The Immortals - Hüter des Unheils

von Melissa de la Cruz 
3,7 Sterne bei153 Bewertungen
The Immortals - Hüter des Unheils
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Clara7s avatar

Besser als teil 1, Geschichte geht zügig voran...super

T

Man muss es einfach lesen ,wenn man den ersten band gelesen hat.

Alle 153 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "The Immortals - Hüter des Unheils"

Skyler hat nur ein Ziel. Sie will die Morde unter den Vampiren stoppen. Laut ihrer Großmutter kann ihr dabei nur einer helfen: Lawrence Winslow van Alen, der das letzte Mal in Venedig gesichtet wurde. Skyler reist in die italienische Lagunenstadt und begibt sich auf die abenteuerliche Suche nach ihm. Das wird schwieriger als erwartet, denn der Mann scheint vor ihr auf der Flucht zu sein. Skyler fragt sich, ob er etwas Schreckliches zu verbergen hat ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783473582860
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:340 Seiten
Verlag:Ravensburger Buchverlag
Erscheinungsdatum:14.05.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne35
  • 4 Sterne60
  • 3 Sterne47
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern7
  • Sortieren:
    ozeanlys avatar
    ozeanlyvor 3 Jahren
    Besser als Teil 1

    Nachdem ich den ersten Teil der Serie letzte Woche gelesen habe, habe ich mich dieses Wochenende an den zweiten Band gemacht. Verwunderlich, wenn man bedenkt, dass mir der erste Teil gar nicht gefallen hat. Aber überraschenderweise hat mir der zweite Teil durchaus besser gefallen als der Erste!

    Das Cover: Ich möchte eigentlich gar nichts zu diesem Cover sagen, außer: Ich habe selten so etwas hässliches gesehen. Besonders wenn man das deutsche Cover mit anderen internationalen Covern vergleicht, möchte man nur den Kopf schütteln. Ein Pluspunkt ist jedoch, dass alle Bücher der Reihe im gleichen Coverstil gehalten sind und somit gut zusammenpassen!

    Die Charaktere: Die Charaktere sind wieder eher flach gehalten. Wir lernen viel über die Vergangenheit und verstehen sie so besser, jedoch fehlt mir die Emotion. Ich kann mich nicht in die Charaktere hineinfühlen. Somit fühlt es sich an, als würde ich auf die Geschichte hinabblicken als sie mitzuerleben.

    Der Schreibstil: Der Schreibstil ist, wie in Band 1, flüssig. Jedoch sehr einfach, undetailliert und es fehlt das gewisse Extra.

    Der Plot: Was kann ich sagen - wir haben tatsächlich einen Plot. Ganz anders als im ersten Teil passieren mehrere Dinge im zweiten Band: Venedig, die Suche nach den Silver Bloods, der Ball, ein Mord und eine Verurteilung. Leider empfand ich alles als sehr vorhersehbar. Nichtsdestotrotz hat mich die Geschichte viel mehr in ihren Bann gezogen als vor einer Woche! Eine Sache, die mir ebenfalls gefällt ist, dass die Bände bisher immer bei einen guten Cliffhänger aufgehört haben.

    (Einen Stern mehr als der 1 Teil: 3 Sterne)

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Jessiica44s avatar
    Jessiica44vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein sehr guter zweiter band sogar besser als Band 1 !
    The Immortals [2] - Melissa de la Cruz

    Obwohl ich am Anfang überhaupt keine Lust auf das Buch hatte war ich sehr überrascht wie schnell sich das dann doch nach kurzer Zeit geändert hat. Ich konnte das Büch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen und habe es dementsprechend auch in ein paar stunden zu Ende gelesen. Ich fand diesen Band eindeutig besser als Band 1 meiner Meinung nach war es einfach tausendmal spannender und auch besser geschrieben. Man gewöhnt sich sehr schnell an die Protagonisten und weiß eigentlich auch immer in welche Schublade man sie stecken muss außer sie treiben ein total falsches Spiel wie Kingsley. Wo wir gerade bei Kingsley sind ich fand es ganz schön doof das es gar nicht hauptsächlich um Kingsley ging obwohl es ja im Klappentext um ihn geht. (Und ja ich weiß das in dem Klappentext hier nix von Kingsley steht aber hinten auf dem Buch schon) Ich meine wenn sein Name hinten drauf steht erwartet man doch auch das es hauptsächlich um ihn geht oder nicht ? Es war aber trotzdem ein unglaublich gutes Buch !

