Melissa de La Cruz Blue Bloods

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blue Bloods“ von Melissa de La Cruz

Stöbern in Fantasy

Nevernight

Akademie für Erwachsene mit derber Sprache & viel zu vielen Fußnoten.Hatte erst Probleme, aber es gefiel mir zum Ende hin immer besser:3,5/5

NordicGhost

Weltenspalter

Dieses Buch kann man lesen, muss man aber nicht. Selbst Genrefans werden sich mit der ein oder anderen Passage schwertun.

Flaventus

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Nach einem schweren Einstieg , absolute Begeisterung.Es lohnt sich drannzubleiben.Am Ende warten einige Überraschungen

Inkedbooknerd

Coldworth City

So, so gut! Unbedingt lesen!

symphonie_forever

Rosen & Knochen

Tolle düstere Verflechtung von zwei Märchen, super geschrieben!

Skyhawksister

Bitterfrost

Ich liebe die Bücher der Autorin einfach!

Lesenlieben

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Blue Bloods

    Blue Bloods

    Lilka

    15. April 2016 um 07:28

    Klappentext: Schuyler Van Alen is confused about what is happening to her. Her veins are starting to turn blue, and she's starting to crave raw meat. Soon, her world is thrust into an intricate maze of secret societies and bitter intrigue. Schuyler has never been a part of the trendy crowd at her prestigious New York private school. Now, all of a sudden, Jack Force, the most popular guy in school, is showing an interest in her. And when one of the popular girls is found dead, Schuyler and Jack are determined to get to the bottom of it. Zu Beginn hat mir die Story sehr gut gefallen. Gut, Schyler als Protoganistin mit ihrem Hobo-Look und betontem Außenseiter-Dasein war ein wenig gewöhnungsbedüftig, aber der Wechsel der Perspektiven - die Geschichte wird abwechselnd aus der Sichtweise verschiedener Personen erzählt - sorgt hier für Abwechslung und gibt auch interessante Einblicke in die Charaktere. Trotz der vielen Klischees einer typischen Highschoolstory ist die Grundidee doch sehr originell und manchmal auch überraschend, und der Erzählstil mitreißend. Zwischendurch gibt es Rückblicke in Form von Tagebucheinträgen von 1620 aus der neugegründeten Kolonie Plymouth, die zunächst überhaupt keinen Sinn für die Handlung machen, dann aber langsam zur Erklärung der "Blue Bloods" beisteuern und die Geschichte durchaus bereichern. Leider wird alles gegen Ende dann einfach zu viel, zu viel Informationen zu kurz abgehandelt, zu viele Enthüllungen, die viel zu plötzlich kommen. Es kommt einem vor, als müsse jetzt alles ganz schnell gehen, als müsse die Autorin nun Zeit und / oder Seiten sparen. Sehr schade, dies hat für mich einiges an meinem zunächst doch sehr positiven Eindruck kaputt gemacht und mich auch etwas verwirrt zurückgelassen. Dennoch werde ich dem zweiten Teil der Reihe auf jeden Fall eine Chance geben.

    Mehr
  • Nichts für mich...

    Blue Bloods

    Leny

    29. December 2014 um 15:29

    Das Buch geht über Vampire. Aber es ist anders aufgebaut, als in manch anderen Büchern. In diesem sind die Vampire nicht unsterblich, sondern eher werden sie wiedergeboren. Wenn sie Teenager sind dann fangen sie an sich an ihre vergangenen Leben zu erinnern. Schuyler Van Alen ist so ein Vampir und fängt an sich zu erinnern. Jetzt muss sie auch noch herausfinden wer die Leute umbringt und was es mit Jack auf sich hat. Das Buch finde ich nicht besonders gut. Es aus der Perspektive von mehreren Personen erzählt. Ich finde die Idee eigentlich wirklich gut, aber die Umsetzung finde ich sehr schlecht gemacht und das ist echt schade. Die verschiedenen Perspektiven haben mich die meiste Zeit eigentlich nur verwirrt und ich habe lange gebraucht um ins Buch zu finden und alles zu verstehen. Die Charaktere mag ich auch wirklich nicht. Sie sind schlecht beschrieben und ich kann ihre Beweggründe und Motive oftmals überhaupt nicht nachvollziehen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks