Melissa Marr Faery Tales & Nightmares

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Faery Tales & Nightmares“ von Melissa Marr

Dangerous promises and beguiling threats swirl together in a dozen stories of enchantments, dark and light, by New York Times bestselling author Melissa Marr. Uncanny and unexpected creatures appear from behind bushes, rise from under the seas, or manifest from seasonal storms to pursue the objects of their attention - with amorous or sinister intent - relentlessly.§From the gentle tones of a story-teller's cadences to the terror of a blood sacrifice, tales of favorite characters from Marry's Wicked Lovely novels mix with accounts of new characters for readers to fall in love with . . . or to fear.§Lush, seductive, and chilling, Melissa Marry's stories revel in the unseen magic that infuses the world as we know it.

Ich liebe Melissa Marr. Das ist alles, was ich dazu sagen kann.

— may4la
may4la

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

Der Wal und das Mädchen

Eine wunderbar einfühlsame Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt in der Familie und unter Freunden sowie Angstüberwindung.

lehmas

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Faery Tales & Nightmares" von Melissa Marr

    Faery Tales & Nightmares
    Rosalie92

    Rosalie92

    15. September 2012 um 21:05

    Inhalt: Dangerous promises and beguiling threats swirl together in a dozen stories of enchantments, dark and light. Uncanny and unexpected creatures appear from behind bushes, rise from under the seas, or manifest from seasonal storms to pursue the objects of their attention - with amorous or sinister intent - relentlessly. Tales of favourite characters from Marr's Wicked Lovely novels mix with accounts of new characters for readers to fall in love with . . . or to fear. Lush, seductive, and chilling, Melissa Marr's stories revel in the unseen magic that infuses the world as we know it. Contents: "Where Nightmares Walk" "Winter's Kiss" (Fairy Tales) "Transition" (Vampires) "Love Struck" (Selchies) "Old Habits" (WL World) "Stopping Time" (WL World) "The Art of Waiting" "Flesh for Comfort" "The Sleeping Girl and the Summer King" (WL World-ish, the short story that started the series) "Cotton Candy Skies" (WL World) "Unexpected Family" (WL World) "Merely Mortal" (WL World) (WL = Wicked Lovely = Sommerlicht-Serie) Cover: Das Cover ist wunderschön und trifft genau meinen Geschmack. Das düstere Cover spiegelt perfekt die Stimmung des Buches wieder. Die schnörkelige Schrift finde ich total schön und der Titel des Buches passt wirklich wie die Faust aufs Auge. Meine Meinung: Ich werde versuchen zu jeder Kurzgeschichte ein kurzes Statement zu geben und auch ein bisschen was über den Inhalt zu schreiben. Die meisten Geschichten spielen in der Welt der „Wicked Lovely Reihe“ und deshalb enthält diese Rezession auch Spoiler über diese, also Vorsicht für alle die sich nicht spoilern wollen. Where Nightmares Walk: 1 Stern Zum Inhalt kann ich bei dieser Kurzgeschichte nichts sagen weil sie kaum 1 ½ Seiten lang ist da würd ich alles vorwegnehmen. Ich konnte damit nicht viel anfangen deshalb gibt’s auch nur einen Stern dafür. Winter's Kiss: 4 Sterne Hier geht es um ein Mädchen, dass eine Gabe besitzt, namens „Winter’s Kiss“, die sie aber als Fluch betrachtet, und um einen Eisbär dir ihr klar macht, dass sie nicht verflucht ist sondern eine wertvolle Gabe besitzt. „Winter’s Kiss“ ist ein nettes Märchen, dass einem zeigt das es auch immer darauf ankommt aus welcher Perspektive man etwas betrachtet. Transition: 4 Sterne Eliana hat seit einiger Zeit schreckliche und unkontrollierbare Kopfschmerzen. Und sie kann sich immer öfter nicht an einige Stunden ihres Lebens erinnern. Die Ärzte können ihr nicht helfen und sie denkt, sie wird verrückt. Deshalb beginnt sie sich selbst zu behandeln – mit Drogen. Als sie eines Abends auf dem Friedhof landet mit dem Jungen, den sie zurzeit trifft, glaubt sie den Verstand vollkommen zu verlieren, denn sie wird das Gefühl nicht los, dass sie von einer Statue beobachtet wird ... „Transition“ ist eine schaurig schöne Vampirgeschichte, die mir sehr gut gefallen hat. Es ist eine eher traditionelle Vampirgeschichte, in denen die Vampire wirklich Monster sind und auch Blut trinken. Love Struck: 5 Sterne Alana wurde als Murrin‘s Partnerin ausgewählt, er hatte vor sie zuerst zu umwerben und sie für sich zu gewinnen, aber er stellt ihr unbeabsichtigt eine Falle. Nun ist sie in Besitz seiner „Other Skin“ in Form eines Mantels, sie ist gezwungen ihn zu verstecken, und sie kann ihn nicht zurückgeben, es sei denn er sucht und findet ihn. Er ist dadurch an sie gebunden und kann sie nicht verlassen. Alana möchte keine Beziehung, besonders nicht mit einem Jungen den sie kaum kennt und der nicht mal ein richtiger Mensch ist sondern ein „Selchie“. Sie ist überzeugt davon, dass es nur die „Selchie-Magie“ die sie dazu bringt sich zu Murrin hingezogen zu fühlen. Sie ist hin und hergerissen zwischen dem Wunsch, bei ihm zu sein und ihnen Beiden ihre Freiheit zurückzugeben … „Love Struck“ ist meine Lieblings Kurzgeschichte von den nicht „Wicked Lovely“ Geschichten. Es ist ein wunderschöne Geschichte über Liebe und Selchies. Ich konnte gar nicht genug davon kriegen und würde wirklich gerne ein ganzes Buch über die Beiden lesen. Old Habits (WL World): 5 Sterne Old Habits schließt sofort an das Ende von “Gegen die Finsternis“ an. Die Hauptfiguren sind vorwiegend Niall und Irial aber auch andere Charaktere wie zB Gabriel, Sorcha und Devlin nehmen eine wichtige Rolle ein. Die Kurzgeschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Irial, Niall und Sorcha geschrieben. Man erfährt wie sich Niall in den ersten Wochen als neuer König des Hofs der Finsternis schlägt und wie Irial versucht ihn zu beschützen, und wie die Beiden versuchen eine neue Beziehung aufzubauen. Auf der anderen Seite bekommt man auch einen Einblick in den Hof des Lichts und erfährt so manches über Sorcha und Devlin. Mir hat diese Geschichte sehr gut gefallen und sie hat auch die Lücke zwischen Band zwei und drei geschlossen. Besonders unterhaltend an dieser Geschichte fand ich Irial‘s Verhalten. :) Stopping Time (WL World): 5 Sterne Die Handlungen von „Stopping Time“ finden nach dem dritten Band der „Sommerlicht-Serie“ „Für alle Ewigkeit“ statt. Die Hauptfiguren sind hier Leslie, Irial und Niall. Die Kurzgeschichte ist herzzerreißend und ich hätte noch ewig weiter über die Drei lesen können. Ich bin wirklich froh, dass Melissa Marr sie veröffentlicht hat, weil man so auch endlich erfahren hat wie Leslie nach Band zwei ergangen ist. The Art of Waiting: 3 Sterne Es ist die Geschichte eines kleinen Dorfs, dessen Bewohner jeden Winter in ihren Häusern verbringen müssen weil sie eingeschneit sind, und darauf warten bis sie im Frühjahr wieder ihr Haus verlassen können. Als ein Mann mit seiner kleinen Tochter in das Dorf kommen, warten die Bewohner darauf zu sehen ob die Beiden bleiben werden, oder ob sie das Dorf wieder verlassen werden wie so viele zuvor. Die Kurzgeschichte hält einem die Vorzüge des Lebens in einem kleinen Dorf vor Augen. Mir ist auch wieder bewusst geworden wie gerne ich am in meinem Dorf leben und dass ich das vermissen werde. Aber ich glaube, dass Stadtmenschen die Menschen in dieser Kurzgeschichte nicht verstehen können. ;) Flesh for Comfort: 2 Sterne Eine beunruhigende Geschichte darüber wie weit wir für die Schönheit gehen würden. Es geht um ein armes Mädchen in einem Bergdorf, welches glaubt, dass sie es dort nie rausschaffen wird. Weil sie nicht reich genug ist, und sich als nicht attraktiv genug betrachtet. Aber als ein geheimnisvolles Wesen, sie ihr anbietet sie „schön zu machen“, ist sie versucht sich auf diesen Handel einzulassen … Diese Geschichte fand ich echt gruselig und angsteinflößend. Aber sie regt auch zum Nachdenken an, wie weit man selbst für die Schönheit gehen würde. The Sleeping Girl and the Summer King (WL World-ish, the short story that started the series): 4 Sterne Jeden Winter, muss das “Sleeping Girl” einschlafen damit es Winter werden kann, und der Frühling kommt erst zurück wenn sie ihn erträumt. Den Sommer verbringt das Mädchen mit dem Sommerkönig, bis sie schließlich zu alt dafür wird das „Sleeping Girl“ zu sein. Nun steht sie vor der Entscheidung, ob sie für immer Jung bleibt und eines der Sommermädchen wird oder sich für den Winter zu entscheidet und weiter zu altern. Nur wenn sie sich für den Winter entscheidet wird die frühere „Winterkönigin“ frei sein. Die Entscheidung fällt ihr nicht leicht den beide Seiten haben ihren Reiz … Das ist die Kurzgeschichte die später zur „Wicked Lovely“ Reihe wurde. Diese Geschichte ist ein bisschen anders als die Reihe aber die Grundstruktur ist bereits da. Es war sehr schön sie zu lesen, trotzdem bin ich froh dass die Autorin einige Änderungen getroffen hat und daraus dann die „Wicked Lovely“ Reihe wurde. Cotton Candy Skies (WL World): 5 Sterne Die Handlungen von „Cotton Candy Skies” finden 2-3 Wochen nach dem Kampf im Tattoo Studio („Zwischen Schatten und Licht) statt. Hauptfigur dieser Geschichte ist Rabbit, der ältere Bruder von Ani und Tish. Er lebt jetzt im Feenreich und hat immer noch mit dem Tod von Tish zu kämpfen. Nun versucht er wieder eine Aufgabe und einen Sinn in seinem Leben zu finden. Es hat Spaß gemacht, eine Geschichte über Rabbit, eine Nebenfigur die ich schon immer gemocht habe, aber von der man leider nie viel erfahren hat, zu lesen. Unexpected Family (WL World): 5 Sterne Die Kurzgeschichte findet etwa eine Woche nach dem Kampf in „Aus Dunkler Gnade “ statt und im Mittelpunkt steht Seth. Er erhält einen Brief von seiner sterblichen Eltern, die darauf bestehen, dass er sie besuchen kommt, da sie angeblich in Schwierigkeiten stecken. Er hat seine Eltern seit mehreren Jahren nicht mehr gesehen, und vermisst sie zwar, trotzdem ist er nicht in der Stimmung Huntsdale so kurz nach all den Turbulenzen zu verlassen. Aber da es sich um seine Eltern handelt macht er sich trotzdem auf den Weg. Zuerst verabschiedet er sich von Ash und dann bittet er Niall ihn nach Kalifornien zu begleiten, weil Niall und er noch einiges zu klären haben damit sie ihre Freundschaft unbelastet fortsetzen können. In Kalifornien angekommen erleben die Beiden eine Überraschung … Ich mag diese Kurzgeschichte sehr gerne, und ich war froh dass gerade diese Beiden Charaktere im Mittelpunkt stehen. In „Aus Dunkler Gnade“ war ja nicht so eindeutig klar ob ihre Freundschaft diese Zwischenfälle überstehet, also hat es mich sehr gefreut, dass sie in dieser Geschichte ihre Probleme klären. Und man erfährt auch welche „Konsequenzen“ Seth’s Entscheidung Naill’s „Gegenteil“ zu werden für ihn haben. Merely Mortal (WL World): 5 Sterne Die Handlungen dieser Geschichte finden einige Woche nach dem Kampf in “Aus dunkler Gnade” statt. Es ist eine Geschichte über Donia und Keenan die zum ersten Mal seit über einem Jahrhundert eine richtiges Paar sind. Daher überredet Keenan Donia mit ihm gemeinsam Urlaub zu machen, damit die Beiden ungestört sein können. Sie lieben sich zwar seit sie sich kennen aber waren bis jetzt nie in der Lage die Hindernisse die ihnen im Weg standen zu überwinden. Aber jetzt da Keenan seinen Thron aufgegeben hat, ist er endlich frei um mit Donia zusammen zu sein, erschwert wird ihnen das aber durch die Tatsache, dass Keenan seine Unsterblichkeit aufgegeben hat um Donia zu retten. Nun ist er ein „gewöhnlicher“ Mensch, dadurch ist er Sterblich und Verwundbar, was vor allem Donia zu schaffen macht. Keenan will versuchen wieder ein Elf zu werden, aber Donia sträubt sich dagegen da sie befürchtet, dass er entweder schwer verletzt wird oder sogar sterben könnte. Ich bin ein totaler Donia&Keenan Fan deshalb habe ich diese Kurzgeschichte besonders geliebt und sie zählt auch zu meinen Favoriten aus diesem Buch. Die Story ist einfach nur zuckersüß, ich hab‘s total genossen über die Beiden zu lesen, vor allem da sie endlich glücklich zusammen sein können. Ich fand’s auch sehr interessant zu lesen wie Keenan mit seiner Sterblichkeit klar kommt aber wie wir ja im Epilog von „Aus Dunkler Gnade“ erfahren haben ist diese nicht von Dauer. Fazit: Insgesamt hat mir dieses Buch wirklich sehr gut gefallen. Ich hab es mir vorwiegend wegen den „Wicked Lovely“ Kurzgeschichten gekauft und ich wurde auch nicht enttäuscht. Sie waren eine nette Ergänzung zu der Reihe und haben auch einige Lücken gefüllt. Die anderen Kurzgeschichten fand ich insgesamt ebenfalls sehr gut aber da mehr als die Hälfte des Buches die Kurzgeschichten zu „Wicked Lovely“ ausmachen, kann ich es auch nur Leuten empfehlen die sich für diese Reihe interessieren.

    Mehr