    Kommentieren0
    45
    Teilen
    Tanja-WortWeltens avatar
    Tanja-WortWeltenvor 7 Jahren
    Rezension zu "The Immortals 2: Hüter des Unheils" von Melissa De la Cruz

    Ich habe es zwar bereits erwähnt, aber ich berichte lieber zu oft, als zu wenig davon, dass ich die Bücher von Melissa de la Cruz, die als die Trillogie The Immortals erschienen ist, einfach grottig finde. Schon beim Lesen von Band eins - The Immortals - Tochter der Finsternis - bin ich fast durchgedreht. Bis dato war ich mir völlig sicher, dass es ganz einfach unmöglich ist, das Wort "Blood" so oft in einem einzigen Buch unter zu bringen. Silver Blood, Red Blood, Blue Blood...einfach furchtbar! Als ich Band eins zu Ende gelesen hatte, fand ich schon, dass die Zeit, die ich für das Lesen gebraucht habe, wirklich mehr als nur vergeudet war. Und dennoch habe ich mir auch den zweiten Band - The Immortals - Hüter des Unheils - "angetan" - und halte ihn wieder für Zeitverschwendung. Der wirklich einzige Grund, der mich hierzu gebracht hat, war wohl der, dass ich mal wieder Lust hatte, mich über ein Buch so richtig aufzuregen. Band drei - The Immortals - Schwester des Dämons - werde ich dann wohl auch lesen, wobei ich mir aber längst noch nicht sicher bin, ob dieses Buch dann das Ende der Fahnenstange ist. Ich habe zum Lesen wirklich sehr viel Geduld gebraucht und von daher bezweifle ich doch jetzt stark, dass ich mir auch noch Band vier - The Immortals - Engel der Dämmerung - und fünf - The Immortals - Jäger der Schatten - von drei - höchst amüsant zu lesen, weil man in den ersten beiden Büchern noch auf eine Trillogie verweist - durchlesen werde. Geduld ist eine Sache. Unsterbliche/Vampire, die sich benehmen wie weiß ich nicht was und den Leser ganz allmählich verblöden lassen, eine ganz andere. Die Bücher zu kaufen, kann ich jedenfalls mit hundertprozentiger Sicherheit nicht empfehlen - Gott sei Dank habe ich das auch nicht getan! Aber wir werden sehen, ob ich mich so einem Schwachsinn noch weiter aussetzen werde...

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Dubhes avatar
    Dubhevor 7 Jahren
    Rezension zu "The Immortals 2: Hüter des Unheils" von Melissa De la Cruz

    Zu diesem Buch kann ich nicht viel Inhaltlich sagen, da ich es schon nach ein paar Seiten abgebrochen habe.
    Ich hasse Bücher mit Engeln und dieses ist eines.
    Ich dachte, in diesem Buch geht es um Vampire, doch so kann man sich täuschen.
    Es ist der 2. Band.
    Ich kenne Band 1 nicht, doch es scheint kein Problem zu sein, sich mitten in der Geschichte zurecht zu finden.
    Jedem das seine.

    Kommentieren0
    26
    Teilen
    buffy9004s avatar
    buffy9004vor 8 Jahren
    Rezension zu "The Immortals 2: Hüter des Unheils" von Melissa De la Cruz

    "Hüter des Unheils" ist der zweite Band der "Immortals"-Reihe von Melissa de la Cruz und setzt nahtlos dort an, wo der erste Band aufgehört hat.

    Skyler van Alen ist auf der Suche nach ihrem verschollenen Großvater. Er ist der einzige, der sie in die Geheimnisse der Blue-Bloods und Silver-Bloods einführen kann. Die letzten Anhaltspunkte seiner Existenz findet sie in Venedig. Doch welches Spiel wird hier gespielt? Und warum ist der Mann, der sich als ihr Großvater Lawrence zu erkennen gibt, so distanziert und doch dann wieder so normal?

    Skyler muss sich nicht nur mit Familienverhältnissen der Vergangenheit und Gegenwart herumschlagen. Größere Probleme sind in ihrer Gefühlswelt zu finden, denn Oliver, ihr bester Freund, hegt mehr als kumpelhafte Gefühle für sie. Dies erkennt sie jedoch erst, als sie sein Blut trinkt und sich seine Emotionen für sie verständlich zeigen.

    Wie soll Skyler damit umgehen? Jetzt, da Jack ihr etwas näher kommt und ihre Wünsche sich zu erfüllen scheinen - muss sie sich dann zwischen ihrem besten Freund und dem Jungen, den sie liebt entscheiden? Und vor allem, hat sie das Recht diese Entscheidung zu treffen - mit allen Konsequenzen, die sie birgt? Denn diese Entscheidungen wirken sich auf die gesamte Vampirgemeinschaft aus...

    Als dann auch noch Mimi, Jack's Zwillingsschwester und Geliebte, versucht, Dämonen heraufzubeschwören und ein neuer Schüler, Kingsley, auftaucht, welcher nichts Gutes im Schilde führt, ist das Chaos perfekt...

    "Hüter des Unheils" befasst sich mit vielen Aspekten der Blue-Blood-Welt. Vor allem mit dem Beziehungsgefüge - wie es in der Vergangenheit gestaltet war und wie es in der momentanen Gegenwart konzipiert ist. Skyler steht zwischen den Menschen, die sie liebt und sie muss sich entscheiden.

    Vor allem wird hier die Dreiecksbeziehung zwischen Skyler, Jack und Oliver ins rechte Licht gerückt, die sich jedoch mehr in eine Vierecksgeschichte verstrickt, da Mimi eine wichtige Rolle spielt.

    Der zweite Band steht "Tochter der Finsternis" in fast nichts nach. Jugendlich geschrieben, leicht verständlich und flüssig zu lesen, ist auch "Hüter des Unheils" ein schöner Zeitvertreib und man möchte direkt mit dem dritten Band beginnen, um den weiteren Verlauf des Geschehens zu erfahren.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    R
    Rahel1102vor 8 Jahren
    Rezension zu "The Immortals 2: Hüter des Unheils" von Melissa De la Cruz

    nhalt: Skyler und Oliver sind nach dem tod von Cordelia in Venedig und suchen Lawrence von Alen, den unsterblichen Großvater von Skyler, damit er ihnen im Kampf gegen die Silver Bloods hilft. Skyler findet ihn, aber zu beginn will dieser sein Exil nicht aufgeben und beide kehren niedergeschlagen nach New York zurück. In der zwischenzeit organisiert Mimi den Ball des Komitees, wo die älteren Mitglieder der Vampirgesellschaft, wie auch Mimi und ihr Zwillingsbruder Jack, vorgestellt werden sollen mit ihrer Funktion in der Gesellschaft. Die beiden sind die Engel des Todes Azrael und ihr Geliebter und Gefährte Abadon. Mimi hält fest an der Tatsache das es voher bestimmt ist Jack zulieben, aber dieser ist in Skyler verliebt. Natürlich passt es Mimi nicht und sie tut sich mit dem neuen Kinsley zusammen, um mit einem dunklen Ritual Skyler zuzerstören und einen Silver Blood hervor zurufen. Nebenbei beschließt Lawrence von Alen doch seiner Enkelin zuhelfen und sie nebenbei zuunterrichten, während er ein Vertrauensvotum anzustimmt um Charles Force zustürzen und seine Enkelin muss sich wohl doch endlichen einen Menschlichen vertrauten suchen und einzig Oliver ihr bester Freund kommt wohl in frage. Auch Bliss die massiv von Kinsley bedrängt wird, glaubt wahnsinng zuwerden und ist von davon überzeugt das ihr Freund Dylan lebt. Allerdings kommt es während Mims beschwörung zu einer Katastrophe bei den Freunde verletzt werden und einen Person stirbt....

