Neuer Beitrag

unfabulous

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 1 - Kapitel 1-11 (S. 1-130)
Beitrag einblenden

So, also ich bin mit dem ersten Teil durch. Bisher sehr viele Personen, sehr viele Handlungsorte und ich bin noch gespannt wann und wie die Handlungen zusammengeführt werden. Der letzte Satz aus Kapitel 11 klingt spannend und ich finde es sehr schade, dass jetzt die Handlung wieder umspringt von Paris nach New York, aber ich werde schon noch erfahren, wie es weitergeht mit Robbie und Griffin.
Ich mag die beiden ganz gerne und auch Jac. Obowhl ich nicht ganz verstehen kann, wieso sie überhaupt gar nichts mehr mit der Parfümherstellung zu tun haben will.
Vor allem die Handlung in China fand ich interessant. Mal sehen, was es damit noch auf sich hat!

Angelcurse

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 1 - Kapitel 1-11 (S. 1-130)
Beitrag einblenden

Habe den 1. Teil auch schon so gut wie fertig gelesen, zwei Seiten fehlen noch oder so. Ich bin mir noch nicht so sicher, was ich von dem Buch halten soll.

Zum einen gibt es sehr viele Personen und Handlungsstränge, wie unfabulous schon schrieb. Insbesondere bei den Personen fehlt mir eine gewisse Einzigartigkeit. Als neben Robbie und Griffin auch noch Malachai auf den Plan trat, war ich vollends verwirrt, weil ich die drei - bisher - schwer auseinanderhalten kann. Bin sehr gespannt, ob die drei Männer im weiteren Verlauf des Buches noch ein paar eigene Charakterzüge kriegen. Klar, Robbie glaubt an das "Übersinnliche" (Wiedergeburt usw.), Griffin nicht. Aber das waren die Unterschiede auch schon. Oder? Habe ich was übersehen?

Ansonsten interessiert auch mich besonders der Teil mit den Triaden, da ich auch Chinesisch und Chinastudien studiere und die Triaden ja aus China kommen. Die Stelle, an der dieser "Stockschwule" (Name ist mir entfallen) das chinesische Mädchen rettet und sie Valentine tauft, fand ich bisher am spannendsten.

Ebenso der Handlungsstrang mit Xie und Chung, der auch noch direkt in Nanjing, China spielt, interessiert mich sehr.

Und falls es jemanden interessiert: Xie spricht man "chiää" aus ;-)

Mit Jac bin ich noch nicht so richtig warm geworden, was vor allem daran liegt, dass ich den Namen "Dschakk" (etwa) ausspreche beim Lesen und das für mich ein Männername ist. Oder lese ich den Namen falsch?^^ Liest man ihn vielleicht "Dschäkk" oder so?!

PS. Ist es eigentlich nötig hier unsere Beiträge als Spoiler zu markieren? Ich meine, man geht ja eigentlich davon aus, dass hier nur Leute reinschauen, die den ersten Teil schon gelesen haben, oder? Dafür ist ja die Einteilung in Teile gedacht.

Nabura

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 1 - Kapitel 1-11 (S. 1-130)
Beitrag einblenden

Ich habe nun auch den ersten Teil beendet. Ich muss meinen beiden Vorposten zustimmen, auch mir fiel es zu Beginn schwer, den Überblick über Personen, Orte, Beziehungen und Ziele zu behalten. So langsam glaube ich, dass ich alles gedanklich sortiert habe.

Bisher wurden die Personen und das Thema des Buches grob vorgestellt. Einen Lieblingscharakter habe ich noch nicht. Dafür bin ich sehr gespannt, ob es jemandem gelingt, das Parfüm herzustellen. Der letzte Satz im letzten Kapitel auf S.130 deutete ja schon an, dass es langsam gefährlich wird.

Ich habe das Glossar übrigens nach etwa 50 Seiten gelesen, um einige Fachbegriffe besser verstehen zu können. Das kann ich nur sehr weiterempfehlen - es wird nichts über die Handlung verraten, und das Verständnis war danach auf jeden Fall besser.

Beiträge danach
62 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Haveny

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 1 - Kapitel 1-11 (S. 1-130)
Beitrag einblenden

Ich bin nun auch mit dem ersten Abschnitt fertig. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich erst einmal Schwierigkeiten mit dem Schreibstil hatte. Anfangs kam ich mit diesem gar nicht klar doch nun am Ende dieses Abschnittes finde ich ihn wirklich toll und er lässt sich auch richtig gut lesen.
Die Charaktere, die der Leser in diesem Abschnitt schon näher kennengelernt hat, finde ich bis jetzt richtig interessant, wobei mir manche mehr und manche weniger sympathisch sind.
Vor allem Jacs Kapitel fand ich bis jetzt immer am interessantesten und ich finde es irgendwie wirklich traurig, dass es so scheint als würde sie wirklich den Glauben an alles was sich nicht beweisen lässt, verloren haben. Trotzdem scheint es so als würde etwas in ihr gegen diese Realismus ankämpfen und dennoch an all diese Dinge glauben wollen... Ich glaube ihr Charakter wird sich noch interessant entwickeln.
Auch das Kapitel mit Xie hat mich fasziniert, obwohl ich noch nicht weiß, was genau es mit der anderen Handlung zu tun hat, aber das werde ich sicher noch im weiteren Verlauf des Buches erfahren.
Insgesamt finde ich, dass es bis jetzt wirklich ein faszinierendes Buch ist und hoffe, dass das auch so bleibt (:

Maggi

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 1 - Kapitel 1-11 (S. 1-130)

Am Anfang musste ich mich an die ständig wechselnden Perspektiven noch gewöhnen und habe mich die ganze Zeit gefragt, welchen Zusammenhang es zwischen China und dem Westen gibt und wie die einzelnen Personen miteinander verbunden sind.
Aber das Buch ist von Anfang an leicht zu lesen und macht mir viel Freude, daher fällt es leicht, dran zu bleiben. (Ich bin auch schon mit dem zweiten Teil durch und kann allen, die eventuell noch nicht so weit sind sagen, dass sich die Fäden entwirren, alles einen Sinn ergibt und das das Buch noch spannender wird!)

glorana

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 1 - Kapitel 1-11 (S. 1-130)
Beitrag einblenden

Das Buch hat mich total in seinen Bann gezogen; die Geschichten rund um die Parfümeure, die Obsession Napoleons und die Familie Etoile...
Natürlich bekam man zuerst verschieden Menschen und deren Handlungen zu lesen - aber alle für sich abgeschlossen sehr spannend und so nach und nach erfährt man die Verknüpfung ...
XIE ist ein interessanter Mensch, der einige zu verbergen hat;

Was man auc halles erfährt über die Reinkarnation und die Suche nach dem Lama...schlimm, was da alles so geschieht und das ist nicht nur Teil einer erfundenen Geschichte...
Bis jetzt bin ich mitten drin in einer tollen Geschichte...das Lesen fesselt mich. Unglaublich ansprechend.

KILLERBOOK

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 1 - Kapitel 1-11 (S. 1-130)
Beitrag einblenden

Nabura schreibt:
Ich habe nun auch den ersten Teil beendet. Ich muss meinen beiden Vorposten zustimmen, auch mir fiel es zu Beginn schwer, den Überblick über Personen, Orte, Beziehungen und Ziele zu behalten. So langsam glaube ich, dass ich alles gedanklich sortiert habe. Bisher wurden die Personen und das Thema des Buches grob vorgestellt. Einen Lieblingscharakter habe ich noch nicht. Dafür bin ich sehr gespannt, ob es jemandem gelingt, das Parfüm herzustellen. Der letzte Satz im letzten Kapitel auf S.130 deutete ja schon an, dass es langsam gefährlich wird. Ich habe das Glossar übrigens nach etwa 50 Seiten gelesen, um einige Fachbegriffe besser verstehen zu können. Das kann ich nur sehr weiterempfehlen - es wird nichts über die Handlung verraten, und das Verständnis war danach auf jeden Fall besser.

So ging es mir auch,; ich komme auch nicht so recht voran, deshalb dauert es auch so ewig mit mir beim Lesen.
Die einzelnen Kapitel sind schon zügig zu lesen, aber die Verstrickungen und wie alles zusammenhängt ist mir total unklar.
Aber da ist vielleicht so gewollt, also ich les erstmal weiter...

Leela

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 1 - Kapitel 1-11 (S. 1-130)
Beitrag einblenden

So, jetzt konnte ich auch anfangen. Die Perspektivenwechsel mag ich soweit ganz gerne, fand den Anfang aber einigermaßen zäh und hatte erst gefürchtet, dass es so bleibt und ich mich zwingen müsste, weiterzulesen. Die folgenden Kapitel gefielenn mir dann aber doch recht gut.

Jac finde ich ja bisher nicht so prickelnd, auch wenn es teilweise Kleinigkeiten sind, die mich an ihr stören, z.B. dass sie sich von einem Chauffeur durch die Gegend fahren lässt, aber kein Geld hat, ihr Familienunternehmen zu retten. Das finde ich einerseits extrem dumm, andererseits halte ich das Sich-kutschieren-lassen aber auch für den Inbegriff des abgehobenen Neureichentums. Brr.

Ach, und ein etwas feinfühligerer, nicht gerade muskelbepackter Mann fühlt sich natürlich automatisch zu Männern hingezogen. Man muss ja Klischees bedienen. :)

Deli

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 1 - Kapitel 1-11 (S. 1-130)
Beitrag einblenden

Ich bin auch noch ein Nachzügler, hatte mich aber "entschuldigt" ;)

Mir gefiel sehr der Abschnitt in der Grabkammer, sehr schön beschrieben ich konnte mir die Szene toll vorstellen.
Die ganzen Handlungsstränge die sich auftun haben mich überrascht und ich frage mich wirklich wie diese, zum Teil sehr weit von einander entfernten Schauplätze am Ende miteinander zu tun haben.

Ich muß zugeben, außer dem Abschnitt mit der Grabkammer, fällt mir das lesen nicht so leicht. Ich kann nicht genau sagen woran es liegt aber ich komme nur sehr schleppend voran.
Von der Wortwahl her gefällt mir die Schreibweise aber sehr gut !

Nefertari35

vor 5 Jahren

Leserunde Teil 1 - Kapitel 1-11 (S. 1-130)
Beitrag einblenden

IChabe den ersten Abschnitt heute gelesen und muß sagen, das mir das Buch bisher recht gut gefällt. Anfangs sind die verschiedenen Erzählstränge etwas verwirrend, sobald man aber die Zusammenhänge erkannt hat, mach es Spaß weiterzulesen und immer neue Aspekte kennenzulernen.
Die Parfümherstellung finde ich sehr interessant und ich weiß, das man dazu eine supergute Nase haben muß. Auch das Thema der Reinkarnation ist spannend und ist so in die Geschichte eingebaut, das man unbedingt mehr darüber erfahren möchte.
Was ist nun wohl mit Griffin? Wird er von dem Auto überfahren, weil er die Tonscherben übersetzen kann?

Neuer Beitrag