Neuer Beitrag

DieBuchkolumnistin

vor 5 Jahren

Bewerbung für die Leserunde

Seit "Das Parfüm" bin ich völlig verzaubert von Büchern über die wunderbare Welt der Gerüche - im Übrigen einer der wichtigsten Sinne des menschlichen Körpers. Jeder kennt das Gefühl, wenn man auf einmal einen bestimmten Duft in der Nase hat und uns das in eine bestimmte Zeit mit einem bestimmten Menschen zurückwirft - positiv oder negativ. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass wir nun zusammen mit dem Aufbau Verlag 40 Vorableser für "Das Haus der verlorenen Düfte" von Melisse J Rose (die meisten ihrer Bücher wurden unter M J Rose veröffentlicht) suchen - für mich eine wunderbare Mischung aus Patrick Süskinds "Das Parfüm" und den spannenden Abenteuergeschichten von Dan Brown:

1799 entdeckt der Parfümeur Giles L’Étoile im Gefolge einer ägyptischen Expedition die Mumien zweier Liebender, die sich noch im Tod an den Händen halten. Bei ihnen wird ein geheimnisvolles Artefakt aus der Parfümmanufaktur Kleopatras gefunden. Mehr als zweihundert Jahre später versuchen die Geschwister Jac und Robert L’Étoile, ihr Familienunternehmen vor dem Bankrott zu bewahren, und kommen der alten Legende eines Duftes auf die Spur, der den Menschen über den Tod hinaus ihren Weg weisen soll. Plötzlich verschwindet Robbie, und in seinem Labor wird ein Toter gefunden. Gemeinsam mit ihrem Exfreund Griffin macht sich Jac auf die Suche nach ihrem Bruder und der Rezeptur und verstrickt sich immer tiefer im Labyrinth der Vergangenheit. (Leseprobe)


Im Juni durfte ich zusammen mit der Autorin in Grasse - einem der Haupthandlungsorte des Buches und auch der Hauptstadt der Parfümproduktion weltweit - dem Buch und dessen Entstehung persönlich auf die Spur gehen. Die Bilder dieser wunderbaren Reise mit der Autorin findet Ihr teilweise hier im Anhang sowie bei Facebook: http://www.facebook.com/media/set/?set=a.10150901409630703.403341.80308515702&type=1&l=41b63f2d4c

40 Leseexemplare stellen wir Euch für die Leserunde zur Verfügung - davon sind 20 Exemplare exklusiv für Blogger reserviert (die auch ein kleines Geschenk zusätzlich erhalten). Bewerbt Euch dafür mit der Angabe Eures Blogs, falls Ihr einen habt, und beantwortet folgende Frage: was ist Euer Lieblingsgeruch? Ihr Zeit bis einschliesslich 15. Juli 2012.
Bedingungen für die Teilnahme: Wir lesen, diskutieren und rezensieren das Buch innerhalb von vier Wochen bis spätestens 12. August 2012. 

Extra für LovelyBooks hat Melisse J Rose auch noch einmal im Video kurz erklärt worum es im Buch geht:

Autor: M. J. Rose
Buch: Das Haus der verlorenen Düfte
9 Fotos

monika62

vor 5 Jahren

Bewerbung für die Leserunde

...ich habe keinen Blog und bewerbe mich daher für eines der anderen 20 Bücher.
Auch ich liebe Düfte über alles, ich habe auch viele Jahre in einer Parfümerie gearbeitet.
In Grasse hab ich auch schon die riesigen Lavendelfelder gesehen.
Mein absoluter Lieblingsduft ist Mademoiselle Coco von Chanel. Überhaupt sind die Chaneldüfte und die Hermesdüfte der absolute Hit für mich!

buecherbiene72

vor 5 Jahren

Bewerbung für die Leserunde

Ich möchte mich auch für ein Buch bewerben, da ich keinen Blog besitze.

Mein Lieblingsduft ist der von frisch gemähtem Rasen. Ich liebe einfach den Geruch von Frische und Natur.

Außerdem liebe ich den Duft von frisch gewaschener Wäsche. Ich benutze ein ganz bestimmtes Waschmittel und das riecht immer ganz wunderbar, wenn ich die Wäsche von der Leine hole, aber auch wenn ich sie trage.

Beiträge danach
873 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nefertari35

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 3 - Kapitel 28-41 (S. 231-340)
Beitrag einblenden

Auch der dritte Teil liest sich flüssig, auch wenn nicht wirklich viel aufgelöst wird. Robbie taucht zwar wieder auf - wie interessant - in den Katakomben unter Paris, aber was es mit Valentine und Malachai so wirklich auf sich hat, erfährt man noch nicht.
Jac, die eine extreme sensible Nase hat, sich ihre Visionen und gesehenen Bilder aber nicht eingestehen will, halte ich für einen schwierigen Charakter, da sie sich selber gerne im Weg steht.

Nefertari35

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 4 - Kapitel 41-64 (S. 341-Ende)
Beitrag einblenden

Hm, ich fand den Schluß jetzt nicht so toll! Ich hätte mir ein Happy End für die beiden gewünscht, auch wenns ein Klischee ist. Die Charaktere waren in meinen Augen nicht richtig ausgereift. Also Jac z. B. ist in meinem Augen einfach nicht selbstbewußt genug. Sie läßt sich viel zu sehr von ihrer Umwelt steuern. Außerdem versucht sie nicht das Beste aus ihren Gaben zu machen, sondern hadert mit ihnen und jammert oder sie dagt keinem was los ist. Robbie ist ein Träumer, zuwenig Realist und zuwenig im Jetzt verankert. Er meint durch die Gabe an den Lama kann er sein Leben verbessern. Malachai - hier wartet man immer darauf, das da doch ein Bösewicht rauskommt, der er aber gar nicht ist. Es ist schade, das das im Buch aber so rüberkommt und das wird seinem wahren Charakter nicht gerecht. Dieser Polizeiinspektor ist immer etwas undurchsichtig. Da er ja den Tod der Mutter damals aufgenommen hatte, erwartet man immer etwas mehr Engagement, das aber nicht kommt. Bei der Figur um Valentine hätte ich auch etwas mehr Dramatik erwartet, nicht dieses hinnehmen, das es halt so ist. Die Figur des PanchenLama war mir etwas zu unsicher und zuwenig Tat ergreifend, was aber im Rückblick dann doch ganz gut gepaßt hat.
Oft ist es in der geschichte so, das viele Details erzählt werden, sich aber wichtige Ereignisse plötzlich überschlagen und man sich denkt, hui was war das denn jetzt. Die Grundstory um die Reinkaranation der zwei Liebenden finde ich wirklich gut, aber an der Umsetzung hat es schon etwas gehapert.
Rezi folgt.

Nefertari35

vor 5 Jahren

Eure Rezension / Fazit

http://www.lovelybooks.de/autor/Melisse-J.-Rose/Das-Haus-der-verlorenen-D%C3%BCfte-955234280-w/rezension-976189568/
Hier meine Rezi, die auch bei amazon eingestellt wird!
Vielen Dank das ich hier mitlesen durfte!

Deli

vor 5 Jahren

Eure Rezension / Fazit

http://www.lovelybooks.de/autor/Melisse-J.-Rose/Das-Haus-der-verlorenen-D%C3%BCfte-955234280-w/rezension-975986749/

Meine Rezension soll auch nicht fehlen ;)

Hier ebenso auf meinm Blog: http://jahrdesbuches.blogspot.de/2012/08/rezension-das-haus-der-verlorenen-dufte.html

Vielen Dank, dass ich mitlesen dürfte, dies war wohl eine sehr besondere Leserunde, ich fand auch das Video und das damit gezeigte Interesse an der Leserunde wirklich ausgesprochen nett =)

Und die Idee mit dem "Duft zum Buch" fand ich auch klasse !
Das lässt sich ja auch mit jedem anderen beliebigen Duft, vielleicht ein Pafümpröbchen welches man zu diesem Zweck hernimmt, umsetzen.

VeroNefas

vor 5 Jahren

Eure Rezension / Fazit

So, endlich hab ich es geschafft die Rezension zu schreiben. Gelesen war das Buch ja schon lange. Nur gut, dass ich meine Notizen noch hatte :) Ich fand es nur schade, dass ich kaum Zeit hatte mich an der Leserunde aktiv zu beteiligen, war aber auch interessant immer wieder mitzulesen, was die anderen Leser so denken :)

Hier im Blog und natürlich auch bei Lovelybooks direkt ist die Rezension zu finden: http://dreigroschenpoesie.wordpress.com/2012/09/07/rezension-melisse-j-rose-das-haus-der-verlorenen-dufte/

Mein Fazit
“Das Haus der verlorenen Düfte” ist ein spannender, gefühlvoller Roman den man – sobald man sich durch das anfängliche Spannungstief gelesen hat – schwer aus der Hand legen kann. Mit viel Charme erzählt die Autorin Geschichten über Liebe und Schicksal, eingebettet in eine verlockende Mischung aus Fakten und Fiktion, aus Mythen, Aberglaube und Realität.
Wer hier einen Action geladenen Verschwörungsthriller erwartet, der wird enttäuscht werden, wer aber eine gefühlvolle Geschichte erleben möchte, die von einer Liebe erzählt die alle Zeit überdauert, wer in die Vergangenheit reisen will, um die Zukunft zu ändern, wer sich darauf einlassen kann, dass nicht alles zwischen Himmel und Erde mit logischen Gesetzmäßigkeiten erklärt werden kann, der sollte dieses Buch unbedingt lesen.

Leela

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 3 - Kapitel 28-41 (S. 231-340)
Beitrag einblenden

Puh, jetzt bin ich endlich mit dem dritten Teil durch. Das Buch fällt mir leider immer noch nicht gerade einfach, weshalb ich immer noch daransitze.

Die Stelle in den Katakomben fand ich sehr atmosphärisch - als Schauplatz für ein Buch hätte man sich wohl kaum etwas besseres in Paris aussuchen können. Ich war mal kurz drin, allerdings wollten wir ohne Karte nicht weitergehen, denn es soll ja mal der ein oder andere Mönch damals erst ein paar jahre später wiedergefunden worden sein. ;)
Leider entwickelt sich die Geschichte auch hier etwas schleppend und Jac ist irgendwie ein nerviger Charakter...

Ausgewählter Beitrag

Leela

vor 5 Jahren

Eure Rezension / Fazit

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Melisse-J.-Rose/Das-Haus-der-verlorenen-D%C3%BCfte-955234280-w/rezension-986099338/

http://laleeds.myblog.de/laleeds/art/7692615/Melisse-J-Rose-Das-Haus-der-verlorenen-Dufte

Neuer Beitrag