    Fazit: Wo ich mit dem ersten Teil eher gehardert habe gefiel mir Teil zwei viel besser und ich bin gespannt wie es zwischen Jack und Skyler ausgeht....

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Rezension zu "The Immortals 2: Hüter des Unheils" von Melissa De la Cruz

    Auch im 2. Teil der Immortalsreihe geht es hoch her. Skyler sucht ihren Großvater, denn nur er kann ihr sagen, wie man die "Silver-Bloods" besiegt.

    Gleichzeitig taucht eine neue Person auf: Kingsley und er hat ein großen Gefallen an der schwarzen Magie, oder ist er ihm mehr als nur ein Schüler?

    Bliss bekommt immer wieder Alpträume und kann sie nicht deuten, auch wenn Kingley ihr helfen will. Mimi kämpft weiterhin um ihren Bruder, bis man ihr das Schlimmste des Schlimmsten unterstellt: Hat sie einen Anschlag auf den Vorstand mit einem Silver-Blood verübt?

    Der zweite Band ist um einiges spannender als der erste. Zumahl die Beziehung von Oliver und Skyler sich zu ändern scheint und Sky endlich ihre Kräfte entwickelt. Auch am Ende stellt man sich wieder die Frage, wie geht es weiter?

    Wie den erste Band, kann man den zweiten zügig lesen und sich nebenbei entspannen. Wie immer ein "Happen zwischendurch"

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Laura00s avatar
    Laura00vor 9 Jahren
    Rezension zu "The Immortals 2: Hüter des Unheils" von Melissa De la Cruz

    Genauso gut wie der erste Teil nur noch ein bisschen spannender. Aber echt empfehlenswert.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Tintenelfes avatar
    Tintenelfevor 9 Jahren
    Rezension zu "The Immortals 2: Hüter des Unheils" von Melissa De la Cruz

    Skyler macht sich auf die Suche nach ihrem Großvater, denn nur er kann ihr helfen, zu erfahren, wie die "Silver Bloods" zu besiegen und die Morde unter den Vampiren zu stoppen sind. In der Schule taucht ein neuer Schüler auf, Kingsley, der auf viele besonders anziehend wirkt. Sein Interesse an schwarzer Magie übt auch auf andere eine besondere Faszination aus und es kommt zum Eklat.

    Der zweite Teil der Immortals-Reihe knüpft an das Ende des ersten an. Dabei versteht es die Autorin, geschickt an die Hintergründe, die im ersten Teil bereits erläutert werden, zu erinnern und Handlungsfäden wieder aufzugreifen. Das Buch liest sich flüssig und baut auch eine gewisse Spannung auf. Die inneren Konflikte Skylers um die erste Liebe sind einfühlsam beschrieben und sich anbahnende Erotik ist jugendgerecht dargestellt. Sehr anstrengend finde ich die scheinbar endlosen Beschreibungen von Kleidung, Mode und Bedeutung von gutem Aussehen.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    Luxiliphs avatar
    Luxiliphvor 9 Jahren
    Rezension zu "The Immortals 2: Hüter des Unheils" von Melissa De la Cruz

    Habe zwar nicht das erste Buch gelesen, trotzdem fand ich es super und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es war sehr spannend und mysteriös, man wollte die ganze Zeit wissen was Kingsley zu verbergen hat und was wirklich mit ihm ist. Empfehlenswert

    Kommentieren0
    9
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks