Melissa Marr

 3.7 Sterne bei 2.288 Bewertungen
Autorin von Gegen das Sommerlicht, Gegen die Finsternis und weiteren Büchern.
Autorenbild von Melissa Marr (© Privat)

Lebenslauf von Melissa Marr

Melissa Marr ist eine US-amerikanische Autorin, die seit ihrer Kindheit an Feen und Geister glaubt. Sie besuchte High School und College in den USA ung jobbte nebenher in einer Bar. Für Literatur interessierte sie sich schon immer und führte nächtelange Gespräche mit ihren Freunden. Sie lehrte Literatur an einer amerikanischen Universität, aber ihre Hauptbeschäftigung ist heute das Schreiben. "Wicked Lovely" wurde 2007 ihr erster Roman und war in den USA ein großer Erfolg. Inzwischen ist sie vor allem bekannt für ihre "Sommerlicht" Reihe. Mit "Aus dunkler Gnade" erscheint 2012 der 5. Band der Serie. Heute lebt Marr mit ihrem Mann in Washington, D.C.

Alle Bücher von Melissa Marr

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Gegen das Sommerlicht (ISBN: 9783551311030)

Gegen das Sommerlicht

 (964)
Erschienen am 26.09.2011
Cover des Buches Gegen die Finsternis (ISBN: 9783551358097)

Gegen die Finsternis

 (524)
Erschienen am 24.05.2010
Cover des Buches Für alle Ewigkeit (ISBN: 9783551311597)

Für alle Ewigkeit

 (244)
Erschienen am 26.06.2012
Cover des Buches Zwischen Schatten und Licht (ISBN: 9783551312013)

Zwischen Schatten und Licht

 (135)
Erschienen am 19.12.2012
Cover des Buches Aus dunkler Gnade (ISBN: 9783551312112)

Aus dunkler Gnade

 (98)
Erschienen am 25.10.2013
Cover des Buches Graveminder (ISBN: 9783492269360)

Graveminder

 (83)
Erschienen am 17.09.2013
Cover des Buches Shadow World. Kampf der Seelen (ISBN: 9783473401154)

Shadow World. Kampf der Seelen

 (59)
Erschienen am 01.07.2014
Cover des Buches Bis du mir gehörst (ISBN: 9783473401369)

Bis du mir gehörst

 (46)
Erschienen am 18.01.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Melissa Marr

Neu

Rezension zu "Gegen die Finsternis" von Melissa Marr

Oberflächlich, ohne Spannung und sehr ermüdend
Jadesternchenvor 2 Monaten

Inhalt:


Leslie eine Freundin von Ashley. Sie kommt aus kaputten Familienverhältnissen. Eines Tages macht sie sich den Traum, von einem eigenen Tattoo, war und lässt sich eins stechen. Was sie nicht weis ist, dass die Tinte der Farbe mit dem Blut des Königs der Dunkelelfen vermischt ist. Plötzlich verändert sich ihre Wahrnehmung und die Welt der Elfen öffnet sich langsam. Niall, aus dem Sommerhof, hat eine Schwäche für Leslie und versucht sie so gut es geht zu schützen. Auch Leslie fühlt sich von ihm angezogen, jedoch hat der König, der Dunkelelfen, ein Auge auf sie geworfen und fängt sie zu beeinflussen. Ashley versucht Leslie, so gut es geht, aus der Elfenwelt rauszuhalten. Als schließlich Leslie das Tattoo vollendet, gibt es kein Zurück mehr für sie und bald steht sie vor einer Entscheidung:


Cover:


Das Cover verkörpert den Titel. Es wirkt sehr düster und geheimnisvoll. Jedoch finde ich das Cover für mich persönlich nicht ansprechend. Wahrscheinlich hätte ich nicht nach diesem Buch gegriffen, wenn es nicht der zweite Teil der Sommerlicht-Reihe gewesen wäre.


Meine Meinung:


Ich wollte diesem Buch eine Chance geben, in der Hoffnung, dass es besser ist als der Vorgänger. Leider wurde ich enttäuscht. Leslie war für mich kein greifbarer Charakter. Ihre Handlungen waren widersprüchlich und ihr Wesen schon sehr naiv. Ich hatte tatsächlich das Gefühl, dass man innerhalb von einer Minute einen Charakter entwickeln musste. Dann packte man noch eine tragische Vergangenheit/Gegenwart dazu und schon hatte man eine Protagonistin für den zweiten Teil. Wenn der Schreibstil nicht flüssig gewesen wäre, hätte ich wahrscheinlich das Buch abgebrochen.


Die Idee mit dem Tattoo war nicht schlecht, aber hatte mich auch nicht aus den Socken gehauen. Dafür war es nicht schlecht, den Hof der Dunkelelfen besser kennen zu lernen. Gefühlt ging es die ganze Zeit nur um Gefühle die man nicht haben durfte, nicht haben wollte oder die nicht erwidert werden. Drumherum gab es dann noch die schwache Handlung des Buches. Tatsächlich war es für mich sehr ermüdend und ich war mehr als froh, als ich endlich das Buch beendet hatte.


Das gesamte Buch konnte mir keine Tiefe schenken und ich hatte das Gefühl, durch die Schichte oberflächlich geschleudert zu werden. Ich denke dieses Buch ist für Leser geeignet, die Fans von dieser Autorin sind, oder die sich schon vom ersten Teil haben packen lassen.


Dieses Buch werde ich definitiv nicht behalten und ob ich die weiteren Teile lesen werde weis ich nicht. Vielleicht in einem Jahr, damit ich mich wieder schocken kann mit: "was habe ich mir dabei nur gedacht". 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Gegen das Sommerlicht" von Melissa Marr

Leider war der Klappentext spannender als das Buch
Jadesternchenvor 3 Monaten

Der 1. Teil dieser Buchreihe

Inhalt:

Ashlyn kann schon seit ihrer Geburt die Elfen sehen, die sie jeden Tag umgeben. Allerdings darf sie sich das nicht anmerken lassen. Dies wurde ihr von Klein auf eingetrichtert. Bisher hatte das ganze auch ganz gut geklappt, bis der schöne Keenan erscheint, der ihre Nähe sucht. Ashlyn weis dass er ein Elf ist und somit fällt es ihr immer schwerer so zu tun, als würde sie von der Existenz von Elfen nichts wissen. Als ob das nicht schon kompliziert genug ist, wird sie sich ihrer starken Gefühle, gegenüber ihres besten Freundes Seth, immer bewusster. Irgendwann merkt sie, dass sie anscheinend ein Spielball zwischen den Elfenreichen geworden ist.

Schreibstil der Autorin:

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut lesen. Sie kann sehr gut die Gefühle der Charaktere zum Ausdruck bringen und schafft es diese gut zu um/beschreiben. Auch wenn mir das Buch nicht von der Handlung her gefallen hat, konnte ich es dank des Schreibstils schnell und zügig beenden.

Charaktere:

Die Autorin hat es vollbracht, jeden Charakter gut zu beschreiben und Einzelheiten heraus zu arbeiten. Manche Charaktere die in diesem Buch eher als Nebencharaktere dargestellt wurden, bekommen in den anderen Büchern, dieser Reihe, mehr tiefe. Ashlyn war mir von Anfang an unsympathisch. Die meiste Zeit war sie verstört, wehleidig und innerlich zerrissen. In ihrer Situation im Grunde verständlich, aber es wäre schön gewesen, wenn ihr Charakter auch noch andere Wesenszüge bekommen hätte. Keenan war mir durch seine Art ebenfalls unsympathisch. Ich hatte noch nicht einmal Mitleid mit ihm als seine böse Mutter ihm so zugesetzt hatte. Seth war der einzige Charakter der halbwegs ertragbar war.

Spannungsbogen und Gefühle beim Lesen:

Der Spannungsbogen baut sich im Laufe der Geschichte langsam auf und erreicht auch gegen Ende seinen Höhepunkt. Beim Lesen war ich dennoch eher gelangweilt und war froh, als ich dieses Buch endlich beendet hatte. Neben Langeweile kamen bei mir auch das Gefühl der Abneigung hoch, was wahrscheinlich an den Charakteren lag.

Meine Meinung:

Ich hatte schon lange kein Buch mehr, welche mich so wenig interessiert hatte. Die Protagonistin wurde mir von Seite zu Seite unsympathischer und ich musste oft mit den Augen rollen. An sich war die Idee der Geschichte nicht schlecht, allerdings wurde es durch die Charaktere nach unten gezogen. Man hätte aus der Grundidee dieses Buches mehr herausholen können. Leider bleibt für mich dieses Buch oberflächlich und ich werde es bestimmt kein zweites mal lesen.

Fazit:

Jeder der gerne Geschichten mit Elfen und deren Höfe liest, könnte dieses Buch gefallen. Auch zeigt dieses Buch erst der Anfang dieser Reihe. Es soll in jeden weiteren Buch um andere Charaktere gehen, allerdings unter dem Deckmantel dieser Geschichte. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Gegen das Sommerlicht" von Melissa Marr

Ich sehe was was du nicht siehst!!!
IchlesenurAbensvor 6 Monaten

Ashlyn kann seit ihrer Geburt Elfen in ihrer Menschlichen Welt sehen. Sie lebt nach den strengen Regel ihrer Großmutter und beachtet die Elfen  nicht. Bis sie von Palastelfen verfolgt wird und weck läuft. Ihrem besten Freund Seth erzählt sie was passiert ist und er hilft ihr heraus zu finden warum das alles geschieht.

Keenam der Sommerkönig der Elfen hat sie auserwählt aber warum und wofür?


Das Buch hat ich nicht direkt gebackt, aber es klang so gut das ich einfach immer weiter gelesen habe. Leslie (Protagonisten des 2. Buchs) hat mir besonders gut gefallen sie ist eigentlich nur die Freundin von Ashlyn für mich aber die beste Figur in allen Büchern





Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Shadow World. Kampf der Seelen

Menschen, Hexer und Daimonen und unter ihnen "Mallory" ! 

 Ein Wettkampf der Seelen in

                                              "Shadow World"

Tauche ein in das neue Jugendbuch von Melissa Marr und erlebe die Magie von einer neuen Seite!

Ab 12 Jahren

Mallory lebt in der Shadow World, in der Menschen, Hexer und Daimonen um die Vorherrschaft kämpfen. Seit sie denken kann, ist sie auf der Flucht vor dem mächtigsten aller Daimonen, beschützt nur von ihrem Ziehvater. Doch alles wird anders, als der berüchtigte "Basar der Seelen" beginnt, bei dessen Wettkämpfen dem Sieger ein Aufstieg in den innersten Kreis der Macht winkt. Jetzt muss Mallory sich aus der Deckung wagen, denn ihre große Liebe Kaleb droht sich in einem Netz aus Gewalt und Intrigen zu verfangen.




Leseprobe

www.shadowworld-ravensburger.de

Zur Autorin

Melissa Marr hat Literatur studiert und unterrichtet an verschiedenen Colleges sowie online. Wenn sie nicht gerade auf Reisen ist, lebt sie mit ihrer Familie in der Nähe von Washington. Ihre Elfen-Serie ist ein internationaler Erfolg und hat zahlreiche Preise gewonnen.


Wir suchen nun 10 Leser,  die gerne das Buch gemeinsam in der Leserunde lesen möchten, Blogger dürfen sich gerne mit Blogadresse bewerben!

Bewerbungsfrage: Auf welches Buch aus dem Ravensburger Herbstprogramm freut ihr euch außerdem?

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

                        Katja von Ka-Sas Buchfinder

Schaut doch mal ins aktuelle Programm vom Ravensburger Buchverlag

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind.
Nehmt doch einfach euer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber.
Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf


*Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilnahme in der Leserunde (posten und den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches)

Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt



192 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Kati87vor 6 Jahren
Cover des Buches Gegen das Sommerlicht

Huhu =)

Am 26.09. habe ich meine Zwischenprüfung :S Wenn diese überstanden ist, fällt mir erst einmal ein Stein vom Herzen. Diese Freude möchte ich gerne mit euch teilen, deshalb verlose ich auf meinem Blog für jedes Fach in dem ich die Prüfung schreibe ein Buch.

http://worldofbooks4.blogspot.de/p/gewinnspiel.html

Für jeden Geschmack dürfte etwas dabei sein =) 

Viele liebe Grüße

Eure Julia / Blonderschatten

1 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Shadow World. Kampf der Seelen

Hallo,

anlässlich meines 7-jährigen Jubiläums verlose ich jetzt 7 Wochen lang verschiedene Bücher auf meinem Blog. In dieser Woche gibt es zwei Exemplare von Shadow World von Melissa Marr zu gewinnen.

Alles weitere erfahrt ihr dort: http://nobody-knows.eu    

Viel Glück!    

Stephie

 

1 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Melissa Marr im Netz:

Community-Statistik

in 2.153 Bibliotheken

auf 471 Wunschlisten

von 41 Lesern aktuell gelesen

von 59 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks