht dieser ihre Blutlinie aus und ... Danica hat nie existiert. Wie bitte? Zeitreisen? Blutlinie? Was für ein Graf? Und wieso regelt diese Doppelgängerin die ganze Angelegenheit nicht selber? Soweit, so gut. Zeitreise, Romanze, Spannung. Was will man mehr? ;) Die Zeitreisen sind wirklich gut dargestellt und man merkt wirklich, wie viel Herzblut die Autorin in die Recherche reingesteckt hat. Mit den Zeitreisen kommt dann auch die Verwirrung, nicht nur für die Leser, sondern auch für die Hauptperson. (Hä, Zeitreisen? Wie jetzt?) Und so geht es mit Humor und Spannung durch die Zeiten Cover: Das Cover ist wirklich hübsch. *kurzer Applaus* Die Blautöne die nach außen immer dunkler werden, die Uhr im Hintergrund und die Silouhette der Frau. Hach. Einzig ein bisschen seltsam finde ich die Pose der Frau, aber das soll jeder/jede für sich entscheiden ^^Schreibstil: Der Schreibstil war wirklich toll. Gerade für einen Debütroman! Davon hat man nämlich nichts bemerkt! Das Buch ist in der Ich-Perspektive geschrieben, was ich persönlich ja bei Büchern bevorzuge, da man meiner Meinung nach so direkter in der Handlung ist. Noch dazu ist es in der Gegenwart geschrieben, was man ja nicht oft findet. Wirklich gelungen! Außerdem hat die Autorin einen wirklich lustigen Schreibstil voller Humor, der mich das ein oder andere Mal wirlich zum Schmunzeln gebracht hat. Charaktere: Die Charaktere waren wirlich süß und toll "gemacht". Gerade die Oma fand ich wirlich toll, ohne wirklich zu spoilern, sag ich mal, ihr Charakter entspricht wirklich nicht so richtig ihrem Alter. Danica, die Hauptprotagonisten liebt es zu reisen und war mir anfangs wirklich sehr sympathisch. Dennoch fand ich sie teilweise etwas zu naiv, gerade was die Zeitreisen und Männer betrifft. Die Charaktere aus der Vergangenheit waren liebevoll beschrieben und alle hatten ihre eigene Art. Allerdings hat Dani immer zu jedem sehr schnell eine Bindung aufgebaut, was ich etwas vorschnell fand. Auf Danicas "Zwilling" könnt ihr gespannt sein, ich hatte sie mir persönlich ganz anders vorgstellt. Fazit: Ein wirklich toller Debütroman mit einer spannenden Story, bei dem man die Recherche-Arbeit wirklich bemerken musste. Insgesamt gibt es von mir eine klare Leseempfehlung und wegen ein paar kleiner Abzüge 4,5/5 Sternchen.  :D

    Mehr
  • Danica und die Zeitreise

    Superluminar - Verliebt in die Zeit

    winniehex

    28. January 2018 um 19:07

    Danica ist gerade 18jahre alt, hat das Abitur hinter sich gebracht und möchte mit ihre Freundin Minny durch Europa tingeln. Als Sie eines morgens einen Brief erhält, dieser besagt Sie soll doch bitte in die Vergangenheit reisen um dort einem Grafen das Medaillon ihrer Familie zurück zu stehlen. Dazu bekommt Sie eine Uhr mit einem ganz außergewöhnlichen Mechanismus, diese soll Sie in der Zeit zurückreisen lassen. Total skeptisch versucht Sie aber ihr Glück und landet er in den 20er Jahren, wo Sie sich auf anhieb wohlfühlt. Als aber dann ihr Auftrag Sie noch weiter in die Zeit zurückreisen lässt in das 18.Jahrhundert ist Danica etwas verwirrt, denn hier herrschen noch andere Sitten und Bräuche. Aber in diesem Jahrhundert lernt Sie auch den Tischler Casper kennen und es passiert das was nicht passieren sollte, Sie hat sich in ihn verliebt… Als ich Anfing das Buch zu lesen war es alles ein bisschen viel auf einmal, muss auch sagen, dass es im Buch immer wieder stellten gab wo ich zweimal nachlesen musste. Aber wenn man einmal in dieser Geschichte drinnen ist, kommt man so schnell nicht wieder davon los. Sie ist wirklich unglaublich spannend, packend und total humorvoll, ich mochte es wirklich diese Story zu inhalieren. Danica ist zwar ein junges selbstbewusstes Mädchen, aber durch die Zeitreisen fällt ihr doch auf, dass Sie noch vieles zu lernen hat. Denn Casper ist für seine Zeit schon sehr erwachsenen trotzdem er nicht viel älter als Danica ist, da merkt man schon das sich die Protagonistin Gedanken über ihre Zukunft und auch der Vergangenheit immer wieder Fragen aufwirft. Denke aber das würde jeder tun, wenn er die Chance hätte nochmal in seine frühere Jugend zurückzureisen. Casper ist ein junger Mann der seine Frau früh verloren hat und sich nun um den gemeinsamen Sohn kümmern muss. Er fühlt sich wohl in seiner Zeit und lässt das auch Danica wissen, ihn interessiert es nicht was noch passieren wird. Er mag Danica sehr, aber traut ihr nicht. Weil Sie immer wieder nur dann auftaucht, wenn Sie seine Hilfe braucht, dadurch ihn aber auch in Schwierigkeit bringt. Vergangene Danica finde ich etwas mysteriös denn Sie offenbart sich nicht wirklich ihrem Zukunftszwilling. Außerdem gibt es Passagen wo ich glaube, dass Sie vielleicht ein falsches Spiel spielt mit ihrer Zukunft. Fazit: Ich fand das Buch super, dass muss ich mal so sagen und würde mich echt freuen ziemlich bald schon Band 2 lesen zu dürfen.

    Mehr
  • Nicht 0815

    Superluminar - Verliebt in die Zeit

    confused_penguin

    27. January 2018 um 18:27

    Ja, es ist ein weiterer Zeitreiseroman, ein Thema zu dem es ähnlich viele Bücher gibt wie zu Vampiren. Aber in Superluminar ist das auf eine absolut kurzweilige Art umgesetzt, die viele Aspekte neu beleuchtet und auch Fans dieses Genres manchmal stutzen lässt. Der Debütroman von Melissa Mai ist rasant, lustig, detailreich und spannend mit eigensinnigen, unperfekten, absolut liebenswerten Charakteren. Das alles, kombiniert mit einem sehr angenehmen, leichten und bildhaften Schreibstil macht Superluminar zu einem Buch, das man gelesen haben muss.Ich habe das Buch verschlungen und kann den nächsten Band nicht erwarten!

    Mehr
  • Verliebt, verrückt und zeitgereist!

    Superluminar - Verliebt in die Zeit

    buecherfee_ella

    26. January 2018 um 23:43

    Melissa Mai greift mit ihrem Buch kein neues Thema auf – und einige Element erinnern auch stark an bereits bekannte Bücher zum Thema Zeitreisen. Aber die Geschichte selbst ist wirklich cool und neu, mit ganz anderen Blickwinkeln auf das Thema Zeitreise. Besonders gut gefällt mir, dass auch die physischen und psychischen Aspekte gezeigt werden. Wie die Protagonistin Danica an ihre Grenzen gebracht wird, das Zeitreisen sie nicht nur körperlich, sondern auch seelisch belastet. Es ist auch nicht einfach, sich von heute auf morgen in anderen Zeiten zurecht zu finden.Danica selbst, ich bin nicht so richtig warm mit ihr geworden. Sie ist eine nette Person und auch witzig. Aber oft ging sie mir mit ihrer naiven und leichtsinnigen Art auf die Nerven. Zum Stil kann ich sagen, dass Melissa Mai sehr schön schreibt, auchs ehr bildlich und gut beschreibend, sodass man sich als LeserIn sehr gut in die Handlung einfinden kann. Alles in allem hat mir SUPERLUMINAR dann doch sehr gut gefallen. Vor allem das schöne Cover ist toll <3Danke, dass ich bei der #instatour dabei sein durfte und auch an der Leserunde teilhaben konnte! Und darum geht’s in SUPERLUMINAR: Danica erhält eines Tages einen mysteriösen Brief: von ihrem zukünftigen Ich! Sie soll mit einer speziellen Armbanduhr in die Vergangenheit reisen und einem Grafen ein wichtiges Medallion abnehmen. Denn dieser Graf ist nicht nur sehr böse, sondern auch sehr gefährlich. Schafft Dani es nicht, dann ist sogar ihre eigen Existenz in Gefahr!Doch warum soll sie sich um so etwas kümmern, wenn sie in den 1920ern viel mehr Spaß haben kann?Doch als Dani die Grausamkeit des Grafen mit eigenen Augen sieht, begibt sie sich ins Abenteuer, um nicht nur sich selbst, sondern auch die Unschuldigen zu retten. Allen voran den Tischler Casper, den sie in der Vergangenheit kennengelernt hat und für den sie einiges mehr empfindet, als sie zugeben mag.   www.ellabuecherfee.jimdo.com Eure Ella Bücherfee ***

    Mehr
  • Wenn man doch nur einmal in der Zeit reisen könnte...

    Superluminar - Verliebt in die Zeit

    Cleo22

    26. January 2018 um 23:13

    Inhalt:Die achtzehnjährige Danica will nach dem Abitur nur eines: reisen und die Seele baumeln lassen. Doch es kommt anders, denn sie wird von einer ominösen Doppelgängerin aus der Zukunft beauftragt, ins Jahr 1783 zu reisen, um dort das Medaillon eines Grafen zu stehlen. Tut sie es nicht, löscht dieser ihre Blutlinie aus und ... Danica hat nie existiert. Wie bitte? Zeitreisen? Blutlinie? Was für ein Graf? Und wieso regelt diese Doppelgängerin die ganze Angelegenheit nicht selber? Das Cover hat mir hier super gefallen und auch der Klappentext hat mich sehr interessiert auf die Handlung zurück gelassen. So eine Zeitreise stellt sich ja wohl jeder ziemlich spannend vor und da kann ich Danica auch voll verstehen, dass muss erst einmal ausgenutzt werden. Danica überzeugt mit ihrem tollen und absolut nachvollziehbaren Charakter, den ich gut ausgearbeitet finde und mit dem man sich als Leser gut identifizieren kann und sich selbst in ihr widerspiegelt. Sie ist sehr chaotisch und es schwingt auch Trotz in ihren Handlungen wieder, denn sie hat natürlich besseres zu tun, als irgendeinem Grafen hinterherzujagen.Wie man wohl reagiert, wenn man plötzlich Briefe von sich selbst zu lesen bekommt, sehr merkwürdig..Als sie dann auch noch Begegnung mit ihrer Zukunftsversion macht ist das Chaos perfekt! Beide sind sehr amüsant und ergänzen sich super, ich hatte viel zu lachen mit den beiden. Auch die anderen Charaktere, wie ihre coole Oma, die nochmal richtig Schwung reinbringt und sogar auch noch die ein oder andere Überraschung parat hält, oder Casper, den sie im 18. Jahrhundert antrifft und der ihr widerwillig zur Seite steht und ihr hilft, sich zurechtzufinden, so dass sie an das Medaillon herankommt.Der Schreibstil konnte ebenfalls überzeugen und lies sich angenehm leicht und flüssig lesen. Einen großen Pluspunkt gibt es für die einfach unglaublich tolle Beschreibung der einzelnen Zeiten! Es war so ausführlich und voller Details, dass man wirklich das Gefühl hat, man wäre mit vor Ort und fühlt mit Danica mit. Man wird mitgenommen und hat die Chance, gemeinsam mit Danica die Zeitreise anzutreten und viele Abenteuer zu erleben. Fazit: Ein toller Auftakt, der sehr spannend und unterhaltsam ist. Überzeugen können die detaillierten Beschreibungen, als auch die wunderbaren Charaktere. Wer sich gerne auf eine Zeitreise mitnehmen lässt, sollte dieses Buch unbedingt lesen :)

    Mehr
  • Teil 1 eines herausragenden Debüts rund um Zeitreisen und Liebe

    Superluminar - Verliebt in die Zeit

    SaintGermain

    26. January 2018 um 21:52

    Die 18-jährige Danica wird von ihrem eigenen Ich aus der Zukunft ins Jahr 1783 geschickt. Dort soll sie dem Grafen das Medaillon stehlen, sonst wird ihre Blutlinie gelöscht und sie wird nie existieren. In der Vergangenheit verliebt sich Danica auch, was ihre Aufgabe nicht gerade erleichtert.Es handelt sich dabei um Teil 1 einer Dilogie und um das Debüt der Autorin.Das Cover des Buches ist herausragend gemacht,; absolut passend und ein absoluter Blickfang.Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut, die Protagonisten und Orte werden sehr gut dargestellt, sodass man absolut in die Atmosphäre des Buches eintaucht.Das Buch wirkt wie eine Mischung aus der Edelstein-Trilogie (Kerstin Gier) und der Flederzeit-Trilogie (Noel/Wienacht) und ist gleichzeitig total anders.Die Spannung baut sich kontinuierlich auf ohne abzubrechen, dabei ist das Buch aber auch witzig und romantisch.Die Hauptprotagonistin - die Antiheldin Danica - ist mir sehr ans Herz gewachsen und ich freue mich sehr auf die Fortsetzung, da dieser Teil natürlich ein Open-End bzw. einen Cliffhanger hat.Fazit: Fantastisches Debüt, das jedem den die Edelstein-Trilogie oder die Flederzeit-Trilogie gefallen hat, ebenfalls faszinieren und überzeugen wird.

    Mehr
  • Ein toller Zeitreiseroman, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte.

    Superluminar - Verliebt in die Zeit

    Girl78

    24. January 2018 um 14:43

    "Superluminar - Verliebt in die Zeit" ist der erste Teil einer Dilogie von Melissa Mai. Ihr Debütroman ist am 15.01.2018 als EBook erschienen.Die 18 jährige Danica hat gerade ihr Abitur beendet und möchte erstmal bei einem Urlaub entspannen. Es kommt jedoch alles ganz anders als sie einen seltsamen Brief bekommt - von sich.Danica erfährt, dass sie in der Zeit reisen kann und eine Aufgabe im 18. Jahrhundert erledigen soll. Ignoriert sie dies, wird ihre Blutlinie ausgelöscht und Danica wird nie existieren. Der chaotischen und etwas tollpatschigen Danica passt das gar nicht in den Plan. Oder doch? Danica lässt sich letztlich auf das Abenteuer ein und verbringt zuerst schöne Stunden in den 20er Jahren, um sich mit dem Thema auseinander zu setzen. Im 18. Jahrhundert muss sie sich erstmal an die Gegebenheiten von damals herantasten und ist sich nicht sicher, ob sie das alles schafft. Als wäre dies nicht genug, wird sie körperlich durch das Zeitreisen geschwächt.Der Schreibstil des Romans gefällt mir sehr gut. Er ist flüssig und angenehm zu lesen. Die Geschichte wird aus Sicht der Hauptprotagonistin Danica erzählt. Sie ist eine liebenswerte etwas chaotische und tollpatschige Person, in die man sich beim Lesen gut einfinden kann. Ihre Art ist einfach toll. Sie bringt den Leser immer wieder zum Lachen.Die Beschreibung der einzelnen Zeiten ist so ausführlich und detailliert, dass der Leser sich ebenfalls in das Jahr und sein Geschehen hineinversetzt fühlt. Die Autorin entführt den Leser hervorragend in die Welt der Protagonistin, bildlich sowie gefühlsmäßig.Das Buch "Superluminar - Verliebt in die Zeit" hat mir sehr gut gefallen. Es ist lebendig und unterhaltsam. Ein Abenteuer jagt das nächste, verwoben mit emotionalen Highlights und Charakteren, die ich bereits zu vermissen beginne. Das Ende lässt viele Fragen offen, ich bin schon auf den zweiten Teil gespannt. 

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst zum Start ein Ziel stecken, wie viele Bücher aus unterschiedlichen Themen ihr mindestens schaffen wollt, wobei 20 das Minimum und 40 das Maximum ist. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Wichtig ist, dass ihr euer Ziel am Ende des Jahres nur dann erreicht habt, wenn ihr wirklich Bücher zu unterschiedlichen Themen gelesen habt. Wenn ihr euch auf Instagram, Twitter und Co. über die Themenchallenge austauscht, verwendet gern den Hastag #themenchallenge2018. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch gleich als Leseübersicht aller eurer gelesenen Bücher mit den passenden Themen, den ich (Dani) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Übersichtsbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2018 bis 31.12.2018. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2018 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema wird es noch ein extra Unterthema geben, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, auf dessen Cover ein roter Gegestand abgebildet ist (kein Lebewesen). Ein Buch, auf dem eine Gruppe von Personen abgebildet ist (mindestens 3). Ein Buch, das keine Erzählung ist, sondern z.B. ein Drama, eine Gedichtsammlung, ein Sachbuch oder ähnliches. Ein Buch, das den Leserpreis gewonnen oder zumindest die Shortlist erreicht hat. Es dürfen Bücher aus allen Jahren gewählt werden, in denen der Leserpreis stattfand. (2009-2017) Ein Buch, das weder in Westeuropa / Skandinavien noch den USA spielt. Ein Buch, in dem die Hauptfigur ein Kind im Schulalter hat. Ein Buch, das schon mindestens ein anderer Teilnehmer für die Themenchallenge gelesen hat. Ein Buch aus einem Genre, das ihr nie oder nur selten lest. Ein Buch, über einen Ort / ein Land, in dem ihr selbst schon Urlaub gemacht habt. (Nicht euer Heimatland) Ein Buch, das mit dem Meer zu tun hat (Handlung, Cover ...). Ein Buch, das zu eurer derzeitigen Lebenssituation passt (z.B. kleines Kind, Hausbau, Studium, Job). Das Lieblingsbuch eines Freundes aus dem echten Leben oder eines LB-Freundes. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension gibt, wenn ihr damit beginnt. Ein Buch, das 2018 erstmalig erschienen ist. Ein Buch, das schon lange ungelesen in eurem Regal steht. Bitte gebt mit an, wie lange ihr es etwa schon besitzt. Ein Buch, das zwischen 400 und 500 Seiten lang ist. Ein Buch mit einem langen Buchtitel von mindestens 6 Wörtern. Ein Buch, bei dem die Anfangsbuchstaben des Vor- und Nachnamens des Autors im Alphabet aufeinander folgen. Die Reihenfolge ist dabei egal. Ein Buch, dessen Titel nicht waagerecht auf dem Buchcover abgedruckt ist. Ein Buch, bei dem eine Tierart im Buchtitel vorkommt. Ein Buch von einem Autor, von dem ihr schon mindestens 1 anderes Buch gelesen habt. Ein Buch, das ihr geschenkt bekommen habt. Ein Buch, in dem eine Reise im Mittelpunkt steht. Ein Buch aus einem Verlag, aus dem ihr bisher noch nichts gelesen habt. Ein Buch, das es sowohl als Hardcover als auch als Taschenbuch gibt. Ein Buch, auf dem ein Baum abgebildet ist. Ein Buch, dessen Cover euch optisch nicht anspricht, das ihr aber trotzdem gekauft habt. Ein Buch mit zwei oder mehr Adjektiven (alternativ: Verben) im Titel Ein Buch, in dem Bücher eine zentrale Rolle spielen. Ein Buch, dessen Titel aus einer anderen Sprache stammt als der gesamte Text. Ein Buch von einem Autor, das dieser unter Pseudonym geschrieben hat. Ein Buch, bei dem der Autorenname auf dem Cover in größerer Schriftgröße abgedruckt ist, als der Buchtitel. Ein Buch, bei dem etwas Essbares auf dem Cover abgebildet ist, das ihr selbst gerne esst. und zwei Bücher mit offensichtlich ähnlichem Titel, Thema oder Cover. Ein Buch, in dem eine Figur euren eigenen Vornamen, den eurer Mutter, eures Vaters, eures Kindes oder eines eurer Gechwister trägt. (Die Schreibweise muss nicht identisch sein.) Ein Buch, auf dessen Cover Nacht ist. Ein Buch, das rund um euren Geburtstag herum erschienen ist. Das Jahr ist dabei egal, es sollte aber maximal 5 Tage vor, nach oder direkt an eurem Geburtstag erschienen sein. Es gilt die Angabe auf der Buchseite bei LovelyBooks. Ein Buch, das inhaltlich einen Zeitraum von maximal einem Jahr umfasst. Ein Buch eines Autors, der mindestens 3 Kinder hat. JokerIhr dürft eines der 40 Themen bei Bedarf durch dieses hier ersetzen: Lest ein Buch bewusst mit einem anderen Teilnehmer dieser Challenge zusammen. Verabredet euch zum gemeinsamen Lesen dieses Buches, tauscht euch darüber aus und bewertet es später gemeinsam. Ich hoffe, die Themen gefallen euch und sind teils zwar kniffelig aber nicht unlösbar! Ich wünsche euch ganz viel Spaß! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2018 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal.* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmer: AAdelheidSAdina13AdujaAglayaAkantha (20/20)AlaisAlchemillaAleidaAlexlauraAlexRalupusAmaraSummerAmeLieAmilynAmmerbucherAndieandymichihelliAnjacyAnnaBoleynAnna-Klaireanna_mAnna_ResslerAnne_MAnneMayaJannikaArachn0phobiAAriettaAuroraAydaAzaleeBbabsSBambisusuuban-aislingeachbanditsandraBarbara62BeaSurbeckBecky_BloomwoodBelichaBella233bellast01Bellis-Perennis (40+1/40+1)beltanibeneaboutbooksBeustBiancaWoeBiest-Bitterblue-black_horseBluelyBookdogBookfantasyXYbookgirlBookofsunshineBookRoseBook-wormBosnibuchfeemelanieBuchgespenstBuchperlenblogBuchraettinBuchverrueggtbuecherfee_ella__buecherliebe__BuechermomenteCCaillean79carathisCaro_Lesemauschaos-deluxeChattysBuecherblogchrikriChrischiDChristinaBCode-between-linesConnyKathsBooksCorinaPfCosmoKramercrimarestriCWPunktDdaneegoldDaniliesingDarcydieAngiediebuchrezensiondieschmittDionDirk1974dreamily1EEldfaxiElenaBachmannEliza_Elkeel_loreneEmotionenEngelchen07EnysBookserazer68ErbsenundKarottenEveniaBlackTearEwynnexnfxchnxrixhFfaanieFantasia08Fauchi2206FeniFinchen411 (25/25)FornikaFranzip86franzziFrau-AragornGGelisGermaniaGiulilovesbooksglanzenteGrOtEsQuEgstHHaithabuhannelore259happy_blueHelenaRebeccahisterikerHortensia13IIgelmanu66ika17iMelodyInkenIbsenIsadorisipisilz94Jjackiherzijala68janakaJanina84Jaq82JashrinJassi1993JayTiJeamijenvo82Jess_NeJezebelleJohanna_TorteJokersLaughJuleeesjulezzz96juli.buecherJulie209JustMeKkalligraphinKarin_Kehrerkassandra1010katrin297KeksisbabyKelo24KerstinTh (30/30)Kleine1984kleinechaotinkleine_welleKnigaljubKnorkekn-quietscheentchenKodabaerKristjakruemelmonster798Kuhni77KuhtippKurousagiLLadyIceTeaLadyOfTheBooksLadySamira091062LaLectureLaMenschLarii-MausiLavendel3007la_vielesebiene27Lese-Krissilesenbirgitlesululeyaxlieberlesen21LilawandelLilli33linda2271lLissylittlebansheelittlesparrowLiz_MacSharyLostHope2000Lovely90LrvtcbLuilineLupina15Luthien_TinuvielMmabuereleMali133mareike91Marina_Nordbrezemartina400MarveyMary2Meeko81melanie1984Merijanmia0503miau0815MichicornMira20MiracleDaymisanthropymisery3103MissDarkAngelMissStrawberryMissSweety86mistellormondyMoWilliamsmrs-brMrs_Nanny_OggMsChilimusicamericangirlMusikpferdmyfantasticfantasyworldNNaddlDaddlnaninkaNapallynatti_ LesemausNelebooksNelingNenef2000Nicoletta_WeberettaniknakninchenpinchennordfrauOObsidiarkOliverBaieronce-upon-a-timeoztrailPPachi10paevalillPagina86pamNPaperLoverpeedeePhiniPiaDisPiipinucchiaPK2510PMelittaMPucki60QQueenelyzaQueenSizeRRaJaJeRajetRealMajoreneeRo_KeR_MarieRoni88RosenmadlRoseWilliamsrosinchen_RubineSSaintGermainsajo1606SakukoSali118SamthasansolSassyEssieschafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeschnaeppchenjaegerinSchneeeule129schokokaramellsechmetsecretworldofbooksSeelensplitterSeitenHiebeseschat (20/20)ShineOnSikalSiouxSnordbruchSognantesolveigSomeBodysommerlese (40/40)speyrerhexcheStefanieFreigerichtSteffi_2511SteffiZisteinchen80sternblutSternenguckerinStinsomesunlightsursulapitschiSuskasweetjennnSynapse11TTalathielTallianeaTaluziTamiraSTanjaMaFiTatsuThaliomeeTheBookWormTheCoonthelauraverseTine13tintenblautlowtragalibrosTraumTantetypisch-monaUulrikerabeulrikeuunfabulousVvalenvalle87vanessaaaxxvanystefVolponaVuchaWWalli_Gabswanderlust26WaschbaerinWedmaWeltensucherinweltentzuecktwidder1987WollyWuestentraumWuschelXX-tineYYaBiaLinaYolandeYvetteHZzessi79zhera

    Mehr
    • 3373
  • Zeitreisespannung pur mit viel Witz und liebenswürdiger Hauptperson!

    Superluminar - Verliebt in die Zeit

    Rabookzel

    19. January 2018 um 23:32

    Wie würdest du reagieren wenn eine Nachricht aus der Zukunft bekommen würdest? Dies passiert Danica und sie kann es zuerst nicht richtig fassen, sie soll plötzlich einen wichtigen Auftrag haben und einem Grafen aus der Vergangenheit ein scheinbar wichtiges Medaillon abnehmen , welches dieser ihrer Familie gestohlen hat. Dafür muss sie mit einer sonderbaren Uhr in die Vergangenheit reisen und ihre eigene Zulunft und die ihrer Familie retten. Wird sie es schaffen sich in diese neue Aufgabe einzufinden und in der Vergangenheit bestehen? Und kann sie sich an die eine Regeln der Zeitreise halten und diese vor ihre Gefühle stellen ? Dieser Roman ist der Debütroman der Autorin und ich hatte das Glück ihn im Zuge einer Leserunde lesen zu dürfen. Von der ersten Seite an fesselte mich der Schreibstil der Autorin , der sich leicht lesen lässt und sofort ins Thema einsteigt. Man kann sich sehr gut in das Leben der Hauptperson Danica einfinden und baut sehr schnell eine Sympathie zu ihr auf. Ich fand es sehr bemerkenswert, dass Danica eine gesunde Skepsis an den Tag legt bezüglich Zeitreisen aber ebenso eine jugendliche Leichtigkeit und Naivität an den Tag legt. Dies lies mich oft schmunzeln und schaffte so einige lebensfrohe und beneidenswerte Szenen im Buch , die man sehr gerne selber nacherleben würde. Es handelt sich für mich um eine sehr schlüssige und abgerundete Geschichte , die in allen Teilen spannend und fesselnd ist und der man sehr gut folgen kann. Ebenso ist sie nicht vorhersehbar und es gibt einige interessante Wendungen , die viel Würze verleihen. Das Ende lässt aber noch einiges offen und ich freue mich schon auf den zweiten Band dieser Reihe ebenso wie ich mit Sicherheit auch andere Bücher dieser Autorin verfolgen werde, da ich ihre Erzählweise sowohl spannend wie informativ als auch abwechslungsreich fand.

    Mehr
  • In der Zeit reisen zu können wäre schon toll!

    Superluminar - Verliebt in die Zeit

    Sioux

    19. January 2018 um 12:42

    Superluminar-Verliebt in die Zeit von Melissa MaiZum Inhalt:Danica hat gerade ihr Abitur gemacht und schwebt jetzt in der typischen Phase der Demotivation, die sie sich auch nicht durch die Anstrengungen ihrer Mutter, eine geeignete Uni zu finden, kaputt machen lässt.Eigentlich will sie nur verreisen und die Welt entdecken. Dann aber bekommt sie einen höchst seltsamen Brief und eine Uhr geschenkt, die ihr Leben auf einmal rasant verändert. Plötzlich ist es ihr möglich durch die Zeit zu reisen und auch wenn dies erstmal wunderbar klingt, so enthält die Fähigkeit auch eine deutliche Forderung: Sie muss ein Medaillon aus der Zeit stehlen, bevor es im Laufe der Geschichte dazu führt, dass sie niemals geboren wird. Für die chaotische Danica beginnt ein Abenteuer, dass deutlich mehr von ihr abverlangt, als sie je hätte erahnen können.Zum Buch:Der Schreibstil ist sehr jugendlich und demgemäß im Ausdruck eher frei. Dadurch lässt es sich leicht lesen, auch wenn man anfangs manchmal über einige Ausdrücke stolpert, die man in einem Buch nicht erwartet hätte. Daran gewöhnt man sich aber.Danica wirkt bewusst sehr chaotisch und ihre Gedanken sind meist einfach nicht formuliert. Einerseits ist sie einfach so, andererseits ist es so aber für den Leser auch etwas schwierig die Tiefe in der Geschichte zu erkennen. Dies wird auch dadurch verstärkt, dass einige Situationen ihrerseits einfach nicht durchdacht scheinen. Man muss sich hier einfach auf die Protagonistin einschießen und akzeptieren, dass wirklich überlegte, verzwickte Situationen nicht entstehen. Zudem wird Danicas Leben in 2017 etwas zu wenig problematisiert, bzw. manchmal einfach ganz weggelassen. Natürlich ist es für den Leser in der Situation verständlich, aber der Geschichte wird so einfach etwas Dramatik und Tiefe genommen. Vielleicht wird dies ja im zweiten Teil noch ausgefeilt. Ebenso fehlen mir ein paar Hinweise auf die Geheimnisse der Geschichte. Ein kleiner Brocken hier und da mehr hätte mir manchmal schon genügt.Nun aber zum Positiven:Die Geschichte an sich ist einfallsreich und hat durchaus Potential. Die Beschreibungen der Jahrhunderte wirken sehr stilecht und leben beim Lesen förmlich. Auch der Problematik der Zeiten kommt gut zum Ausdruck. So haben die 20er Jahre vielleicht ihren Glanz, aber sind dabei nicht weniger skeptisch zu betrachten wie das 18. Jahrhundert. Z.B. gibt es böse Menschen überall.Die Autorin bemüht sich zudem um das Einfließen gelegentlicher Geschichtsinformationen, sodass alles sehr echt wirkt. So wird sich auch an die Lebenszeiten Mozarts gehalten und Danica recherchiert, um nicht ins Fettnäpfchen zu treten. Daneben werden auch die Probleme, die die Zeitreise birgt deutlich. Da wir als Leser ja vermutlich keine Erfahrung mit Zeitreisen haben:), hängen wir bei der Erklärung genauso in der Luft wie Danica. Probleme können wir uns aber zusammenreimen und diese treten sich wirklich auf, sodass es alles sehr realitätsgetreu erscheint, auch wenn es natürlich fantastisch ist.Fazit: Mir hat das Buch gefallen. Es ist leicht zu lesen und die Charaktere und ebenso die Zeiten sind gut beschrieben und wirken lebensecht. Für mich hat das Buch aber in der Tiefe ein paar Schwachstellen. Ich hoffe auf mehr im zweiten Band, den ich gerne lesen werde.Liebe Grüße

    Mehr
  • Fesselnde und amüsante Zeitreise

    Superluminar - Verliebt in die Zeit

    Meine_Magische_Buchwelt

    18. January 2018 um 16:39

    Die achtzehnjährige Danica will nach dem Abitur nur eines: reisen und die Seele baumeln lassen. Doch es kommt anders, denn sie wird von einer ominösen Doppelgängerin aus der Zukunft beauftragt, ins Jahr 1783 zu reisen, um dort das Medaillon eines Grafen zu stehlen. Tut sie es nicht, löscht dieser ihre Blutlinie und... Danica hat nie existiert. Wie bitte? Zeitreisen? Blutlinie? Was für ein Graf? Und wieso regelt diese Doppelgängerin die ganze Angelegenheit nicht selber? Begleite Antiheldin Danica, wie sie garantiert versucht, diesen Auftrag zu ignorieren, um erst einmal ein paar Abenteuer zu erleben, dann aber doch mit ihrer Doppelgängerin Seite an Seite gegen den Grafen antritt. Und vielleicht stolpert sie in der Vergangenheit sogar über die große Liebe.Meine Meinung:Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und angenehm zu lesen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der Hauptprotagonistin Danica, so dass ich mich problemlos in sie reinversetzen konnte.Danica ist eine taffe Antiheldin, aufmüpfig, tollpatschig und auch ein wenig naiv. Das machte sie mir direkt sympathisch. Aber es gibt auch mehrere ganz tolle Nebencharaktere, die die Geschichte ebenfalls zu etwas besonderem machten.Melissa Mai hat die Umgebung und die Landschaft so detailliert beschrieben, dass ich das Gefühl hatte, direkt mittendrin statt nur dabei zu sein. Ich habe Danica sehr gerne durch die Zeit und ihre Abenteuer begleitet, was mir großen Spaß gemacht hat. Durch ihre tollpatschige Art ergaben sich zudem amüsante Situationen, die mich zum schmunzeln gebracht haben.Auf den letzten Seiten ging es schließlich drunter und drüber und das Ende habe ich so nicht erwartet und gerade diese Wendung fand ich auch wirklich schade. Doch ich hoffe, dass Danica das ganze Dilemma in der Fortsetzung zufriedenstellend lösen kann.Fazit:Ein gelungener Debüt- und Zeitreisenroman – fesselnd, amüsant und unterhaltsam. Von mir gibt es 4 bis 4,5 Sterne.

    Mehr
  • Wenn dein Leben zum Abenteuer wird

    Superluminar - Verliebt in die Zeit

    JenWi90

    18. January 2018 um 09:41

    In ihrem Debütroman "Superluminar - Verliebt in die Zeit" von Melissa Mai begleiten wir die 18-jährige Danica. Frisch nach ihrem Abitur hat sie eigentlich, im Gegensatz zu ihren Eltern, gar keine Lust sich Gedanken über ihre Zukunft zu machen. Am liebsten möchte sie doch einfach mal entspannen und mit ihrer besten Freundin verreisen. Doch die Ankunft eines kleinen Päckchens mit einer geheimnisvollen Uhr und einem ominösen Brief dazu, scheint alles zu verändern.Danica hat einen Brief von sich selbst erhalten: Sie muss mithilfe der Uhr in die Vergangenheit reisen, um ein Medaillon zu stehlen, damit ihre Blutlinie nicht ausgelöscht wird...Die Reaktion darauf kann man sich denken: Danica glaubt an einen schlechten Scherz - jedoch wird sie bei einem Versuch eines besseren belehrt. Und nun beginnt das Abenteuer.Danica überzeugt als Protagonistin mit ihrer chaotisch sympathischen Art. Sie scheint doch oft der Elefant im Porzellanladen zu sein und tappt von einem Fettnäpfchen ins nächste. Doch genau diese Art macht sie extrem unterhaltsam und sorgt auch beim Leser dafür, dass man sich das ein oder andere Schmunzeln nicht verkneifen kann.Der Schreibstil des Buches ist absolut zeitgemäß. Wir lesen das Buch aus der Sicht von Danica und das in einer absolut frischen und unterhaltsamen Schreibweise. Ich bin dadurch nahezu durch das Buch gerauscht.Die Geschichte ist insgesamt wunderbar strukturiert und bietet dem Leser einige Denkaufgaben. Mit einem grandiosen Cliffhanger endet das Buch und man kann es nur mit Unglauben weglegen. Ein raffinierter Schachzug, denn um alles zu verstehen braucht man Band 2! Und ich kann es kaum abwarten genau diesen zu lesen.Insgesamt kann ich nur empfehlen dieses Melissa Mai Debüt zu lesen: unterhaltsam, witzig, abenteuerlich, intelligent und modern!Ein wunderbares Buch eben.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks